Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Kurbelwelle Lagerspiel + Kleinigkeiten - Thumbnail von niklas150 niklas150 - 12.07.16 17:21 Uhr Klicks:36
Moin,

Ich besitze jetzt seid etwas ├╝ber zwei Wochen eine Saxonette Baujahr 1987 mit dem 199er Motor mit eckigem Auspuff und dreistufen Getriebe.
Ich habe jetzt 560km abgespult. Nachdem am Anfang das Spiel der Nabenh├╝lse viel zu stramm war und sich deswegen der Stellkonus gelockert, habe ich das Problem ganz einfach in den Griff bekommen. Nat├╝rlich hatte ich bedenken, dass die Lagerfl├Ąchen was abbekommen gaben, aber das Lager l├Ąuft ruhig und ohne merklichen Widerstand.
Als n├Ąchstes lief der Vergaser regelm├Ą├čig ├╝ber, hat sogar ├╝ber Nacht nen fast vollen Tank in mein Keller Abteil entleert, ein herrlicher Duft, aber trotzdem kein Spa├č...
Nachdem ich den Vergaser ge├Âffnet habe, ist mir aufgefallen das die Schwimmernadel verschlissen war, hab versucht sie mit Zahnpasta neu einzuschleifen, dies brachte nur kurzen Erfolg.
Mit dem neuen Schwimmer ist alles in Butter.
Nachdem der Vergaser ├╝bergelaufen war, startete sie schlecht. Der Luftfilter war voll Sprit gelaufen und der ├ťbelt├Ąter.

Ich fahre ca. 1:80 wegen dem ├ľkomodul und bin ├╝berrascht ├╝ber das Brennbild der Z├╝ndkerze in der Mitte sch├Ân Braun und ganz leicht ├ľlkohle am Rand. Von meinen fr├╝heren Zweitaktern kenne ich so ein sch├Ânes Branntbild der Kerze nicht.

Jetzt habe ich noch habe ein paar Kleinigkeiten an meinem Buschmoped.
Als erstes ist das Getriebe recht laut im bereich von 19-22 km/h. Das ein nahezu gerade verzahntes Getriebe nicht tonlos l├Ąuft ist mir auch klar und ein leichtes Jaulen st├Ârt mich in keinster Art und weise, aber wenn sie richtig warm ist, ist es streckenweise fast unertr├Ąglich.
Unter Last, sprich beim Beschleunigen ist es in Ordnung, aber wenn man konstant f├Ąhrt teilweise schon sehr nervig. Heute hatte ich den Deckel des Polrades ab und es ist mir aufgefallen das ein sp├╝rbares Spiel in Axialer und Radialer Richtung zu sp├╝ren ist. Das Polrad sitz fest auf der Welle.
Vor allem das Radialspiel macht mir sorgen.
Vielleicht macht es Sinn die Lager der Kurbelwelle zu tauschen bzw. dann gleich alle Lager des Mot├Ârchens.
Eventuell singt das Getriebe auch deswegen.
Des Weiteren habe ich einen leichten ├ľlverlust auf der Radseite festgestellt.
Auch auf der anderen Seite der Achse ist etwas ├ľl heraus gespritzt, jetzt stellt sich mir die Frage: Besitzt das Geh├Ąuse eine Getriebeentl├╝ftung und k├Ânnte diese dicht sitzen?
Eventuell sind die Wellendichtringe und der O-Ring verschlissen.


Was meint ihr dazu?

Liebe Gr├╝├če und vielen Dank im Vorraus
Niklas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 12.07.16 18:19 Uhr Klicks:32
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Kurbelwelle Lagerspiel + Kleinigkeiten - Thumbnail von Bias Bias - 12.07.16 18:43 Uhr Klicks:35
Hallo Niklas,
mein gut laufender 199er "jault" auch so, ist normal bei diesen Motoren.
F├╝r deine anderen Fragen schau dir mal die Reparatur-Videos von Herbert an. Darin wirst du viele Anrworten finden.

Gutes Gelingen w├╝nscht
Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kurbelwelle Lagerspiel + Kleinigkeiten - Thumbnail von dummy dummy - 12.07.16 20:11 Uhr Klicks:35
Hallo Niklas und Bias

Bei so einen alten Motor sollte es eine Selbstverst├Ąndlichkeit sein ALLE Lager,au├čer das innere Pleullager, und Welldichtringe zu erneuern.
Meine Motoren mit 199er Getriebe jaulen nicht wie eine Stra├čenbahn. Es kommt immer auf eine gute und sorgf├Ąltige Arbeit an. Viele Bastler vergessen die 2 Scheiben auf der Kupplungswelle beim Topflager. Manchmal m├╝ssen da sogar 3 hin. Eben genau messen.:wink:

dummy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kurbelwelle Lagerspiel + Kleinigkeiten - Thumbnail von niklas150 niklas150 - 19.07.16 11:35 Uhr Klicks:27
Moin,

entschuldigt, dass ich jetzt erst antworte.
Ich habe mir jetzt alle Lager und Wellendichtringe neu besorgt, beim H├Ąndler meines Vertrauens. :up:
Werde die Tage den Motor zerlegen. Angeblich ist ein neuer Kolbenring drin. Gibt es ein Verschlei├čma├č f├╝r den Kolbenring?

Mit freundlichen Gr├╝├čen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kurbelwelle Lagerspiel + Kleinigkeiten - Thumbnail von Bias Bias - 19.07.16 11:51 Uhr Klicks:28
Hallo Niklas,
hier nochmal die Reparaturanleitung:
http://www.familie-freisen.de/hilfsmotor/Reparaturanleitung_Saxonette_Handstart.pdf
Wichtig sind die von "dummy" genannten Ausgleichscheiben, siehe Seite 13 und 14 Axialspiel , hier musst du dir verschiedene St├Ąrken besorgen und dann nach Messen einlegen,Bild 22.
Gutes Gelingen!
Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kurbelwelle Lagerspiel + Kleinigkeiten - Thumbnail von dummy dummy - 19.07.16 21:08 Uhr Klicks:21
Hallo Bias.

Nein die Habe ich NICHT gemeint.

Das Jaulen bei euren Motoren kommt von einer anderen Stelle und zwar von vorne an der Welle der Kupplungsglocke.
Schau mal Seite 20 Teil 2. Dort kammen bei einem neuen Motor damals 2 Scheiben a 0,5mm hin. Durch verschlei├č m├╝ssen jetzt fast immer 3 oder 4 Scheiben oder eine dickere hin. Aber genau hinsehen bei der Montage und ausprobieren.:up: Dann jault der Motor auch nicht mehr soooo laut.

dummy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: