Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo und guten Tag,
der Simmerring "18x32x4,7" sitzt sehr lose, sodass er sich schon mal gelöst hat und Getriebe-Öl in den Verbrennungsraum eindrang.
Gibt es die Möglichkeit diesen einzukleben, wenn ja mit welchem Mittel?
Bitte Info! Danke.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo, hier Info!
Nicht einkleben,einen Neuen einsetzen!!!!
Bitte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi,

Etwas Hylomar Dichtpaste sollte gehen oder die Sache mit dem Körner auf die Sitzkanten...

Gruß:winken:
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Peter,
kein Hylomar, Körnern finde ich besser, am besten aber in Verbindung mit einem neuen Ring, dann hat man Ruhe.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo

Ich setze die mit Hitzefestem Silikon ein, mit Hylomar habe ich keine so guten Ergebnisse gehabt. ZusĂ€tzlich ist der Sitz angekörnt und ich verwende den inneren Simmering nur 1x den Ă€ußeren Simmering klebe ich bei Wiederbenutzung dann mit dem Silikon ein,der lĂ€sst sich einfach wechseln und du bleibst nicht schlagartig liegen.
Im Normalfall haben Simmeringe an der Außenseite kleine Rillen damit die besser halten. Die Ringe sind aber nach der 1. Benutzung zerstört.
Was aber auch sehr wichtig ist, ist das man sich an die Anzugsreihenfolge der Schrauben hÀlt und möglichst einen Drehmo verwendet.
Jörg
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Vielen Dank fĂŒr die vielen BeitrĂ€ge, die ich innerhalb einer Stunde schon erhalten habe!
Nun habe ich einen neuen Simmering eingesetzt und vorerst nur in einer Halbschale den Sitz probiert. Ergebnis: sitzt genau so locker wie der VorgĂ€nger.Ich glaube nicht, dass die andere MotorschalenhĂ€fte viel bringt.Schon 2 Mal , nachdem ich den Simmerimg gewechselt habe, trat ohne weitere Fixierung der Fehler auf.Ob der Vorschlag mit KörnerschlĂ€gen reicht,weiss ich nicht.Eher tendiere ich zum Einkleben des Ringes ganz am Ă€ußeren Rand in die Motorschalen.
Falls jemanden noch etwas besseres einfÀllt, bitte ich um Info.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich habe mit dem ankörnen des Simmerringsitzes im GehÀuse bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Die kleinen Erhöhungen der Körnerpunkte krallen sich förmlich in den Simmerring und halten ihn fest.
Ich hatte bei keinem 299/399 je wieder Probleme.
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Wichtig ist natĂŒrlich das die DichtflĂ€chen
der MotorhÀlften Sauber und Plan sind.

lg, eddy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo, habe da auch gerade ein Problem etwas Leistungs- und Öl Verlust. Kann eigentlich nur vom Simmerring kommen. Dieser ist noch nicht lange drinnen und mit Körner SchlĂ€gen gesichert. Das mit dem Silicon finde ich nicht schlecht und werde es einmal probieren, mit neuem Ring natĂŒrlich.
Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Das Silikon das ich verwende geht bis min. 250 Grad.

Jörg
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hört sich interessant an das mit dem Silikon.
Habe ich mal gegurgelt
http://www.uhu-profishop.de/uhu-hochtemperatur-silikon-tube-80ml.html
Interessant,interessant.....
Immer wat Neues erfÀhrt man hier :up:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Aber bei der BestÀndigkeit steht leider nix von Benzin.
WĂŒrde mir ein Unbehagen bereiten.
Gruß
Krischi
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo, das Silicon welches ich benutzen will ist fĂŒr den Kfz Bereich ZB. Ölwannendichtung. Dieses mĂŒsste alles ab können. Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo

@Holzwurm Was benutzt du denn?

Ich benutze diesen hier:



Das sollte dieser hier sein:

Link musste auf Anfrage des Anbieters vom Admin entfernt werden.

den habe ich bei Obi gekauft, leider braucht man nur ca. 1% der Tube und der Rest hÀrtet innerhalb von ca. 12 mon. aus.

Was ich noch hinzu fĂŒgen möchte ist, das der Kleber lange zum AushĂ€rten braucht.

Ich verzichte nicht auf die Körnungen und tausche den Simmering grundsĂ€tzlich bei Motoröffnungen. FĂŒr die Körnungen nehme ich allerdings keinen Körner sondern einen Schraubendreher. Man muss bedenken das der Kleber eine hervorragende Gleitschicht bildet bis der ausgehĂ€rtet ist und dafĂŒr dann die Körnungen. Ein gebrauchter Simmering mit dem Kleber hĂ€lt so ca. 500m ein gekörnter, geklebter neuer bis zur nĂ€chsten Motoröffnung.

Wichtig: sehr dĂŒnn auftragen, ds GehĂ€use soll ja noch vernĂŒnftig zu gehen und nicht durch den Kleber aufgedrĂŒckt und somit undicht werden.
Jörg
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,
hier mal ein Silikon, das +350 Grad aushÀlt.

http://k2-germany.de/hochtemperatur-silikon-grau

Allerdings Versandkosten von fĂŒnf Euro finde ich, fĂŒr so ein kleines TĂŒbchen, recht happig.
Bekommt man ja vielleicht beim Autozubehör, wenn sie es nicht haben, bestellen sie es, wenigstens ist das hier so.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Werner,
ist da leider auch schon ausverkauft. Der Shop kommt mir aber gleich sympathisch vor, sieht ja aus wie bei Herbert:wink:

Gruß, Timo
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Timo,
hast Recht, sieht aus wie bei Herbert.
Scroll auf der Seite nach ganz unten, Schwarz und Rot sind noch lieferbar!
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi,

ich will mal stÀnkern...
Ist das Zeug auch bestĂ€ndig gegen Öl insbesondere aggressives Getriebeöl bzw. Benzin und dem darin enthaltenen Alohol?

Sollte körnen und Hylomar nicht reichen? (körnen hÀlt und Hylomar dichtet)!

Was passiert wenn Reste, die sich auf alle FÀlle rausquetschen, lockern und ihr Unwesen im Getriebe bzw. KurbelwellengehÀuse treiben?


nachdenklichen Gruß:winken:
Peter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Peter,
gute Frage!
Das Ergebnis wĂŒrde mich auch sehr interessieren, da ich gerade dabei bin, einen Motor wieder zusammen zu fĂŒgen.Mal sehen, wer uns eine plausible Antwort gibt.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi,

hat doch nichts mit stÀnkern zu tun.
Ich bin auch kein Freund von Silikon
und anderen Klebern, wenn die FlÀchen sauber sind und die Körnung an der richtigen Stelle sitzt hÀlt der WDR auch so.

Gruß eddy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Sehe ich auch so, eddy.
Muß jeder fĂŒr sich entscheiden.
ich verstehe die Diskussion auch nicht, saubere DichtflÀchen, ordentlich Körnerpunkte und nie wieder Probleme.
Ich hab da auch schon viel Elend gesehen, wie mit Epoxy o.Ähnl.eingeklebte Simmerringe, oder mit reichlich Dichtmasse, die du dann aus allen Ecken des Motors kratzen kannst.
Ich halte von dem auch nichts.
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo zusammen
Der Sitz vom Simmerring bei beiden MotorhÀlften jeweils 3 Körnerpunkte leicht einschlagen und noch 2 bis 3 Punkte Loctite270 auf den Sitz.
Bis heute hat sich bei meinen Saxonetten noch kein Dichtring gelöst.
Gruß franz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Wir nehmen einen Automatikkörner dazu, den kann man gut auf eine SchlagstÀrke einstellen.
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke fĂŒr die vielen guten TippÂŽs!
Ein erfahrener Automotor-Spezialist hat mir bestÀtigt,dass das Fixieren des Simmerrings mittels KörnerschlÀgen Praxis ist.
:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Wie soll man denn richtig körnen? Gibt es da Bilder oder ein Filmchen?
Bei mir war der Siri auch schon wieder undicht. Trotz Neuware - ich muss wohl auch körnen und einkleben...
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nabend,da wo der Simmering sitz,drei-bis vier Körnerpunkte einschlagen,auf beiden MotorhÀlften,was willste da mit nem Film,beim 499er brauchste gar nichts machen,da ist ne erhebung vom MotorgehÀuse,da kann nichts mehr abrutschen.

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Erstmal danke Roland.
So richtig verstehe ich es immer noch nicht. Wenn ich die MotorhĂ€lften körne, dann habe ich da Löcher drin. MĂŒssten es aber nicht Erhebungen sein? Oder sind die Löcher damit der Kleber besser hĂ€lt?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Durch die Körnung bekommst du doch die Erhebungen.Das Material geht zur seite,ist kaum fĂŒhlbar,erfĂŒllt aber seinen Zweck.:up: Ich habe noch nie geklebt,hat bis jetzt alles gehalten.
Schade,hĂ€tte ich das gewußt,hĂ€tte ich heute Fotos gemacht,habe heute nen 399er neu zurecht gemacht,der rennt schon wieder super.

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Genau ! Denkst Du mal an einen Krater bzw.an einen riiiiiesigen Körner. Loch - und durch MaterialverdrÀngung - Wand .:wink:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mondkrater

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
OK, langsam kann ich mir was drunter vorstellen.

Reicht da ein Automatikkörner? Oder richtig mit brutal mit Hammer?
Ich will ja das GehÀuse nicht halbieren :-)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hammer und Körner und FeingefĂŒhl.
Ansonsten - Bleib mal bei der Automatik
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nimm nen kleinen Hammer,und ein Schlag mit GefĂŒhl.

Gruß Roland:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Oh Diddi,da warste ein paar Sekunden schneller.:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
OK, probier ich.
Danke an Didi und Roland.

Der Siri war erst neu reingemacht. Gibt es da mittlerweile auch schon Made in China-QualitĂ€t? Das hatte ich noch nie, daß nach dem Einbau gleich wieder Öl ins KurbelgehĂ€use kam...
Ich werde nun mal die von Herbert kaufen, in der Hoffnung, daß die besser sind ;-)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Genau.
In Anlehnung an J.W.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,
weist Du denn genau ob das Oel durch den Simmerring kommt, oder auch vielleicht durch schlecht verteiltes Dichtungsmittel auf den GehÀuseflÀchen.
Gruß einpfund
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Tach die Runde
Könnte es vielleicht 2 nicht zusammengehörende
MotorhÀlften sein?
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Mensch Paul.Nicht einheitlich bezeichnete MotorhÀlften zusammensetzen ? Das wÀre ja sowas wie ein Kaptitalverbrechen.SchÀtze mal dass das bis Dato noch Niemand nicht Einer hier gemacht hat.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Das mit den zwei unterschiedlichen MotorhÀlften kann ich definitiv ausschliessen. Der Motor ist ja auch vorher irgendwann mal richtig gut gelaufen.

Die Dichtmasse war auch richtig angebracht. Ich ziehe auch die Schrauben nach Anleitung an, mit DrehmomentschlĂŒssel.

Hinter dem Simmerring war Getriebeöl (davor auch http://www.hilfsmotor.eu/smilies/smiley_emoticons_wink.gif)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gestern habe ich Getriebeöl nachgefĂŒllt. Es war fast garnichts drin. Beim starten kam blaue Wolke aus dem Auspuff. Danach habe ich 20 km gefahren (nach 5 km war es weg).

Also ich gehe davon aus dass der Simmering undicht ist (einige schreiben hier von verrutschen:skeptisch: ).

Es gibt keine gute video dazu wie man es wechselt und wie man es richtig macht zb. körnen, kleben oder silikon auftragen usw. Kann bitte einer mit Bilder oder Video zeigen wie man sowas richtig macht? :(
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring zwischen Kupplung und Getrieberaum einkleben? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 05.08.19 08:06 Uhr Klicks:29
Lies und schau mal hier:
https://www.hilfsmotor.eu/forum/Saxonette_und_Spartamet/thread/26394/post/-1/

Schau mal hier
&feature=

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke fĂŒr die Info's Herbert.
Deine Video habe bei YT gesehen aber du zeigst nicht zb wie körnern und kleben/silikonen soll.

Der Beitrag ist sehr gut dafĂŒr.:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Simmerring zwischen Kupplung und Getrieberaum einkleben? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 05.08.19 12:09 Uhr Klicks:27
Wenn dir die Bilder nich reichen, solltest du mit der Schrauberei aufhören.

Empfehlende GrĂŒĂŸe

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich hab geschrieben dass der Beitrag gut ist und schrauben kann jeder denke ich.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi
Ich hab' folgendes bei mir gemacht:

1) mit einem Schraubenzieher ein paar "Schuppen" reingeschlagen, quasi kleine Widerhaken-ZÀhne indem ich den Schraubenzieher schrÀg ansetze; Àhnlich einem Stechbeitel

2) dann noch mit Hylomar mit eingeklebt.

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: