Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo zusammen.

Ich k├Ąmpfe jetzt schon unz├Ąhlige Stunden mit meinem Gebrauchtkauf.
Motor hat neue Dichtungen und Kolbenring.
Vergaser getauscht zwei Bing und ein TK Vergaser, alle super in Schuss.
Z├╝ndspule nun auf 0,4 mm und Auspuff plus Kerze neu.
Tank und Zulauf gereinigt, Benzinfilter eingebaut.
Neuer Luftfilter, neue D├╝se mit Filterkorb.
CDI neu von Wolle.
Z├╝ndspule w├Ąre noch eine M├Âglichkeit da sie ab und an einfach aus geht und Vom Ohr her Z├╝ndaussetzer hat.
Trotz allem springt sie manchmal nicht an und wenn hat sie halbe Leistung und kommt nicht auf Touren selbst im Leerlauf nicht.
Beim letzten Wechsel des dritten Vergasers habe ich gesehen das ein schwarzer Plastikschieber
Den Ansaugtrakt zu zwei Drittel blockiert vor dem Vergaser am Ansaugtrakt.
Dort ist auch der Schlauch vom Dekompressionsventil angeschlossen.
Das Ding l├Ąsst sich h├Ąndisch in keine Richtung bewegen.
Kann da was defekt sein und k├Ânnte dass das Problem sein f├╝r die halbe Leistung?
Oder macht das Ding erst auf wenn der Motor l├Ąuft.
Wenn das Ding den Ansaugtrakt nicht ganz ├Âffnet w├╝rde dies schon Sinn machen.
Was kann ich tun?
Gibt es das Teil noch irgendwo wenn defekt?
Herzlichen Dank euch f├╝r die Hilfe im Vorraus.
Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ahoi, Andreas,

das "Ding" ist der Choke-Schieber. Der soll nur
fast ganz unten sein, wenn der Schalthebel auch
auf [/] steht. Bei Stellung [1] oder [0] ist der
Choke-Schieber ganz oben und ├Âffnet den Luftein-
lass.

Hast Du den Vergaser ausgebaut, musst Du den
Hebel vom Choke-Zug nach vorn legen, damit
der Einlass sich ├Âffnet. Wenn nich = kaputt.

Saxo-nette Gr├╝├če :winken:

Sven
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Sven,

Nein das ist nach dem Vergaser zwischen Motor und Vergaser.
Die schwarze Platte dazwischen wo der Auslass vom Vergaser angeflanscht ist und der Schlauch vomDekompressionsventil ankommt
Der Choke funktioniert perfekt.

Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin, Andreas,

aaaahhh, dann meinst Du die Membranplatte.
Die geh├Ârt so, dass nur eine kleine Navette-
├Âffnung durchl├Ąsst.

:wink: Sven
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Sven, danke dir.

Mist dachte ich habe den Fehler.
Dann bleibt nur noch die Z├╝ndspule ├╝brig. Oder eine total verstellte Z├╝ndung was aber nicht
Sporadische Fehler macht.

Vom Fehlerbild eher Z├╝ndspule, wenn sie warm ist springt sie gar nicht mehr an.

Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ahoi, Andreas,

die Z├╝ndspule kannst Du (im Gegensatz zum Zundmodul)
durchmessen, ob Sie im Bereich der Sollwerte liegt:

http://www.svenbecker.de/saxonette/SpulenModule.pdf

Saxo-nette Gr├╝├če :winken:

Sven
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Membranplatte - Thumbnail von Andreas K Andreas K - 25.06.22 16:28 Uhr Klicks:27
Hallo,

K├Ânnte ein Defekt dort zu einer erheblichen Leistungsminderung und unregelm├Ą├čigem Motorlauf f├╝hren oder bin ich da auf dem Holzweg?
Keine Ahnung, verschmutzt oder verbogen?

Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke Sven,

Werde ich Morgen mal machen wenn ich den Multimeter wieder finde.

Die Werte hab ich die Sie haben sollte schon gefunden.
Die neue Z├╝ndspule ist auch schon gerade gelandet.

Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,

Also die Z├╝ndspule ist es nicht, Fehler unver├Ąndert.

Tuckert bei Vollgas nur vor sich hin und spuckt Sprit aus dem Auspuff.
Ist es m├Âglich das eine defekte Membranplatte diesen Fehler verursacht?
Wenn ich den Benzinhahn zu mache dauert es ein paar Sekunden und sie l├Ąuft normal.
Dann geht sie wegen Spritmangel nat├╝rlich aus.
Vergaser kann ich eigentlich ausschliessen da der Efekt mit drei verschiedenen Vergasern
So ist und alle drei eigentlich sauber sind.
Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
@Ist es m├Âglich das eine defekte Membranplatte diesen Fehler verursacht.
Vergaser kann ich eigentlich ausschliessen da der Efekt mit drei verschiedenen Vergasern.:leitung:

Gru├č
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re Membranplatte - Thumbnail von Andreas K Andreas K - 30.06.22 12:38 Uhr Klicks:24
Hallo Pusy,

Danke f├╝r deine Antwort.
Aber Dein animierten Text versehe ich nicht. :wink:
Ja, kann sein?
Wie du hast drei Vergaser?
ÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽ..Rest lass ich :wink:

Die Platte war schwer zu bekommen und kostet noch mal ├╝ber 50 Euro deswegen wollte
Ich vorab eure Erfahrung abfragen.
Was solls ich bau die neue einfach ein wenn sie da ist dann bin ich schlauer.
Alle andern Dinge aus der Wiki Liste hab ich schon abgearbeitet.
Ich glaube Hilfsmotor. Eu ist gerade f├╝r Anf├Ąnger sehr wertvoll gerade f├╝r die die keine
Mechaniker sind.
Die stellen dann nat├╝rlich auch vermeintlich seltsame Fragen.
Da├č sind dann aber auch die Spezialisten von Morgen.

Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.06.22 13:56 Uhr Klicks:24
H├Âma , Spezialist von Morgen:smile: .
Du schreibst :Alle Dichtungen am Motor sind neu bzw. erneuert.
Die Simmerringe z├Ąhlen dazu ?
Die elektrischen Werte beider Z├╝ndspulen hast du gemessen und die liegen im gr├╝nen Bereich ?
Die Memembranplatte hattest du ausgebaut und gepr├╝ft ob das Flatterventil bzw. die Membranzunge richtig ├Âffnet und auch schlie├čt ?
Bei Kolbenringwechsel hattest du ja dann den Motor ge├Âffnet und bei Zusammenbau nat├╝rlich auch abgedichtet , oder ?
Der verbaute Kolben ist ein stinknormaler oder einer mit Abfeilungen ?
Das Polrad ist mit einem Keil und Feststellmutter in der richtigen Stellung fixiert ?
Gas - und Chokezug ist am Vergaser nicht vertauscht ?
Bei Verdacht auf defektes Deko hast du den Anschlu├č einfach mal verschlossen und dann den Motorlauf probiert ?
Den Luftfilter ziert auf der Kopfseite ein TT ?
Die Vergaser sehen nicht nur gut aus , die funktionieren auch und das wei├čt du genau ?
Sach an , sach an - wir sind ganz Ohr...:smile:

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von Andreas K Andreas K - 30.06.22 16:16 Uhr Klicks:5
Gelöscht von Andreas K
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von Andreas K Andreas K - 30.06.22 16:37 Uhr Klicks:25
Hallo Dietmar,

Danke dir!
Wie geschrieben , ausser der Membranplatte alles durchgef├╝hrt.die Info fehlte mir noch.
Alle Dichtungen sind neu und Geh├Ąuse abgedichtet, Entl├╝ftung ist frei und kein Druck
Im Getriebe und ├ľl unver├Ąndert, also dicht.
Ausser der Umwelt CDI von Wolle ist alles original und kein TT Filter.
Mit der alten CDI das selbe.
Mit drei Z├╝ndkerzen selber Fehler
Ohne Luft Filter das selbe, springt sofort an auf den ersten Zug aber tuckert sich auf Drehzahl wenn ├╝berhaupt.
Werde die Platte mal Morgen anschauen dann wei├č ich mehr.
Gr├╝├če
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.06.22 19:22 Uhr Klicks:24
Hmm - und nachgehakt .
Dichtungen erneuert ist angekommen . Zu den Dichtungen z├Ąhlen dann auch die Simmerringe ?
Die Kompression ist gemessen und liegt bei... ?
Die elektrischen Werte der Z├╝ndspule(n) sind gemessen und im gr├╝nen Bereich ?
Die Seilz├╝ge am Vergaser sind nicht vertauscht eingehangen ?
Die Vergaser sind in der Funktion i.O. und das wei├čt du genau ?
Das Polrad ist bei Montage ├╝ber den Keil geschoben ?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von Pusy Pusy - 30.06.22 22:24 Uhr Klicks:29
servus,
mein beitrag zum.
1. Die Spritzufuhr Tank-Vergaser ist behindert
2. im Vergaser gibtÔÇÖs Probleme, wie D├╝se teilweise verstopft, Wasser in der D├╝se/Vergaser, D├╝senstock versifft, Schwimmerstand stimmt nicht, Vergaser ist undicht ( Membran oder Schwimmernadelbuchse)
3. der Luftfilter ist verschmutzt, aufgequollen ....
4. Das Ansaug-Vergaser-System zieht an irgendeiner Stelle Nebenluft
5. Der Motor selbst zieht, z.B. ├╝ber die KW-WDR, Nebenluft
6. Die Z├╝ndanlage, samt Kabelei und Kerze hat irgendwo eine Macke, Kerze lose?
7. m├Âgliches Dekoventil, defekt, lose oder auch die Dekoschl├Ąuche por├Âs
8. die Membran platte arbeitet nicht richtig
9. der Auspuff oder auch der Zylinderauslass ist zugesetzt.
2. 10. Der Schwimmer h├Ąngt oder klemmt.
Copyright reiner

Du siehst es gibt viel zu tun und einfache Antworten sind selten m├Âglich.
Du wirst also ganz systematisch kontrollieren m├╝ssen ob da irgendwo ein Fehler ist.
Ich w├╝rde mal als erstes den Filter abnehmen und kontrollieren, evtl. mal ein St├╝ck ohne Filter fahren.
Die Kerze w├╝rde ich kontrollieren, wie sieht die aus, dunkel, hell, verru├čt.
Im Halbdunkeln mal den Motor starten und gucken ob nicht an Stellen Funken ├╝berspringen, wo sie es nicht sollen, gucken ob der Kerzenstecker evtl. nass ist.
Und nat├╝rlich gucken, ob Sprit flie├čt und ob der Vergaser trocken bleibt.
Wenn da alles Okay ist..... dann wird wohl etwas mehr schrauben angesagt sein.

Gru├č Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von Andreas K Andreas K - 01.07.22 08:54 Uhr Klicks:28
Hallo Herbert,

Danke f├╝r die tolle Liste dann mal wieder die Werkzeuge richten.

in der Hoffnung das es die Membran ist heute mal schrauben ist ja sch├Ân
K├╝hl.
Werde die Diva schon noch zum laufen bekommen, graue Haare hab ich ja schon.:up:
Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von Pusy Pusy - 01.07.22 21:55 Uhr Klicks:29
Dann ans Werk.:wink:
Gru├č Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Re Membranplatte - Thumbnail von Andreas K Andreas K - 02.07.22 19:45 Uhr Klicks:26
Danke dir!

Gr├╝├če
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo zusammen,

Ich hatte das gro├če Gl├╝ck gleich zwei bis drei Fehler zu haben.

Einmal war die Membranplatte defekt, keinerlei Widerstand beim Ansaugen, machte nicht richtig zu die Zunge an der Platte.
Dann der Benzinhahn, wollt manchmal liefern und manchmal nicht, dadurch blieb ich immer mal wieder stehen.
Dann wohl beim neu montieren des Vergasers Falschluft da die Entwickler den Zwei Millimeter Ansaugstutzen an der Membranplatte wohl als lange genug fanden ist es wirklich schwer den Vergaser auf richtigen Sitz zu bekommen wenn man nur zwei H├Ąnde hat.
Die Materialschlacht ist zu Ende.
Getauscht wurde, Vergaser, Z├╝ndspule, Membranplatte, Kerze, CDI, Alle Motor Schl├Ąuche und komplette Motorrevision mit allen Dichtungen und Kolbenring und den komplett dichten Auspuff.
Nun l├Ąuft sie wieder ordentlich und ich habe viel gelernt.
Bin schon auf der Jagd nach einer zweiten Saxonette hihi.
Gr├╝├če

Andreas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Andreas, na das freut mich wirklich das zu h├Âren, das finde ich toll, das die Saxo nun l├Ąuft, leider bin ich noch nicht soweit. Eher ein R├╝ckschlag, nach dem Zusammenbau ist vermutlich, ich habe noch nicht nachgeschaut weil ich so entt├Ąuscht war, der Simmering Richtung Kupplung abgerutscht Saxo aus und nicht mehr angegangen....

Zitat:
Einmal war die Membranplatte defekt, keinerlei Widerstand beim Ansaugen, machte nicht richtig zu die Zunge an der Platte.


Wie hast Du das rausgefunden. bzw. welche Auswirkung hat das gehabt?

Vielen Dank

Gru├č Mattes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,Mattes,

Ich habe die Membranplatte ausgebaut und auf der Motorseite Luft angesaugt.
Vorher abwischen sonst gibt es Schnurrbart hihi.
War keinerlei Widerstand und das sollt nicht sein es sollte ein merklicher Widerstand sein.
Fehler zeigte sich dadurch das sie im Standgas super lief aber beim Gasgeben geruckelt hat und keinerlei Motorleistung hatte. Z├╝ndkerze war klatsch nass.

Gr├╝├če und gib nicht auf es ist immer der letzte Reparaturversuch der zum Erfolg f├╝hrt.
:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Andreas, vielen Dank f├╝r den Tipp, mit dem vorher Abwischen :freu:
Das teste ich mal, ich meine sogar einen kleinen Spalt an der Platte gesehen zu haben, folglich m├╝sste da ja eher keiner sein. Das w├╝rde auch erkl├Ąren, weil ruckeln kann die Saxo sehr gut, hatte aber die Kupplung in Verdacht, die hat allerdings noch 0,6mm Profil.

An welcher Seite hast Du genuckelt??

R├╝ckseite wenn ich hier sauge, ist kein Widerstand


Vorderseite, wenn ich da sauge, habe ich Widerstand



LG Mattes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Mattes,

Auf der ohne der Zunge also das zweite Bild.
Die neue Platte hatte einen merklichen Widerstand.
Meine Vermutung ist das dadurch zu viel Sprit in den Motor l├Ąuft vor allem dann wenn er das nicht sollteÔÇŽ.
Auf jeden Fall hat es mein Problem mit den Motorwellen bei Vollgas gefixt.
Tiefere Erkl├Ąrungen haben sicher die Profis.
Was noch sehr knifflig war ist der Vergasersitz bei der Remontage da besoders aufpassen das er wirklich richtig sitzt.
Gr├╝├če
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Andreas, alles klar, weil Du geschrieben hattest
Zitat:
auf der Motorseite
, das ist die Seite mit der Zunge :skeptisch: die ohne w├Ąre f├╝r mich die Vergaserseite gewesen, die hat merklich Widerstand, muss ja auch weil auf der Motorseite wird ja die Luft / Gemisch angesaugt. Dann hatte ich mich nur verwirrt wegen der Seitenbezeichnung...dann passt das. Danke nochmal f├╝r die R├╝ckmeldung. LG Mattes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Mattes,
wie hast du diese Platte losbekommen?
Bei meiner 199er ist diese wohl mit einer Einmal-Schraube rechts unterhalb der Ansaugung, bei deiner Platte ist da nur eine schwarze Kreisfl├Ąche.
Angeblich ist es ein Zeichen f├╝r einen unge├Âffneten Motor.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich verwende die Membranplatte von Sporti Design. Er hat passgenaue drucken lassen. Hier passt auch die Metallzunge super. Und der Luftkanal ist modifiziert, sprich abgerundet und nicht eckig.


Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Thomas,

ich wei├č nicht, ob das Zufall war:
Ich konnte meine Schrauben immer
mit einem passenden kleinen Inbus-
Schl├╝ssel in der mittleren Vertiefung
l├Âsen. Habe dann die Schraube auch
gleich durch eine Torx ersetzt.
:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: