Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Gelöscht - Thumbnail von juliana juliana - 12.02.14 18:15 Uhr Klicks:64
Gelöscht von juliana
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 12.02.14 20:09 Uhr Klicks:72
Warum willst Du das fahren?
Ich sehe da keinen Sinn.

Viele GrĂŒĂŸe
Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von thorsten thorsten - 12.02.14 20:11 Uhr Klicks:69
vieleicht fÀhrt sie im wohnzimmer?

thorsten
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 12.02.14 20:34 Uhr Klicks:70
Also wenn Juliana damit einen KinderanhÀnger ziehen möchte, hÀtte ich VerstÀndnis.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 13.02.14 08:53 Uhr Klicks:75
Hallo Carlo,
wer Aspen fÀhrt, auch ohne Kinderwagen, hat ein hohes Umweltbewusstsein.
Vorteile:
Sehr sauberer Kraftstoff, Ablagerungen gleich Null, gute Starteigenschaften, lĂ€ngere Lebensdauer des Motors, kein Qualmen, fĂŒr uns wichtig, weniger Schwierigkeiten mit dem Vergaser und lĂ€ngere Lebensdauer des Auspuffs.
Ein Gartenbaubetrieb hier benutz Aspen2 fĂŒr seine 2Takt Motoren (ist eine Fertigmischung 1:50)
Nachteil: ca. 4 Euro pro Liter.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von - 13.02.14 09:56 Uhr Klicks:69
..... im 50 ltr, Fass oder sogar 200 ltr. Fass eingekauft wirds dann aber schon deutlich billiger.

:lachtot:

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 13.02.14 11:21 Uhr Klicks:67
Hallo Werner,

genau diese Vorteile nennt mir der Tankwart meines Vertrauens, wenn es um die VorzĂŒge seiner Kraftstoffmarke geht.
Aber Fakt ist schon, dass der Sprit erheblich reiner ist. Auch die toxischen und krebserzeugenden Bestandteile sind sehr gering. Drum sehen es auch die Berufsgenossenschften gerne, wenn der Unternehmer seinen Mitarbeitern diese Suppe zur VerfĂŒgung stellt - eben auch in Gartenbaubetrieben.

Einen wichtigen Punkt sollte Juliana bei der liebevollen Verbrennung dieser Köstlichkeit beachten: Das MischungsverhÀltnis muss neu ausgetestet werden.

Viele GrĂŒĂŸe

Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 13.02.14 12:01 Uhr Klicks:68
Hallo Frank,
Da kann man nicht viel austesten, höchstens ausprobieren, ist ja eine Fertigmischung.
Ich denke mal, dass diese Mischung (1:50) unser Motörchen keine Probleme bereiten wird. So wie ich gelesen habe, garantiert die Firma, dass sie fĂŒr alle 2Tackt-Motoren geeignet ist.
Ich werde die „Köstlichkeit“ auf jede Fall ausprobieren. Ist zwar mehr als doppelt so teuer, aber 4 Euro pro 100 Km kann ich gerade noch verkraften.
Probieren geht ĂŒber Studieren.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Pusy Pusy - 13.02.14 23:31 Uhr Klicks:60
Servus Werner,
Probieren geht ĂŒber Studieren.
Hast du einen Reserve Motor dann mach mal.:denken:
Einen guten Kolben in Reserve dann mach mal.:denken:
Alles Gute Herbert

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/fvHBGW4p.jpg

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/eDNYLF2t.jpg

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 14.02.14 07:56 Uhr Klicks:58
Hallo Herbert,

ich entnehme Deinem Beitrag, dass Du schon eimal experimentiert hast. Das ist ja interessant.

Wieviel Kilometer hat der Motor mit diesem Sprit denn gelaufen?
Wie waren Leistung und Laufkultur?
Haben Vergaserdichtungen, Membrane und Spritschlauch durchgehalten?

Viele GrĂŒĂŸe

Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 14.02.14 10:17 Uhr Klicks:53
Hallo Peter,
das wĂŒrde mich ja jetzt aber auch sehr interessieren, zumal die Firma ja garantiert, dass es weniger Ablagerungen mit Ölkohle geben soll.
WĂ€re nett, wenn du uns darĂŒber berichten könntest.
Auf jeden Fall werde ich das Zeuges ausprobieren.

Hallo Frank,
warum sollten Vergaserdichtungen Spritschlauch und Membranen nicht durchhalten, ist doch Alkylatbenzin weniger aggressiv wie Herkömmliches.
Na ja, warten wir mal auf den Bericht von Peter.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 14.02.14 10:54 Uhr Klicks:59
Hallo Werner,

ich hatte mich frĂŒher schon mal fĂŒr dieses Thema interessiert. Im Hinterkopf ist geblieben, dass im Alkylat-Benzin die Alkoholanteile höher sind und sich dies auch auf die Dichte des Kraftstoffes auswirkt. Deshalb sollte man auch mit dem MischungsverhĂ€ltnis experimentieren. Dieser erhöhte Alkohol-Anteil macht mich auch hellhörig, wenn es um die Gummi-Materialien in der Kraftstoffaufbereitung geht. Beim E10-Benzin ist ja auch nicht alles problemlos gelaufen.

Viele GrĂŒĂŸe

Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von thorsten thorsten - 14.02.14 13:42 Uhr Klicks:58
in meinen autos fahre ich E85 ohne probleme.
und das problem ist nicht gummi, sondern alukorrosionund und mangelnde schmierung der benzinpumpe.

thorsten
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 15.02.14 12:26 Uhr Klicks:55
Hallo Frank,
soviel ich in Erfahrung bringen konnte, soll im Alkylatbenzin ĂŒberhaupt kein Alkohol vorhanden sein.
Auf der HP von Aspen ist da nichts zu lesen. Auch der VerkÀufer (ForstgerÀtevertrieb) von Alkylatbenzin, verneinte es.
Schau mal hier:
http://www.lethen.de/bilder/aspen.pdf
Auf Seite 17 wird das Problem mit den Gummidichtungen besonders behandelt, sehr interessant.
Herkömmliches Benzin soll da aggressiver sein als Alkylatbenzin.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 15.02.14 16:36 Uhr Klicks:51
Wenn da wirklich kein Alkohol enthalten ist, wĂŒrde es auch erklĂ€ren, warum Alkylatbenzin haltbarer ist.

Vielleicht ist es ja doch einen Versuch wert.

Viele GrĂŒĂŸe

Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 15.02.14 17:57 Uhr Klicks:51
Hallo, habe auch schon ĂŒber das Zeug nachgedacht. In erster Linie fĂŒr mein Generator der selten zum Einsatz kommt. Im Möfchen wĂ€re es doch vielleicht schon gut, die letzte TankfĂŒllung vor der Winterpause damit zu Tanken und natĂŒrlich noch ein StĂŒck fahren. WĂ€re im FrĂŒhjahr vielleicht positiv. Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von wolle31 wolle31 - 15.02.14 20:53 Uhr Klicks:46
Hört sich doch alles gut an. Nur wo bekommt man das ĂŒberhaubt her, ich hatte heute bei meinem ZweiradhĂ€ndler und Mechaniker vernehmen mĂŒssen, dass der nicht mal mehr 2Taktöl hat,

Gruss

Wolfgang
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Carlo Carlo - 15.02.14 21:02 Uhr Klicks:47
Hallo Wolfgang,

frag mal im Gartenbau-Fachmarkt nach.
Auch ein Baumarkt sollte das Zeug haben.
Oder google bemĂŒhen.

Viele GrĂŒĂŸe

Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 16.02.14 09:09 Uhr Klicks:48
Hallo, habe es bei Bauhaus schon gesehen.
Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 16.02.14 12:25 Uhr Klicks:50
Hallo Herbert (Pusy)
Leider hast du bist jetzt nicht geantwortet. Hast du nun das Aspen-Benzin gefahren und deine Erfahrungen damit gemacht?
Sach ma wat dazu.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Aspen Alkylatbenzin - Thumbnail von Pusy Pusy - 16.02.14 23:37 Uhr Klicks:50
Servus Werner,
meine Erfahrungen mit dem Sprit.
Er ist Geruchsarm, zum Vorteil fĂŒr den der hinterher fĂ€hrt.
Der Leistungsverlust trat schlagartig auf, es war heiß um die 30°C.
Wir sind mit dem Sprit einen Sommer lag gefahren ca. 600 Km.

So dat war es.

Bin seitdem nur noch Stinke – Sprit gefahren.
Aber wie gesagt mach mal selber.

Gruß
Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: