Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo, der Motor meiner Saxo läuft zwar allerdings sofort auf Vollgas. ?? Wo kann das Problem liegen??
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin itasta. Hast du die Bouvdenzüge am Vergaser vertauscht? Wenn nicht,Vergaser nachsehen ob der Gasschieber und der Kaltstartschieber frei beweglich sind. Viele Grüße aus dem Norden Hermann
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Habe bisher nichts getan.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ein Fori in Wohnortnähe - wo immer Du auch wohnen magst - könnte da bestimmt weiterhelfen .
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Klaus,

da wird wohl der Gasschieber gebrochen sein. Bewegt er sich rauf und runter?

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi Herbert, ich habe keine Ahnung wo der sitzt, bin noch nicht in die Eingeweide der Sax vorgedrungen. Ne 4er Versagerbank von einer großen Maschine kann ich so machen. Aber Saxo ist echt ne andre Sprache.
Wo sitzt der? Wie komme ich daran? Wie prüfe ich die Funktion?
Deiner Diagnose entnehme ich, dass wenn der gerbrochen ist, der Gasschieber in einer Position verbleibt, in meinem Fall Vollgas. Richtig?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ja habbich mir eben schon angesehen. Eigentlich sehr simpel. Ich verstehe allerdings nicht warum da Teile verbaut werden die brechen können. Plastik Pfui. Hast du auch nen Vid wie ich den versager ausm Motor bauen kann?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
gehe ich recht in der Annahme, dass wenn der Gasschieber gebrochen ist ich den Motor auch nicht mehr über den Hebel verbunden mit dem Bouvdenzug ausschalten können dürfte?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
nein, da gehst du nicht recht in der Annahme.
Der Motor wird über den Chokebowdenzug ausgemacht und nicht über den Gasbowdenzug....

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Du gehst nicht recht in der Annahme; der Motor wird über den Choke- Schieber abgeschaltet, nicht über den Gasschieber.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi Hi Reiner,
warst mal wieder schneller :o))
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
...aber zweimal war ich heute schon langsamer...

hallo Werner, liebe Grüße aus Brandenburg !
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Habe ich


Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Sooo, Fehler gefunden. Gasschieber gebrochen jedoch nicht funktionsunfähig, da der Vorbesitzer in die Bruchstelle eine minigewindestage gedreht hat und diese oben abgewinkelt wurde, die war nur aus der Führung des Gashebels gerutscht. Trotzdem den Vergaser raus und gereinigt, neue schläuche, Hauptdüse war locker, also festgezogen vorher nat. gereinigt. Schwimmerkammer gereinigt. jetzt läuft sie. Hat allerdings keinen LuFi, ist das schlecht für die leistung, abgesehen davon das Partikel in den Vergaser gelangen könnten?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,
das Fahren ohne Luftfilter hat mehrere Folgen:
- das Verhältnis von Luftmenge und Spritmenge wird verändert(zu mager)
- es kommen Schmutzpartikel in den Vergaser, ins Kurbelgehäuse und zum Kolben

Bei meiner Saxonette habe ich keinen Leistungsverlust bemerkt, aber der Vergaser war oft verdreckt (80-100Km).
Warum kaufst du dir nicht einen neuen Luftfilter bei Herbert?

Viele Grüße aus GE
Ralf
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: