Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
kaum zu glauben - Thumbnail von Rovinj 30 Rovinj 30 - 22.06.14 11:40 Uhr Klicks:78
selbst nach mehr als 2 jahren standzeit,habe ich beim ersten zu alle zum laufen bekommen, habe zuzerst neuen sprit OHNE öl rein,danach ca. 10 min laufen gelassen,öl dazu und sie laufen 1a.:up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Saxo Fan Saxo Fan - 22.06.14 12:04 Uhr Klicks:77
Sch√∂n das die Saxonette sofort angesprungen ist:up: . Wenn ich meine Saxonette √ľber l√§ngerer Zeit nicht brauche gehe ich wie folgt vor.

Motor anmachen.
Benzinhahn zu.
Motor laufen lassen bis er ausgeht.
Dann ist der Vergaser fast leer und es bilden sich keine √Ėl R√ľckst√§nde nach Verdampfen vom Benzin:freu: . Damit ist die Changse hoch das der Motor sofort wieder anspringt:freu: .
Ich gebe auch immer Fuel Fit von Briggs & Stratton 5ml in den vollen Benzin Tank. Das Produkt h√§lt laut Hersteller das Benzin frisch und soll auch den Vergaser reinigen:neutral: . Habe bis jetzt auch diese Erfahrung gemacht. Mache das jetzt schon seit 4 Tankf√ľllungen. Aber ohne Gew√§hr. Kann ja noch alles Zufall sein:blush: . Mal sehen wie die Langzeiterfahrung bei mir ist.

Schöne Gruß

Rainer
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Bias Bias - 23.06.14 09:35 Uhr Klicks:60
Guten Morgen,
gerade zur√ľck aus dem Urlaub und dann lese ich sowas:"..ohne √∂l laufen lassen.."
Ja, so kann man seinen Motor mit Sicherheit ruinieren!
..kaum zu glauben...sowas!

Gruß Andreas
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Christian. Christian. - 23.06.14 15:47 Uhr Klicks:58
Hallo Andreas,
bin auch erst aus dem Urlaub zur√ľck,
( Saxonettentreffen der Nachbarn in Greven ).
Beim Starten ohne √Ėl h√§tte es dort die Rote Karte gegeben,
bei Nichteinsicht eine PN.
Aber da keine Gefahr f√ľr die Gesundheit besteht sonder nur f√ľr den Motor und der Gesetzgeber Misch√∂l im Zweitakter nicht vorschreibt kann doch jeder "posten" was er will !
:kopfklatsch:
Viele Gr√ľ√üe
Christian.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Bias Bias - 23.06.14 16:18 Uhr Klicks:56
Moin Christian.
Nat√ľrlich kann jeder posten was er will - aber so einen Unsinn kundt zu tun (Zweitakter ohne Zumischung ohne √Ėlzusatz laufen zu lassen):explodieren:
Gr√ľ√üe nach Bremen!
Andreas
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Rovinj 30 Rovinj 30 - 23.06.14 19:40 Uhr Klicks:57
ihr seit schon schlaumeier,was glaub ihr wieviel öl im vergaser und motor vorhandeb sind um auch mehr aus 10 min ohne öl zu laufen.

das schreibt einer der kenne hat.oder glaubt einer von euch ich fahre meine motoren an die wand die um die 1000km gelaufen haben.:up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von fipskeny fipskeny - 23.06.14 20:10 Uhr Klicks:58
...da kann man alt werden wie eine Kuh und lernt immer noch was dazu...aber da gehöre ich doch lieber zu den Schlaumeiern.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 23.06.14 20:48 Uhr Klicks:57
10 Minuten ohne √Ėl - mir w√§re das zu riskant. Es muss aber jeder selbst wissen, was er macht.

Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Carlo Carlo - 23.06.14 21:39 Uhr Klicks:49
Hallo Rovinj,

woher soll das √Ėl im Motor denn stammen? Hast Du den Motor vor zwei Jahren mit √Ėl konserviert?

Viele Gr√ľ√üe

Frank
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Pusy Pusy - 23.06.14 22:33 Uhr Klicks:48
Was möchte uns der Meister sagen?:headbash:

Auch Gr√ľ√üe
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 23.06.14 23:15 Uhr Klicks:52
Hallo Rovinj,
nun sag uns denn mal wo sich das √Ėl im Motor bzw. Vergaser verbirgt, damit der Motor auch 10 Min mit reinem Benzin laufen kann, ohne Schaden zu nehmen??
So als Oberschlaumeier mit profunder ‚ÄěKenne‚Äú m√ľsstest du es uns doch erkl√§ren k√∂nnen.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 24.06.14 06:46 Uhr Klicks:54
Na,ja. Ohne √Ėlzusatz zu fahren w√ľrde ich auf jeden Fall vermeiden. Aber - es wird auch von Notlaufeigenschaft gesprochen/geschrieben :
http://de.wikipedia.org/wiki/Notlaufeigenschaft
Aber auch dieses :
http://www.autobild.de/artikel/motoroelzusatz-mit-notlauf-eigenschaften-39503.html
Wie schon gesagt :Ich w√ľrd¬īs nicht riskieren.....

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.06.14 08:04 Uhr Klicks:55
Hallo Dietmar,

ich sehe es genau wie du. Auch das Testen mit Starterspray ist wegen der fehlenden Schmierung riskant. Ich benutze Starterspray bei alten Motoren, um kurz zu probieren, ob sie noch ein Lebenszeichen von sich geben.

Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Heimann Heimann - 25.06.14 04:37 Uhr Klicks:49
Ist wirklich kaum zu glauben.
Kugellager und Nadellager st√∂rt es nicht, wenn sie 23000 volle Umdrehungen ohne √Ėlnachschub absolvieren m√ľssen. Denen reicht ein Schmierfilm aus Rest√∂l f√ľr diese √úbung. Kolben und Zylinder sind erheblich anspruchsvoller.
Im Kurbelgeh√§use anhaftendes √Ėl und das in den √úberstr√∂mkan√§len sieht aber wenig Grund, sich mangels Nachschub in den Zylinder zu bequemen. Also d√ľrfte es bleiben, wo es ist und wo es nichts zur Schmierung beitr√§gt. Besonders wegen der geringen Leerlaufdrehzahl.

Im Vergaser ist genau das √Ėl, das nicht durch die Schwimmerkammerentl√ľftung verfliegen konnte. Zeigt sich jetzt der Vorzug eines TK? Gr√∂√üere Schwimmerkammer, gr√∂√üere Notlaufreserven? Wenn der Schwimmer nicht auch viel gr√∂√üer w√§re. Tats√§chlich schlummert in der Schwimmerkammer die gr√∂√üte Reserve. So 3 Milliliter Gemisch geteilt durch 100 ergibt bis zu 30 Kubikmillimeter beruhigenden Restschlamm, denn mehr ist das luftempfindliche Zweitakt√∂l nach ein paar Monaten nicht mehr. F√ľr das Vorstellungsverm√∂gen besser zu erfassen ist ein K√ľgelchen √Ėl mit max. 3,8 Millimeter Durchmesser. Hoffentlich wei√ü dieses K√ľgelchen, dass es sich ausschlie√ülich zwischen Kolben und Zylinder anlagern sollte, um dort √ľber 46000 Auf- oder Abw√§rtsbewegungen hinweg perfekt zu funktionieren.

Kaum zu glauben, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Jetzt die alles entscheidende Frage. Welchen Nachteil bringt dieses Zuviel an Rest√∂l aus der Vorsaison? So ein 3,8mm K√ľgelchen setzt vielleicht den Auspuff zu oder ver√∂lt die Kerze? √Ėlkohleablagerungen auf dem Kolben? Wird gar eine Motordemontage erforderlich, weil der Brennraum entkohlt werden muss? Ich wei√ü keine Antwort.
Kaum zu glauben, ich komme einfach nicht drauf!
Jedenfalls habe ich gelernt, dass ich blo√ü nicht meine Schwimmerkammer vor der Winterpause leer fahren sollte, damit das √Ėlschlammk√ľgelchen nicht weiter schrumpft.

Heinz, irritiert und ratlos. 46000 mal rauf oder runter! Manno! Von Beruf bin ich Zahnarzthelferin, v√∂llig frei von jeglicher "Kenne" und glaube, was Fleischfachverk√§ufer mir sagen. Wenn ich h√∂re, im Himmel sei Jahrmarkt, frage ich, wo es Tickets daf√ľr im Vorverkauf gibt.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von BerndW BerndW - 25.06.14 17:55 Uhr Klicks:48
Kaum zu glauben Rovinj 30!!

Hier hat vor Jahren jemand geschrieben, das er durch eine spezielle Beschichtung eigentlich √ľberhaupt kein √Ėl br√§uchte, wenn die Dichtringe nicht w√§ren!!!
Vielleicht verf√ľgst Du auch √ľber ein weitaus gr√∂√üeres Wissen √ľber dies Thema?
Allerdings haben die Motorenhersteller aus gutem Grund die Verwendung von √Ėl, auch mit einem bestimmtem Mischungsverh√§ltnis empfohlen. All dies auch mit aufwendigen Messungen und reichlich Testfahrten, Pr√ľfstandsl√§ufen u.s.w. begr√ľndet.
Dies soll aber auf keinen Fall eine pers√∂nliche Kritik an Dir sein. Wenn Du andere Erfahrungen gemacht hast, sch√∂n f√ľr Dich.
Ich selbst lasse einen Motor oder auch eine Maschine, die auf Schmierung angewiesen ist keine einzige Umdrehung ohne √Ėl oder auch Fett laufen.
Ich bin auch der Meinung, das das spezielle Mischungsverh√§ltnis der Hersteller eingehalten werden sollte. Weder mehr √Ėl noch weniger √Ėl!!!!!
Kein √Ėl geht √ľberhaupt nicht!!!
Ein h√∂herer √Ėlanteil als empfohlen n√ľtzt nichts, nur man f√§hrt im Bewusstsein seinem Motor etwas Gutes zu g√∂nnen ruhiger!!! Bei h√§ufig sehr starker Belastung, dies ist der einzige Grund f√ľr mehr √Ėl, macht ein h√∂herer Anteil Sinn.
Hat aber den ganz gro√üen Nachteil, das der Motor wesentlich √∂fter entkokt, von √Ėlkohle gereinigt werden muss. Nicht nur der Kolbenboden, Zylinderdeckel und der Auspuff, Auslasskanal, sondern auch die Kolbenringnuten und Kolbenringe!!!! D.h. Motor auseinandernehmen und reinigen. Wie sieht es durch mehr √Ėl mit den Kupplungsbel√§gen aus???:confused:

Zum Guten Schlu√ü: es gibt schon Bauteile, die nicht geschmiert werden m√ľssen. Aber nicht in einem herk√∂mmlichen Verbrennungsmotor!! Durch die recht hohen Temperaturen klappt dies nicht!!!:explodieren:

Gruß
Bernd
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 25.06.14 18:09 Uhr Klicks:44
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von gipsy30 gipsy30 - 25.06.14 18:16 Uhr Klicks:53
Also meine fahre ich mit 1:50 vollsynthetisch.
1:100 halte ich f√ľr zu d√ľnn, das mag funktionieren, wenn alles OK. Ich habe da gerne bischen Reserve, und auch ein gutes Gewissen dabei.
Bei meiner hatte ich schon einen Kolbenklemmer, Gemische 1:100. Vergaser + Tank k√ľrzlich gereinigt, total verdreckt, m√∂glicherweise kams daher, zuwenig Sprit => zuwenig Schmierung.
Die heutigen √Ėle verbrennen so sauber, dass kaum √Ėlkohle zu erwarten ist.
Ein hölländische Forum empfiehlt auch 1:50
http://www.spartamet.org/dutch/d_brandstof.html
Aber jeder wie er mag.
Gruss
Alexander
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von BerndW BerndW - 25.06.14 19:08 Uhr Klicks:47
Stimmt!
Zu wenig Sprit, zu wenig √Ėl!!
Der Kraftstoff k√ľhlt auch den Motor von Innen!!
Durch zu wenig Kraftstoff l√§uft er auch zu mager und kann √ľberhitzen. Kolbenfresser oder auch ein Loch im Kolbenboden k√∂nnen dann die Folge sein.
Wie Du schon sagst, 1:100 ist beim guten Zustand OK.

Die rechtzeitige Reinigung nicht vergessen!!:up:

:up:

Gruß
Bernd
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von gipsy30 gipsy30 - 25.06.14 21:38 Uhr Klicks:48
Hallo Bernd,
ich habe die Saxo gebraucht gekauft, lt. Händler in neuwertigen Zustand. Ich hätte nicht gedacht, dass soviel Dreck im Tank und Vergaser ist. Der Filter vom Benzinfilter total vergammelt.
Gut, hinterher ist man immer schlauer. Schwamm dr√ľber, sie l√§uft und macht irre Spass :up:
Gruss
Alexander
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Rovinj 30 Rovinj 30 - 25.06.14 21:47 Uhr Klicks:49
der sprit war nicht mehr da aber das √∂l,sodas genug √∂l vorhanden war um die 10 minuten m√∂glichrer weise sogar mehr ohne √∂l zu laufen,so einfach ist das. zu erkennen an der rauchtwiklung die nach 10 min weniger wurde.ich habe genug saxos umgebaut motoren √ľberholt um zu erkennen und zu h√∂ren wann es probleme geben k√∂nnte.da nicht nur meine saxos mit gemisch fahren sondern auch meine maschienen mit denen ich mein geld verdiene und das schon √ľber 20 jahre k√∂nnt ihr glauben ich weis was ich mache,da ich kein hobbybastler bin.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von gipsy30 gipsy30 - 25.06.14 22:04 Uhr Klicks:46
Gut, Rovinj, aber wozu soll das gut sein, das M√∂t√∂rchen 10min ohne √Ėl laufen zu lassen?
Gruss
Alexander
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Rovinj 30 Rovinj 30 - 26.06.14 06:52 Uhr Klicks:48
alexander

damit das alte öl verbrannt wird ,das mischverhältnis ist ja nicht 1:100 sondern kann
1:10 sein durch die ablagerungen.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 26.06.14 11:29 Uhr Klicks:46
Rovinj
wenn du dich auch als Kenner und Nicht-Hobbybastler bezeichnest, so wir das was du schreibst dadurch ja nicht wahrer. Das hier ist doch ein Hilfe-Forum dann kl√§r uns doch einfach mal auf, wo du alles altes √ĖL im Motor gefunden hast, was ein zehnmin√ľtiges √∂lfreies laufen des Motors zul√§sst, zumal du ja, nach eigenen Angaben, ein Profi bist. Du sprichst von Ablagerungen, ja wo lagert es sich denn ab, das √Ėl??
Kann doch nicht so schwer sein uns das zu erklären.
Das meiste √Ėl befindet sich ja wohl in der Schwimmerkammer, die aber baue ich lieber ab, reinige sie und gut is.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von - 26.06.14 12:13 Uhr Klicks:44
Hallo an alle. 22 und jetzt 23 Antworten und keiner wei√ü wo sich das √Ėl versteckt haben k√∂nnte?
Schwache Leistung meine Herren.
Ich klär dann Mal auf.
Also, dass so sehr n√∂tige √Ėl ist nat√ľrlich im Auspuff (wo sonst!!!) Durch den wenn auch nur schwachen Resonazeffektes kommen somit immer noch √Ėlhaltige Abgas, rezirkuliert mit zur Verbrennung.
War doch gar nicht so schwer, oder? Gr. Molly:lachtot: :lachtot: :lachtot: :ironie:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von hotte hotte - 26.06.14 12:20 Uhr Klicks:47
genau, darum fliegen die Bienen sehr gerne in den Auspuff, daraus wird dann der guter Honig gewonnen.:2thumbs:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 26.06.14 12:52 Uhr Klicks:45
Hallo Udo,
da spricht man dann von rezirkulierender Verbrennung so eine Art Nachbrenner, wie bei den Turbinenstrahltriebwerken der Flugzeuge.
Ganz schöne moderne Motörchen haben wir, muss ich schon sagen. :hurra3:
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Heimann Heimann - 26.06.14 15:53 Uhr Klicks:47
Laubbl√§ser, Kettens√§gen, Freischneider und Co haben ausschlie√ülich Membranvergaser, die ohne Schwimmerkammer und Schwimmer arbeiten. Somit reduziert sich noch einmal die M√∂glichkeit, √Ėl zu hinterlassen, betr√§chtlich.

Nun gut, ich glaube, wir haben deutlich gemacht, dass Rovinjs Vorgehen f√ľr die Allgemeinheit der Laien ungeeignet ist und Profis vorbehalten bleiben sollte. Die haben ja Abschreibungsm√∂glichkeiten, die uns Normalb√ľrgern nicht zur Verf√ľgung stehen.

Gut.

Freundliche Gr√ľ√üe

Heinz
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von fipskeny fipskeny - 26.06.14 16:51 Uhr Klicks:48
Von Liqui Moly gibt es einen Vergaserreiniger ,der im vorgeschriebenen Mischungsverh√§ltnis dem Benzin/√Ėlgemisch beigegeben wird .Dieser Zusatz wirkt nicht nur im Vergaser ,sondern an allen Stellen die mit dem Gemisch in Kontakt kommen,Verharzungen und Ablagerungen werden abgebaut,auch der Brennraum wird so von zuviel √Ėlkohle befreit.Dies ist der richtige Weg um vermutete R√ľckst√§nde schonend und professionell im Inneren des Motors zu minimieren bzw. zu entfernen .Aber vielleicht gibt man den Mannen vom o.g. Hersteller mal den Tip,das klarer Sprit dies alles genauso gut kann...oder etwa doch nicht ?
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von - 26.06.14 20:59 Uhr Klicks:47
Hallo fipskeny, so einen Zusatz von Liqui Moly fahre ich seit gut einem haben Jahr auf alle meine Saxonetten. Bisher zwei der gefahrenen Motoren wegen anderer beschwerden geöffnet und ich muss nachträglich sagen, man muss schon einen großen Glauben entwickeln um zu sehen das es damit besser ist als ohne. Allerdings ein auch von Liqui MOS2 Molybdän als winziger Zusatz im Getriebeöl, na darauf schwör ich. Gr. Molly :up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Stefan Stefan - 27.06.14 05:30 Uhr Klicks:48
Rovinj hat irgend wie recht 10 Min ist grade noch im Bereich vom nicht Kolbenfresser (grundlage NL-Motor) uns schon manchmal passiert,wir waren Jung und hatten die Spartas neu,nach genau sieben Kilometer war er DA . Also 10 Minuten geht noch (aber besser man (Mann) macht es nicht.

Gruß
Stefan
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von - 27.06.14 07:13 Uhr Klicks:51
@ Stefan. Der Motor l√§uft bei Vollgas keine 3 min. Ausser er hat einen defekten WDR und genug Getriebe√∂l drin. Da w√ľrde ich auch ne Pulle H√∂rnertee drauf wetten. Gr. Molly (schlaumeier!):wink:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von fipskeny fipskeny - 28.06.14 06:01 Uhr Klicks:44
....ich verstehe nicht ,wie man so einen technischen Bl√∂dsinn hier einstellen kann ,diesen dann auch noch verteidigt und sich selbst als "Profi" darstellt.Wir sprechen hier von einem Serien-Zweitaktmotor und von keinem Viertaktmotor .Wer nicht begreift ,das erstgenannter immer einen vorgeschriebenen √Ėlanteil im Kraftstoff braucht ,egal ob direkt zugegeben oder √ľber eine Dosierpumpe ,der kann mir nur noch leid tun.Eigentlich h√§tte ich eine Kehrtwendung vom Verfasser erwartet,aber das ist wohl zuviel verlangt ...Wenn ich hier der Chef w√§re , h√§tte ich die ganze Sache mit erhobenem Zeigefinger und eindringlicher Warnung f√ľr Nachahmer beendet !
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: kaum zu glauben - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.06.14 08:14 Uhr Klicks:51
Hallo Jörg,

das war ein guter Beitrag, um diesen Thread zu schließen, was ich hiermit erledigen werde.
:peka_closed:

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Anzeige: