Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von cabirohr cabirohr - 11.04.17 16:08 Uhr Klicks:42
Hallo liebe Gemeinde
Meine saxo springt nach 8Jahren Stillstand nicht an
ich habe den Vergaser nach den hilfreichen angaben hier im Forum zerlegt und gereinigt und mehrfach alles nochmal ├╝berpr├╝ft,aber sie will einfach nicht,mit etwas startpilot hustet sie 2bis 3 mal und das war es dann hab ich nochmal 5-6 mal mit Sarterzug nachgezogen und nichts passiert dann kerze raus (Z├╝ndfunke ist da aber die kerze ist nass und das jedes mal wieder
und jetzt br├Ąuchte ich den richtigen Tip...vielen dank im vorraus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.17 16:28 Uhr Klicks:37
... ist der Auspuff frei?

Hast du frisches Benzin genommen?

Bekommt sie Luft?


Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja,der auspuff ist frei (sie hat ja erst ca 250km gelaufen)
frisches benzin ist auch drin und luft bekommt sie auch

gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.17 16:55 Uhr Klicks:35
L├Ąuft Benzin aus dem Vergaser?
Dann ist evtl die Membran kaputt.
Ist der Luftfilter nass?

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
nein,da ist alles trocken

gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.17 17:16 Uhr Klicks:34
Lies mal hier
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorspringtnichtan/
oder hier
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorgehtaus/

... oder hast du den Gas- und Chokezug verwechselt?

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
habe gerade den Test mit dem Z├╝ndfunken und dem nagel gemacht das ist ok und die tipps aus deinem 2ten link hab ich auch schon ├╝berpr├╝ft da ist auch alles ok
aber ich hab grad noch mal ├╝ber das sog. frische Benzin nachgedacht,,das war ein halbes jahr im reserve-Kanister,gestern der Rasenm├Ąher problemlos damit angesprungen,aber ich wei├č ja nicht wie empfindlich die saxo darauf reagiert ich werde also morgen wirklich ganz frisches holen und nochmals probieren also danke erstmal f├╝r deine Bem├╝hungen gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 11.04.17 17:43 Uhr Klicks:33
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.17 17:45 Uhr Klicks:33
Altes Benzin mag die Zicke nicht. Das hatte mich auch mal zur Verzweifelung gebracht.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja,also ganz frisches Benzin und neue Kerze hat auch nichts gebracht also wieder Vergaser runter und v├Âllig zerlegt und den d├╝senstock gezogen und da waren die ganz kleinen bohrungen fast zu also das Vergasergeh├Ąuse und den d├╝senstock in ein Zitronens├Ąurebad gelegt,anschlie├čend sah alles wie neu aus nun wieder zusammengebaut und vergaser entl├╝ftet und die saxo macht4-5 umdrehungen und steht wieder und bei den letzten umdrehungen h├Âre ich aus dem lufteinlass etwas schnattern von der membranplatte ist das normal? lg bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.17 13:53 Uhr Klicks:26
Hallo Bernd,

h├Ârbares Rasseln?? Das k├Ânnte die Membranplatte, bzw die Zunge auf der Membranplatte sein, die zwischen Motor und Vergaser sitzt. Es kann aber auch das Dekoventil sein, welches nicht richtig schlie├čt.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
nee,rasseln ist das nicht,eher ein schnattern so 3-4 mal bis der motor stehtund dabei kommen etwas unverbrannte auspuffgase aus dem luftansaug des vergasers
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.17 14:03 Uhr Klicks:26
... dann schlie├čt die Membran nicht.
Diese Vermutung hatte ich schon gehabt am 11.04.17 16:55 Uhr

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
bei deiner Vermutung hatte ich an die gummimembrane f├╝r die benzin -zufuhr gedacht..aber gut das hei├čt jetzt schraube aufbohren und die platte abnehmen,l├Ąsst sich das reparieren oder muss sie neu werden
gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 13.04.17 14:23 Uhr Klicks:28
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
ok,danke aber mich wundert das etwas das das ding vom langen stehen kaputt gehen soll
gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.17 14:28 Uhr Klicks:27
Da k├Ânnen sich Kr├╝mel, z.B. ├ľlkohle abgesetzt haben.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.17 14:27 Uhr Klicks:27
Du musst vegaserseitig an der Membran saugen. Dann sollte sie schlie├čen. Den Anschluss f├╝r den Schlauch zum Dekoventil musst du zuhalten.
Wenn die Membran nicht schlie├čt, musst du das Pl├Ąttchen abschrauben und den Anschlag f├╝r das Pl├Ątttchen reinigen oder mit ganz feinem Schmirgelpapier bearbeiten.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ok,danke dann werde ich erstmal dran saugen
gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
so,Membranplatte ausgebaut,die sieht aus wie neu beim saugen ist sie auch dicht den schlauch auch gleich mit ersetzt,aber laufen will sie immer noch nicht,ich bin fast am verzweifeln bei so einem Rotwurstmotor
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.17 17:23 Uhr Klicks:26
Ist die Scheibenfeder (Halbmond) vorhanden, die das Polrad so positioniert, dass der Z├╝ndfunke zum richtigen Zeitpunkt funkt? Um das zu ├╝berpr├╝fen, muss das Polrad abgebaut werden und das geht nur mit einem Polradabzieher, den man sich aber zur Not selber bauen kann.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
das kann ich mir zwar nicht vorstellen bei den wenigen km die die saxo runter hat,aber ich werde deinem Rat folgen und das Polrad mal abziehen gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Zitat:
nee,rasseln ist das nicht,eher ein schnattern so 3-4 mal bis der motor stehtund dabei kommen etwas unverbrannte auspuffgase aus dem luftansaug des vergasers

Wenn aus dem Ansaugstutzen wirklich Abgase kommen,dann kann doch nur das Deco-Ventil defekt sein
Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja klaus das ist ja nur bei den letzten umdrehungen also wenn der motor schon fast steht und sonst ja nicht
gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
so herbert das polrad ist runter und der halbmond ist wie neu
Gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette mit TK Vergaser springt nicht an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.17 19:16 Uhr Klicks:27
... und nun das Dekoventil. Dann f├Ąllt mir auch nichts mehr ein.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja Herbert,aber wovon soll denn das dekoventil kaputt gegangen sein das ding ist bis zu letzt gelaufen,wie gesagt gesamt km ca 250 und dann hat das ding 8 jahre bis jetzt gestanden
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Herbert hatte ja schon nachgefragt ob Auspuff frei .
Ist frei und hat ja erst 250Km gelaufen hattest Du geschrieben. Hast Du denn auch mal ein bisserl darin rumgerstochert...? Viel haben wir schon erlebt mit Auspuff zu und so allerlei Getier hatte da manchmal der Abluft den Weg versperrt...! Bisken Stochern macht keine gro├če M├╝he und hat schon manchmal Wunder bewirkt !

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
...und noch vergessen : Wenn doch Startpilot dem Motor ein R├Âcheln verleiht sollte doch mangelnde Benzinzufuhr eher einen Motorstart verhindern. Nochmals versucht mit dem Zeug....? Benzin direkt in den Zylinder eingebracht und Startversuch....?
Wenn dann l├Ąuft ist der Fehler doch eigentlich in der Benzinzufuhr zu suchen .
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja,das meine ich ja auch.. aber ich hab den vergaser heute auch nochmal komplett zerlegt den d├╝senstock gezogen und mit dem vergaserunterteil in zitronens├Ąure gebadet,danach sah alles aus wie neu
er r├Âchelt ja auch 3-4 mal und das wars dann ich hab dann nochmal 6-8 mal gezogen und dann ist die kerze wieder nass
Gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Auspuff gestochert, oder nicht....?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
nein,der qualmt ja auch richtig wenn sie kurz anspringt und wenn ich hinten reinschaue sehe ich noch die helle wolle mit der er gestopft ist da ist also nichts verru├čt und irgendwelche fiecher,wie hier schonmal beschrieben hatten auch keinen zugang
gru├č bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Du siehst die helle Wolle....? R├Ątsel,R├Ątsel,R├Ątsel... Du nix Wolle sehen k├Ânnen ! Innenrohr im Rohr und da darfst/kannst du nur Rohr sehen . Wenn Du da also was helles siehst....!? Mensch eh - Zier dich nicht so , nimm ┬┤ne Stange und stocher dat Helle jezz endlich weg...! Und sachse danach ma watt. Ne.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja mache ich jetzt gleich
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
mensch du hast recht, hab gestokert und da kam rehbraunes pulfer raus aber ich konnte ja im mom nicht starten weil das polrad noch nicht wieder drauf ist,ich werde aber erst nach ostern dazu kommen weil wir ein paar tage urlaub machen,aber dann werde ich wieder berichten
also vielen dank nochmal und euch allen hier ein sch├Ânes osterfest viele gr├╝├če bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ist der D├╝senstock wieder richtig eingebaut worden?
Das gro├če Loch des D├╝senstockes genau mittig ausgerichtet?
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/9r6B56Rq.jpg
Gru├č
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Tja Cabi . Mu├čt Du auch ma h├Âren wenn die gro├čen Jungs wat sagen . Ne .:group3g:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja, ich bin stolz auf dich:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
:group3g:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
so,jetzt m├Âchte ich noch die Erfolgsmitteilung ├╝bermitteln
nach der Vergaserreinigung kam ja schon das erste Lebenszeichen aber das ausschlaggebende war ja dann der zugesetzte auspuff

ich m├Âchte mich hiermit nochmal bei allen Beteiligten herzlich f├╝r f├╝r die hilfreichen Tipps bedanken und w├╝nsche der Saxonetten-gemeinschaft weiterhin alles Gute..euer Bernd (cabirohr)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
:up: und viel Vergn├╝gen noch mit der Kleinen .Und wenn noch ma wat iss...? Du wei├čt ja wie wir zu finden sind. Ne!

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ja danke auch dir nochmal,hab grad mal ne kleine runde gedreht aber ist ja noch verdammt kalt hier...lg bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nicht nur in Deiner Ecke kalt....! Bisken wat rumgebastelt und noch Dit und Dat gemacht und - Total gek├Ąltet reingekommen . Brrrrr :cold:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: