Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo liebe Freunde, erst mal eimnen schönen Feiertag, vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen,nachdem mir nach fĂŒnf Jehren und 15.000 km der Kupplungsseitige WDR rausgerutscht ist, habe ich den Motor geöffnet, alles gereinigt neuen Kolbenring, WDR`s erneuert, seitfem habe ich Leistungsverlust am Berg. Vorher lief sie 23 - 24 KmH, bergauf auch noch 20 - 20,5. Seitdem auf gerader Strecke nach einiger Zeit auch noch 23, aber bergauf Abfall bis 17. Fahre mit Wolle Modul, Kerze ist neu, auch rehbraun, ZĂŒndspulenabstand exakt 0,4 mm. Habe auch sonst nichts verĂ€ndert, das einzige was mir auffiel, bei offenem Motor, das die Menbranzunge leicht seitlich nach links verdreht war, habe diese in Miitelstellung gebracht, kann das der Grund sein? Dennsonst habe ich nichts verĂ€ndert, auch Vergaser ist gereinigt. Bitte um Hilfe, danke schon mal im vorraus

Gruß Peter aus dem sonnigen Hamm
Ps: Teile bei Herbert im Shop bestellt, keine Billigware
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin ein neuer Kolbenring braucht auch seine Einfahrzeit von ungefĂ€hr 100km,so sind meine Erfahrungen,oder ist der Lufi versĂŒfft?Fahr doch mal ohne.

Gruß Roland
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke, Rolando, Luffi war sauber, fahre seit gestern mal ohne, keine VerĂ€nderung, habe seit der Überholung 250 km weg
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ich mache immer nen membrantest mit saugen und blasen.
(dekoventil anschluss wenn vorhanden zuhalten)

thorsten
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo thorsten, meinst du den Schlauch vom Deko zur Platte? Und was muß oder darf nicht sein kann ich das auch im einebauten Zustasnd testen
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
leider nicht. sie muß dazu ausgebaut sein.
als anfÀnger stelle ich mir den test etwas schwierig vor weil vergleichswerte fehlen.

thorsten
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Dann muß ich wohl in den sauren Apfel beißen, und sie mal ausbauen, mit Bohrer,habe leider keine Linksdreher in der GrĂ¶ĂŸe, aber wird schon klappen, werde mich dann melden
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Thorsten,
Vergleichswerte? An welche Werte denkst du dabei?
Eigentlich ist der Test doch ganz einfach:
Beim Blasen muss sie Luft durchlassen,
beim Saugen darf keine Luft durchkommen.
So hat es bei mir immer funktioniert.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
jub,
aber wie leicht öffnet sie?
bzw. wie dicht schießt sie?
weil 100% dicht ist sie nicht.

thorsten
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: nach Motorrevision Leistungsverlust am Berg - Thumbnail von - 01.11.14 14:54 Uhr Klicks:40
Hallo Peter. Also wenn das alles zutrifft was Du schreibst, tippe ich auch eher auf die Membran Zunge / Platte. Es scheint das die sehr leicht nur davor geschraubt ist. Kolbenringeinlauf nach 250km kann man getrost ausschliessen. Im Gegenteil denn der sollte eigentlich die Kompression verbessern. Wie ist es wenn du ĂŒbern Choke etwas weniger Luft gibst. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich habe nur die Schraube leicht gelöst, und die Zunge in Mittelstellung gebracht, und die Schraube wieder angezogen, die Idee mit dem Choke hatte ich auch schon, aber keine VerÀnderung, werde wohl doch moprgen mal die Platte anschrauben, und auf Dichtigkeit testen, auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: nach Motorrevision Leistungsverlust am Berg - Thumbnail von welli welli - 01.11.14 20:44 Uhr Klicks:42
Hi,

ich hatte mal so ein Ă€hnliches PhĂ€nomen allerdings wechselte ich den großen Simmerring auf der NabenhĂŒlse.
Und der Leistungsverlust war nicht ganz so heftig d.H. die Werte lagen im Bereich des Normalen aber schon schlechter als vorher...
Da dieser sehr stramm und nur mit Widerwillen an seinen Platz wollte, vermutete ich das es daran gelegen hat.
Der Motor ging in die Grube, daher weis ich nicht ob sich das wider gegeben hat.

Gruß:winken:
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo erstmal!
Da ist bestimmt das ganze Getriebeöl in den Auspuff gelaufen!Hand hinter Auspuff halten , da muss ein krĂ€ftiger Luftstoß ankommen. Ansonsten Auspuff erneuern.P.S. Ich bohre immer ganz hinten unten ein 1,5 mm Loch hinter der Schweißnaht ,damit das öl abtropfen kann.mfg Sachs-doc
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
....und wo tropft das Öl hin,in die Garage,oder da vor:freu:

Gruß Roland
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke erst al fĂŒr eure Tips, ich denke mal es war der Auspuff, denn jetzt nach ein paar Tagen wurfde sie langssam schneller, nun lĂ€uft sie wieder wie vorher
Gruß Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: