Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 12.10.14 19:42 Uhr Klicks:83
Hallo zusammen,

bisher bin ich noch nie mit meinem Möfchen kontrolliert worden. Hat von euch Erfahrungen mit der Polizei gemacht?

Bisher kenne ich nur einen Fall. Da wurde ein Saxonettenfahrer von der Polizei angehalten. Der Polizist wollte aber eine Bezugsquelle fĂŒr die Saxonette erfragen, weil er seiner Mutter eine schenken wollte.

Gruß

Herbert

PS. Diese Frage hatte ich schon einmal gestellt. Vielleicht hat sich ja etwas getan
http://www.hilfsmotor.eu/forum/Saxonette_und_Spartamet/thread/63157/post/64580/#fpost64580
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 12.10.14 20:46 Uhr Klicks:74
Ich bin noch nicht kontrolliert worden, fahre aber auch erst seit MĂ€rz damit.
Aber warum sollte man mich auch kontrollieren? Ich bin ein gesetzestreuer BĂŒrger und achte natĂŒrlich die StVo.
Nebenbei: Können diese Augen lĂŒgen?:schauen:

Gruß RĂŒdiger
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von - 12.10.14 21:04 Uhr Klicks:73
Ich bin bis dato auch noch nicht kontrolliert worden. Liegt wohl auch daran das ich umsichtig damit unterwegs bin. Will damit sagen das ich dem UmstĂ€nden entsprechend fahre. Beobachtet worden bin ich schon. Da war ich ganz gemĂ€chlich innerhalb der Stadt auf dem Radfahrweg unterwegs. Ich ĂŒberhole oder gefĂ€hrde keine anderen Telnehmer und somit ist fĂŒr die Rennleitung alles ok. Übrigens sehen uns die cherrifs lieber auf dem Radweg. Auch wenn nicht unbedingt erlaubt. Denn auf der Strasse mit 20 kmh und entsprechenden Sicherheitsabstand zu parkenden Fahrzeugen sind wir weit gefĂ€hrlicher und gefĂ€hrdeter. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 12.10.14 21:05 Uhr Klicks:72
Nö , noch nie nich angehalten worden.Unsere Wohnortstraße ist eine 30er Strecke mit hĂ€ufigen Kontrollen. Bei der Vorbeifahrt an dem Laserkontrollpunkt mal im Scherzhaften Ton gefragt. " Na wie schnell war ich den ?" Wie aus der Pistole geschossen kam da von einem Ă€lteren Polizist die Antwort . "Na 20". Ein LĂ€cheln hatte er dabei auf den Lippen.
Die letzten par Monate fahre ich so zwei mal die Woche an der Hauptwache vorbei. Die Strecke ist auch gut frequentiert von Polizei auf ZweirÀdern und im PKW.Blicke habe ich wohl schon gesehen, die Kelle aber nicht.Aber - bin ja auch kein Amokfahrer und Provozieren liegt mir nicht.:smile:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von ohnedrehzahl ohnedrehzahl - 13.10.14 13:33 Uhr Klicks:67
Ja, einmal wegen auf dem BĂŒrgersteig fahren. Freundliche Aufforderung den Motor auszu
stellen und treten, das wars.

Gruß Friedhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Bulmoll Bulmoll - 13.10.14 21:26 Uhr Klicks:61
Ich bin bis jetzt auch noch nicht anhalten worden. Vor einer Woche bin ich an einer Blitzkontrolle vorbei gefahren. Der Polizist war ein Bekannter und ich fragte ob ich zu schnell gewesen wÀre er meinte die Geschwindigkeit wÀre im Rahme.
GrĂŒĂŸe Klaus:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von porto porto - 02.11.14 18:23 Uhr Klicks:54
Habe mit Interesse die BeitrÀge gelesen.
Bisher hatte ich mit der Polizei keine Probleme, gab auch keinen Anlass dazu.
Aber die Geschichte von meinem Freund, der mit seiner Saxonette vor einigen Wochen in SĂŒdfrankreich kontrolliert wurde,
:lachtot: will ich hier erzÀhlen.
Er wurde angehalten, musste den Alkoholtest machen und wurde zum Tragen eines Fahrradhelmes ermahnt.
Alk hatte er eh keinen im Blut, denn er ist "trocken".

Gruss Porto
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Saxobello Saxobello - 10.11.14 10:13 Uhr Klicks:54
Bin 6 Jahre lang ohne Nummernschild gefahren, dann hat mich ein wohl gerade von der Schule abgegangener Polizist angehalten und recht humorlos angezeigt. " Dieses ist kein Vergehen, sondern ein Straftatbestand ". Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren dann aber wegen Belanglosigkeit eingestellt, mich aber dringend aufgefordert ein Versicherungsschild zu installieren.
Habe ich dann auch, nun ist alles gut !!!!:up:

Bei mir ist diese Betrachtung der Dinge weniger auf Vergeßlichkeit ( Alzheimer ) zurĂŒckzufĂŒhren, denn auf Altersstarrsinn !!
Warum muß ich so ein Schild zusĂ€tzlich zu meiner privaten Haftpflichtversicherung haben, die SchĂ€den auch mit Fahrzeugen bis zu
25 km/h abdeckt, also auch motorbetriebene RasenmÀher ( Aufsitzer) oder Àhnliche Fahrzeuge. So bin ich doppelt und dreifach versichert.
Diese Schilder mĂŒssen per Muffti auch an Rollstuhlen angebracht werden, die nicht 6 km/h schnell sind aber z. B. 10 km/h.
Solche Regeln sind in Österreich aber ganz anderes als in Deutschland.
Und wie sieht das bei e-FahrrÀdern aus?
Da ist es dann wohl doch besser Obrigkeitsfolgsam zu sein, und keine eigene Meinung zu entwickeln. Nur nicht anecken !!!!
Es grĂŒĂŸt recht freundlich der Altersstarrsinnige Saxobello.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 10.11.14 10:36 Uhr Klicks:51
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Paul-M. Paul-M. - 10.11.14 12:04 Uhr Klicks:55
. . naja warum Saxobello ohne Versicherung 6 Jahre gefahren ist das weiß ich nicht.
Möchte UNWISSENHEIT vorschieben und keinen Vorsatz unterstellen.
Möchte auch nicht mit so einem in einen Unfall verwickelt werden
wenn kein V-Schutz besteht.
Denke aber Saxobello hat seine Lektion gelernt und es wird nicht mehr vorkommen.

Ein anderer Fall:
Purer Geiz war hier der Grund sich kein V.-Schutz zu erstehen.
Hatte jemand kennengelernt der meine Hilfe brauchte und bei mir mit Mercedes und Saxo auf HecktrÀger ankam.
zur Sache : Nummernschild in KlarsichthĂŒlle und mit Kunststoff U-Scheiben festgeschraubt. Auf Frage warum es denn
so sein muß ? Ach wissen Sie , ich arbeite bei Versicherung und habe Kennzeichen zur VerfĂŒgung , Schraube dies vorsichtig an Maschine und ende des Jahres gebe ich diese als unverkauft zurĂŒck. Den Antrag kann ich bei Unfall ausfĂŒllen und nachreichen.
Das hat mich vom Hocker gehauen und die Aussage bestÀtigt sich.
" Da wo der Teufel hingemacht auf den Haufen macht er immer wieder "
Der Kontakt wurde nach der Hilfeleistung ( Beratung ) abgebrochen.
Mit diesem Menschenschlag möchte ich keinen Kontakt.
. . . so kanns auch gehen
beste grĂŒsse
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Christian. Christian. - 10.11.14 12:23 Uhr Klicks:55
Habe ja JĂŒrgen ( Saxobello ) beim letzten Treffen kennengelernt.
Wer in einer Seniorenresidenz wohnt hat schon einen gewissen "Altersheimer" Bonus, das hat wohl auch das Gericht so gesehen.
Es sind eben nicht alle perfekt aber nicht beratungsresistent.
Viele GrĂŒĂŸe
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 10.11.14 15:23 Uhr Klicks:53
Was mag nur in einem Polizisten vorgehen, wenn er mitbekommt, dass die Staatsanwaltschaft so reagiert???

Nachdenkliche GrĂŒĂŸe

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Erfahrungen mit der Polizei - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 10.11.14 17:03 Uhr Klicks:54
Ja Herbert .Nicht nur in einem solchen Fall mag da etwas in einem Polizisten vorgehen.Nicht nur in einem solchen....

Der den nachdenklichen GrĂŒĂŸen angeschlossene
Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: