Anzeige:

Allgemeines Quasselforum

Zurück zu: Allgemeines Quasselforum | Kompletter Thread
Kleine Anfrage.....Kolben - Thumbnail von ThorViking ThorViking - 21.10.20 19:57 Uhr Klicks:27
Hej,
habe nun im gegensatz zu den örtlichen -Elchjägern-, bei uns sind die wälder nun unsicher, meinen saxo zum ersten mal -waidmännisch-? zerlegt.
Wie alles beim ersten mal:wink: ging auch das gut und alles ist nun fein säuberlich in schälchen verteilt.
Så weit so gut und auch was das ganze -gedöns- bisher anbelangt.
Verschleissware ist fällig, etc.

Aber nun schaut euch mal das an:

Der beste kolben, verglichen mit dem, den ich je aus einem lange gelaufen 2 takter ausgebaut habe.:up:

Spurenfrei und glatt wie ein kinderpopo ja, bis auf eine f√ľhlbare:down: riefe die exakt von einer ecke des auslasskanals verursacht wurde.

Ich gehe mal davon aus das da beim neuteil:down: ein grad war denn man sieht das die spur √ľber den kolbenring (ohne spur...) , aber bedeutend kleiner werdend, bis an den top reicht.
Der Kolbenring hat scheinbar dann f√ľr Sachs die kontrollarbeit √ľbernommen, sich geopfert und den grad entfernt.

So was nun?
Neuen kolbenring habe ich.
Der zylinder sieht top aus:up: ,riefenfrei:up: , der grad ist seit ewigkeiten weck und gute kompression habe ich auch trotz der Riefe.
Nichts ist verkokst und ich denke mal, baue den kolben mit neuem ring wieder ein und möffle, wie immer, auf 1:70 einfach weiter.

Die simmerringe waren mehr oder weniger am ende und hart doch die schmeisse ich immer raus wenn ich nur einen motor auch nur teilöffne.
Aus den nadellagern werde ich nicht recht schlau, pleuel und kolben sind voll OK:up: . Meine die anderen auch....

Die kurbelwellenlager sind auch ok:up: nur die kugelk√§fige mit kugeln und bahnen da muss ich alles doch auseinander nehmen denn da meine ich was -rolliges- in justagegrenzlage des konuses zu sp√ľren...ungef√§hr so als wenn man ein radlager etwas zu fest angezogen hat aber nur grenzwertig... (...nachtrag...genau so war es.alle bahnen OK...muss nur justiert werden...)

Also, was sagt ihr zu dem kleinen, feinen und aufpolierten kolbenkratzer?

//PA
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kleine Anfrage.....Kolben - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 22.10.20 13:53 Uhr Klicks:22
Da ist wahrscheinlich mal was durch die Kerzenöffnung reingefallen. Ein Grat ab Werk ist nicht denkbar.Neuen Kolbenring drauf fertig.
Du solltest auf alle Fälle ALLE Simmeringe und auch die Lager erneuern. Das sind kleine Kosten wenn man sich schon einmal die Arbeit macht.

Speziell der große und kleine Kugelträger sollten erneuert werden.
Schön saubermachen und in Ruhe wieder zusammenbauen - ohne experimentelle Taten.
Mein Sax Kolben ist √ľber 32 jahre alt und ist noch original und absolut "jungfr√§ulich".
An der Pleuel vertikal wackeln, ist Luft = neues lager.

VG Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kleine Anfrage.....Kolben - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 22.10.20 16:49 Uhr Klicks:23
Der Kolben geht bestimmt noch gut. Habe mal einen festen Motor zerlegt da war eine richtige Kerbe im Kolben, neuen Ring rein und der läuft noch einwandfrei.
Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kleine Anfrage.....Kolben - Thumbnail von ThorViking ThorViking - 22.10.20 18:18 Uhr Klicks:30
@ ihr obigen 2 und danke f√ľr die beruhigung!

Ja, da -muss-:down: ein werksgrad gewesen sein den die spur ist exakt ! in der ecke des ausblases mit aller höchster genauigkeit.
Sonst keine spur auf dem Zylinder, nix.
Nehme mal an das der nikalisiert ist.
Darum freue ich mich schon diesen winter meinen neuen, aufgebohrten (kein trimm...!!) AL zylinder Vickymotor auszuwechseln und zu testen.

Habe gerade dichtungen und das kleine kugellager bestellt weil ich den käfig beim raushebeln des simmerings mit erwischt habe.

Bei beiden lagerbahnen sieht alles super aus und den k√§fig h√§tte ich auch richten k√∂nnen. Nun habe ich aber super kugeln √ľber.
Es war genau so wie ich vermutete, die konterung des Konus war zu schwach und ich habe wohl etwas verdreht beim generellen losschrauben und, ja da rollt dann etwas leicht weil -eeetwasss- zu stark angezogen.....

Nur das grosse nadeltraglager/Nr.16 ersetze ich auch, das hat ja auch was zu stemmen und 1:60 -70 gemisch und
-Aussenbordersynthetgetriebeöl- im -nachbarkeller- bleibt mein standardgebräu um alles bei laune zu halten.:up: //PA
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: