Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von joovadder joovadder - 02.02.12 15:49 Uhr Klicks:45
Ein Hallo an alle erfahrenen Schrauber im Forum. Ich hĂ€tte da mal ne frage, und zwar habe ich ziemlich gedankenlos:blush: einen Bing in alle Einzelteile zerlegt und weiß nun nicht mehr ob ich beim zusammenbau irgendwelche masse einhalten muss:confused: damit nachher alles funzt. Ich meine damit, wie lang die einzelnen Schieber oben aus der Deckelplatte herausragen, wo die Federscheiben angebracht werden und mit welchen AbstĂ€nden untereinander.
Danke schon mal, relativ ratloser Dirk!
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.02.12 16:38 Uhr Klicks:41
Hallo Dirk,

was man beim Bing leicht verwechseln kann und worauf man achten muss: Der Gasschieber muss so eingebaut werden, dass das lose PlĂ€ttchen (Andruckplatte) zum Motor zeigt. Der Stift vom Gasschieber sitzt nĂ€mlich nicht genau in der Mitte und wĂŒrde beim falschen Einbau klemmen. Dieses wiederum fĂŒhrt zum Bruch des Gasschiebers.

Auch ist es wichtig, die Membranfeder oberhalb der Membran einzubauen, da sonst die Kraftstoffzufuhr nicht öffnet.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von joovadder joovadder - 02.02.12 16:55 Uhr Klicks:40
Hallo Herbert, die Feder ist wichtig fĂŒr die Kraftstoffzufuhr,ok. Es mag sich jetzt blöde anhören da ich ja nicht mal weiß wie man die GestĂ€nge der Schieber richtig einbaut, aber ich habe vor den Versager umzubauen, mit Rohr zur direkten Kraftstoffzufuhr, da anscheinend meine Gummimembran defekt ist. Hatte mein Möfchen nach Neujahr zerlegt, neue Dichtungen, Kolbenring. Danach lief es auch, zwar etwas schwach, aber ich bin auch nicht leicht.Wollte letztes Wochenende nochmal eine Strecke fahren, da war der Motor schon abgesoffen, musste erst mal ein paar mal ohne ZĂŒndkerze den Starter ziehen. Sprang dann auch an und lief auch schon besser als beim ersten Versuch, aber als ich wieder auf dem Hof war, lief das Benzin nur so ĂŒberall raus.

Gruß, Dirk
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.02.12 17:19 Uhr Klicks:35
Hallo Dirk,

wenn das Benzin ĂŒberall herauslĂ€uft, liegt das an der defekten Membran. Einen Vergaser habe ich noch nicht umgebaut. Ich bevorzuge das Original. Wie man den Vergaser zusammenbaut steht hier:
http://www.hilfsmotor.eu/wiki/Vergaserzusammenbau/

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von joovadder joovadder - 02.02.12 17:25 Uhr Klicks:33
Danke fĂŒr den Link, das hatte ich mir im WIKI auch schon angesehen, ich frage mich aber wie weit zum Beispiel der Sicherungsring aufgeschoben werden muß,ob es fĂŒr die Federringe evtl Maße gibt....
Gruß,
Dirk.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.02.12 17:29 Uhr Klicks:35
Hallo Dirk,

der Sicherungsring muss soweit herunter- bzw. hochgeschoben sein, dass der Chokeschieber ganz herunteSchieber hatten an der Stelle eine Kerbe. Leider ist diese bei den neueren Schiebern nicht mehr vorhanden.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gas- und chokeschieber einbauen - Thumbnail von joovadder joovadder - 02.02.12 19:04 Uhr Klicks:42
Bei den neueren nicht mehr vorhanden...? Dann ist da wohl mal ein neuer dran gekommen, denn das Töff-Töff ist von 87 und ich hĂ€tte schwören können es ist alles original, denn z. B. das DĂŒsensieb aus Messing ließ sich nicht entfernen, aber da hast du ganz bestimmt mehr Ahnung davon, denn fĂŒr mich ist das alles echt Neuland. Werde dann morgen mal nach irgendwelchen AbdrĂŒcken der Sicherungsringen/federn ausschau halten. Und hab vielen Dank fĂŒr deine UnterstĂŒtzung.
Abendlichen Gruß, Dirk.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: