Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Saxonette geht oft aus - Thumbnail von Olching Olching - 19.07.14 20:27 Uhr Klicks:51
Meine Saxonette geht stÀndig aus, z.B. an der Ampel
Heute mußte ich stĂ€ndig anziehen. Jetzt ist auch noch das Startsei gerissen. Ist das ein schwerer Schaden? Wie schnell muß ich das beheben lassen, es ist ja Benzin im Vergaser und wenn das alt wird, kann man die Saxonette dann nicht mehr starten?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette geht oft aus - Thumbnail von hpb1963 hpb1963 - 19.07.14 20:36 Uhr Klicks:46
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette geht oft aus - Thumbnail von Olching Olching - 19.07.14 20:46 Uhr Klicks:46
Weil ich von praktischen Dingen keine Ahnung habe und nichts kaputtmachen will. Derzeit suche ich jemand aus der Region MĂŒnchen, der Lust hat mir etwas beizubringen
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette geht oft aus - Thumbnail von hpb1963 hpb1963 - 19.07.14 20:51 Uhr Klicks:47
Hi Olching,

das ist dann verstÀndlich, und jemanden zu suchen ist eine gute Idee, hast du schon die Mitgliederkarte hier gesehen?

http://www.hilfsmotor.eu/members/map/

lg
Hans-Peter

PS: Ich wĂŒrde damit nich lange warten wollen, alleine schon weil du ja jetzt nicht mehr starten kannst.

Vielleicht findest du jemanden der den Seilzug erneuern kann, gibt ja genug GerÀte die einen solchen benutzen.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette geht oft aus - Thumbnail von - 26.07.14 08:56 Uhr Klicks:47
Man kann vieles selber machen, wenn man weiß wie. Dazu: erst mal die Videos von Herbert Freisen bei youtube ansehen!:eek: Der erklĂ€rt jede Reparatur und Wartung und zeigt genau, wie man was machen muss. Das hier ist ĂŒber den Vergaserausbau: ( Bing)

Es könnte am Standgas liegen ( kleine Schraube außen am Gashebel am Vergaser- einfach mal eine viertel Umdrehung nach rechts höher stellen und probieren und wenn es das nicht war, genauso wieder zurĂŒck ).Ist die Standgasdrehzahl des Motors dann im Stand (aufgebockt) zu hoch, so dass die Fliehkraftkupplung greift und das Rad anlĂ€uft, kann auch das die Ursache sein. Auch das GemischverhĂ€ltnis Benzin/ Öl sollte genau stimmen ( bei meiner 1:100, bei neueren 1: 50). Ich habe da ein Schnapsglas und fĂŒlle damit dann immer 5 cl Öl in einen 5 Liter Kanister Benzin. ( = 1: 100 Mix). Ich hatte das auch meiner meiner S. (die 20 Jahre in der Garage stand) und es lag letztlich an der Kraftstoffzufuhr. Das Sieb an der HauptdĂŒse des Vergasers war defekt ( der Motor hat das Sieb angezogen und zusammengestaucht) und dadurch kam weniger Benzin in den Motor. Die Schwimmerkammer ab- und wieder hinschrauben und die HauptdĂŒse -am besten mit Pressluft durchblasen . Das sollte jeder richtig hinkriegen können. Vorsicht aber mit dem oberen Teil des Vergasers( die drei Schrauben oben locker machen und den oberen Teil etwas abziehen ohne die Verbindung dabei ganz zu lösen (um dann zwecks Reinigung den ganzen Vergaser in Benzin einzulegen)- geht ohne Probleme. . Nimmt man das obere Teil aber ganz ab, fliegen z B zwei Federn raus und ein PlastikplĂ€ttchen. Dann am besten die Videos von H Freisen ansehen, wie alles wieder richtig zusammengehört Ich brauchte aber
einen neuen Vergaser, weil der Gashebel dort, wo das Federende in den Plastikdeckel eingeschweißt ist, nach 26 Jahren brach ( ErmĂŒdungsbruch). Damals glaubte man wohl Kunststoff hĂ€lt ewig. Das Problem bei so alten Teilen ist aber - wie ich zumindest bei mir feststellte- der Kunststoff bzw die Kunststoffteile (wobei der Gummi offenbar noch am lĂ€ngsten hĂ€lt).Als ich den alten Benzinschlauch auf den neuen Vergaser drĂŒckte, rieb das etwas von dem alten Gummi in dem alten gewebeummantelten Benzinschlauch ab und dieser war verstopft. Ein kleines Gummiteilchen geriet dabei in den EinfĂŒllstutzen am Vergaser und ich konnte es z. GlĂŒck noch heraussaugen. Aber erst seit ich auch die BenzinschlĂ€uche erneuerte, schnurrt die Saxonette wirklich auch wie ein KĂ€tzchen. Wenn der Motor heiß ist und man muss ihn anlassen, muss man oft mehrmals starten, bzw dabei Gas geben , wohl weil sich das Gemisch im Motor leichter verflĂŒchtigt. Wegen Ersatz teilen (Seilzug) : Roland Witteck sagte mir. er hat keine Zeit fĂŒr Internet und die vielen Anrufe. Einfach mal bei SFM Bikes anrufen,(nach der 2012 Insolvenz - zu gut zu teuer fĂŒr den Markt?- nur noch ein 5 Mann/ Frau betrieb). Die sind sehr nett und wissen auch , wer alles den Lagerbestand der alten Firma hat, und werden sich sicher ggf bemĂŒhen, den Erstatzteilverkauf wieder besser zu (re-)organisieren.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette geht oft aus - Thumbnail von eddy eddy - 26.07.14 12:05 Uhr Klicks:38
An alle AnfÀnger,

lasst die 3 Schrauben an der Deckelplatte
in Ruhe, erst wenn die Membran in Verdacht steht,
dann öffnen. Das Halbherzige öffnen fĂŒhrt nur dazu
das die Membran anders zu liegen kommt und dadurch
undicht wird.

Gruß eddy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: