Anzeige:

Allgemeines Quasselforum

Zurück zu: Allgemeines Quasselforum | Kompletter Thread
Saxonetten eher ländlich anzutreffen? - Thumbnail von tematraps tematraps - 07.07.16 11:40 Uhr Klicks:30
Wenn ich mir die Beiträge im Thread "Wie das Leben so spielt" anschaue, bestätigt sich immer mehr meine Vermutung, dass Saxonette- und Spartametfahrer eher in Dörfern anzutreffen sind, als in der Stadt. Könnt Ihr das bestätigen?
In Düsseldorf ist mir jedenfalls noch kein Fahrer eines solchen Rades begegnet.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich denke die Zielgruppe der Saxonettenbenutzer waren ursprünglich mal ältere Herrschaften, die ein Womo haben, noch gut drauf sind und mit der Saxonette auf dem Campingplatz bzw. in dessen Umgebung damit unterwegs sein wollten.
Leicht zu transportieren und zu nutzen. Elektrische Mobilität gabs es in den späten 80igern noch nicht.
Langer Rede kurzer Sinn, ich denke auch in der Stadt wird es noch viele davon geben, aber sie werden an irgendwelchen Womos festgeschnallt sein. Möglicherweise auch immer mehr für die kurzen Wege duch Pedelecs o.Ä. ersetzt werden.
Auf dem Dorf werden sie eher auch im täglichen Leben im Einsatz sein, so halt mal schnell zur Apotheke oder sonstwo.
Die Nutzer-Klientel ist sicher meist weit oberhalb der 50 zu finden.
Aber erfreulicherweise nimmt der "Kultstatus" der kleinen Möppel zu und auch jüngere Leute entdecken die Vorteile dieser kleinen Flitzer.
Ältere Fahrräder mit Himo, so aus den 50igern bis siebzigern, sind ja kaum noch zu bezahlen.
Die Saxonette werden die letzten ihrer Art, also mit Verbrenner, sein. Danach wird es ein "abgeschlossenes Sammelgebiet" sein. Nachschub wird es sicher nie mehr geben.
Das schon allein ein Grund sie zu erhalten.
Vielleicht sieht man ja auch mal wieder ein paar mehr, denn ausser den an die Womos gefesselten warten sicher auch noch viele "Scheunenfunde" auf ihre Wiedererweckung.
Leider ist die Grundkonstruktion nicht ganz so zuverlässig und narrensicher wie man es erwarten würde von so einer Handvoll Motor und lange unbenutzt rumstehen mag er auch überhaupt nicht. Er verlangt schon eine interessierte und kundige Hand.
Aber dann.... kann er an sich ein treuer Begleiter sein.
:furz:
lg, reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von Ruth1 Ruth1 - 07.07.16 13:33 Uhr Klicks:27
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Saxonetten eher ländlich anzutreffen? - Thumbnail von tematraps tematraps - 07.07.16 14:45 Uhr Klicks:28
:danke: für die vielen Antworten.
Campingplätze und Womos sind hier nicht so häufig, deshalb sehe ich wohl so selten Leichtmofas. E-Bikes hingegen fahren hier einige herum.

Zitat:
saxo-52: Leider ist die Grundkonstruktion nicht ganz so zuverlässig und narrensicher wie man es erwarten würde von so einer Handvoll Motor und lange unbenutzt rumstehen mag er auch überhaupt nicht. Er verlangt schon eine interessierte und kundige Hand.

Dachte, so einen kleinen, technikarmen Motor ganz gut beherrschen zu können. War wohl ein Irrtum, demzufolge ich drei Leichtmofas völlig sinnlos gekauft habe. Nun habe ich drei Leichen in der Garage. :frown:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonetten eher ländlich anzutreffen? - Thumbnail von Düwel Düwel - 07.07.16 14:48 Uhr Klicks:26
Und jetzt kommt es darauf an...Leichen verfaulen lassen oder dran bleiben und sie zum Leben zu erwecken!

Mit der Hilfe des Forums ist einiges möglich!

Gruß, Düwel
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von Ruth1 Ruth1 - 07.07.16 14:49 Uhr Klicks:29
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Saxonetten eher ländlich anzutreffen? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 07.07.16 14:48 Uhr Klicks:22
Bielefeld ist eigentlich kein Dorf. Saxonetten fahren hier aber einige herum. Obwohl - Bielefeld gibt es ja gar nicht.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: