Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Z├╝ndkerze, Luftfilter und Tankentl├╝ftung pr├╝fen, Vergaser nach Reparaturanleitung reinigen (Seite 26 - 31) und unbedingt den Benzinfilter wechseln. Jetzt die Vergasereinstellung pr├╝fen (Seite 39) und eventuell neu einstellen.
Nun kommen wir zum E-Starter und gehe davon aus das der Akku voll aufgeladen ist und die Federscheibe in Ordnung ist. Anschlu├č von Dekoventil zum Auspuff pr├╝fen. ├ľffnung vom Auspuff mit einem Draht mal durchstechen. Qualmt es aus dem Auspuff beim Kaltstart ist dieser zu und der Motor wird dadurch seine W├Ąrme nicht los, Abdeckung vom E-Starter wird dann ungemein hei├č, Auspuff wechseln.
Um den Verschlei├č von der Federscheibe zu verhindern, findet ihr im Internet einen sch├Ânen Beitrag vom Hamburger Bastelkollegen, es funktioniert tats├Ąchlich wenn man keine Popnieten verwendet da diese hohl sind und abscheren.
Einfach Loch bohren und kleine Madenschraube (ca.3mm) rein,
├╝berstehendes auf der R├╝ckseite der kleinen Scheibe abschleifen, fertig.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
???? :confused:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Auch
?????:confused:

Wie war die Frage?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Welches Buch denn:confused:

In der Bibel steht auf den besagten Seiten nichts ├╝ber den Vergaser, die Tankentl├╝ftung, den Hamburger Bastelkollegen:hilfe:

Und unser Herr Pfarrer schliesst auch niemals mit dem Wort "fertig"

Wohl ein neuer Prophet der uns etwas orakelt:hellsehen:
Lauschen wir ihm was er uns noch verkunden m├Âge:winkgrin:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Doch ,doch . In der Bibel f├╝r Saxonettenfahrer- dem Handbuch- da steht schon das was "Madmax" da schreibt.
Und den Hamburger Schrauber der die Federscheibe modifiziert hat den gibbet auch.Hier noch mal ein Hoch auf Rudi.
Aber Maxe lasset Dir sagen : Kennen wir schon !!! :wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Servus Didi
Logisch kenn ich das "Moin-Moin" Video von unserem Rudi, mit dem "klickenden Geigerz├Ąhler" im Hintergrund.

Wollte eigentlich Max aufmuntern uns mehr ├╝ber sein Netzfundst├╝ck und dem Hintergrund seines Postings zu erz├Ąhlen.
Aba det kann ja noch werden:ua_wink:

Gru├č
Mike
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
:up:
Jau,dann warten wa ma ne.

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich habe nichts von einem Buch gesagt, sondern meine die Reparaturanleitung von Sax. Mit dem Leistungsabfall meine ich die Geschwindigkeit die immer langsamer wird bei unterschiedlichen Entfernungen bis zum ausgehen und anschlie├čend kein Starten von Hand oder mit dem E-Starter funktioniert. Das mit der Fedrescheibe sollte nur ein zus├Ątzlicher Hinweis sein.

Mfg. Max
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: warmer Motor leistungsabfall, e-starter funktioniert nur ztw. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.09.11 12:20 Uhr Klicks:35
Hallo Max,

das h├Ârt sich nach mangelndem Benzinfluss an. Ist die Tankbel├╝ftung frei? Ist die D├╝se sauber?
Hier findest Du noch weitere Hinweise:
http://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorleistung/

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Maxe,
bei mir ist es genau umgekehrt, je l├Ąnger ich fahre umso schneller wird mein M├Âfchen.
Auch nach langen Fahrten habe ich absolut keine Startschwierigkeiten.
Ich nehme mal an, dass dein Motor zu hei├č wird, Ursachen k├Ânnten sein:
Zu wenig Getriebe├Âl
Zu mageres Benzin-├ľl-Gemisch
Falsche Z├╝ndkerze
Zu fest angezogenen Konus der Achse.
Auch kann der Kolben sowie die Beschichtung im Zylinder besch├Ądigt sein.
Mehr f├Ąllt mir im Moment nicht ein, wobei Ferndiagnosen immer schwierig sind.
Gru├č
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Die Z├╝ndspule schon mal in Betracht gezogen , respektive durchgemessen?
Ist doch auch ein altbekannter Fehler . Z├╝ndspule hei├č,ver├Ąnderte Widerst├Ąnde,Motor geht aus, bzw. kein Starten mehr m├Âglich.

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Mit dem Artikel wie ich es oben beschrieben habe und die Arbeiten hiernach durchgef├╝hrt habe sind alle Probleme die ich hatte erledigt.
Dies sollte eigentlich nur ein Beitrag sein f├╝r alle Anderen die schon alles probiert haben und nichts geholfen hat. Ich fahre jetzt jedenfalls alle Touren problemlos und mu├č nicht mehr schrauben und mich ├Ąrgern.

Mfg
Max
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: