Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo, bin stolzer Besitzer einer Spartamet, die bsi vor einer Woche super lief. Das Dekoventil war total locker, hab es wieder angezogen und sie lief. Jetzt löst sich das Dekoventil fast tÀglich. Ich vermute das Gewinde im Kopf ist auf. Wie reparieren ? Oder neues Gewind rein und Stopfen drauf?
Danke fĂŒr die RĂŒckantwort.
Ander alias Papa
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,
gib mal in der Suchfunktion Dekoventil ein.
Hier gibt es schon viele BeitrÀge.
Gruß
Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Versuchs erstmal mit ner neuen Dichtung
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hab ich bei Herbert bestellt und werd es versuchen, sehe aber eher Probleme weil das Ventil so wackelt.
Andre
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Dann Gewindeeinsatz z.B. Heli Coil oder andere
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Bei den Preisen ist ja ein LeergehÀuse billiger.:datz:

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gestern mein Möfchen mit neuer Dichtung wieder in Stand gesetzt. Lief wieder wie eine EINS!
Heute 20 Kilometer gefahren, Dekoventil lose, totaler Leistungsverlust.
Versuch es jetzt mit Dirko HT, soll eine super Dichtmasse bis 300 Grad sein.
Wenn ich das Dekoventil einmal fest bekomme mit der Masse und das hÀlt lÀnger, warum denn nicht?:wink:
Oder habt ihr andere TIPPS.
Hier in Emmerich gibt es ja noch einen Spezialisten, soll Werner? heißen, kann der mir helfen?
Danke fĂŒr Eure Hilfe.
Gruß
Andre:wink: :wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nabend Andre,da mußte erst mal deinen Account vernĂŒnftig ausfĂŒllen,sonst weiß ja keiner wo du her kommst?:eek:
Wie soll dir da geholfen werden?

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo AndrĂš
da muss ich dem Rolando wirklich Recht geben.
Weder im Account, noch in der Vorstellung ist was von dir zu lesen. HÀtte ich gelesen, dass du aus Emmerich bist, hÀtte ich mich sicher schon bei dir gemeldet.
Gruß Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Werner,

wenn Du der Werner von meiner Arbeitskollegin Wilma bist. Werde mich mal bei Euch melden, vielleicht finden wir eine Lösung fĂŒr mein Möfchen.

hast Du Erfahrung mit Dirko HT?

Gruß
Andre:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo André,
ja der bin ich.
Alles Weitere ĂŒber Telefon.
Dirko HT kenne ich nicht, ist aber wohl eine reine Dichmasse, weiß nicht ob das auf die Dauer ein ausgeschlagenes Gewinde abdichtet.

Gruß Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,

liebe Saxo-Fan-Gemeinde.

Hab mich mit Werner rege ausgetauscht und er hat mir mit JB Weld vermutlich super geholfen.

Gewinde war total runter, hab alles mit Aceton gereinigt und nun mit dem Superkleber festgeklebt.

Falls das wieder in Hose geht, muss sowieso der Motor auseinandergenommen werden. Dann wird er auch mal (hoffentlich nicht bald) richtig ĂŒberholt und auf Vordermann gebracht.

Im Moment lĂ€uft mein Möfchen wie eine EINS und ich möchte mich fĂŒr alle Eure UnterstĂŒtzung bedanken!

Insbesondere an Werner, jetzt wieß ich ja wer mir mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.

Gruß
Andre alias Papa ;-):up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Owei,mit der Lösung wĂŒrde ich mich von zuhause,aber nicht weit wegtrauen,na dann viel GlĂŒck.:eek:

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Rolando du oller Pessimist,
tut er ja auch nicht, sich weit von zuhause wegtrauen.
Habe dem AndrĂ© zum Gewindeeinsatz geraten, er wollte es einfach mal erst mit JB-Weld versuchen. Bin selber mal gespannt, wie lange das hĂ€lt, ist ja auch ein guter Test fĂŒr uns, was so der Kleber leistet.
Er schreibt ja selbst:
„Falls das wieder in Hose geht, muss sowieso der Motor auseinandergenommen werden. Dann wird er auch mal (hoffentlich nicht bald) richtig ĂŒberholt und auf Vordermann gebracht.“
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin Werner,
und ich dachte wir sind hier ein Hilfsforum,heiß-kalt-heiß-kalt,da enstehen doch Spannungen,da hilft selbst der beste Kleber nichts.Na gut wenn er nur Nahverkehr fĂ€hrt.:lachtot: :lachtot: :lachtot:
Ich habe mit dem Kleber schon Kupplungen geklebt,aber diese sache,ne geht gar nicht,warum nicht gleich vernĂŒnftig?
Gewindeeinsatz rein,und gut ist es,aber dazu muß ja der Motor geöffnet werden,und das ist wieder mit Arbeit verbunden,nicht war?

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Zusammen,

alle mal ruhig Blut. Fahre mit meinem Möfchen rund 12 Kilometer am Tag. Will es nicht heraufbeschwören, aber der Superkleber macht einen guten Dienst. Hatte einfach keine Lust den Kopf fĂŒr das Coil-Gewinde ab zu bauen!

Wenn er aufgibt, dann wird der Motor generalĂŒberholt und bekommt ein neues Coil-Gewinde.

Aber wie schon beim KÀfer damals, er lÀuft und lÀuft und lÀuft und lÀuft.

Vielleicht kauf ich mir ja noch einen Ersatzmotor und richte auf Verdacht neu her. Man hat ja immer was zu Schrauben!:up:

Danke fĂŒr Eure Kommentare.

Andre:skeptisch: :up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
So, 180 Kilometer gefahren, Peng, Dekoventil ab.

Der Test war demzufolge ein gescheitert.:down:


Motor ist bereits auseinander gebaut und das Loch vom Dekoventil zu gemacht.


Warte nur noch auf neuen Kolbenring, dann wird sie wieder laufen.

Andre
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Oder du machst es so wie ich, originalen mit Deko raus aus der Sparta und einen Motor ohne Deko rein...
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nabend Andre mit was hast du das Loch zugemacht?
Und wo gib es so was?Hast du ein neues Dekoventil verbaut?

Fragende GrĂŒĂŸe Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Andre,
wenn du den Motor zerlegst, lÀsst sich die Dekoöffnung problemlos ausbuchsen.
Entweder eine kurze Bundbuchse innen M10x1, egal ob Messing oder Stahl.
Das Dekoventil dann mit Kupfer- oder Keramikpaste einsetzen. Oder mit einem Blindstopfen verschließen.

Notfalls geht auch ein kurzer Baercoil oder Helicoil.

Ich wĂŒrde jedoch immer eine Bundbuchse bevorzugen.

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: