Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 17.05.20 16:35 Uhr Klicks:41
Hallo!

Kann mir jemand sagen, wie die Pin-Belegung des Akku steckers ist?
(Laut einem anderen Forumbeitrag:
1 - rot 12 Volt
2 - schwarz Masse
3 - violett 6 Volt)

Da der Akku ja keine Ladeelektronik zu haben scheint, k├Ânnte man doch so einen 10-fach AA-Halter bestellen und 10 Ni-mh Akkus vom Discounter rein machen. Die haben auch um die 2 bis 2,3 Ah.

Die kompatiblen Akkus bestehen auch aus verl├Âteten A-Zellen, kosten mehr und man kann Zellen nicht einzeln ersetzen.

Oder sehe ich das falsch?

Gr├╝├če

PS: Ich will hier keine Produkte spammen. Bei Amazon "10x Batteriehalter" eingeben. Dann seht ihr, was ich meine...
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Pusy Pusy - 17.05.20 22:07 Uhr Klicks:37
Dann brauchst du noch ein Ladeger├Ąt.:up:
Auch Gr├╝├če
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von nobile nobile - 18.05.20 09:11 Uhr Klicks:37
Warum sind die Akkus vom Discounter so G├╝nstig?
Schau einmal wie viel Ah DIE Dinger besitzen.F├╝r eine Taschenlampe
sind sie ausreichend.
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 18.05.20 11:57 Uhr Klicks:36
Warum die so g├╝nstig sind? Die Frage ist eher, wieso der Saxonette Akku so teuer ist :-P

Der Saxonette Akku besteht aus Ni-Cd Zellen und hat eine Kapazit├Ąt von 1,3Ah. Die AA Ni-mH vom Discounter haben ca. 2Ah.

Die Frage ist eher, welche Stromst├Ąrke die Saxonette bzw der E-Starter aus der Batterie saugt.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 18.05.20 14:51 Uhr Klicks:35
Habe nur ein tr├Ąges, digitales Vielfachme├čger├Ąt und da liegt der Spitzenstrom dann irgenwo zischen 15 u.20A . Wenn dann l├Ąuft sind es immer noch so um die 5A welche der Motor sich so reinzieht.
Wenn du dann ein Pack im Halter verbauen willst mu├čt du auch den Platz daf├╝r einkalkulieren . In der Box unter dem Gep├Ącktr├Ąger der Saxo ist der aber ganz sicher nicht....!
Eine meiner Saxos ist z.b. mit 12Ah Bleigel ausger├╝stet ,im K├Ârbchen auf dem Gep├Ącktr├Ąger .Wegen besserer Unterbringung/Platzausnutzung ist das dann 2x6v in Reihe .
Wenn du also mit E-Startnutzung fahren m├Âchtest ....?
Die enormen Kosten f├╝r einen m├Âglichst Ah-starken Akku solltest du dann nicht scheuen .
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 18.05.20 15:41 Uhr Klicks:35
Die Idee mit 2x6V Motorrad-Batterien finde ich gut :up:

Wie hast du die (optisch halbwegs annehmbar) gegen Regen gesch├╝tzt?

PS: Ich will dich immer noch anrufen. Bisher kam ich mangels Kanister aber noch nicht zum Betanken. :eek:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 19.05.20 23:13 Uhr Klicks:35
Zitat:
Wie hast du die (optisch halbwegs annehmbar) gegen Regen gesch├╝tzt?


Optisch halbwegs annehmbar.....?!
K├Ârbchen,Korbeinlage , ein bisserl St├Ąnderwerk aus dem Bauhaus,da die Batterien rein und dann artet das Ganze doch wohl in Augenschmaus aus ,oder ?:grin:




Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 23.05.20 11:55 Uhr Klicks:29
In diesem Metallkasten sind aber keine Batterien drin, oder? Sieht nicht schlecht aus!

Eine andere Frage:
Laut Wikipedia k├Ânnen NiCd Akkus Jahrelang tiefenentladen rumliegen, ohne kaputt zu gehen. Wie wahrscheinlich ist es, dass mein Akku nach 16 Jahren "rumliegen" noch aufladbar w├Ąre?

Die Masse-Klemme ist leider gr├╝n oxidiert, lie├če sich aber ersetzen oder f├╝r einen Ladeversuch abschneiden. Kann ich die Batterie dann mit einem 12V, 300mA Motorrad-Batterie-Ladeger├Ąt laden? Oder ist das zu gef├Ąhrlich?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 23.05.20 13:20 Uhr Klicks:30
Zitat:
Kann ich die Batterie dann mit einem 12V, 300mA Motorrad-Batterie-Ladeger├Ąt laden?


Ob du das kannst wei├č ich nicht :grin: . Grunds├Ątzlich funktionieren aber w├╝rde das..!
Mit gro├čer Wahrscheinlichkeit ist die Batterie danach nicht saft- ,aber kraftlos und sehr kurzatmig.
Hier dann noch ein vormals von dir gew├╝nschtes Bild von Originalladeger├Ąt
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 23.05.20 15:48 Uhr Klicks:27
Danke. Wie viel Volt und Ampere hat das Ger├Ąt? Sie ziemlich ├Ąhnlich zu meinem Roller-Batterie-Ladeger├Ąt aus. Nur eben ein anderer Stecker^^

Das Ladeger├Ąt von Herberts Laden geht bis 16V hoch. Das erscheint mir etwas viel f├╝r NiMH Akkus. Die Ladeschlussspannung eig 1,45V pro Zelle, also 14,5V...
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 23.05.20 17:06 Uhr Klicks:29
Das Ladeger├Ąt ist speziell f├╝r NiMh-Akkus. Du kannst die Akkus nicht mit jedem beliebigen Ladeger├Ąt laden.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Pusy Pusy - 23.05.20 22:10 Uhr Klicks:27
Ohne Strom nix los.:wink:

Gru├č Pusy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 24.05.20 11:38 Uhr Klicks:24
...und ohne Spannung auch nicht:roll: :grin:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 24.05.20 16:10 Uhr Klicks:22
1,6V pro NiHM-Zelle sind aber zu viel. Das macht der Akku nicht lange mit. :down:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 24.05.20 16:41 Uhr Klicks:25
Diese einfachen Ladeger├Ąte haben keine Selbstabschaltung/├╝berwachung Die Laden einfach nur und man mu├č schon selber die (ungef├Ąhre) Ladezeit berechnen.Wenn du die Batterie nicht totladen willst solltest du lieber ein Automatikladeger├Ąt verwenden .
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.05.20 16:51 Uhr Klicks:23
Das Sch├Âne an einem Forum ist doch, dass man nicht zu allem Mist seinen Mist dazu geben muss. Ich verzichte darauf.:reib:

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 24.05.20 17:10 Uhr Klicks:25
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Pusy Pusy - 24.05.20 22:27 Uhr Klicks:23
Der Laden ist :geschlossen:

Gru├č Pusy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 27.05.20 13:28 Uhr Klicks:16
Ich habe nun das Schaltbild zur Akkubox mit E-Start studiert und frage mich, wie das mit dem Licht geregelt war. Wenn ich das richtig sehe, war das Standlich permanent an, sofern kein Strom vom Dynamo kam.

Ist das korrekt?

Wof├╝r ist das kleine Schloss in dem Lenker-Geh├Ąuse bei der Saxonette Classic? Deaktiviert man damit den E-Starter oder kann man damit auch das Standlicht ausschalten? Wenn das Licht permanent an ist, dann w├Ąre der Akku schnell leer.^^
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 27.05.20 13:43 Uhr Klicks:19
Das R├╝cklicht wird im Fahrbetrieb ├╝ber den Dynamo betrieben. Wenn die Saxonette steht bekommt das R├╝cklicht f├╝r ca 3 Minuten Strom aus dem Akku. Im Fahrbetrieb ohne Dynamo ist das Standlich nicht an.

Der Schl├╝sselschalter an der Lampe unterbricht den Stromkreis vom Starterknopf und verhindert somit, dass jemand unbefugt die Saxonette ├╝ber den E-Starter startet. Mit dem Handstarter kann man sie trotzdem starten.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 27.05.20 16:16 Uhr Klicks:17
Ah, ok.

Also w├Ąre es praktisch gleichwertig, sofern man bei Platinendefekt hinten ein LED-R├╝cklicht mit Standlichtfunktion dran macht. Oder man klemmt das 6V-Kabel ab, um Energie f├╝r den Starter zu sparen... Gibt ja teilweise ganz wilde LED-R├╝cklichter :)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 27.05.20 16:27 Uhr Klicks:17
Genau so mache ich das auch.

Gru├č


Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Kellerfund Kellerfund - 28.05.20 09:55 Uhr Klicks:15
Also rein theoretisch br├Ąuchte ich die originale Akku box dann gar nicht und k├Ânnte mir eine passende Box zum 10x-AA-Selbstau-Akku montieren.

Der Grund, warum ich so scharf auf den Selbstbau-Akku bin: Ich kann die Zellen dann in einem Ladeger├Ąt mit Einzelschacht├╝berwachung laden. Ni-MH m├Âgen es zykliert zu werden, dh. ganz leer und dann ganz voll. Aber weder ├ťber- noch Tiefenentladen. Ladet man 10 auf einmal, dann wird die "schw├Ąchste" Zelle tendenziell beides und dadurch noch schw├Ącher. Bis zum Zellentod. :down:

55ÔéČ f├╝r ein Akkupack sind ja auch nicht wenig. Dann lohnt sich Didis Variante mit der Motorradbatterie schon eher^^
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 28.05.20 10:34 Uhr Klicks:14
Irgendwo hatte ich das mal gelesen :
Es gibt nichts Gutes, au├čer man tut es.
Mach┬┤├če ma irgendwatt mit Strom und Batterie und so und sach┬┤├če dann ma hier bescheid , ne....:smile: !
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saxonette Akku selbst bauen - Thumbnail von Pusy Pusy - 28.05.20 11:20 Uhr Klicks:20
Aber jedem sein Hobby.:wink:
Servus Pusy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: