Anzeige:

E-Bike und Pedelecs-Forum

Zurück zu: E-Bike und Pedelecs-Forum | Kompletter Thread
Kurzbericht Alu-Elektra - Thumbnail von BerndW BerndW - 18.02.14 18:18 Uhr Klicks:54
Hallo,

ich bin seid September Besitzer einer Alu-Elektra von Sachs, und m├Âchte meine bisherigen Erfahrungen mitteilen.

Alu-Elektra, Leichtmofa Vmax= 20km/h Bj.2005
Radnabenmotor mit 250W im Vorderrad,Planetengetriebe mit i=16:1
Akku NiMH 24V, 15Ah
bisherige Laufleistung 9000km.
Beim Kauf war noch ein 2ter Akku dabei.
Laut Sachs ist die max. Reichweite unter idealen Bedingungen bei reinem Motorbetrieb 34km.
Ich erreichte bei normalen Fahrten mit vollem Akku bisher bei beiden Akkus ca.30km. (15kg mehr als ideal,
mein Eigengewicht = 85kg) Ein Akku ist noch Erstausr├╝stung,
der 2te wurde sp├Ąter nachgekauft. (Beide aber Fabrikat Saft). Die Steigf├Ąhigkeit ist doch erstaunlich, bis ca. 5%
ist kein Leistungsabfall zu merken. (Bei vollem Akku)
Bei nur noch ca. 5% Kapazit├Ąt ist dann doch bergan ein starker Leistungabfall merkbar. Man kann nicht alles haben.
Bei Kurzstrecke ist alles kein Problem. Beim Anfahren bei N├Ąsse neigt das Vorderrad zum Durchdrehen. Auch in der Ebene. bei Fahren auf unbefestigter Fahrbahn bergan gab es deshalb gro├če Probleme, weil dieses Bike eine Antischlupfregelung hat!!!!! Es ging da nichts mehr. Der Motor schaltet dann kurzfristig f├╝r 1 bis 1,5 Sekunden aus!!!! Ich musste Schieben. Laut Sachs soll der "Motor mit einer intelligenten Steuerung" ausgestattet sein. Wenn ihm zu warm wird wird die Leistung reduziert. (Bei Bergauffahrt) Ich bin bislang ca.300km gefahren. Das Fahrzeug hat f├╝r mich den Charme einer Strassenbahn, ist aber auch genau so zuverl├Ąssig!!!!!
Wenn das Wetter w├Ąrmer ist werde ich mal versuchen ├╝ber den Nienst├Ątter Pa├č zufahren. Ist eine Stra├če mitten ├╝ber den Deister hier bei mir in der N├Ąhe, eine sehr kurvenreiche, steile Strecke, auch ein Paradies f├╝r Motorradfahrer. Ich mu├č auf kurzer Strecke 200 H├Âhenmeter ├╝berwinden!!!
Ob das die Elektra schaft!!!! Ich werde es sehen. Ein echter Stresstest f├╝r E-Bike und Akkus!! :skeptisch:

:up: :up: :up:

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kurzbericht Alu-Elektra - Thumbnail von BerndW BerndW - 16.09.14 18:03 Uhr Klicks:26
Nun sind einige Monate vergangen, aber die Elektra funktioniert wie am ersten Tag. Einzig die Akkus schw├Ącheln etwas. Die Fahrt ├╝ber den Nienst├Ądter Pa├č habe ich nun doch nicht gemacht. Die Anfahrt von ca. 8km und dann noch 8km ├╝ber den Pa├č, wenn es denn ├╝berhaupt klappen w├╝rde, sind f├╝r die Akkus doch etwas zu viel. Vor allem die Selbstentladung st├Ârt doch sehr. Da ich nicht jeden Tag fahre macht sich dies Problem nicht gut. Nun hatte ich vor kurzem Bemerkt das auch nach gerade eben beendeter Aufladung nach 3...4km die erste der 3 Ladekontrollleuchten erlosch, d.h. die Reichweite doch erheblich geschrumpft sei. Ich habe nun die Enladefunktion benutzt, und siehe da, die Leuchte erlischt nun wesentlich sp├Ąter, nach ca. 8....10km. Ob dies l├Ąngere Zeit so bleibt?
Werde ich sehen. Dazu muss ich sagen, diese Funktion hatte ich auch schon nach dem Winter benutzt, damit die Akkus wieder in Schwung kamen.:up: :up:

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: