Anzeige:

Allgemeines Quasselforum

Zurück zu: Allgemeines Quasselforum | Kompletter Thread
Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Rabbi Rabbi - 22.05.12 17:12 Uhr Klicks:61
Also, liebe Saxonetten-Freunde, bevor ich vergess, es euch zu berichten:

Meine Sparta Rabbit – vor ca. 22 Jahren neu gekauft, nur 2 Sommer-Saisons gefahren, dann in tiefsten Dornröschen-Schlaf versunken im hintersten Winkel unserer Garage – wurde von mir in diesem Frühling hervorgekramt, staubgewischt und fragend angeschaut: Verschenken oder verschrotten, das war hier die Frage!

Aber halt, vorher könnte man ja etwas probieren…..also wurde meine Rabbit mit Sprit befüllt, die Kerze etwas durchgepustet und dann am Handstarter gezupft.
Und siehe da, meine Rabbit erwies sich als zahmes Hauskaninchen und sprang – ein wenig knurrend – immerhin an und fuhr mich exakt 4km weit und dann hatte sie keine Lust mehr und ich musste zurück kräftig in die Pedale strampeln.

Ich machte mich ein wenig schlau, entdeckte das Hilfsmotor-Forum und schon bald besuchte ich Herbert in Bielefeld, meine Rabbit im Kofferraum.

Herbert war sehr freundlich, sehr informativ und auch sein Kaffee schmeckte sehr lecker. Er gab mir viele Tipps und Erklärungen an die Hand und ich durfte sogar seinen Saxonettenladen ganz oben im Haus besuchen und in seinem Keller – übrigens gleich neben dem Weinregal – hat sich Herbert eine kleine, aber feine Werkstatt eingerichtet.

Noch einmal vielen Dank, Herbert, für deine umfassende, sehr sympathische Beratung.

Und so kam ich an die Adresse von Manfred/Axel in Oerlinghausen bei Bielefeld.

Ihn bat ich um eine umfassende Inspektion und schon bald konnte ich ihm meine Rabbit in seine freundliche, helle und sehr funktionale Werkstatt schieben.
Also, liebe Saxonetten-Freunde, was ich dann beobachten durfte, war für mich ein eindruckvolles Erlebnis.

Noch während ich Manfred/Axel die Legende von meiner Rabbit und ihrer Unpäßlichkeit erzählte, hatte er längst das komplette Hinterrad abgebaut und den TK-Vegaser vom Motor gelöst.
Wir setzten uns auf die Holzbank vor seinem urigen Gartentisch und mit Zauberhänden zerlegte Manfred/Axel in rasender Geschwindigkeit den TK-Vergaser komplett in seine vielen geheimnisvollen Einzelteile, Schräubchen, Federn, Düse ect.!
Dabei wies er mich auf die Funktionen und das Zusammenspiel der einzelnen Vergaser-Bestandteile hin und ich musste mich anstrengen, alle seine vielen Detail-Informationen richtig zu verstehen und abzuspeichern.
Aber da hatte er schon das bunte Sammelsurium der Einzelteile in den Ultra-Schall-Reiniger gepackt und diesen angestellt.

Während Manfred/Axel mir ein neues Hinterrad verpasste (Speichen-Alarm) hatte ich Gelegenheit, ausgiebig seinen Exponate-Showroom anzusehen:
Ein Holzhäuschen, aus skandinavischen Bohlen, direkt neben seiner Werkstatt, löste bewunderndes Erstaunen in mir aus!

Eine Elektro-Saxonetten Hybrid vom Allerfeinsten, glänzend lackierter Rahmen, blinkende Chromteile, nietel-nagelneu, wie gerade aus einem Daimler- oder BMW- Designer Workshop für Zweiräder entsprungen.

Ebenfalls eine Rabbit, wunderschön lackiert, für seine Frau handverlesen aufgebaut, natürlich mit Elektro-Start und neuem Gepäckträger.
Eine Guilera, feuerwehrrot, komplett neu aufgearbeitet, die aussah, als ob sie soeben das Produktionsband verlassen hatte. Also ziemlich neuer als neu!

Und dann noch ein Sahnehäubchen: Eine ziemlich alte, aber offenbar in ihrer Substanz noch sehr gut erhaltene Horex, die das nächste Objekt einer umfassenden und kompetenten Restaurationsarbeit sein wird.
Hoffentlich wird er sie hier im Forum zu gegebener Zeit vorstellen.

Manfred/Axel zeigte mir von ihm zerlegte Motoren, klärte mich über viele technische Details auf, die meinen Horizont über das Kraftwerk in der Saxonette erheblich erweiterten und außerdem verfügt er über eine sehr anregende, plastische Gabe der Demonstration auch komplexer technischer Vorgänge und Tatsachen.

Und natürlich ein ganzes Füllhorn an Saxonetten-Geschichten!
Über das Möfchen und seinen Hersteller, bei dem er natürlich auch persönlich vorgefahren ist, über die verschiedensten Leute, ihre Saxonetten, ihre Probleme und Erfahrungen, denen er im Laufe seiner Saxonetten-Leidenschaft begegnete.
Anregende und amüsante Geschichten, mal nachdenklich stimmend, mal erheiternd, aber immer spannend erzählt.

Bewundert habe ich auch, mit welcher Sorgfalt und ausgesprochener Liebe zum Detail er eine nagelneue Saxonette ,mit vielen Highlights ausgestattet, in seiner Werkstatt aufbaute, um sie Saxonetten-Interessenten zum Kauf anzubieten.
Und ich will noch hinzufügen, dass Manfred/Axel zu einem mehr als fairen Preis sich von mir für seine umfangreichen Bemühungen entlohnen ließ!

Aufgrund seiner für mich schier unglaublichen Fähigkeit, diagnostische und therapeutische Hilfen für Saxonettenprobleme jeglichen Ursprungs anzubieten, aufgrund seiner genialen und umgesetzten und leibhaftig anzuschauenden Projektideen, ist er für mich der wahre
SAXONETTEN – COPPERFIELD oder kürzer: Ein großartiger SAXO – ZAMPANO !

Chapeau, Verbeugung und vielen Dank für deine tatkräftige Hilfe, lieber Axel!
Und was aus dieser Axel-Hilfe und aus meiner zu neuem Leben erwachten Rabbit geworden ist,könnt ihr, werte Saxonetten-Freunde, in meiner Bilder-Galerie anschauen, und wenn es mir gelingt, vielleicht auch hier...guckst du...
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/0fpfY6Cz.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/0fpfY6Cz.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/kPwj1fK1.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/QQTO9546.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/dpfa98fw.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/dpfa98fw.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/dpfa98fw.jpg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 22.05.12 19:22 Uhr Klicks:59
... er kann es!! Ein super Ergebnis, wenn ich daran denke, wie die Rabbit aussah, als du bei mir warst.

Glückwunsch:up:

Herbert:up: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo Freunde!
Die Rabbit habe ich nicht neu aufgebaut.Das kann ich viel besser,aber teuerer und edler.

Gruß Axel-Manfred
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 23.05.12 20:01 Uhr Klicks:44
Dieser falsche Bericht hat Manfred sehr hart getroffen. Ich habe soeben mit ihm telefoniert. Manfred hat das nicht verdient, daher trennen wir uns von dem Mitglied Rabbi.:down:



Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo Herbert,
Rabbi schreibt einen ellenlangen Bericht dazu 7 Bilder, lobt darin Dich und Manfred in den höchsten Tönen.
Ebenfalls lobst Du ihn für das gute Ergebnis, dann plötzlich wird er gesperrt, warum?
Was hat Manfred denn so tief getroffen, der lobende Bericht kann es doch wohl nicht sein, oder war das Ganze ein Fake?
Klär uns doch mal auf bitte.
Liebe Grüße
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.05.12 06:26 Uhr Klicks:45
Hallo Werner,

das ganze war ein Fake. Ich verstehe nicht, wie man so etwas machen kann. Die Bilder sind - so Manfred - nicht von seiner Rabbit. Manfrd hatte sie nicht restauriert. Warum Rabbi so etwas schreibt - ich kann es nicht nachvollziehen.

Nachdenkliche Grüße

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo Werner!
Ich kann so ein verfluchtes Geschwafel von Rabbi nicht ab.Dafür habe ich im Leben zuviel mitgemacht.Die Rabbit muß ein anderer hergestellt haben,ich nicht.So ich fahre jetzt nach Siegen und hole mir eine Classic.

Gruß Manfred
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Moin,

ob nun Fake oder nicht .
Es wurde doch aucch nie behauptet das Manfred diese Rabbit umgebaut hat.
Und wenn man diese nette Umschreibung , auch als Fake, als "vefluchtes Geschwafel" hin stellt gibt mir zu denken.
Man sollte als Erwachsener Mensch schon in der Lage sein dies so geschriebene zu akzeptieren.
Und das man laut Manfreds Aussage alles teurer und anders machen
kann ist halt der Unterschied zwischen Hobbist und Kommerz.
Ist allein meine persönliche Meinung.
Dieter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo Herbert & Manfred,
danke für die Info.
Wie kann man sich für einen Fake nur so viel Mühe machen?
Na ja, et jibt nix wat et nich jibt.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Vielleicht Dieter,
will Manfred darüber auch nicht mehr reden, wer weiß schon genau was da war.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Moin,
tja Werner wer weiß?
Gruß
Dieter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Rollo Rollo - 24.05.12 11:50 Uhr Klicks:41
Hallo Herbert,

ich weiß zwar nicht, was da in Telefonaten oder PN zwischen Dir und den beiden Beteiligten gelaufen ist, aber nach objektiver Beurteilung dieses Threads sehe ich für einen Ausschluss von Rabbi keinen Grund!

Rabbi erwähnt in seinem Bericht nicht mit einem Wort, dass manfred7332 seine Rabbit neu aufgebaut hat. Sogar nach seiner Schlussdanksagung:

„Chapeau, Verbeugung und vielen Dank für deine tatkräftige Hilfe, lieber Axel!“

differenziert er

1. „Und was aus dieser Axel-Hilfe“

und

2. „und aus meiner zu neuem Leben erwachten Rabbit geworden ist…“


Nachdenkliche Grüße
Rollo
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Ich bin da Rollo´s Meinung.
In dem Bericht steht KEIN Wort darüber, dass die Rabbit neu aufgebaut wurde.
wenn ich das lese, denke ich nicht, dass ein Neuaufbau nötig war. Scheinbar war ja nur der Vergaser zu und mehr musste nicht gemacht werden.

"
Meine Sparta Rabbit – vor ca. 22 Jahren neu gekauft, nur 2 Sommer-Saisons gefahren, dann in tiefsten Dornröschen-Schlaf versunken...
"

Ich denke, wenn jemand plötzlich aus dem Forum verbannt wird, muss das den anderen auch erklärt werden. Notfalls, wenn nicht öffentlich, per PN. Wenn da wirklich das vorgefallen ist, was behauptet wird (für mich im Moment unvorstellbar), dann müssen auch alle beteiligten die Möglichkeit haben das zu verstehen.

Gruß, Timo, der das alles bedenklich findet.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.05.12 14:07 Uhr Klicks:44
Hallo Timo,

Rabbit schreibt unter anderem
Zitat:
Noch während ich Manfred/Axel die Legende von meiner Rabbit und ihrer Unpäßlichkeit erzählte, hatte er längst das komplette Hinterrad abgebaut und den TK-Vegaser vom Motor gelöst.


All das stimmt nicht. Die Rabbit ist auch nicht die Rabbit, die Rabbi mir hier gezeigt hatte.

Ich bin ja auch anfangs der Meinung gewesen, dass Manfred aus dem "Schrotthaufen" dieses Rabbit gezaubert hat. Doch dem ist nicht so. Entweder wurden die Bilder bearbeitet oder es handelt sich um eine ganz andere Saxonette. Manfred war es jedenfalls nicht. Warum Rabbi dieses behauptet - ich weiß es nicht. Rabbi hat meine Telefonnummer und kann es mir ja erklären.

Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo!
Jetzt reichts.Ich lasse mich nicht von jedem daher gelaufenen Lümmel, Saxonetten-Copperfield oder Zampano nennen.Herbert schließ den Betrag.
mfg Manfred
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Hallo,
oh, wie ist es doch schön, wenn man völlig gedankenlos mit dem Rennerle nur das schöne Wetter genießen kann. :insel: :ua_kiss:
Gruß
vom zufriedenen und glücklichen
Klaus:ua_kiss:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Bericht über einen Saxonetten-Copperfield - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 24.05.12 18:52 Uhr Klicks:46
Hallo Klaus,
das sehe ich auch so. Ich denke mal das der Sachverhalt klar ist und der "Fall" hiermit beendet ist.

Gruß

Herbert:peka_closed:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Anzeige: