Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von Saxo Fan Saxo Fan - 13.08.11 14:57 Uhr Klicks:62
Liebe Saxonettenfreunde

Der Simmerring an der Polradseite soll ja mit Heisslagerfett eingefettet werden. Habe ich natßrlich nicht im Keller:motz: . Dafßr habe ich aber Kupferpaste, normales Fett( bis 120°C) und Fett fßr Bremsbeläge.

Wie ist eure Erfahrung? Besser doch mal kurz das Heislagerfett besorgen:laufen2: , oder geht auch eins von den 3 eben genannten.

Danke fĂźr eure Hilfe im voraus.

Gruß

Rainer
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von DL7RR (verstorben) DL7RR (verstorben) - 13.08.11 15:03 Uhr Klicks:41
Gelöscht von DL7RR (verstorben)
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von Rovinj 30 Rovinj 30 - 13.08.11 20:25 Uhr Klicks:59
hallo bernhard

wenn die dichtlippen dicht sind wo will da was rauslaufen??

burghardt
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.08.11 21:47 Uhr Klicks:62
Hallo Burghardt,

durch den Verschleiß (ständige Reibung) werden die Simmmerringe irgendwann undicht. Wenn ich das Polrad entferne gebe ich immer mit einer Spritze etwas Heißlagerfett zwischen die Dichtlippen.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von Saxo Fan Saxo Fan - 14.08.11 00:45 Uhr Klicks:58
Ja leider ist mein Urlaub zu ende:down: . Am Montag gehe ich wieder arbeiten. Da Heißlagerfett nicht Grade billig ist.:mocken: ( Außer bei Herbert, aber der ist ja in seinem verdienten Urlaub:up: ), werde ich mal bei unserer Schlosserei vorbei schauen:schockiert: . Da wo am Rhein in Leverkusen eine Menge chemischer Anlagen in Betrieb sind, wird es ja auch wohl Heißlagerfett für misch geben:freu: . Brauche ja nur kleine Mengen.

Gruß

Rainer
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von Rovinj 30 Rovinj 30 - 14.08.11 06:16 Uhr Klicks:56
herbert
das mache ich auch,aber wenn die lippen dicht sind kann nichts raus,und wenn das fett raus kann, kommt auch luft rein.

als fett kann man jedes gut lagerfett nehmen

burghardt
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von holzvergaser holzvergaser - 14.08.11 13:38 Uhr Klicks:44
Ich habe schon gesehen, das die Dichtlippe des Simmerrings (Gummimischung) in die Dichtflächen von Nockenwellen (vergüteter u. oberflächengehärteter Stahl) eine Rille geschnitten hat. Das passiert wenn zu wenig Öl dran kommt (schlechte Ölqualität, Ölschlamm, sehr viel Kurzstreckenbetrieb, usw).
Bei den 2Tacktern wird der Schwungradsiri nur vom Gemisch geschmiert, was recht spärlich ausfällt.
Das Fett ist schon wichtig.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von fipskeny fipskeny - 14.08.11 15:14 Uhr Klicks:44
Meistens schneidet nicht die Dichtlippe selbst ,sondern die Wurmfeder dahinter ,wenn sich die Lippe schon verabschiedet hat .
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von holzvergaser holzvergaser - 15.08.11 12:31 Uhr Klicks:41
Hallo fipskeny
es ist wirklich so, das der siri soweit ok ist (also nicht die Feder mit der Welle in Kontakt kommt).
Ich hab mir da meine Gedanken gemacht wie sowas passieren kann und bin zu dem Schluss gekommen, das da noch das Schleifmittel fehlt um mit Gummi ´ne Rille in Stahl zu schleifen.
Ihr habt´s sicher schon erraten - was fehlt ist Schmutz, Staub, Abrieb usw. der vom Gummi des Siri gehalten wird und auf dem Stahl gleitet(ergibt Schleifwirkung).
Durch die Fettfßllung wird ein Schmierfilm aufgebaut der zum einen den direkten Kontakt zwischen Siri und Welle verhindert (im 1/1000mm bereich) und zum anderen diese Partikel erst garnicht an die Dichtlippe ran kommen lässt.
Also bitte Fett rein machen!:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von Rudi_Ratlos Rudi_Ratlos - 13.10.13 12:08 Uhr Klicks:37
moin Rainer,
bin wegen Aktualität auf diesen Eintrag gestoßen der schon einige Jahre zurück liegt. Ja, wer hat schon immer Heislagerfett im Keller liegen!?
Jeder Bastler macht die Erfahrung, daß im Laufe der Zeit eine nicht unerhebliche Menge an gekauften Dichtungen, Zündkerzen, Tuben für dies und das ect. in der Schublade vor sich hin schmoren. Hat alles mal Geld gekostet und ist totes Kapital.

So liegt bei mir eine gefühlte Ewigkeit schon eine Tube Armaturen-Hahnfett von Sanitop in der Schublade und wurde nur einmal genutzt. Dieses Fett ist erstens Heißwasserbeständig und zweitens o-Ring-verträglich. Angegeben ist eine Dauerbelastbarkeit bis 180 Grad/C. Und damit hat der Wellendichtring auf der Polradseite zufrieden zu sein.

ne schöne Jroß no Schäbbich-Jläbbich:up:

Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring Heisslagerfett - Thumbnail von welli welli - 13.10.13 14:30 Uhr Klicks:33
Hi,
so gesehen hast du Recht, aber ist dein Fett auch unbeständig gegen Öl und Benzin?
Und wie ist es mit Temparaturen unter 0°C verändert es sich dann um in der nächsten Saison zu versagen?

Nee dann lieber beim Herbert fĂźr kleines Geld besagtes Heisslagerfett mitbestellt und gut is

Gruß:winken:
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: