Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 27.03.17 15:48 Uhr Klicks:45
Hallo zusammen,
ich habe den Motor an meiner Saxonette geöffnet, weil sie beim Anfahren starkt ruckelt und schlÀgt. Und immer an dem Punkt, bevor die Kupplung richtig gefasst hat.

Die Kupplungsglocke ist innen glatt, ohne Riefen.
Der Kupplungsbelag ist ja schon neu nicht sehr dick. Ich bin mir nicht sicher, ob er noch ausreichend ist.

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/5sQBRWOT.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/wuFWDboc.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/pp9Z5YJV.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/dkAaueUR.jpg

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 27.03.17 16:21 Uhr Klicks:39
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo RĂŒdiger,
neu hat der Kupplungsbelag eine Dicke von 0,8 - 0,9 mm. Wenn er nur die HĂ€lfte der Dicke hat ist es auch noch in Ordnung.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 27.03.17 16:40 Uhr Klicks:34
Meine ich auch : Da sieht man nicht viel von Kupplungsbelag und dessen Dicke . Die Bilder erlauben da keine Beurteilung ! Was ich aber als ungewöhnlich empfinde ist die Rostbildung die da zu sehen ist.Evtl. verminderte Beweglichkeit durch An/Festrostung...? Schon mal nachgeschaut...? Rostlöser....?

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 27.03.17 16:41 Uhr Klicks:32
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/Zxdr5Cuy.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/R9jbMOM6.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/DvBX0ewF.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/koUKBllT.jpg

Hallo Ede,
die ReibbĂ€nder haben so einen dunklen Belag angesetzt, und die Kupplungsfeder ebenso. Auch ging die Feder sehr schwer und hakelig raus. Da glaube ich, dass die neu mĂŒssen, da gleitet nichts mehr.

Kupplungsbelag ist immer noch drauf. blankes Metall ist nicht zu sehen. Und wie gesagt, sehr dick ist an einer neuen Kupplung der Belag auch nicht. So sieht man es hier jedenfalls im Shop.

Ich denke, Feder und ReibbÀnder kommen neu.
Sind denn die neuen Kupplungen in Ordnung? Man liest im Moment von schlechter QualitÀt.

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 27.03.17 16:47 Uhr Klicks:33
Danke auch Dietmar und Werner,
ja, die Bilder geben wirklich nicht gut die BelagstÀrke wieder.
Aber wie ihr schon schreibt, hat sich da ĂŒberall so ein dunkler Belag gebildet, teilweise auch so rostig. Da kann nichts richtig gleiten.
Die Feder und ReibbÀnder kommen auf jeden Fall neu. Und alles blank machen.

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo RĂŒdiger,
achte beim Einbau der ReibbÀnder auf die richtige Lage der Selben.
Wenn du die BĂ€nder auf 12 Uhr (wie auf dem Bild zu sehen) liegen hast, muss das linke Reibband das Rechte ĂŒberdecken.
Gruß
Werner
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/KfR0A0j6.jpg
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 27.03.17 22:49 Uhr Klicks:32
Und unten ĂŒberlagern die ReibbĂ€nder umgegekehrt. Dreht sich die Kupplung weiter nach oben, ĂŒberdeckt wieder das linke Reibband das Rechte, gell?

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 27.03.17 22:54 Uhr Klicks:34
Sind denn die neuen Kupplungen in Ordnung, oder gibtŽs da hÀufige Reklamationen?

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 28.03.17 01:24 Uhr Klicks:34
Eine Reklamation :ua_conflict: kann manchmal auch durch einen nicht erkannten Defekt am Fahrzeug ausgelöst werden .
http://www.brucker-radl-service.com/shop_content.php?coID=14
Dabei hat dann aber durch die gesetzliche Garantie :ua_contract: meistens der VerkÀufer erst mal die so genannte Ar...karte . Auch nicht leicht solch ein VerkÀuferleben . Ne...! :no:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Zitat:
"Und unten ĂŒberlagern die ReibbĂ€nder umgegekehrt. Dreht sich die Kupplung weiter nach oben, ĂŒberdeckt wieder das linke Reibband das Rechte, gell?"

So ist es!!
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 28.03.17 21:27 Uhr Klicks:34
Danke an alle bis hierher.
Jetzt wird bestellt.

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 04.04.17 22:14 Uhr Klicks:30
So, neue ReibbÀnder und Kupplungsfeder eingebaut, Rost wegpoliert, alles wieder zusammen und dran und gerade Probefahrt gemacht.:dreirad:
LĂ€uft alles wieder butterweich an. Kein Ruckeln mehr.

Vielleich waren die alten ReibbÀnder und die Feder auch noch gar nicht schlecht. Ich konnte so erstmal nichts sehen. War alles verdreckt und verklebt (Kupplungsabrieb?)und Rost, woher der auch immer war. Nachdem ich Feder und ReibbÀnder sauber hatte, sahen die eigentlich genauso aus wie die neuen. Naja, wie auch immer. Alles lÀuft wieder bestens und die alten Teile bleiben auf Reserve liegen.

Ach so, und die Iridiumkerze ist jetzt auch drin.

:ua_clap:

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kupplungsbelag noch ausreichend? - Thumbnail von terhorst194010 terhorst194010 - 08.04.17 16:40 Uhr Klicks:30
Kupplung neu Belegen Oder andere Backen
kaufen das lohnt sich.:wink: :wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
@Terhorst,
wenn du dir oben mal die Bilder angeschaut hĂ€ttest, wĂŒrdest du feststellen, dass dein Rat absolut ĂŒberflĂŒssig ist. Weder das neu Belegen, noch der Kauf von neuen Backen lohn sich, da die BelĂ€ge so gut wie neu sind.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: