Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Welche Saxonette? - Thumbnail von Karl Heinz Karl Heinz - 01.11.11 19:05 Uhr Klicks:62
Hallo Zusammen,
leider wei├č ich gar nicht wo nach ich gucken mu├č.Ich h├Ątte gern eine gute Saxonette. Wie alt darf sie sein? wie ist das mit dem Motor ( ich habe irgentwie gelesen es gibt da Unterschiede, bez├╝glich auch der Teilebeschaffung).E-starter brauche ich nicht umbedingt, m├Âchte mir aber eine Kettenschaltung Nachr├╝sten ( 5/7 Gang).Wenn Ihr mir da helfen k├Ânntet w├Ąre ich Euch sehr Dankbar, besonders mit den verschiedenen Motore.
Sch├Ânen Gru├č Karl Heinz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von - 02.11.11 07:47 Uhr Klicks:63
Hallo Karl-Heinz,
erstmal willkommen im " Club ".
Herbert hatte dir ja schon interessante Angebote gemacht.
Vielleicht noch zur Erkl├Ąrung, die Motortypen sind auch im WIKI aufgef├╝hrt. trotzdem nochmal in der Kurzfassung.
1. 099iger Motor,
das war der erste. der verbaut wurde, da unterschied man noch nicht D und NL Ausf├╝hrung, Teile bekommt man teilweise nur noch gebraucht daf├╝r ( Getriebeteile, Membranplatte usw.) die anderen Verschlei├čteile sind in der Regel noch neu erh├Ąltich. Durch das Dreistufengetriebe ist er an sich sehr robust.
2. 199iger Motor,
hier gibt es schon D Und NL Ausf├╝hrung, gekennzeicht durch eine angegossene Plakette am Zylinderblock. die zweigt bei der D-Ausf├╝hrung eine 20 und bei NL bleibt sie leer.Das ist bei allen nachfolgenden Motoren auch so.
Ansonsten ist der Motor fast baugleich mit dem 099iger. er unterscheidet sich durch einen anderen Kolben ( w├Ąre notfalls aber austauschbar) in der D-Ausf├╝hrung wurd das Topflager ge├Ąndert und die Getriebe├╝bersetzung, dadurch soll erreicht werden, das man nur 20kmh fahren kann. ( NL= 25kmh).
Die Ersatzteilsituation ist ├Ąhnlich 099, jedoch gibt es die D-Ausf├╝hrung vom Topflager ( 11,5x16,4x10) nicht mehr. Das trifft aber auf alle D-Ausf├╝hrungen des Motors zu!
3. 299iger Motor,
das ist die Weiterentwicklung. In der ├ťbergangsphase gab es ihn mit Dreistufengetriebe oder auch mit Einstufengetriebe ( Wurmwelle).
4. 399iger Motor,
ist ein Motor mit Wurmwellengetriebe und Deko-Ventil. Dieses wurde ben├Âtigt , da hier schon der Elektrostart zum Einsatz kam. Das Dekoventil erleichtert aber auch den Handstart. Ein Umbau von E-Start auf Handstart und umgedreht ist prinzipiell m├Âglich.
5. 499iger Motor,
eigentlich baugleich mit dem 399iger, hat aber eine verbesserte Simmerringaufnahme auf der Kupplungsseite.
Kleiner Nachteil ist, das er schon ein China-Produkt ist, wo Licht und Schatten bei der Fertigungsqualit├Ąt dicht beieinander liegen.
6. 599iger Motor,
ist das letzte Modell, mit abnehmbaren Zylinderkopf und Kat.
Der abnehmbare Zylinderkopf ist schon nicht schlecht, aber der Rest ist Spielerei, teuer und technisch anf├Ąllig.

So, jetzt hast du eine Menge zu lesen. Wichtig dabei ist, keiner der angef├╝hrten Motore ist so beschaffen, das einmal in Ordnung er nun die n├Ąchsten 10 Jahre ohne Probleme rollt.
Der Vergaser ist bei allen anf├Ąllig, also ein bisschen handwerklich begabt sollte man sein, ebenso einen Platz zum Schrauben und etwas Werkzeug besitzen.Werkstattkosten ├╝bersteigen ganz schnell die Anschaffungskosten und auch Ersatzteile sind teuer.
├ťber den Motortyp scheiden sich die Geister, manche schw├Âren auf das robuste Dreistufengetrieb, andere auf das leisere Wurmwellengetriebe.
Alle Lager ( Ausser D-Topflager) und alle Simmerringe sind erh├Ąltlich, ebenso die Kupplung, die eh bei allen Modellen baugleich ist. Auch Getriebeteile sind in der Regel alle lieferbar. ├ťber Ebay oder auch andere Quellen sind auch in der Regel alle Ersatzteile gebraucht beschaffbar.
Um Eine Schaltung anzubauen, ist nur die L├Ąnge der Motorachse ( ich glaube 180-185mm) entscheidend. Die wurde glaube ich, erst ab 299 ode gar 399 eingebaut. Aber sie ist auch nachtr├Ąglich austauschbar, bzw. wurde auch bei manch ├Ąlterem Motor schon ausgetauscht.
Ich hoffe ich konnte dir helfen. Die Angaben sind nat├╝rlich ohne Gew├Ąhr, vielleicht hat auch noch jemand eine Erg├Ąnzung.
Gr├╝├če, Reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von hotte hotte - 02.11.11 08:56 Uhr Klicks:54
super Reiner:up: ,
ich denke Deine Beschreibung zu den Motortypen ist ein Eintrag ins Wiki wert.

Gru├č hotte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von - 02.11.11 09:08 Uhr Klicks:53
Danke f├╝r's Lob!
Aber vieles steht ja schon im Wiki, ich habe es nur noch ein bisschen erg├Ąnzt.

Gru├č Reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Karl Heinz Karl Heinz - 02.11.11 11:56 Uhr Klicks:52
Hallo Reiner,
vielen Dank f├╝r Deine sehr gute Ausf├╝hrung.Ich w├╝rde mir gerne eine g├╝nstige "Standart" Saxonette zulegen
(um die 300 ÔéČ),Handwerklich bin ich nicht ganz unbegabt, was das Schrauben anbelangt.Die Classic sieht ja recht stabil aus, nur gefallen tut sie nicht so recht, aber das ist ja geschmackssache.Kann ich denn sonst jede nehmen ( auch ├Ąltere) bis auf die Spartas? wahrscheinlich wird es ja eh ein Damenmodell( wegen der begrenzten Auswahl an Herrenmodellen)

Wenn Ihr mir da noch einen Tipp geben k├Ânntet w├Ąre das Toll
Gru├č
Karl Heinz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von - 02.11.11 12:51 Uhr Klicks:53
Hallo Karl-Heinz,
die Classic ist auch stabil, die Ansicht - ist halt Geschmackssache. Die ├Ąlteren gebr├Ąuchlichen sind die Hercules-Saxonetten, mit gemufften doppelten Damenrahmen. Auch sehr stabil und langlebig.
Herrenmodelle gabs auch, sind aber selten, aber man mu├č auch ans Alter denken, das Bein mu├č ja r├╝ber.
Du hast leider kein Geburtstag im Account angegeben.
Bei den Spartamet kann man bis auf das Modell mit den "Kr├╝ckstockrahmen" auch nicht viel falsch machen. Der Kr├╝ckstockrahmen ist im Tretlagerbereich sehr rost- und Rissanf├Ąllig.
Gucken mu├č man nat├╝lich bei allen gebrauchten Modellen, nach Rost- und Ri├čstellen, Steuerkopflager und Tretlager.
Bei den Spartamet-Modellen ist es wichtig, das sie eine deutsche ABE haben, also auch in Deutschland verkauft wurden.
Original NL-Spartas bekommen auch in Deutschland keine Ersatz-ABE!!!
Sie m├╝├čten beim T├ťV/Dekra extra zugelassen werden und das ist teuer und Zeitaufwendig.
Gr├╝├če, Reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Timo H. Timo H. - 02.11.11 13:52 Uhr Klicks:52
Da hier ist z.B. eine Hercules-Saxonette Baujahr 1989.
Ich finde diese Bauform sehr sch├Ân:wink:
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/lxcrSNwe.jpg
Gru├č, Timo
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von - 02.11.11 16:50 Uhr Klicks:54
Hallo Timo,
Bj. 89, bist du da sicher?
So mit Seitentank und den Edelstahhlschutzblechen.
Unsere 88iger hat schon Hecktank. Ist auch eine Hecules-Saxo.
Leider habe ich gerade kein Bild zur Hand.
gru├č, Reiner

PS: Ist keine Hercules, das ist die Herrensaxo mit Seitentank. Bj.88
Die Damensaxo ist eine Mars. Bj 88
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Christian. Christian. - 02.11.11 18:28 Uhr Klicks:53
Hallo Zusammen,
hier meine Hercules Bj.88 mit viel Chrom und Seitentank:
( hinten ist der Reservemotor drauf ! ):hurra3:
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/s9WMgWGU.jpg

Viele Gr├╝├če
Christian. (der mit dem Punkt.)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Timo H. Timo H. - 02.11.11 21:07 Uhr Klicks:53
Na wenn der eingebaute Motor immer so klingt wie auf dem Treffen, w├╝rde ich auch mit Reservemotor fahren:ironie: .

Ich mache das normalerweise nicht:wink:

Gru├č, Timo
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Christian. Christian. - 03.11.11 14:23 Uhr Klicks:57
Hallo Karl Heinz und alle Saxonettenfahrer,
nachdem Reiner alle Motoren prima erkl├Ąrt hat hier mal mein Senf zu den Fahrgestellen.
Da man ja die Motoren schnell tauschen kann kommt es bei den Fahrgestellen auf das "Popometer" an.
Nat├╝rlich kann man Federgabel, Sattelst├╝tze, dicke Reifen etc. nachr├╝sten, aber wer gleich das passende Modell kauft hat weniger Umbauarbeiten.
Die "alten" Fahrradrahmen sind prima f├╝r glatte Wegstrecken.
Die "Classic" ist wegen der gro├čen Reifenauswahl ( sogar Spikes f├╝r den Winter ) universell,
Die Luxus hat serienm├Ą├čig Federgabel und und gefederte
Sattelst├╝tze, aber schmale Reifen......

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/l6lMB116.jpg

Viele Gr├╝├če
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von manfred7332 (verstorben) manfred7332 (verstorben) - 03.11.11 16:55 Uhr Klicks:55
Hallo Saxofreunde!
Alles richtig.Nur f├╝r eine K├Ârpergr├Â├če unter 1,68m ist die Luxus nicht geeignet,wegen der hohen Sattelst├╝tze und dem hohen Mantelrohr.(Schade)


Gru├č Manfred
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von - 03.11.11 20:14 Uhr Klicks:57
Hallo Christian.,
so eine habe ich als Herren-Modell, die bauen wir gerade auf. Sie ist auch Baujahr 88.
Auch mit Edelstahlschutzblechen und den Hercules-Symbolen drauf und Original-Klingel.
Leider mu├čten wir auf Elektronic-Tacho umr├╝sten, der mechanische war nicht zu retten und der Antrieb fehlte auch.
Auch die Elektrik haben wir auf ein Kondensator-Standlicht umgebaut.
Der Motor wird gerade ├╝berholt, ein 199iger D, aber leicht flinker.
:up:
gr├╝├če, Reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Karl Heinz Karl Heinz - 04.11.11 20:53 Uhr Klicks:57
Hallo,

jetzt mu├č ich leider noch einmal etwas fragen. Was ist denn mit den Luxus Modellen? Wie ich sehe haben diese eine Telegabel und auch einen dickeren Rahmen( oder ist das ALU?, w├Ąre dann ja wahrscheinlich nicht so stabil)ich frage deshalb weil ich diese Modelle schon f├╝r unter 500 ÔéČ sehe.Also ich brauche schon eine stabile ( bin leider nicht so leicht) und Feldwege sollte sie schon k├Ânnen. Vielen Dank schon einmal im Voraus.
Gru├č
Karl Heinz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Christian. Christian. - 05.11.11 12:23 Uhr Klicks:59
Hallo Karl Heinz,
viele Fragen aber keine Zeit den Acount auszuf├╝llen ?
:motz:
Die "alten" Fahrradrahmen sind bis 120 Kg Gesamtgewicht zugelassen,
die Classik und Luxus bis 130 Kg Gesamtgewicht.....
( alles Stahlrahmen )
Beim Fahrzeuggewicht von 30 Kg bis 32 Kg ( E-Starter mit Akku ) hilft nur kr├Ąftiges Mittreten wenn du das zul├Ąssige Gesamtgewicht langfristig nicht ├╝berschreiten m├Âchtest....
:elefant:
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Karl Heinz Karl Heinz - 05.11.11 19:52 Uhr Klicks:54
Hallo Christian,
Acount habe ich ausgef├╝llt. Aber wie meinst Du das mit dem mittreten? Hei├čt das wenn ich 110 kg habe schafft die Saxonette das nicht mehr richtig?
Gru├č
Karl Heinz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 05.11.11 20:01 Uhr Klicks:56
Der Christian,der Christian ! Der bringt doch nix aufe Waage :gewichtheben3: :grin: . Meine gest├Ąhlten 105 Kilos + 8 Kilo Hund schafft meine Saxo spielend.

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Welche Saxonette? - Thumbnail von Christian. Christian. - 06.11.11 10:13 Uhr Klicks:54
Hallo Karl Heinz,
nat├╝rlich schafft eine gute Saxonette auch Personen mit 110 Kg,
aber mittreten macht wie jeder Sport auf die Dauer schlanker !!!!
:rennrad: :basketball: :gewichtheben1: :gewichtheben2: :triathlet:
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: