Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Manu Manu - 16.08.13 16:06 Uhr Klicks:60
Hallo Leute!

Ich habe einen Zylinder in dem etwas vom Kolben hĂ€ngt (Aluminium habe ich mir sagen lassen), nicht viel, aber man kann es mit dem Finger fĂŒhlen. Mit Schabern aus Holz oder Plastik lĂ€ĂŸt es sich nicht abrubbeln. Die letzte Idee war nun, es mit einem alten Kolbenring zu versuchen, aber ich weiß nicht so recht.

Neue Idee: Mit der Dremel mit Polieraufsatz und Polierpaste?

Wie kann man eine solche kleine Beschichtung am besten rauskratzen ohne den Zylinder zu beschĂ€digen? Das muß doch irgendwie gehen......

Gruß von Manu
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Rolando Rolando - 16.08.13 18:19 Uhr Klicks:57
Hallo Manu,wie lange soll den so eine Bastelei gut gehen?Auch wenn du es sauber bekommst,irgendwann ist der Kolbenring kaputt.Das ist doch kein Fingernagel den du beliebig bearbeiten kannst.
Es gibt doch genug LeergehÀuse zum kaufen,wo die Laufbahn noch in Ordnung ist.
Aber das muß jeder selber wissen.

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 16.08.13 19:56 Uhr Klicks:54
Moin , ich habe es mit viel Geduld und zeit geschafft so etwas weg zu schmirgeln.
Es hÀmgt aber letzendlich davon ab viel Alu AUftrag vorhanden ist.
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 17.08.13 00:37 Uhr Klicks:46
Sagt uns : Man kann eben vieles auf unkonventionelle Art erledigen. Manch Einer schaut was da noch möglich ist und so manch Einer hegt Zweifel; spricht sogar von Pfusch.
Muß man eben sehen was da noch zu machen ist und muß man auch damit rechnen dass das " in die Hose geht".
0815 kann doch Jeder . Ne.:smile:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Manu Manu - 17.08.13 14:46 Uhr Klicks:39
Hallo dgohlke!
WOMIT hast Du es weggeschmirgelt? Das war ja meine Frage.
Gruß von Manu
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Manu Manu - 17.08.13 14:45 Uhr Klicks:42
Hallo Rolando!
Man kann es doch versuchen. Der Kolben ist auch nicht mehr der Neueste, neuer Kolbenring kostet nicht die Welt. Dann kann man ja sehen, wie lange es lÀuft.
Wo gibt es denn diese LeergehÀuse, bei denen beide Teile zusammenpassen und die definitiv in Ordnung sind?
Gruß von Manu
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Alex1981 Alex1981 - 17.08.13 14:48 Uhr Klicks:43
@ manu wahrscheinlich mit 800 oder 1000 er Schmirgelpapier
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Rolando Rolando - 17.08.13 14:58 Uhr Klicks:41
@ Alex,wie viele Jahre willste mit so feinen Schmirgelpapier schleifen:lachtot:

Hallo Manu,mußt du schauen bei Ebay,oder Holland-Ebay,oder mal Forummitglied Flintstone anschreiben.

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Alex1981 Alex1981 - 17.08.13 15:20 Uhr Klicks:42
Egal wie lange:eek:
Nur der Erfolg zÀhlt:lachtot:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von fipskeny fipskeny - 17.08.13 15:42 Uhr Klicks:40
Zum Schleifen eignet sich ein Plastikrohr aus dem SanitĂ€rbereich ,Außendurchmesser ca. 30 mm.Dies wird stufenweise ,abwechselnd mit Schleifpapier vom Autolackierer erst 600,dann 800 und dann mit 1000er Körnung umwickelt und mit Klebeband fixiert.So kann man wunderbar solche Materialauftragungen entfernen ...
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Manu Manu - 17.08.13 17:05 Uhr Klicks:38
Hallo fipskenny!

Das klingt gut, danke. Das kann ich mir vorstellen. Wir hatten dazu noch die Idee, ob man nicht vielleicht neben dem Aluminiumstreifen - der entfernt werden soll - den Zylinder mit irgendwas schĂŒtzen könnte, also irgendwie belegen, abkleben oder so. Sollte man halt danach wieder rĂŒckstandsfrei entfernen können. Oder ist das absoluter Quatsch?

Gruß von Manu
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von Manu Manu - 17.08.13 16:59 Uhr Klicks:38
Hallo Rolando!

Wie wĂ€re denn der Suchbegriff bei ebay.nl? Habe es mit motor huis versucht ;-). Aber auch wenn ich nur "Saxonette" oder "Spartamet" eingebe ist nix dabei. Das Angebot ist ĂŒberhaupt ĂŒberraschend klein.

Und bei deutschem eBay mit "Saxonette MotorgehĂ€use" gibt es auch nichts. Nur ein einziges deutsches GehĂ€use, allerdings fĂŒr 3-Stufen-Getriebe und mit weiteren Teilen wie Kurbelwelle und Kolben. Wird also wohl teuerer werden. Und eigentlich brauche ich ja ein GehĂ€use fĂŒr 1-Stufe-Getriebe.

Noch eine Frage: Wenn man nur ein GehĂ€use kauft steht ja dann in der Regel nicht dabei welcher Kolben reingehört. Meßinstrumente/Meßwerkzeug habe ich nicht und meist ist die KolbengrĂ¶ĂŸe nirgends auf dem GehĂ€use ersichtlich (habe nun schon mehrere abgesucht). Dann nutzt es mir ja auch nichts wenn ich irgendein schadfreies zusammenpassendes GehĂ€use finde, oder was dann?

Flintstone anschreiben mache ich demnÀchst.

Gruß Manu
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 17.08.13 20:58 Uhr Klicks:44
Moin,
ich nehme ein Kunstoffrohr mit außen 30mm und 1000 Schmirgelpapier. Obman nun dazu Jahre braucht kann ich nicht sagen nur ich kann sehen ob es was bringt oder nicht.
Wenn es "nur" Alu Ablagerungen sindmĂŒrden die sich mechanisch entfernen lassen.. Wenn die Ablagerung die beschichtung zerstört hat, dann bringt auch das schleifen nichts.
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Beschichtung aus Zylinder entfernen - Thumbnail von einpfund einpfund - 19.08.13 19:36 Uhr Klicks:47
Hallo, ja ich habe auch einmal das Pech gehabt das vom Kolben ein kleines StĂŒck Alu in der Zylinderlaufbahn steckte, ich habe Versucht es zu Entfernen was mir auch gelang, nachdem ich den Motor wieder zusammengebaut habe und ihn Probegefahren bin, lief er einige Kilometer und auf einmal ein Ruck im Motor und der Kolben hing fest, beim ausbauen sah ich das an der gleichen stelle wieder Alu vom Kolben war, habe ich das GehĂ€use zum Schrott gelegt und dieses Thema abgehakt, wenn ich einen Kolbendefekt im Zylinder habe und es sind Teile im Zylinder schmeiße ich die MotorhĂ€lften weg.
Aber jeder sollte auch mal die Erfahrung machen und es versuchen.
Es grĂŒĂŸt euch, einpfund
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: