Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von BerndW BerndW - 24.07.19 12:35 Uhr Klicks:34
Hallo Zusammen, ich habe mir Februar 2015 eine neue Saxonette bauen lassen. Mit der bin ich sehr zufrieden. Ausser Kleinigkeiten gab es nichts besonderes. Nun habe ich vor 14Tagen mir mal die ZĂ€hne des Polrads angesehen. ZĂ€hne OK. Dabei habe ich festgestellt, daß der Mitnehmer fĂŒr den Antrieb der Vakuumpumpe fehlt. Er war die ganze Zeit nicht vorhanden, trotzdem hat der Katalysator regeneriert, von Zeit zu Zeit habe ich enorm viel Qualm aus dem Auspuff strömen sehen, auch wenn ich den Motor abstellte. Der Kat regeneriert also auch OHNE Pumpe. Warum dann diese seltsame Konstuktion?
Ich kann mir das nur so vorstellen, um eben nicht so auffÀllig viel Qualm zuerzeugen, sollte die Regeneration mehr oder weniger kontinuierlich erfolgen, dies kann nur durch die Zuluft der Pumpe erfolgen.
Ich hatte vor mehreren Jahren von Kaiserklaus eine defekte Pumpe incl. Deckel-Magnetseite erhalten, dort steckte noch ein defekter Mitnehmer auf der Pumpe, diesen nahm ich als Muster zum Nachbau. Ich hab nun aus Kunststoffresten einen Mitnehmer gebaut. Mit meinen Möglichkeiten kein Problem, habe FrĂ€se, 150er Teilapparat und 125er Dreibackenfutter.(Die Zahlen bezeichnen den Aussendurchmesser dieser Bauteile in mm) Das Bearbeiten des Kunststoffs war nicht ganz einfach, hat aber soweit geklappt das der Mitnehmer gut funktioniert, sieht von der OberflĂ€che bescheiden aus. Nun haben wir in meinem Verein, Bastlergemeinschaft Wennigser WasserrĂ€der, seit letztem Jahr einen 3-D-Drucker und seit diesem Jahr auch einen 3-D-Scanner. Ich habe den Bastler, der damit umgehen kann gebeten mir einige Mitnehmer zu drucken, werde ich mit meinem Eigenbau und diesen Teilen einige ausfĂŒhrliche Testfahrten machen und bei Gelegenheit von den Ergebnissen berichten.

Gruß Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 24.07.19 15:38 Uhr Klicks:29
Ich bewundere Deine FÀhigkeiten Bernd.Ganz tolle Arbeit.Vielleicht können wir uns die moderne Technik nach und nach zunutze machen,das ein oder andere Bauteil nachzufertigen.Dann sterben wir nicht so schnell aus :wink:
Gruß Thomas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von franz franz - 24.07.19 21:25 Uhr Klicks:25
Hallo Bernd
Wir brauchen die Vakuumpumpe um zusÀtzlich Sauerstoff in den
Katalysator zu blasen.
Es erhöht die Temperatur im Auspuff und reinigt den Monolith
Zwischen Polrad und Vakuumpumpe sitzt ein Mitnehmergummi
Gruß franz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von BerndW BerndW - 25.07.19 12:41 Uhr Klicks:29
Hallo Franz, dies alles ist mir sehr wohl bekannt, war auch nicht meine Absicht OHNE Vakuumpumpe zu fahren, Aber wie schon erwĂ€hnt hat der Katalysator auch ohne funktioniert. Typischer weise dann wenn der Motor stark beansprucht wurde, was auch fĂŒr eine dann erhöhte Temperatur spricht. Da ich aber nun keinen funktionierenden Mitnehmer hatte, habe ich mir eben einen aus Kunststoff gebaut, auch die andere Möglichkeit 3-D-Druck lasse ich mir offen.(Ob es wegen der doch hohen Temperatur funtioniert werde ich sehen, das eingesetzte Material hĂ€lt nur ca 70° bis max. 80° aus).

Hallo Thomas zuviel der Ehre, 3-D-Druck kann ich nicht, dies macht mein Bastelkollege JĂŒrgen, er hat sich viel Arbeit damit gemacht, alles richtig zu verstehen und auch die Teile gut ausdrucken zu können. Ich selbst kann nur mit konventionellen Maschinen arbeiten, auch nur von Hand und nicht CNC, CNC hat mich zwar sehr interessiert, ist mir aber zu aufwendig. Habe beruflich 16Jahre mit CAD konstruiert, ist mir aber fĂŒr die paar Teile auch viel zu aufwendig.

Gruß Bernd:up: :up: :up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von BerndW BerndW - 31.07.19 17:42 Uhr Klicks:19
Hallo zusammen, der Eigenbaumitnehmer funktioniert bislang gut. Habe bei den ersten Probefahrten aber bemerkt das die Pumpe sehr heiss wurde. Habe heute aus dem Schlauchanschluss am Auspuff eine M5- Schraube entfernt. Danach hat der Motor im Leerlauf fĂŒrchterlich gequalmt!!!!!! Habe dann eine lĂ€ngere Fahrt unternommen, mein Laserthermometer in der Tasche. Eine lĂ€ngere Zeit, immer beim Anhalten wieder der Qualm. Auch der Auspuff hat einmal Ă€usserlich gequalmt. Habe einige Male die OberflĂ€chen der Bauteile gemessen: Zylinder Max. 100grad, Luftpumpe Max.50grad, Auspuff ca. 200 bis 220grad. Abgas ca. 280grad, Auspuff im Endrohr 240 bis 260grad. Nach Ende der Fahrt kein Qualm mehr. Hoffe das der Kat-Auspuff jetzt einigermaßen frei ist.

Gruß Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von franz franz - 31.07.19 20:30 Uhr Klicks:18
Hallo Bernd
Haste mal ĂŒberlegt warum der Auspuf so gequalm hat
Gruß franz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von BerndW BerndW - 31.07.19 21:32 Uhr Klicks:18
Er musste den ganzen angesammelten Schmoder loswerden, ca. 1000km ohne Luftpumpe haben doch einigen Dreck hinterlassen. Der Kat funktioniert jetzt richtig. Gleich nachdem die Luft von der Pumpe in den Auspuff kam hat die Regeneration begonnen. Dies ist zumindest meine Vorstellung, solltest du mehr Info darĂŒber haben, lass es mich und auch die anderen Foris wissen.

Gruß Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 31.07.19 22:07 Uhr Klicks:21
Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht, wie der Kat funktioniert wird das Abgas nochmals erhitzt und dadurch oxidiert? Welche Funktion hat die Pumpe ?sorry fĂŒr solch blöde Fragen. Ich sehe hier in Bremen manchmal ein Hudson-Bike mit dieser Technik. LG Thomas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 31.07.19 23:04 Uhr Klicks:25
Moin,
zum einen eine Vakuumpumpe ist es nicht sonder ein kleiner Lamellenkompressor. Der drĂŒckt Frischluft in den Auspuff das zu Folge hat das alles was im Auspuff noch brennbar ist verbrennt. Das ist auch der Grund warum es ein Hitzeschutzblech zwischen Auspuff unf Motor gibt.
Beim abstellen ds Motor kann es vorkommen, daß der Auspuff immer noch vor sich hin kokelt , meist kann man noch ein leichtes glĂŒhen im Auspuff sehen.
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 01.08.19 08:36 Uhr Klicks:18
Hallo Dieter,

eine perfekte ErklÀrung.:up:
Wegen der hohen WÀrmeentwicklung benötigen die Kat-Saxonetten auch die Mischung 1:50
Wenn der Kompressor nicht mitdreht, funktioniert der Kat auch nicht und der Auspuff versottet recht schnell.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von BerndW BerndW - 01.08.19 10:46 Uhr Klicks:22
Hallo Herbert, alles richtig, aber der Kat funktioniert auch ohne Pumpe, besser Verdichter genannt, bei mir ca. 1000km, dann nimmt die Verstopfung zu. Der Kat hatte gestern sehr hohe WĂ€rme erzeugt, Warmstart kaum möglich, das Abschirmblech hat die WĂ€rme nur etwas vermindert, ich hatte den Eindruck das das Benzin im Schwimmer Dampfblasen gebildet hat. Auf jeden Fall ist es so, nur wenn der Verdichter seine Luft in den Auspuff drĂŒcken kann wird der Kat richtig funktionieren. Das WĂ€rmeschutzblech ist dabei ganz wichtig, damit keine Bauteile schaden nehmen und die Funktion des Vergasers gewĂ€hrleistet bleibt.

Gruß Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 01.08.19 22:09 Uhr Klicks:22
Moin,
ja Bernd das kann durchaus so sein. Ist doch(reichlich ???) Restsauerstoff in den Abgasen die den Kat ein wenig am Leben hĂ€lt. Nur wie lange. Du wirst es fĂŒr uns testen ...... hoffe ich :up:
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Vakuumpumpe und Kat. - Thumbnail von BerndW BerndW - 02.08.19 21:17 Uhr Klicks:21
Hallo Dieter, dies habe ich ja ungewollt ca. 1000km gemacht. Der Motor hatte fast die ganze Zeit eine super Leistung, nicht in der Höchstgeschwindigkeit, aber im Anzug, die Steigungen hier in der Gegend hatten kaum Einfluß auf das Tempo, erst vor ca. 2 Wochen bemerkte ich eine Verschlechterung, hatte den Vergaser gereinigt und dabei nach der Polradverzahnung geschaut, dabei das Fehlen des berĂŒchtigten Mitnehmers bemerkt. Hatte bis da hin mir keinerlei Gedanken ĂŒber den Kat gemacht, da er ja augenscheinlich funktionierte, ab und zu reichlich Qualm, auch nach dem Motorabschalten. Aber seid diesen ca. 2 Wochen kein Qualm und Leistungsverlust. Jetzt ist es so, die Leistung ist bis jetzt nicht so wie frĂŒher, habe den Eindruck das dieser kleine Verdichter doch die geringe Leistung von 0,7PS noch mehr schmĂ€lert.
Ist bei mir aber ein Klagen auf sehr hohem Nivau. Kann so wie die Saxonette fĂ€hrt, zufrieden sein. Übrigens: dem Auspuff sieht man sehr deutlich die hohen Temperaturen an, die geherrscht haben.

Gruß Bernd, der wenn etwas Besonderes vorfallen sollte, berichten wird.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: