Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Mit der Saxonette von Passau nach Wien - Thumbnail von Olching Olching - 15.07.14 15:21 Uhr Klicks:38
Ich m├Âchte gerne an der Donau entlang von Passau nach Wien fahren. Dabei ist mir eingefallen, da├č ich nicht wei├č ob in ├ľsterreich die gleichen Gesetze gelten. Darf man mit einer Saxonette in ├ľsterreich ├╝berhaupt fahren?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Mit der Saxonette von Passau nach Wien - Thumbnail von atze-15 atze-15 - 15.07.14 15:40 Uhr Klicks:35
Ich denk einfach mal googeln oder beim ADFC anfgagen.Klingt sehr interresant die Tour.Wenn es was wird,melde dich mal,
Atze
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Mit der Saxonette von Passau nach Wien - Thumbnail von Eddiwars Eddiwars - 15.07.14 16:36 Uhr Klicks:38
Sehr sch├Âne Strecke, besonders die Wachau, da w├╝rde ich mehrere Tage bleiben und den Wein und das Essen genie├čen.... anschlie├čend den Marillenbrand
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Mit der Saxonette von Passau nach Wien - Thumbnail von Falliken Falliken - 15.07.14 19:02 Uhr Klicks:37
Irgent etwas war da mit maximal
10 kmh motoriesiert,
bin mir aber nicht sicher ob
├Âstereich oder Schweiz.
Hm mal Proffesor Google fragen....
:confused:
Gru├č Horst:confused:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
In ├ľsterreich gibt es das ÔÇ×Fahrrad mit HilfsmotorÔÇť als Rechtsbegriff nicht und ist als Bezeichnung auch nicht ├╝blich: Ein ÔÇ×FahrradÔÇť mit Verbrennungsmotor (beispielsweise ein Saxonette) ist kein Fahrrad, sondern ein Kraftfahrzeug (zweir├Ądriges Kleinkraftrad der Motorfahrr├Ąder-Klasse L1e), das nach ┬ž 15 Abs. 1 KFG u. a. mit einem R├╝ckspiegel, Abblend- und Fernlicht, Fahrtrichtungsanzeigern, Bremsleuchten und Kennzeichenbeleuchtung ausgestattet sein muss. Um ein solches Kraftfahrzeug Lenken zu d├╝rfen ist das Tragen eines (zugelassenen Motorrad-)Schutzhelms Pflicht (siehe ┬ž 106 Abs. 7 KFG), sowie der Besitz eines Mopedausweises oder alternativ eine Lenkerberechtigung, egal welcher Klasse(n), erforderlich (siehe ┬ž 1 Abs. 5 und 6 FSG).
Quelle: Wikipedia
Gru├č
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Mit der Saxonette von Passau nach Wien - Thumbnail von - 15.07.14 20:24 Uhr Klicks:39
Hallo Leute. Bin gerade in ├ľsterreich. Mein Traum in ca. 10 Jahren, also zu Rente ist es mit der Saxo von Regensburg nach Budapest und wieder retour. Aber ich mache mir ├╝berhaupt keinen Kopf darum ob ich damit da fahren darf oder nicht. Es ist ein in D also in der EU zugelassenes Fahrzeug und daran sollten sich auch unsere Nachbarl├Ąnder halten. Ich will die ja da nicht anmelden. Derweil habe ich mich hier mit Montagsmotor (Karl) getroffen. Das ist in Wien so easy. Der Obrigkeit interessiert das hier gar nicht. ! Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Recht hast du Udo!
Die Niederl├Ąnder fahren hier auch st├Ąndig mit ihren Saxonetten mehr als 25 Km/h, das interessiert auch keinen.
Auch fuhren sie munter und das jahrelang mit Fahrradtr├Ągern durch ganz Deutschland, als diese f├╝r deutsche Autos noch gar nicht zugelassen waren. Erst der massive Einsatz der Automobil-Clubs bewegte dann den Gesetzgeber Fahrradtr├Ąger auch bei uns zuzulassen.
Mit dem Wikipedia- Auszug wollte ich lediglich auf die rechtliche Lage in A aufmerksam machen.
Gru├č
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Mit der Saxonette von Passau nach Wien - Thumbnail von guple guple - 16.07.14 14:31 Uhr Klicks:34
Ich selber nehme immer meine Saxonette mit nach ├ľsterreich und habe da noch nie Probleme mit den Gendarmen gehabt wenn ich damit im Stra├čenverkehr unterwegs bin, im Gegenteil sind interessiert und begeistert. Wohingegen ich bei den ├ľsis mit dem Auto oder Wohnmob. schon wegen lapidaren Kleinigkeiten, schon ├Âfter zahlen musste. Die Tour kann ich nur empfehlen >> wenn das Wetter mitspielt<< und wenn es gut rollt dann auf dem Donauradweg von Wien aus weiter ├╝ber Bratislava bis nach Budapest. Es ist meistens flaches Gel├Ąnde und die Wege sind gut ausgebaut.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: