Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Gebrochene Federgabel - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.11.16 09:11 Uhr Klicks:35
Hallo zusammen,

so etwas hatte ich auch noch nicht gesehen: Eine gebrochene Federgabel bei einer Saxonette Luxus. Nach Angaben des Kunden entstand der Bruch als er den Lenker quer stellen wollte, um das Rad besser transportierebn zu können. Der Lenker ließ sich schwer drehen und dabei entsand der Bruch.
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/myOCOWu4.jpg

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 28.11.16 10:36 Uhr Klicks:34
Bei ProblembewĂ€ltigung mit Fehlerschilderungen von Unternehmern die bei uns im Betrieb einzusetzen waren gab mir mal mein oller Chef den Rat: Glaubense denen nix.....! Ich muß sagen : War nicht ganz so schlecht der Rat .....! Wenn man da so manches hinterfragt hat.....!?
:confused: Und auch bei dem Bruch der Gabel kann ich nicht dran glauben dass das durch einfaches Lenkerdrehen passierte ! Gedanke dazu :Vorderbau/gabel hĂ€ngt frei in der Luft -Lenkerdrehung - Gabel mit Vorderrad muß sich frei schwenken/drehen lassen - Einzige Behinderung wĂ€re ein defektes Lager im Steuerrohr - Kraft wirkt dann aber nicht auf den Gabelholm - Auf den Holm wirken nur KrĂ€fte die direkt vom Vorderrad auf die Gabel /den Holm ĂŒbertragen werden .Eigentlich kann solch Bruch doch nur entstehen wenn das Vorderrad selber in der Drehbewegung gehindert wird und krĂ€ftig am Lenker gedreht wird. Auch ein starker Stoß durch z.B. ein Schlagloch könnte den Bruch verursacht haben. Nie nich aber eine bloße Lenkerdrehung....! Trau! schau! wem? und - Meine Meinung :smile:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.11.16 10:42 Uhr Klicks:33
Hallo Dietmar,

der Lenker war total festgerostet und ließ sich nicht drehen. Ich habe die Gabel abgeflext (war ja eh kaputt). Nur so konnte ich die Gabel vom Rahmen trennen. Wenn rohe KrĂ€fte am Werk sind, kann das mal zu Gabelbruch fĂŒhren. Bei dem Kunden handelt es sich um einen recht stabilen Tischler, vor dem keine Eiche sicher ist.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von ohnedrehzahl ohnedrehzahl - 28.11.16 12:01 Uhr Klicks:32
Der unglÀubige (Dietmar )Thomas:down:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.11.16 12:30 Uhr Klicks:31
Die Bruchstelle ist durchgehend weiß, auf der VergrĂ¶ĂŸerung aber, sind kleine dunklere Stellen auszumachen. Anscheinend hatte die Gabel schon vorher einen Riss.
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/6BJuvOeZ.jpg
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.11.16 12:45 Uhr Klicks:33
Hallo Werner,

hier siehst du die Bruchstelle deutlich. Ich denke mal es ist rohe Gewalt.
Bei normaler Belastung dĂŒrfte so etwas nicht passieren.
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/otSfQJxL.jpg

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/xlkS7Wyd.jpg

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 28.11.16 13:07 Uhr Klicks:33
@ohnedrehzahl
ohnegewalt....:grin: ging da ganix . Unglaube war also angebracht. Stabiler Tischler,Eiche vor dem nicht sicher, Gabel saß fest...!!!Vollkommen anderer Aspekt also.
Ha - mein oller Chef hatte wieder mal recht mit dem : Glaubense denen nix...! Mit großer Wahrscheinlichkeit wurde da wohl wegen dem Lenkerfestsitzen mit Gewalt am Vorderrad rummgezerrt um die Gabel zu drehen . Ha....! mitgewalt/einedrehzahl/einmalknack/ganzkaputt.
Ne - ohnedrehzahl..!:grin: Kannze den niedertrÀchtigen Daumen ma wieder inne Tasche verstecken . Ne...!:roll:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.11.16 13:59 Uhr Klicks:31
Hallo Herbert!
Hmm, dann ist es wohl ein „Matajalfehler“, wie mein Nachbar immer zu sagen pflegt.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von hotte hotte - 28.11.16 14:21 Uhr Klicks:33
Materialfehler eher nicht, wo rohe KrÀfte sinnlos walten schon, wie DIDI schreibt:wink:
vG hotte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Gebrochene Federgabel - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.11.16 15:17 Uhr Klicks:31
Ich denke auch eher an rohe Gewalt. Mich wunderte nur, dass die Gabel aus massivem Druckguss ist. Ich hÀtte da eher ein Rohr vermutet. Das Rohr wÀre dann wohl verbogen und nicht gebrochen.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: