Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von Seehund Seehund - 14.06.20 20:06 Uhr Klicks:35
Moin,
ich habe ja schon viel über die Federscheibe und deren Funktion gelesen.
Bei meinem Sorgenkind funktionierte der E-Starer nicht so wie er sollte, trotz voll geladener Batterie. Er rasselte immer ziemlich, die Saxonette sprang aber nach Sekunden an.
Jetzt habe ich die Scheibe mal ausgebaut und ohne sie gestartet, und siehe da, es rasselt nix und sie springt sofort an.
Kann man die Scheibe nicht komplett weglassen ??

Gruß Jürgen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 15.06.20 01:26 Uhr Klicks:32
Zitat:
Bei meinem Sorgenkind funktionierte der E-Starer nicht so wie er sollte, trotz voll geladener Batterie.


Tja , Jürgen . Ist so wie es ist und etlicher hat schon böse Sachen über den E-Start der Saxo geschrieben und evtl. dann auch ganz auf diese ach so gute Funktion verzichtet .
Funktioniertz trotz voll geladener Batterie nicht so wie er soll, schreibst du .
Voll ist da noch lange nicht voll , schreibe ich !
Volt ist drin und Amper ist raus hatte hier mal ´n oller Berliner dazu geschrieben . Nicht mehr genug Leistung wenn die Batterie alt und schwach geworden ist .
Ist denn die Batterie deiner Saxo alt und schwach, bzw. wie alt ist die denn.....?
Es hat gerasselt beim Anlassen und du hast die Federscheibe ausgebaut und nix rasselt mehr ?
Da kann ich nicht groß was zu sagen und auch weil du nicht mal ein Bild der ausgebauten Federscheibe eingestellt hast .
Wenn die Federscheibe in der Aufnahme (der Halbmond) rund ist hat die keine Funktion mehr...!
Ohne Federscheibe bzw. ohne die Funktion von diesem Bauteil ist dann der E-Start !
Den Anlasser ohne Federscheibe betreiben funktioniert dann bis es mal irgendwann in der Funktion zu außergewöhnlichem kommt und der Anlasser die Schutzfunktion der Scheibe braucht .
Grundsätzlich aber funktioniert dass Starten ohne Federscheibe und deren Schutzfunktion .
Mit verbauter Federscheibe starten und dabei aber ein Rasseln.... :confused: ?
Ist mir z.zt. noch unbekannt und kann ich nix dazu sagen .
Mit Bestimmtheit kann ich aber sagen , dass wenn alle technischen Bedingungen an der Saxo O.K. sind: Der E-Start funktioniert dann einwandfrei und ist eine superbequeme Sache . Dekoventil raus ,Stoppen rein, E-start töten und zum Motorstart wie ein ganzer Kerl mit starkem Arm am Seil reißen geht aber auch....:roll: :grin:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von Seehund Seehund - 15.06.20 10:33 Uhr Klicks:26
Danke Dietmar,
die Federscheibe und der Akku(4500mAh) sind nagelneu.
Das Starterritzel greift nicht vollständig in das Polrad ein, daher das Rasseln, ohne Federscheibe gehts, daher meine Frage ob man die Federscheibe weglassen kann.

Gruß Jürgen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von - 15.06.20 11:01 Uhr Klicks:24
Ha, ist ja doll. Das gleiche Problem hatte ich auch. Meine Lösung: Schauch mal auf den Deckel (..der den Anlasser beinhaltet).
Das siehst du einen kleinen "Kunststoffknubbel" (So groß wie eine Erbse) Dieser Knubbel hat verhindert, den Deckel vollständig aufzuschrauben. Dadurch konnte das Ritzel nicht ganz in die Schwungscheibe einrasten. :up: Meine Maschine startet, trotz ausgebautem Dekoventil mit wenigen Umdrehungen wunderbar.

Hier ein Foto:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von Seehund Seehund - 15.06.20 12:11 Uhr Klicks:25
Danke, aber daran liegts nicht.
Ich habe jetzt der Federscheibe etwas Spannung weggenommen und momentan funktioniert es, mal schauen wie lange.
Der ältere Herr, dem die Saxonette gehört, sollte sich einen kleinen unkomplizierten E-Roller zulegen.

Gruß Jürgen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 15.06.20 14:23 Uhr Klicks:31
Grundsätzlich lege ich Leuten mit problemenhafter Saxo nahe sich ein Pedelec zuzulegen .Fast unkaputtbar und überhaupt nicht wartungsintensiv sind die Dinger .
Gibt aber bei manch Leuten manch Grund warum die lieber Saxo fahren...!
Du schreibst
Zitat:
Das Starterritzel greift nicht vollständig in das Polrad ein, daher das Rasseln, ohne Federscheibe gehts,

Das angeblich schlechte Eingreifen in das Polrad kann man bei angebautem Starter aber nicht beobachten und kann daher eigentlich auch nur eine Vermutung von dir sein .
Den Starter abbauen ,am Kabel lassen , Startvorgang einleiten und beobachten ob das Ritzel gut an der Welle hochläuft geht aber!
Wenn die Welle grob verfettet ist kann es da zu Schwierigkeit kommen !
Wenn du kannst , dann bringe mal 12V direkt zum Startermotor oder zum Stecker und starte mit dieser direkten Spannung.
Ich hatte da mal Schwierigkeit auf der Platine . Übergangswiederstand bzw. schlechter Kontakt war das .
Ließ sich dann mit Verlöten beseitigen .
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Fahren ohne Federscheibe möglich ? - Thumbnail von Seehund Seehund - 24.06.20 12:54 Uhr Klicks:23
Moin,
der gute Mann ist nicht mehr gut zu Fuß, kann also auch nur schlecht Radfahren, deshalb ist ein Pedelec keine Alternative für ihn.
Wenn man die zum Rad zeigende Abdeckung des E-Starters entfernt und diesen wieder montiert kann man das Starterritzel sehr gut beobachten ..
wie dem auch sei, ich habe die Federscheibe etwas platt gehauen um die Spannung zu nehmen und nun startet sie seit einer Woche ohne Probleme.

Danke für Eure Hilfe

Gruß Jürgen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: