Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Ich hoffe es ist gestattet ein neues Thema zu beginnen da ich in den vorhandenen Themen meine Frage nur "angeschnitten" wieder finde. Es geht um die letzte Rettung beim entfernen des Ritzel. Ich bekomm es mit allen beschriebenen vorgehensweisen nicht ab. Das ich links herum drehen muss ist mir bewusst.Ich habe es mit dem Abzieher versucht, mit der "Brutalo-Variante", mit WD40 mehrfach über Nacht..auch mit abzieher + verlängertem Hebel und schließlich Abzieher+Hebel+Hammer. Das Teil sitzt Bombenfest!:zensur2:
Ich bin verzweifelt. Auch die Werkstätten in der Umgebung können nicht helfen (habe keine Spezialisten in der Nähe).

Nun hörte ich in diesem Forum auch schon von der letzten Möglichkeit - Die Methode mit der Flex. Jedoch tue ich mir schwer zu verstehen wie ich vorgehen soll. Wo muss die Flex angesetzt werden? Wie komme ich an das Gewinde ran, das es gilt aufzuschneiden/schleifen? Müssen am Ritzel vorher teile entfernt werden..ich blick das nicht :datz: :hilfe:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Letzte Chance? Ritzelkasette mit Flex entfernen. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 30.09.20 16:52 Uhr Klicks:33
Versuch es doch mal mit Hammer und Meissel.



Wenn der Meissel immer abrutscht, kann man mit der Flex eine Ansatzstelle schneiden. Das Ritzel sollt danach aber gewechselt werden.

In denm Video löst sich das Ritzel leicht. Das ist aber selten.

GruĂź

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke fĂĽr die schnelle Antwort!
Ich hab es allerdings schon mit dem Meisel hartnäckig probiert. Es lässt sich jedoch nicht 1mm bewegen. Es scheint fast so als sei Ritzel & Nabenhülse eins geworden. Wie gesagt hab ich es auch schon mehrere Nächte mit WD40 einziehen lassen. Es lässt sich nicht lösen..:frown:

GruĂź

Dorian
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Letzte Chance? Ritzelkasette mit Flex entfernen. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 30.09.20 17:22 Uhr Klicks:31
... und du benötigst einen großen Hammer.

GruĂź

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich habe es eben nochmal probiert. 1300g Hammer + Meisel. Nochmal Ca.
20 feste Schläge. Keine Reaktion.

Hab schon ein neues Ritzel hier, kann also kommen was wolle..hauptsache das alte Ritzel geht irgendwie runter!! :error:

GruĂź

Dorian
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Letzte Chance? Ritzelkasette mit Flex entfernen. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 30.09.20 18:29 Uhr Klicks:34
... du schlägst ja links herum?

Rad auf den Boden vor die Beine stellen. Im Sitzen geht das ganz gut und dann senkrecht in die Kerbe.

:andiearbeit: :kopfwand: :motz: :explodieren: :hurra:

GruĂź

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
....man kann es auch mal mit punkt erhitzen versuchen....hilft in vielen fällen wie gerade beim bombenfestsitzenden linken wischerarm beim rentnergolf meiner frau, noch nicht rentner.
Wieder eine haufen €uronen und hier gleich mal 2 durch eine feine gasflamme gespart... andersrum kan man auch ein teil warm machen und das andere in der kühltruhe vorbereiten. da fallen die teile zusammen und sitzen später wie sie sollen. für kleine teile nimmt man kältespray... bei dir flamme+hammer//PA
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin,
Flex muss nich.....
Den Deckel von dem Ritzel öfffnen. Das ist ein Ring mit den kleinen Löchern , es steht schon mal "Öffnen" oder ein Pfeil drauf. Auf alle Fälle muss dieser Ring rechts rum gelöst werden. Es fallen Kugeln raus und man kann das Kettenritzel entnehmen. Nun kann man mit einer "Eckschwede" (große Rohrzange) so etwa 1 1/4" oder 1 1/2" den Rest von der Nabenhülse abdrehen. Also bei einer Rohrzange die etwa 75cm lang ist oder länger gibt es nichts was da noch halten würde.
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich vermute, der Monteur hat zuerst rechts rum geschlagen und später erst links.:eek:

GruĂź Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
dieser trick hats auch bei mir getan :up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
....Gottlieb Hebels gesetze verwenden:


oder war es mal wieder so ein Alt-Grieche mit der hebelei....//PA
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ein Zahnkranz Abzieher tut´s besser, gibt es für 10,-€ beim Brucker
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Letzte Chance? Ritzelkasette mit Flex entfernen. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.11.20 19:26 Uhr Klicks:26
Ein neues Ritzel kostet 7,70 EUR im Saxonettenladen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Zitat:
Ein neues Ritzel kostet 7,70 EUR im Saxonettenladen


Ja,ja - :confused: manchmal wundere ich mich.....!
Und ob der Dorian wohl schon mit Ritzelwechsel inn´e Pötte gekommen ist....:confused: ?
Ob der ĂĽberhaupt noch mitlesen tut....:confused: ?
Ob da jemals eine RĂĽckmeldung kommt....:confused: ?
Heimatlose sind da wohl mit Auskunft sehr zurĂĽckhaltend und so.....:roll:

GruĂź Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Wenn ich bedenke, was man alles bei solchen Torturen noch beschädigt oder anknackst, gebe ich lieber die wenigen Euro für ein neues Ritzel aus.
VG Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Letzte Chance? Ritzelkasette mit Flex entfernen. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 25.11.20 10:11 Uhr Klicks:25
Wenn man mal ein altes Ritzel und dann ein neues Ritzel dreht, merkt man ganz deutlich den Unterschied. Das Ritzel ist besonders stark den UmwelteinflĂĽssen ausgesetzt und verdreckt sehr stark.

GruĂź

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
da spart man am falschen Ende .Auch die Kettenspannung verschleisst die Laufflächen im Ritzel .Dann lieber ein paar Euro ausgeben.Auch ein Abzieher ist sinnvoll.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: