Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 19.08.14 19:40 Uhr Klicks:71
Aus meiner Neulings-Vorstellung:

Dann kam meine Tochter, die in Paris arbeitet, zu Besuch. Und war jeden Tag mit meiner Saxonette verschwunden. Auch haben wollen.
e-bay Kleinanzeigen. Spartamet in der Nähe für 460 €. Hin, kurze Probefahrt, gekauft.
Laut Verkäufer ständig gewartet.
(Höchstwahrscheinlich vom Rasenmäherverkäufer des Dorfes)

Erste Eifeltour: Spitzen-km/h 15, in Steigung 8 km/h

Töchterlein fährt jetzt mit meiner Saxonette in Paris herum und ich werde versuchen, eine verbastelte Spartamet auf 20 km/h zu bringen.
----------------------------------------------------------

1. Schritt:
Zweirad Kohl in Düren ist ja nicht weit, sehr nette und furchtlose Leute.
- neuer Auspuff
- neuer Luftfilter
- neue Zündkerze
- Hauptdüse durchgekitzelt

Ergebnis:
Spitzen-km/h 17, in Steigung 15 km/h

2. Schritt:
- Wolle-Modul bestellt und eingebaut, Mischung von 1:100 auf 1:75 geölt

Ergebnis:
Spitzen-km/h 19, in Steigung 17 km/h

Der Motor erscheint mir zugfreudiger, der Auspuffklang scheint mir etwas härter geworden zu sein.
Start mit Seilzug (wie auch vorher schon) häufig beim ersten Mal ohne Choke.

Problemkreis Nr.1:
- Der Motor ist noch nie mit Choke angegangen.
- Das Einstellen des Standgas hat mich zur Verzweiflung gebracht:
auf Seitenständer nach Warmfahrt richtig eingestellt, an der nächsten Ampel ruckende Kupplung.
Dann hab ich im Forum was über Vergaser, Schwimmer und Schräglage gelesen, Standgas in aufrechter Stellung eingestellt und hatte ein wesentlich besseres Ergebnis
- die alte Zündkerze war tiefschwarz, die neue sieht nach 100 km genauso aus

Frage:
(in meiner Gallerie findet ihr Bilder von Motor, Vergaser, ABE)
- soll ich den Schwimmer tiefer einstellen
- welchen Vergaser habe ich (>>Fotogallerie)
- was für einen Luftfilter habe ich (>>Fotogallerie)

Problemkreis Nr.2:
- Das Getriebe?/Kupplung? gibt mahlende Geräusche von sich
- Die Kupplung ruckelt, weniger bei leichter Steigung, mehr bei 14-16 km/h gerade Strecke

Frage: kann ich mir ansich selber beantworten, aber als Saxo-Anfänger-Bastler den Motor zerlegen?

Wäre schön, wenn ihr zwischen den Grillvorbereitungen noch Zeit für eure Meinung habt.

Und: Seit wann hat ein Freiluftfahrer Angst vor dem Wetter?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von eddy eddy - 19.08.14 19:57 Uhr Klicks:59
Hallo noch ohne Fahrtwind, :wink:

Du hast einen Bingvergaser und dieser ist Defekt.
Nach Anleitung im Wiki zerlegen und Instant setzen.

Viel Spaß

Gruß eddy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 19.08.14 20:07 Uhr Klicks:57
Hallo Fahrtwind. Ich tippe auch auf den Vergaser bzw. dessen Einstellungen. Als erstes Mal den Startschieber kontrollieren. In Pos. Fahrt muss der richtig öffnen, und in Pos. Choke muss der fast zu sein und auf off oder 0 muss der den Massekontakt am Vergaser auslösen. Beim Bing gut von aussen zu sehen, da sich das Kabel mit bewegt.. Kannst Du sehen wenn der Luffi ab ist. Kommt mir ein wenig komisch vor, das der so gar kein choke braucht.Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von eddy eddy - 19.08.14 20:17 Uhr Klicks:54
Genau Udo,
und das anspringen ohne Choke ist ein fast sicheres Indiz
dafür das die Membrane oder der O-Ring Defekt sind.
Dadurch kommt es auch zu ruckelnden Motorlauf und
Standgas lässt sich nicht einregeln.
Zum Scheuergeräusch: Kontrollier mal den Ölstand
im Getriebe sonst kann es zu teuren Schäden Kommen.

Gruß eddy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 21.08.14 08:53 Uhr Klicks:51
Danke für die aufmunternden Antworten.

Ich seh schon: Ärmel aufkrempeln und ran.
Ich schau mir grad alles zum Vergaser an, was auf Wiki eingestellt wurde.
Berichte weiter, wenn ich die Teile in der Hand hab.

Grüsse
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 27.08.14 14:41 Uhr Klicks:43
Ich hab mich getraut.

Der Vergaser ist raus und bevor ich die Membrane suche, ein Zwischenstand mit Photos in der Gallery.
- In anderen Beiträgen wurde davon gesprochen bei Problemen mit Standgaseinstellungen auf Seitenständer die Nadel tiefer/höher zu setzen.
Ich versteh noch nicht warum. Die Hauptdüse müsste doch das Gemisch immer gleich ziehen, egal wie tief sie im Gemisch steht?
- Sichtkontrole von Startschieberpositionen sieht ok aus
- O-Ring sieht ok aus
- Schwimmernadel sieht ok aus
- Schwimmerdichtung so naja, aber Schwimmerkammer ist dicht.
- Düse ist eine 42ger, wurde in der Werkstatt mit einem Draht geprüft

neue Bilder:
- Membrane sieht ziemlich neu aus. Sichtprüfung ok, wie prüfe ich, um sicher zu gehen?

Grüße
Matthias

PS: der Wiki-Beitrag zum Vergaserausbau ist super
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 16:00 Uhr Klicks:44
Hallo Matthias. Du solltest schon den ganzen Vergaser zerlegen und begutachten. Das was wir Dir oben gepostet haben kann der Fall sein, muss es aber nicht. Da spielen zuviele Komponeten mit. Ein von innen versiffter Auspuff,Luftfilter halb dicht, und noch einiges. Trau Dich ruhig Mal dadran, wenns nicht klappt kannst Du den Vergaser Mal erfahrenen Kollegen zuschicken. Noch ein kleiner Rat; Noch gut ist Ansichtssache, meistens sparen am falschen Ende. Die Dichtungen sollten sehr gut sein. Die Schwimmernadel hat nichts mit dem Standgas zu tun, daran kannst Du den Benzinstand im Becher regulieren und somit auch ein gutes Kerzenbild erwirken. Ist ein ausprobieren. Wenn Du gar nicht weiss wie der stehen soll dann mach 12mm von der Spitzte bis zum Schwimmer. Gr. Molly:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 27.08.14 16:11 Uhr Klicks:44
Habe meinen letzten Beitrag aktualisiert und auch Bilder von Membrane und Dichtung eingestellt.

(Auspuff ist neu, Luffi auch >>Chinawürger oder nicht?)

Grüße
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 16:32 Uhr Klicks:41
Membran sieht gut aus. Haste die mal gestrecht und im Licht betrachtet? Der Stift darf sich nicht drehen lassen. Ist der Vergaserflansch plan? Wenn Du schon soweit bist nimm auch die Membranplatte ab und sieh Dir die Dichtung dahinter an. Auch so eine Sache wo ev. Falschluft gezogen werden kann. Der Polradseitige Simmering wenn der zu stark ausgetrocknet ist hat den fast gleichen Effekt. Du siehst, jede Menge Möglichkeiten.:wink: Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 27.08.14 16:55 Uhr Klicks:41
Membran gestrecht, im Gegenlicht, Stift ist fest.
Dichtung (siehe Gallery) naja.
Vergaserflansch: habe ein Photo eingestellt, denke das ist das Teil, was du meinst. Ist gewölbt.

Aber ist eine schwarze Zündkerze nicht Zeichen für Überfettung?
Falschluft würde doch eher zu einem zu mageren Gemisch führen?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 18:16 Uhr Klicks:41
Ok
Weiter gehts. Der Vergaser ist normal krumm. Ich würde den Flansch auf 600 Papier planen. Wird aber wohl nicht die Ursache sein. Als nächstes die Membranplatte
runter und die Zunge (Membran) ansehen, die sollte unten locker anliegen. Wenn Du an der Vergaserseite leicht dran saugst, muss die dicht sein. Die Dichtung würde ich auch tauschen. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 18:19 Uhr Klicks:41
Und noch was. Die Dichthülse am Startschieberauch neu machen. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 27.08.14 18:47 Uhr Klicks:40
Puah, jetzt bin ich überfordert:
"Membranplatte
runter und die Zunge (Membran) ansehen"
Was und wo ist die Membranplatte , die Zunge, und die
Dichthülse am Startschieber ?

Ist die zu tauschende Dichtung die, die ich gerade als Photo einstelle?
(in 1 Min.)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 19:43 Uhr Klicks:39
Na das mit dem Überfordert ist ganz normal. Selbst mit Fotodokos oder Filmchen kommt man als Anfänger den kleinen Stinkern nicht so schnell bei. Wenn Du Mal glaubst, so den Bing kann ich, dann wird Dir der Nächste ev. den Nerv rauben. Sieh Dir Mal im Forum die Explosionszeichnungen von Motoren und Vergaser an. Wir hier am anderen Ende können nur Erfahrungsdinge weitergeben. Das ist oft gerade bei Anfängern etwas schwierig da wir nicht wissen auf welchen Kenntnisstand derjenige ist der Hilfe sucht. Mein Tipp, mach Dich mit den einzelnen Bauteilen vertraut.Gr.. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 27.08.14 19:58 Uhr Klicks:37
Ich guck es mir nochmal an.
Und für heute mach ich erstmal Feierabend.

Danke für deine Begleitung die ganzen Stunden über.
:up:

Schönen Abend
Matthias
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 20:00 Uhr Klicks:36
Gern. Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 27.08.14 20:23 Uhr Klicks:39
Moin,
mal ein Tip benutzt doch eine Explosionszeichnung zur Auffindung der Teile(siehe Download)
https://www.sekeris.nl/spartamet/boekje/Explodedviews.pdf
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 27.08.14 20:37 Uhr Klicks:36

Ist gespeichert, danke.

Molly war zu schnell für mich.

Während ich noch stolz vor den Vergaserteilen auf meinem Tisch meditiert habe, war er gedanklich schon dabei, den Motor weiter zu zerlegen...

Hab jetzt verstanden, um welche Teile es geht.

Matthias
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von Knattermobil63 Knattermobil63 - 27.08.14 21:34 Uhr Klicks:37
@ Molly,
ich verfolge auch gerade das Thema und habe dazu zwei Fragen:
Gibt es die Explosionszeichnung auch in deutsch?
Und kann man die Dichthülse am Startschieber(wenn ich sie in der Explosionszeichnung finde) einzeln nachkaufen?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 27.08.14 22:18 Uhr Klicks:36
Hallo Knatter, also so ein bischen sollte sich jeder Mühe geben. Guck Mal in Herberts Saxonettenladen, dann wirst Du finden. Gr. Molly:wink: Nachtrag diese Explosionszeichnungen gibt es auch im Forum. Zur Info, der Dieter spricht besser holländisch als deutsch.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von - 28.08.14 06:52 Uhr Klicks:38
Im Wiki.(Reparaturanleitung zum download)
Explosionszeichnung / Der BING-Vergaser 81 der Saxonette(Datenblatt)
Das sollten sich alle Schrauber reinziehen die noch nie einen Vergas repariert haben es aber probieren wollen. (Bei Gemischregelung wurde die Schaumstoffeder (8) gegen eine Stahlfeder ersetzt.
Da wird die Funktionsweise wie ich finde recht gut erklärt. Schönen Tag an alle Schrauber. Gr. Molly :wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 28.08.14 19:01 Uhr Klicks:39
Hallo,
Nächste Etappe ist abgeschlossen:

Membranplatte ausgebaut, Sichtprüfung OK, auseinandergebaut, gereinigt, zusammengebaut.

In Herberts Shop habe ich Schwimmer-, Membrandichtung,
Dichthülse und Benzinfilter bestellt.

Wenn alles da ist gehts ans Zusammenbauen und Probefahren.

Danke für die gute Hilfe bisher.

Grüße Matthias
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet > Erfolg ! - Thumbnail von fahrtwind fahrtwind - 01.09.14 15:02 Uhr Klicks:38
Hurra!
Heute morgen sind die Vergaser-Dichtungen von Herbert eingetroffen und sofort verbaut worden.
Probefahrt:
19 km/h Steigung
22 km/h flach

Besser als ich gehofft habe.

Danke an Molly für die Geduld und an Herbert für die schnelle Lieferung.

Schwer zu sagen, was es war, Vergaser und Membranplatte brauchten einfach nur etwas Zuwendung.

Nächster Schritt ist die abgefahrene Kupplung, aber da muß ich vorher nochmal tief Atem holen.

Erstmal heißt es jetzt: FAHRTWIND bitte !

Grüße
Matthias
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: müde Spartamet > Erfolg ! - Thumbnail von - 02.09.14 21:20 Uhr Klicks:37
Super Matthias. Dein erster Erfolg!?
Noch ein Tipp von mir;" Sieht noch gut aus"! ist oft die Ursache vom Übel. Das habe ich mir abgewöhnt. Waren auch meine Anfängerfehler. Unter Anderen auch, mehrere Dinge in einem Arbeitsgang ändern wenn man auf Fehlersuche ist. Ist dann oft der Fall das es so ausgeht wie jetzt bei Dir. Möfchen läuft, weiss aber trotzdem nicht 100% woran es gelegen hat. Gr.und ordentlichen Fahrtwind; Molly:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: