Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Feder kaputt - Thumbnail von Alexander Alexander - 09.04.12 09:56 Uhr Klicks:66
guten Morgen zusammen,
bei dem sch... Wetter sind die Ostereier alle unter Wasser und es ist Zeit ĂŒbrig zum basteln.:wink:

hatte letztens schon einen meiner Motoren, 399er, aufgeschraubt um zu nachzusehen was da drin fĂŒr komische GerĂ€usche waren.
Meine Ahnung mit den Sperrklinken war nix, MÀuse können die nun doch behalten :hurra3:

festgestellt hatte ich jedoch schon am Freitag das die Kupplung total runter ist.
sollte eigentlich ein Fall fĂŒr Bernhard werden, aber bekannterweise ist halt alles anders gekommen.
meine Kupplung sieht so aus, das ich nicht an die Federenden komme, da die offensichtlich verrutscht sind .

http://www.schau-malrein.de/kupplung.JPG

(Datum vom Bild ist nicht eingestellt, ist aber neu)
mit ziehen und zerren ist nicht, hab die Feder nur auseinander gezogen und endlich einfach durchgekniffen.

ob das nun eine gute Idee war? wo bekommt man eine neue (gebrauchte ) Feder her.??

die Kupplung werde ich selbst mit Kevlarband (ist schon bestellt) versuchen zu belegen, Anleitung ist ja vom Bernhard vorhanden, mal sehen ob das hinhaut.

ich frag mal in die Runde der Feder wegen :
woher eine neu bekommen?? hab schon versucht zu suchen, nix gefunden.
oder : wer hat eine gebrauchte und kann diese mir verkaufen??

neue Kupplungen sind recht teuer, kann ich mir z.Z. nicht leisten. Also muß ich halt basteln.

schönen 2. Ostertag,

Gruß
Alex
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 09.04.12 11:17 Uhr Klicks:56
Moin,
der Brucker hat federn und gleich die ReibbÀnder mit tauschen.
Das die schmalen StahlbÀnder unter der Feder
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von Alexander Alexander - 09.04.12 11:45 Uhr Klicks:55
Malzeit Dieter,
dank Dir fĂŒr den Tip, werde da mal nachsehen,
schönen Tag noch
Alex
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von fipskeny fipskeny - 09.04.12 13:11 Uhr Klicks:51
...nur mal fĂŒr die Zukunft .Etwas WD 40 in die Federenden geprĂŒht und in die Feder selbst einen flachen Gegenstand gesteckt ( Messer ,Spachtel o.Ă€. ) und die Feder lĂ€ĂŸt sich damit drehen !
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von Alexander Alexander - 09.04.12 13:58 Uhr Klicks:51
... ja, fpskeny,
der Tip ist gut fĂŒr "das nĂ€chste mal", eine neue ist schon im Anmarsch.

noch eine Sache zum Belegen der Kupplung.
ist bei Verwendung von J-B weld das einbacken im Backofen notwendig oder liegen lassen bis der Kleber von selbst hart wird??

wenn die Kupplungsbacken richtig sauber und entfettet sind
muß das doch ohne Backen doch halten.

Gruß
Alex

PS: ist halt meine "erste Kupplungsbelegung"
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von hotte hotte - 09.04.12 14:54 Uhr Klicks:52
Ich habe meinen neuen Belag vom backen verschont, hat sich bewÀhrt.:wink:

Gruß hotte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von - 09.04.12 14:55 Uhr Klicks:52
Hallo Alexander,
wir haben welche von Bernhard, die sind "gebacken" und wir fahren auch selbstbelegte die einfach nur "getrocknet" sind.
Bei beiden Sorten ist kein nennenswerter Verschleiß feststellbar.

Momentan probieren wir noch eine dritte Sorte, die ich gemeinsam mit Bernhard entwickelt habe.
NĂ€chste Woche wollte ich ihm das erste Paar zum Testen bringen, aber leider..............

Wir testen nun erstmal allein, sollte es sich bewĂ€hren werde ich darĂŒber berichten.
lg, Reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von Alexander Alexander - 09.04.12 15:43 Uhr Klicks:56
hallo Reiner,@hotte
danke fĂŒr die EinschĂ€tzung, ich werde mal ohne backen probieren, mal sehen wie das nach dem Einbau funktioniert.

wie schon geschrieben wollte ich eigentlich morgen auch dem Bernhard schicken.....:frown:

aber ich denke wenn man sich damit beschÀftigt wird das einem auch gelingen.
ich werde auch berichten.
Gruß
Alex
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von Winni Winni - 10.04.12 20:06 Uhr Klicks:50
Hallo Alexander, wenn du hilfe fĂŒr deine Kupplung brauchst
kann ich helfen habe schon drei stĂŒck selbst belegt.

Gruß
winni
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von Alexander Alexander - 11.04.12 08:57 Uhr Klicks:51
Moin Winni,
wie das so ist im Leben, "da muß man durch"
Danke fĂŒr das Hilfsangebot aber so schwer ist die Aufgabe
nicht da der Ablauf von Bernhard super beschrieben wurde.
ich werde dann mal berichten wie es gelaufen ist.

Gruß
Alex
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von einpfund einpfund - 11.04.12 12:10 Uhr Klicks:52
Hallo,
Ich habe auch schon Kupplungsbacken neu belegt, (nicht nur fĂŒr mich,) ohne in den Backofen zu legen, und noch nie Probleme damit gehabt.
Ich werde es auch dabei belassen.
MfG, einpfund
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 12.04.12 12:16 Uhr Klicks:44
Hallo
Gibt es noch eine neuere Anleitung, wie die von 2010?
Ich wollte mich auch mal daran machen, denn meine Frau inhaliert Kupplungen.
Besorgt habe ich mir 1cm breites Kevlar Band und diesen jaby well?? superkleber.
Jörg
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Feder kaputt - Thumbnail von - 12.04.12 12:58 Uhr Klicks:46
Hallo Joerg,
ich glaube eine aktuellere Anleitung gibt es momentan noch nicht.
Wenn du blankes Kevlarband verwendest, taucht das Problem auf, dieses auf Maß zu schneiden.
Mit einer normalen Schere franst es stark aus.
Man kann es mit einem "Schnitzmesser" probieren und öfter hin und her, aber auch da werden die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausfallen.
Wir haben gut Erfahrungen damit gemacht, in dem wir das Band vor dem zurechtschneiden entweder nur an den Schnittstellen oder auch das ganze Band, mit etwas hauchdĂŒnn aufgetragenen Kleber stabilisiert haben. Trocknen lassen, dann lĂ€sst es sich mit einer guten, stabilen Schere schneiden.
Beim Aufkleben darauf achten, das das "Gesamtpaket" nicht zu dick wird, sonst klemmt es in der Kupplungsglocke.
Wichtig auch, die alten Backen gut vom alten Belag befreien und grĂŒndlich entfetten.
Die blanke MetalloberflÀchen sollten etwas rauh
bleiben, dan haftet der Kleber besser.

Ich drĂŒck dir die Daumen!
Wenns nicht klappt, dann schick mir den Krempel!
:up:
lg, Reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: