Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Frühzündung in Verbindung mit Tuning spule - Thumbnail von franek12 franek12 - 28.07.20 10:16 Uhr Klicks:31
Hallo Leute,
habe gestern an meinem saxonetten Motor eine Tuning Zündspule verbaut,
der Motor hatte am Berg vorher eigentlich gut kraft, es ist der mit dem abnehmbaren Zylinder kopf.
Motor wurde soweit nicht verändert also kein Kleeblatt oder der gleichen.
nur wollte ich noch etwas mehr Kraft und end Geschwindigkeit rausholen, da ich noch eine Tuning Zündspule rum liegen hatte habe diese mal eingebaut.
Nur leider ist genau das Gegenteil passiert, die spule macht einen ordentlichen funken und die saxo dreht auch super durch und hoch auf dem Ständer, nur leider verreckt der Motor komplett am Berg.
Ist es den zwingend nötig den Motor auf Frühzündung zu stellen.
Hatte dieselbe spule vorher schon mal in einem anderen Motor verbaut gehabt am Vergaser eigentlich nichts verändert und den musste ich auch nicht auf Frühzündung stellen.
Könnt ihr mir wohl leinen tipp geben.:up:

Lg. Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Frühzündung in Verbindung mit Tuning spule - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.07.20 10:46 Uhr Klicks:34
Genieße die Langsamkeit. Das tut gut.:schildkroete:

Tuning ist kein Thema für dieses Forum.:down:

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
...nehme mal an das du mit---tuning---- eigentlich -milieuverbessern- meinst,:up: denn ich sehe du fummelst nicht auch noch am vergaser rum?
D.h. du strebst eine optimalen Verbrennung an ohne unverbrannte kohlenwasserstoffe an die umwelt kommen zu lassen wie un-normal und gewollt (!):down: bei der Saxo.

Ja, da kann die Einstellung auch genauso falsch in richtung Spätzündung:down: stehen und der große knall kommt wenn der kolben schon in die niederungen des kurbelgehäuses ohne viel arbeit geleistet zu haben, verschwindet.
Nein, der zündende funke sollte also kurz vor dem oberen Totpunkt O.T. einschlagen so, das der ganze segen genau bei O.T. abgebrannt ist und dann mit sauberen gasen sich mit -full power- auf den weg nach unten macht.
Weiß nicht wie man bei der saxo am O.t. stellen kann aber 2 kleine sich deckende marken ans gehäuse und an die magnetscheibe geritzt wenn der kolben, durchs zündkerzenloch gemessen, auf O.T. steht.
Dann kann man mit einer stroboskoplampe mal schauen ob der zündfunke kommt, genau dann, wenn die striche sich decken was schon etwas zu spät sein kann.
Oder, der göttliche funken kommt schon vor O.T. angezeigt. doch wie weit er bei der saxo vor-zünden soll weiß ich nicht genau, schätze so 2 Grd vor O.T. ???

Knallt es zu früh, ja dann klingt es hart und irgendwann geht was kaputt....:down:

....//PA
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: