Anzeige:

E-Bike und Pedelecs-Forum

Zurück zu: E-Bike und Pedelecs-Forum | Kompletter Thread
Speichenbruch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 25.08.13 20:59 Uhr Klicks:70
Da hatte ich doch bei meinem Stromer im Zeitraum von ca. drei Monaten je einen Spreichenbruch am Antriebsrad zu beklagen.
Keine große Sache und Dank meiner bahnbrechenden Speichelwechseltechnik :grin: ein ca. 20 minĂŒtiger Arbeitseinsatz am eingebauten Rad.
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/k6MXD218.jpg
Da ich ja weiß dass da auch so einige von Euch hochmoderne Technik - sprich Pedelec - fahren hier mal eine Frage nur mal so aus reiner Neugier.
Auch mit gebrochenen Speichen am Antriebsrad zu kÀmpfen?

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von Bias Bias - 25.08.13 22:17 Uhr Klicks:61
Hallo Dietmar,
bei meiner Frau ihr Pedelec am Antriebsrad auch nach 3 Jahren und ĂŒber 5.000 km ausser einem Platten vor kurzem alles o.k. Auch der Reifen selbst war noch gut, jetzt aber auf "Schwalbe Pannensicher" umgewechselt.
Gruß aus dem sĂŒdlichen Bielefeld!
Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 25.08.13 22:45 Uhr Klicks:58
Ja Andreas , depriemierend wenn da so ganix kaputtgeht . Ne.:smile:
Da habe ich doch gleich noch ÂŽne Frage so rein Interessenhalber : Hat der Akku nach diesen drei Jahren eigentlich schon merklich schlapp gemacht ?


Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von Pusy Pusy - 25.08.13 23:18 Uhr Klicks:58
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/0TSy3ss2.jpg


Hallo Dietmar,

wir haben die Pedelecs seit 2009
die Kette und alle ZahnrÀder wurden
nach 3500Klm gewechselt Ursache Kettensprung
am Antriebritzel. Speichen sind noch OK, zweimal
Platen gefahren dann auf Schwalbe Unplatbar???
Accu ist etwas schwÀcher geworden.
lg.Herbert

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von Bias Bias - 25.08.13 23:46 Uhr Klicks:60
Hallo Dietmar,
meine Frau hat sich nach einem Jahr einen 2. Akku gekauft (200,- Euro) und dann immer abwechselnd beide benutzt, bzw den zweiten bei geplanten lĂ€ngeren Strecken mitgenommen. Der erste Akku hat etwas nachgelassen, aber bei der Fahrleistung ist das o.k. - meine Frau hat mit mehr Leistungseinbuße gerechnet. Bei starker Beanspruchung wechselt sie jetzt nach 40 - 45 km den Ă€lteren Akku, um ihn nicht zu tief zu entladen. So schafft sie an manchen Tagen mit den beiden Akkus bis 100km unterstĂŒtzte Fahrt - aber diese Strecken fĂ€hrt sie schon seltener. Und der Akku-Preis ist wirklich gĂŒnstig (24V mit 10Ah).
Gruß Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von M M - 11.11.14 06:37 Uhr Klicks:42
Hi Dietmar,
Speichenbruch am Antriebsrad, das ist genau mein Thema. ich kÀmpfe da seit Jahren mit meinem Eigenbau rum. Was noch am Besten gehalten hat waren 2,8mm Edelstahlspeichen vom Velo Solex. Bin jetzt an dem Punkt angelangt wo ich einfach keine Lust mehr habe und gedenke mir ein komplett neues E-bike zu kaufen. Ich schau mich hier gerade um was sinnvoll ist. Ich will fahren und nicht jedes Wochenende rumschrauben.
Von Akkus kann ich Dir auch was erzÀhlen, habe schon ein paar gekauft bzw versucht.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 11.11.14 13:37 Uhr Klicks:33
Also : Mit 2,34mm Speichen bin ja schon unterwegs. Aber wo bekomme ich die 2,8mm Speichen ? Sind die in verschieden LĂ€ngen zu haben ?

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von M M - 13.11.14 20:38 Uhr Klicks:34
Die sind eigentlich fĂŒr ein Velo Solex, 192mm oder 195 mm lang, zu kurz fĂŒr normale RĂ€der. Aber mein Motor ist ja ein Mordstrum Ufo.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von thorsten thorsten - 11.11.14 12:50 Uhr Klicks:33
ich kenne das problem vom mountenbike.
dort halfen mir 2mm v2a dd speichen 4fach gekreuzt.

thorsten
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von BerndW BerndW - 13.11.14 15:50 Uhr Klicks:41
Meine Elektra hat am Vorderrad (Frontantrieb) 2,34mm und am Hinterrad 2,15mm Speichen, aus VA. Ob es da schon frĂŒher Probleme gab kann ich nicht erkennen. Allerdings wiege ich auch nur noch 80kg (Netto), frĂŒher etwa 95kg.
Die Beschleunigung des Radnabenmotors ist auch ohne Mittreten ganz passabel. Mit noch dickeren Speichen habe ich keine Erfahrung. Es dĂŒrfte auch Probleme mit der LĂ€nge geben, da diese dann fĂŒr stĂ€rker motorisierte ZweirĂ€der vorgesehen sind.

Gruß

Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von M M - 13.11.14 21:07 Uhr Klicks:45
Hm ja, 4fach gereuzt, ich habe auch schon in diese Richtung gedacht. Dann wĂŒrden die Speichen lĂ€nger, die Winkel flacher das ganze ein bisschen weicher. Aber das muß man ja auch unterbringen. Meine Nabe hat so 25 cm Durchmesser. Im Moment sind die Speichen jedenfalls nur 2 fach gekreuzt und recht steil.

Kennst Du jemand der das drauf hat. Ich wĂŒrde auch dafĂŒr bezahlen. Ich kanns jedenfalls nicht. habe nur ein paar Youtube Videos ĂŒber Laufradbau gesehen. Ich kann eine Speiche wechseln, und ein bisschen zentrieren mehr aber auch nicht.

Ich denke bei meinem Rad kommen mehrere Faktoren zusammen:
- Ich wiege ganz eindeutig mehr als 95 kg.
- Ich fahre sehr harte Reifen mit 7,5 Bar
- das Rad ist völlig ungefedert
- ich fahre sehr schnell und sehr viel, oft mit GepÀck oder HÀnger.
- der Motor hat sehr viel Kraft beim Bremsen und beschleunigen, und weils auch noch das Vorderrad ist treten zusÀtzich starke krÀfte vom Drehimpuls auf. Das alles zerrt gewaltig an den Speichen.
- ich mache am Rad alles selber und kann nix gescheit.

Die originalen Speichen Stahl verzinkt haben schon gleich nach dem Einbau geklackert. Ist so ein Chinesenmotor. Den ungarischen Imorteur gibts wohl nicht mehr. Ich habe dann nach Anweisung des Hersteller nachgezogen. Dann hatÂŽs weniger geknackst aber dann sind halt auch bald welche gerissen. Nach dem ersten Winter waren die Speichen völlig hinĂŒber. Habe die dann gegen die dicken Edelstahlspeichen ausgetauscht und bin dann eine Weile ganz gut klargekommen. Musste halt alle paar Wochen Speichen nachziehen. Im nĂ€chsten Sommer war dann die Felge durchgebremst. Habe das im Radhaus machen lassen, habe denen alles genau erklĂ€rt, von wegen Speichendicke und Edelstahl usw. Hat ewig gedauert, und die haben es natĂŒrlich verbockt, mit zu dĂŒnnen verzinkten Speichen und auch noch falsch eingefĂ€delt. Meine guten Edelstahlspeichen haben sie weggeschmissen. Krass! Nach einer Woche sind schon wieder die ersten Speichen geflogen. Habe mir wieder Edelstahlspeichen gekauft, eine nach der anderen ausgewechselt und das Ding so einigermaßen ausgewuchtet. Aber natĂŒrlich sind sie immer noch falschrum eingefĂ€delt. Um das zu beheben mĂŒsste ich das ganze Rad komplett zerlegen und wieder richtigrum einspeichen. Es reissen aber mittlerweile wieder im Wochentakt die Speichen. Ich habe echt keinen Nerv mehr.
Es schaut so aus als wĂŒrden sich auch die Löcher an der Nabe ausreiben und grĂ¶ĂŸer werden.

Wie gesagt, wenn jemand eine Fachbetrieb kennt, der mir das Rad irgendwie so einspeichen kann, dass es wirklich hĂ€lt, wĂ€re es mir am liebsten. Dann wĂ€re ich auch bereit die defekte Eelktirk zu ĂŒberarbeiten, (Motorbremse geht auch nicht mehr, und einen anderen Lenkervorbau...

Aber bevor ich mich damit noch lĂ€nger rumĂ€rgere kaufe ich mir jetzt einfach ein Neues, mit TÜV und Garantie und alles geht einfach, kann wieder fahren statt schrauben. :wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von Bias Bias - 14.11.14 09:02 Uhr Klicks:40
Ich verstehe jetzt nicht, was du uns eigentlich mitteilen willst :nixweiss:

Gruß Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Speichenbruch - Thumbnail von M M - 05.01.15 09:03 Uhr Klicks:35
Jetzt hab ich endlich die Lösung, habe mir ein neues E-bike gekauft. Verkauf mein Altes ;=)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: