Anzeige:

Allgemeines Quasselforum

Zurück zu: Allgemeines Quasselforum | Kompletter Thread
..wir als erstlings - saxonettenfahrer fuhren gestern auf einem ausserhalb radweg bzw. strecke die durch einen waldrand f├╝hrte ( ca. 100 m ) weit,also wirklich am ├Ąusseren waldrand gelegen. beim fahren fuhr ein radfahrer neben mich ran und machte mich darauf aufmerksam " hier darf man aber mit den dingern nicht fahren " h├Ątte gerne mal eure meinung dazu erfahren, bzw. habt ihr auch schon solche erfahrungen diesbez├╝glich gemacht ?:irre: wie ist das rechtlich nur wirklich ?:confused:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Chrissi,

da wir auch auf dem Radweg fahren d├╝rfen mit unseren Saxos, darf man nat├╝rlich auch dort fahren wo Ihr gefahren seid.
Bine und ich fahren auch durch den Wald wenn dieser f├╝r Fahrr├Ąder freigegeben ist. Wir hatten bisher noch keine Probleme mit F├Ârster oder J├Ąger. Selbst eine Polizeistreife ist uns im Wald entgegengekommen und die wollten auch nichts von uns.
Bei Radfahrer sieht das anders aus. Die diskutieren gerne mal mit einem weil sie denken sie h├Ątten die Weisheit mit L├Âffel gegessen.
Wenn mir das zu bl├Âd wird sage ich immer das ich doch ein Nummernschild hinten dran habe und sie gerne eine Anzeige machen k├Ânnen. :wink:
Bisher kam noch nie etwas!
Gru├č
Manne
Also weiter fahren und genie├čen! :up:

Hier der Link von Herbert zum nachlesen:

https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Ordnungundrecht/
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Bine und Manne,

Du hast gechrieben
"da wir auch auf dem Radweg fahren d├╝rfen mit unseren Saxos"

Das gilt mit Motorantrieb
innerorts nur mit Zusatzschild "Mofas frei" [StVO ┬ž 41 (2) Nr 5. Satz 5]
oder
au├čerorts [StVO ┬ž 2 (4)], sofern nicht durch Zusatzschild
"Keine Mofas" verboten.

Entscheidend ist also, wo der Radweg liegt
und wie die Beschilderung aussieht.


Saxo-nette Gr├╝├če :winken:

Sven
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Sven,
alles richtig was Du sagst!
Traurig finde ich nur das keiner was genaues wei├č. Ich meine damit unsere Ordnungskr├Ąfte usw.
Unsere Polizei z.B. meint man sollte, wie es der Beamte ausdr├╝ckte, "mit unseren lahmen Dinger" besser auf dem Radweg fahren. Ausdr├╝cklich verboten w├Ąre das nicht!
Also nichts genaues wei├č man nicht und daher werden wir weiterhin auch Innerorts weiterhin mit, Hirn und Verstand, auf den Radwegen fahren!
Alleine schon weil es sicherer ist.
Gru├č Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
dankesch├Ân manne, wir sehen das beide eigentlich genau wie du auch. :danke:
gab auch auf der tour einen radfahrer, der nur so schw├Ąrmte das er mal eine saxonette fahren sieht. er hatte nicht gedacht das es es die ├╝berhaupt noch gibt. der ist l├Ąngere zeit neben meinem mann hergefahren und hat den ausgequescht ├╝ber die saxonette.:prost:
ich hatte den anderen typen an der backe h├Ąngen,der mich auch ein zweites mal angquaschte als ich wieder an ihm vorbeigefahren bin. :datz:
.. ich werde das jetzt so machen wie ihr :dreirad:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Das macht uns am meisten Spa├č wenn man an die keuchenden Radfahrer bergauf ├╝berholt und ein paar Kilometer weiter gem├╝tlich auf der Bank sitzt und eine raucht! :wink:
Es kommen dabei immer nette Gespr├Ąche zustande.
Gru├č
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Wenn ich auf dem Radweg fahre gr├╝├čen mich die Radfahrer immer sehr freundlich. Viele MTB- oder E-Bikefahrer meines Alters hatten in den 60iger und 70iger mal einen Fuchsmotor und sogar einige einen Lohmann Minidiesel am Steyrer Waffenrad um in die Arbeit zu fahren. Leider sind diese Modelle alle verschwunden, da diese Fahrzeuge Jahre sp├Ąter den Geruch von "Armut" hatten.

├ťbrigens, ich fahre durch die W├Ąlder auf den Forstwegen und bin bis jetzt noch nicht aufgefallen.

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: