Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Standgas zu hoch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 21.10.18 20:03 Uhr Klicks:36
Hallo erstmal,
wer kennt das?
Standgas eingestellt, alles okay.
F├Ąhrt man ein wenig, ist das Standgas so hoch,das die Kupplung rupft. F├Ąhrt man ├╝ber einen Huckel, oder hebt man die Saxonette mit hohem Standgas hinten an, und l├Ąsst Sie dann, sagen wir mal aus 10 cm auf die Erde plumpzen,regelt sich das Standgas auch wieder auf die eingestellte Drehzahl ein.
Das hohe Standgas nervt.
Habe schon alles probiert, wei├č keine L├Âsung.
Wei├č jemand woran das liegen kann?

Gr├╝├če Friedhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 21.10.18 20:21 Uhr Klicks:29
Hallo, ist der Gas Zug schwerg├Ąngig? Das der Gashebel nicht ganz zum Anschlag zur├╝ck geht.
Gru├č Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 21.10.18 20:29 Uhr Klicks:32
Irgendwie hat das mit der Stellung des Gashebels bzw.mit dem Hebel am Vergaser nichts zu tun. Der ist in Endstellung. Trotzdem die Symptome.
:irre: :confused: :confused:

Gr├╝├če Friedhelm:winken:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von nobile nobile - 21.10.18 21:22 Uhr Klicks:33
Hast Du die Z├╝ge am VG vertauscht.
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 21.10.18 21:54 Uhr Klicks:32
Da ist alles okay. Hatte fr├╝her mal an Autos ├Ąhnliches. Da war ein Riss im Ansaugkr├╝mmer, oder eine Dichtung defekt, so dass der Motor zu mageres Gemisch hatte. Er lief dann auch mit hohen Drehzahlen, und das Standgas lie├č sich nicht gut einstellen.
Bei der Saxonette jetzt macht es mich schon stutzig, da├č das Standgas auf normal zur├╝ck geht, wenn das Hinterteil, sozusagen, einen Schlag abbekommt. Der Gasschieber ist auf Endstellung. Vielleicht muss ich doch noch Mal Membranplattendichtung und Dekoschlauch ├╝berpr├╝fen.

Gru├č Friedhelm:winken:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von Frisco Frisco - 22.10.18 08:43 Uhr Klicks:27
k├Ânnte es sein, dass der Schwimmer im Vergaser h├Ąngt und sich durch den Schlag wieder l├Âst?

Gru├č Hans
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 21.10.18 21:49 Uhr Klicks:37
Hallo Friedhelm,

komm mal vorbei, dann machen wir das.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von nobile nobile - 22.10.18 08:52 Uhr Klicks:34
Wohnt bei Herbert um die Ecke und geht nicht mal hin
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 22.10.18 08:58 Uhr Klicks:37
... habe ihm noch einige Tipps per PN geschickt.

"Wahrscheinlich ist es der Vergaser. Tausch ihn mal aus. Oder die Membranplatte oder die Dichtung der Membranplatte oder die Dichtung zwischen Vergaser und Membranplatte."

Mehr kann ich auch nicht machen.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 22.10.18 10:27 Uhr Klicks:34
:winken: Hallo!:winken:
Ich werde da jetzt noch Mal systematisch ran gehen. Da das Standgas durch einen Schlag, sei es durch einen Huckel, oder fallen lassen des Hinterteils auf Normalniveau sinkt kann ich mir gut vorstellen, da├č der Schwimmer nicht ganz schlie├čt. Was sollte sich sonst einregulieren durch solch eine Einwirkung.
Habe hier ja mal gelesen, wie man diesen bearbeiten kann. Durch einen leichten Hammerschlag auf die Schwimmernadel.
Ich werde euch dann berichten, ob es geholfen hat.

Danke f├╝r eure Tipps.:up:

Friedhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 22.10.18 10:59 Uhr Klicks:37
Dr├╝ck doch mal mit dem Finger oder irgendeinem Stab den Gasschieber nach unten. Evtl ist die F├╝hrung im Gashebel defekt.


Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 22.10.18 11:26 Uhr Klicks:36
Ok!
Soll ja heute Nachmittag doch noch die Sonne herauskommen.
Werde dann als erstes mal nachsehen, ob der Gasschieber in Endstellung geht.

Danke

Friedhelm:2thumbs:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 22.10.18 21:27 Uhr Klicks:32
Also, der Gasschieber ist in Endstellung. Standgas noch zu hoch.
Da ich auch schon Mal einen anderen Vergaser an meiner ├ťberlandmaschinen hatte, und die Probleme ├Ąhnlich waren, muss ich doch wohl wo anders suchen. Jetzt wird es k├Ąlter, der Schuppen ist ├╝bervoll, die Maschine wird im Winter beschwerlich in den Keller getragen und ├╝berpr├╝ft.
Zum Gl├╝ck kann ich auf meine Stadtsaxonette zur├╝ckgreifen, diese muss mich jetzt erstmal von A nach B tragen.

Ich danke euch erstmal und werde berichten woran es gelegen hat.:confused: :irre: Ich nehme dann den Threads wieder auf.

Gr├╝├če Friedhelm:winken:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Standgas zu hoch - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 23.10.18 08:03 Uhr Klicks:39
...und wenn du mit dem Finger die Luftzufuhr schlie├čt, dort wo der Luftfilter sitzt, geht der Motor dann sofort aus?

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: