Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Krummi Krummi - 28.05.20 16:18 Uhr Klicks:28
Hallo, meine neu erworbene Saxonette schaltet sich beim Fahren plötzlich aus.
Nun habe ich den Hitzetest bei ausgebauter Zündspule durchgeführt. Mir fehlt es aber an der Erfahrung der Interpretation der Werte:

Kabel Referenzwert kalt warm
Rot zu blau 0,9kOhm 0,857kOhm 1,03kOhm
Rot zu schwarz 0,9kOhm 0,858kOhm 1,04kOhm
Blau zu schwarz 0,3Ohm 0,8Ohm 0,5Ohm
Rot zu Kerzenstecker 3,6kOhm 3,6kOhm 4,18kOhm


Ist es Zeit für eine neue, oder muss ich den Fehler an anderer Stelle suchen?

Zudem die Frage, wäre es besser gewesen die Frage in einem Thread zu stellen, der das Thema schon Mal aufgegriffen hat. Oder sollte ich, wie geschehen, einen neuen Thread für meine Frage öffnen?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Pusy Pusy - 28.05.20 22:32 Uhr Klicks:23
e: Springt im warmen Zustand nicht an. - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 21.05.20 13:35 Uhr Klicks:25
Zuerst würde dann auch gehen ganz ohne Ausbau ,aber mit abgeklemmten/geogenen Anschlußdrähten die Spule messen . Leichte Abweichung von den im Wiki empfohlenen Meßwerten sind erlaubt.
Meßwerte i.O. und immer noch Aus nach Heiß...? Ausbau,Spule in Backofen ,oder mittels Heißluftfön erwärmen und dann messen . Über Lagerfeuer halten sollte man aber nicht ....:grin: !
Wenn nach Heiß die Ohmwerte aber immer noch nicht stark aus dem Ruder laufen und der Ofen auch immer noch nicht läuft ,dann :confused:
Ich jedenfalls hätte dann genug Teile um dem Fehler im Ausschlußverfahren auf die Schliche zu kommen...:smile:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Krummi Krummi - 29.05.20 08:37 Uhr Klicks:22
Hallo und danke für deine Antwort. Ich fürchte ich verstehe sie aber nicht.

Nach dieser Anweisung bin ich vorgegangen und habe die Spüle ausgebaut und in den Ofen gesteckt.
Die Frage ist ob die Messwerte nun stark aus dem Ruder laufen oder nicht?

Rot zu blau und rot zu schwarz eher nicht, aber wie ist es bei schwarz zu blau und vor allem bei Rot zu Kerze? Da herrscht ja ein signifikanter Unterscheid.

Vor allem da ich häufiger lese, dass die Saxonette eben perfekt aufeinander abgestimmt sein muss und alle Rädchen optimal ineinander greifen müssen, stellt sich mir die Frage ob das nicht zu viel ist?

Bspw. wollte ich am Vergaser das Gemisch einstellen, da nach meiner Ansicht das Gemisch zu fett ist, allerdings gibt es hierfür bei der Saxonette gar keine Einstellungsmöglichkeiten sondern es wird auf ein gutes Zusammenspiel von Vergaser, Zündspule, Zündkerze und Benzingemisch gesprochen.

Letztlich ist es so, dass nach dem Einbau der Motor während der Fahrt nicht mehr abrupt aus geht, sondern sich im niedrigen Standgas aus geht. Drehen an der Standgasschraube bringt keine Verbesserung, da kann ich drehen bis er fast los fährt.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 29.05.20 13:46 Uhr Klicks:18
Da sitztwahrscheinlich die Leerlaufdüse zu. Mach doch mal den Lichttest
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Lichttest/

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Krummi Krummi - 29.05.20 16:28 Uhr Klicks:17
Hatte den Vergaser im Ultraschallbad aber den Lichttest nicht gemacht. Vorsorglich nochmal baden lassen. Hier das Ergebnis. :up:

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 29.05.20 16:32 Uhr Klicks:17
Sieht gut aus.:up:


Ist die andere Seite auch frei? Dort wird die Luft angesaugt.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Krummi Krummi - 29.05.20 18:43 Uhr Klicks:16
Ja, die andere Seite ist auch frei.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 29.05.20 19:08 Uhr Klicks:18
Und - läuft nicht?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Krummi Krummi - 29.05.20 19:47 Uhr Klicks:20
Ich muss gestehen, das habe ich noch nicht getestet.

Während der Vergaser im Ultraschallbad lag, habe ich das Hinterrad ausgebaut, da dieses Spiel hatte und "eiert". Zudem wollte ich in dem Zuge auch gleich das Lager kontrollieren und vielleicht im nächsten Schritt mir den Motor von innen anschauen.

Nun habe ich aber bereits das Problem, dass ich das Ritzel nicht entfernt bekomme. Mir fehlt es an einem Ritzelabzieher.
Die Hammer und Meisel Methode funktioniert nämlich leider nicht.

Außerdem werde ich mich in diesem Zuge direkt mal der Schaltung widmen, denn ich komme nicht auf das höchste Ritzel (3 Gangschaltung).
Meine Vermutung ist, dass die Maschine auf diese drauf gefallen ist und diese verbogen habe. Stelle ich nämlich einen höheren Gang ein, dann schleift der Schaltarm an den Speichen. :skeptisch:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Defekte Zündspule? Wertvergleich - Thumbnail von Krummi Krummi - 29.05.20 21:01 Uhr Klicks:28
Habe das Ritzel nun gelöst bekommen und arbeite mich weiter vor.

Ich empfand beim Ablassen des Getriebeöls, das ich eigentlich nur tauschen wollte, viele Schwebteilchen. Werde deshalb wohl doch den Motor mal öffnen müssen, was ich zwischenzeitlich eigentlich nicht mehr machen wollte.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: