Anzeige:

Allgemeines Quasselforum

Zurück zu: Allgemeines Quasselforum | Kompletter Thread
Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 29.07.16 12:53 Uhr Klicks:27
Meiner Meinung nach sind die z.Zt. fĂŒr Ottonormalverbraucher noch nicht ganz so gut geeignet weil :
- doch sehr eigeschrÀnkte Reichweite
- noch weniger Reichweite bei Gebrauch von Licht,Heizung oder Klimaanlage
- noch weitere ReichweiteneinschrÀnkung bei alternden Akkus
- bei gewagter Langstrecke droht auch lange Nachladezeit und Schnelladung ist nicht gut fĂŒr die Akkus
- Nachladestationen z.Zt. noch „dĂŒnn gesĂ€ht"
- teurer Akkunachkauf droht
- trotz PrÀmie doch noch recht teuer in der Anschaffung
Der Vorteil wird wohl eher bei den Wartungskosten liegen . E-Antriebe an meiner ehemaligen Arbeitsstelle haben gelaufen und gelaufen und.....
Und mein Pedelec lĂ€uft und lĂ€uft und..... Obwohl - leichte KapazitĂ€tseinbuße ist schon da .
Eure Meinung dazu......?

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von Christian. Christian. - 29.07.16 13:54 Uhr Klicks:23
Das Auto bekommt Benzin und keinen Kohlestrom oder Kernkraft.
Das Fahrad braucht ein Starterseil und man muß nicht immer treten.
:duese5:
PS. solange mich kein Smartphone abhÀngt fahre ich lieber sparsam mit Fossielien.
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von saxo-52 (verstorben) saxo-52 (verstorben) - 29.07.16 14:37 Uhr Klicks:22
Ich glaube auch, das die momentane Stromspeichertechnik nicht in der Lage ist alle BedĂŒrfnisse abzudecken.
Selbst wenn es Stromtankstellen ausreichend gÀbe, wÀre doch immer noch nicht das Zeitproblem gelöst.
Wenn ich mir dann vorstelle eine Strasse, aller 30km eine Stromtankstelle mit 50 ZapfsĂ€ulen, alle belegt, ĂŒberall lungern Menschen rum...
Sicher entdeckt das dann auch schnell die Freizeitindustrie und der nÀchste Urlaub besteht in einer Rundreise zu den schönsten Strom-Tanken mit angeschlossenem Freizeitpark.
neeeeeeeee, so wird es doch hoffentlich nicht werden.
:hellsehen2:
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von Bias Bias - 29.07.16 16:53 Uhr Klicks:20
Genau das Problem der möglichen ausreichenden Stromtankstellen, wie Reiner es genannt hat, ist das große Handicap! Dazu kommt die Unmöglichkeit, einen AnhĂ€nger, geschweige einen Wohnwagen ziehen zu können:confused:

Gruß Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von mihado mihado - 29.07.16 17:01 Uhr Klicks:20
Moin moin,
ich kann mir einen reinen Stromer als Zweitwagen fĂŒr Kurzstrecken durchaus vorstellen. Nur die Anschaffungskosten sind noch zu hoch.
Wer jeden Tag 10 Km zur Arbeit fĂ€hrt kann abends sein GefĂ€hrt zu Hause an die Steckdose anschließen.
Steuerfrei und evtl. Batteriemiete (39,-€/mtl bei Renault), ein bisschen Strom, gĂŒnstiger geht es nicht (wenn man kein Fahrrad fahren will).
Bei uns rĂŒstet die Post gerade auf Stromer um.
Also ich finde das toll, und bei nÀchster Gelegenheit wird unser Zweitwagen gegen einen gebrauchten Renault e/Kangoo getauscht. Kaum Risiko, wenn der Akku zu schwach wird, muss Renault einen neuen stellen, da gemietet.
Gruß
Michael
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von Bias Bias - 29.07.16 17:16 Uhr Klicks:20
Hallo Michael,
als Zweitwagen so wie du es brauchst evtl. zu ĂŒberlegen.
Aber als "Hauptwagen", wie ich es beschrieb, momentan noch undenkbar.
Wobei ich in Frage stelle, ob das momentane E-Auto wirklich "die" Alternative der Zukunft ist. Da liegen ganz andere "Benzinlose" Konzepte in den Schubladen der Entwickler. Diese werden aber nicht gefördert......

Gruß Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von - 29.07.16 17:22 Uhr Klicks:20
Ist doch alles ganz easy Jungs. Die Bahn fĂ€hrt mit Stromleitungen ĂŒber den Schienen. Autoscooter seit jahrzehnten. Man muss doch nur die Straßen ĂŒberdachen und ein paar Kabel verlegen:confused: Uns schon geht die Post auch damit ab.:lachtot: Dann bekommt jeder Stromer ein StromfĂ€hnchen dran und gut is. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von - 29.07.16 17:29 Uhr Klicks:19
Spaß beiseite. Ich bin sicher das in 30Jahren keine Benziner oder Diesel auf den Straßen sind. Oldtimer fahren wird dann besonders schwer, da kaum noch an Treibstoff zu kommen sein wird. Ich glaube das sich eine Kombination aus Sonnen/ Wind und Brennstoffzelle kommen wird. Die Energie in einem E Motor und Akkus sind dann wieder schnee... Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von saxo-52 (verstorben) saxo-52 (verstorben) - 29.07.16 17:43 Uhr Klicks:19
Oldtimerfahren ist dann wieder wie am Anfang vor ĂŒber 100 Jahren.
Benzin gibts in der Apotheke, literweise.
Aber ich hab letztens gesehen, wie Wissenschaftler ein Weg ausgeknobelt haben , ohne den Umweg ĂŒber Mais, Raps und AnbauflĂ€chen, aus einer Algen-Wasserlösung nur mit Hilfe von Licht ( Sonne ) und ein paar Mineralstoffen, in durchsichtigen SchlĂ€uchen oder Rohren, soviel Bio-Masse zu produzieren, das es sich rechnet daraus Kohlenwasserstoffverbindungen zu "kochen". Also Diesel, Benzin und anderes.

Oder wir fahren alle wieder mit einer Holzgasanlage.

Nee, nee, ich denke großes Potential steckt in der Brennstoffzelle....

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 29.07.16 21:43 Uhr Klicks:20
@Michael
Dem kann ich mich fast anschließen .Zur Arbeit,zum Einkaufen usw. wird da allemal die AkkukapazitĂ€t reichen. Und fĂŒr Leute mit reichlich Patte :cash: innÂŽe Tasche oder aber grĂŒn Angehauchte sollte ein Stromer als Zweitwagen dann Standard werden .Bzgl. der Mietbatterie von Reault wĂŒrde ich aber kritisch hinterfragen (Übertragbar?).Erst mit weniger als 75% KapazitĂ€t gibt es die nĂ€mlich und die jĂ€hrliche Miete von 368€/Jahr ist auch kein Pappenstiel und sicher wie das Amen in der Kirche wird auch die Steuerfreiheit fallen.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 29.07.16 21:51 Uhr Klicks:20
@Molly
Ich wĂŒrde auch die Brennstoffzelle favoritisieren . SchĂ€tze aber mal dass die Ölindustrie und damit Verbundene erst mal einen Hybrid durchdrĂŒcken. Dazu dĂŒrften dann die ÖlvorrĂ€te noch einige Zeit lĂ€nger reichen.So schnell geben die das Zepter nicht aus der Hand.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 29.07.16 22:14 Uhr Klicks:22
@Reiner
Mit dem Algenzeugs hatte ich auch schon vor einiger Zeit gelesen und fand das auch eine gute Art die ÖlvorrĂ€te zu strecken. Aber ersetzen.....? Glaube nich dass in den Massen produziert werden kann.
Habe auch davon gelesen dass eine Versuchsanlage in der WĂŒste mittels Spiegelkonzentration und Sonnenenergie Wasserstoff herstellt.
Aber wer hat da z.Zt. Interesse dran. ? Ölindustrie und Co...? Glaube ich nicht und die Autoindustrie die erst umstruktuieren mĂŒĂŸte , glaube ich auch nicht.
Und dann mal : Warum drĂ€ngt der Verbraucher eigentlich nicht auf LPG ? 45cent/l habe ich vorige Tage gesehen. WĂ€re doch eine Kleinigkeit fĂŒr die Autoindustrie einen großen Gastank und einen kleinen Sprittank fĂŒr den Notfall in einen Neuwagen einzubauen, oder ? Z.Zt. geschieht das ja bei Neuwagenkauf genau andersrum . Um LPG-Autos unatraktiver zu machen....?

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 30.07.16 13:09 Uhr Klicks:20
Das Ganze ist im Moment nur was fĂŒr zahlungskrĂ€ftige Kurzstreckenfahrer. Franz Normalverbraucher wird immer die preisgĂŒnstigste Variante wĂ€hlen. Umweltfreundlich ist an den E-Dingern auch nicht all zu viel, Strom aus fossilen Grundstoffen (ÖL, Kohle, Erdgas ĂŒber 58 % in Deutschland). Zur Herstellung von Batterien, sowie ihr Recyceln, benötigt ebenfalls eine Menge Energie. Ne, ne der wahre Jacob ist das alles noch nicht. Und das Brennstoffzellen-Gedöne ist lĂ€ngst noch nicht serienreif.
Fazit: Die Meisten bleiben dann doch lieber erst einmal beim Sprit!
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.07.16 14:00 Uhr Klicks:25
Und wie zur BestÀtigung steht Heute in einer bekannten Zeitung geschrieben :Diese Woche nur 289 neue AntrÀge auf E-PrÀmie und bis Juli insgesamt 1523.Viele Interessenten sind das gerade nicht.
Nicht falsch verstehen . Ich mag das E-Auto nicht schlecht reden und fĂŒr manche mag da die jetzige Technik auch ausreichend sein.Aber fĂŒr den Großteil....? Der Boom wie bei den E-RĂ€dern findet bei den E-Autos doch wohl nicht statt.
Und mit der Wasserstofftechnik....? Ich bin der Meinung dass da schon Serienreife besteht oder bestehen könnte. Aber wer soll oder will Umstrukturieren....? Ölindustrie und Co.wird da bestimmt z.Zt. noch kein Interesse zeigen .

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von - 01.08.16 19:35 Uhr Klicks:19
Akut wird es erst wenn sich die shell, aral, bp usw. Um die Ozeane reissen. :up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von mihado mihado - 02.08.16 11:52 Uhr Klicks:24
Öl ist noch reichlich vorhanden. Da wird um die SchĂŒrfrechte gestritten. So liegen im Mittelmeer vor Syriens KĂŒste riesige Ölfelder, relativ leicht zu fördern. Russen, Amis, EuropĂ€er, alle wollen dabei sein. Niemand spricht darĂŒber, aber es erklĂ€rt, was in der Region zur Zeit so abgeht.
Nachdenkliche GrĂŒĂŸe Michael
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Rein akkubetriebene Autos - Thumbnail von saxo-52 (verstorben) saxo-52 (verstorben) - 02.08.16 14:43 Uhr Klicks:26
Michael,
da kann ich dir nur Recht geben
Wie (fast) immer in irgendwelchen Konflikten geht es nur ums Geld verdienen.
reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: