Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Das Loch in der Membran - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.08.19 19:52 Uhr Klicks:49
Liebe Saxonettengemeinde,

heute bin ich von zwei Saxonettenkunden gefragt worden, warum denn dieses Loch in der Membran ist.



Auch vorher wurde ich h├Ąufig danach gefragt. Auch im Nachbarforum wird diese Frage gestellt.

Hier die Antwort, die ich von dem Hersteller der Membran erhielt.
Vor dem Galvanisieren h├Ąngt der Metallstift an einem Draht.



In dem Bild kann man das gut erkennen.
Diesr Draht wird nach dem Erkalten abgetrennt und das Loch bleibt.

Dem Hersteller war dieser Undihtigkeitsmangel angeblich noch nicht bekannt. Er versprach Besserung.
Wir werden sehen.

Bing hat auch Lieferprobleme bei der Membran. Am 18.08. sollen sie wieder geliefert werden.

Gru├č

Herbert

P.S. Ich habe diese Informationen auch ins WIKI gesetzt
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Membran/
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 03.08.19 08:48 Uhr Klicks:44
Herbert, ich finde es ganz toll, da├č Du hier das Loch erkl├Ąrst. Ich habe mich auch schon gewundert. Allerdings sollte man bei den heutigen Qualit├Ątskontrollen (Zertifizierung?) erwarten k├Ânnen, dass einem Hersteller solch ein Fehler bekannt ist. Bin mal gespannt, was denn von Bing geliefert wird.

Danke f├╝r die Erl├Ąuterungen.:up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von fredlllll fredlllll - 07.08.19 21:46 Uhr Klicks:36
das loch muss da aber schon lange drin sein. meine saxonette die ich seit langem hab hat auch so ein loch
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Schmitz408 Schmitz408 - 22.08.19 14:31 Uhr Klicks:24
Hallo.
Meine Saxonette geht dauernd aus im laufenden Betrieb.
Ich habe den Verdacht, dass Sie "abs├Ąuft"
Kann das an der Membran liegen und wo bekommt man so was?

Gru├č Guido
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 15:38 Uhr Klicks:21
Wenn ich mir die Funktionsweise der Benzinhahn-Membran so verinnerliche,ist das Loch im Gummi auf der Zuflu├čseite f├╝rs Benzin.Der Metallstift ist doch wohl auch bei den neugefertigten Membranen einvulkanisiert,oder? Bei meinen Membranen im Fundus ist das so.
Und selbst wenn der Stift nur stramm ins Gummi eingesetzt ist,wird dort gegen Benzinzuflu├č bei geschlossenem "Benzinhahn" sprich Fahrhebel auf" Null" durch den strammen Sitz des Gummis um den Stift mit sicherheit gedichtet. Vorrausgesetzt,ich habe die Funktion richtig verstanden. Ich bin also der Ansicht, da├č Bing,oder wer auch immer das Problem gar nicht begreifen k├Ânnen.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 22.08.19 15:46 Uhr Klicks:24
Membranen ohne Loch sind Nachbauten. Mir hat ein Hersteller aus Ungarn auch mal so eine Membran zugeschickt, mit der Bitte, diese im Shop zu verkaufen. Da es Plagiate sind, w├╝rde ich mich strafbar machen. Darauf kann ich verzichten.

Bing und auch der Hersteller kennen das Problem und versuchen, es zu verbessern.
Der benzindurchfluss erfolgt, wenn die Membran eigentlich schlie├čen sollte, also der Stift nach oben gedr├╝ckt wird, um den Benzindurchfluss eigentlich zu verhindern.

Aber auch im Fahrbetrieb l├Ąuft das Benzin durch das Loch.

Momentan gibt es keine Membranen mehr. Sie sollen aber ab Mitte September wieder lieferbar sein.

Gru├č

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 16:28 Uhr Klicks:22
Scheinen ja aber gut zu funktionieren,meine teilweise uralten ungarischen Nachbauten.
Noch mal:wenn der Stift STRAMM im Gummi sitzt,was er tun sollte,ist das dicht,ob Loch oder nicht.Wenn er einvulkanisiert ist,was die technisch korrektere Ausf├╝hrung w├Ąre sowieso.
Wenn nun die Nachbauten alle einen einvulkanisierten Stift haben und jedenfalls bei mir Top funktionieren,dann ist Bing halt schlicht und ergreifend,wie man in Hamburg sagt:SCHIET. P.S.Habe Fotos der Membran gemacht.Versuche nun sie einzustellen...Eventuell unter,persoenliche Galerie.Ich sach nur: Hab Null IT Ahnung.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 22.08.19 16:57 Uhr Klicks:23
Mit dem Hersteller habe ich gesprochen. Die Stifte sind einvulkanisiert.
Er stellt nun 3000 neue Membranen her und wir werden sehen - dicht oder undicht.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 17:18 Uhr Klicks:24
Na klar,Dicht.Oder, der Hersteller kann sich,wie man auch in Hamburg sagt:Rektal einf├╝hren.
Einen herzlichen Gru├č an alle "Membran-gesch├Ądigten".Sabbelkopp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 17:31 Uhr Klicks:24
Frage an Herbert und alle die,die meine beiden Membranfotos(pers├Ânliche Bildergallerie)angeschaut haben:Kennt oder erkennt jemand das Herstellersymbol??? Gru├č:Sabbelkopp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 22.08.19 17:56 Uhr Klicks:24
Einer von denen die versucht haben auf dem ÔÇ×Dunkelkammerbild":roll: :smile: etwas vern├╝ftig zu erkennen sagt : Versuch es mal mit einem richtigen Foto und auf dem richtigen Weg...:smile: !
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 18:27 Uhr Klicks:21
Besserwisser helfen Niemandem.Ich schrieb laut und deutlich:NULL IT-Ahnung
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 22.08.19 18:31 Uhr Klicks:22
Gut gebr├╝llt - L├Âwe :up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 18:40 Uhr Klicks:21
Das mit den Besserwissern die niemandem n├╝tzen,hast DU mir ├╝brigens mal auf einen, meiner Ansicht nach sachlichen Beitrag,in die Schuhe geschoben.
Ich weiss nun mal aber zu aller Leidwesen manches,Berufsbedingt einfach besser.
Zweiradmeister ist ein Ernstzunehmendes Argument, finnstenicht?
Ansonsten hei├čt es in Hamburg auch:Kleimianmorrs.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 22.08.19 20:30 Uhr Klicks:26
Zitat:
Das mit den Besserwissern die niemandem n├╝tzen,hast DU mir ├╝brigens mal auf einen, meiner Ansicht nach sachlichen Beitrag,in die Schuhe geschoben.


In die Schuhe schieben ist nicht mein Metier und Ansicht haben kann man viel und Ansichten beachte ich in der Regel auch und ├╝ber unsinnige Ansicht kann man durchaus diskutieren .In die Ecke verkriechen und vor sich hinschmollen geht aber auch...:roll: :smile: !
Wei├čt du denn auch noch was ich dir angeblich in die Schuhe geschoben habe und kannst hier davon berichten? Ich stelle mich dann...!

Zitat:
Ich weiss nun mal aber zu aller Leidwesen manches,Berufsbedingt einfach besser.
Zweiradmeister ist ein Ernstzunehmendes Argument, finnstenicht?


Zu aller Leidwesen wei├čt du also berufsbedingt manches besser und Zweiradmeister ist da ein ernstzunehmendes Argument, meinst du...?

Warum soll Besserwissen denn zu aller Leidwesen sein...? Bist du da der Meinung dass alle vor Ehrfurcht im Boden versinken oder die anbetende Haltung :god: einnehmen m├╝ssen wenn du etwas besser wei├čt...? Gut angebrachtes Besserwissen bewundere ich und ziehe den Hut vor dem Besserwissendem .Bis Dato aber nix Verbesserndes in die Runde eingebracht zu haben und aber den Zweiradmeister raush├Ąngen lassen geht aber auch . Und ach ja : In unserer Ecke kommt es vor dass ein Meister in der Achtung durchaus auch eine Flitzpiepe sein kann....!
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 22.08.19 18:01 Uhr Klicks:25
Das ist auf jeden Fall das Symbol des Original Herstellers. Es ist ein B. Das ist der Anfangsbuchstabe der Herstellerfirma. Die Plagiate haben dieses Symbol nicht.
So sieht das Logo der Firma aus
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Das Loch in der Membran - Thumbnail von Sabbelkopp Sabbelkopp - 22.08.19 18:29 Uhr Klicks:24
Danke ,Herbert, f├╝r die fundierte Antwort.Nette Gr├╝sse von Sabbelkopp an Herbert und Familie !
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Anzeige: