Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 15.01.15 23:54 Uhr Klicks:54
Hallo Liebe Forumgemeinde,
Ich bin neu hier, und habe mich auch schon Vorgestellt und gleich eine Frage da ich echt langsam Verzweifel.

Ich habe eine Saxonette Classic mit 399 Motor Baujahr 1994. Nach einigem Fahren habe ich mir gedacht ein bisschen schneller könnte Sie ja sein, und habe mir einen Niederländischen Motor angeschafft, und kurz darauf ein neues Versicherungskennzeichen. Den Motor habe ich in Zerlegt gekauft, nach zusammensetzten und das erste Mal Starten die große Enttäuschung, es hat sich angehört als ob jemand mit einer Rassel daneben steht, also wieder Abgebaut geöffnet und das Lager war hin. Alles wieder zusammen gebaut und Motor Läuft aber ……..

Mit meinem alten Motor wenn ich Gas gegeben habe konnte ich die Saxo mit Kraft Festhalten, bin ohne Treten Steigungen hoch gekommen, mit dem neuen Motor ? NICHTS !

Wenn ich Vollgas gebe kann ich die Saxo mit 2 Fingern zurĂĽck halten, komme nur Langsam voran, und Steigungen hochfahren habe ich Versucht die war so Langsam das ich fast seitlich umgekippt bin.

Vergaser ist Okay, brauch in eine Grösser Düse?, Auspuff ist Nagelneu, Deko Ventil Existiert nicht mehr, dort ist eine Schraube mit Kupferdichtung, Anschluss am Auspuff sowie an der Platte sind auch zu.

Ich Vermute das es eventuell die Kupplung sein könnte, da der Motor beim Gas geben auch ab und zu Ruckelt, das diese Irgendwie die Kraft nicht Richtig Überträgt und durchrutscht. Wollte euch als Profis Lieber nochmal Fragen, bevor ich den Motor zum Dritten mal zerlege.

Mittlerweile habe ich mir schon eine Saxo Werkstatt eingerichtet.

Über Tipps wäre ich wirklich sehr Dankbar.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 16.01.15 05:58 Uhr Klicks:46
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 16.01.15 11:47 Uhr Klicks:44
Morgen Ede,

Vielen Dank für deine Antwort, ja das denke ich auch das es daran Liegt. Mein Nachbar war beim Zusammenbau dabei, dachte mir ein KFZ Mechaniker kann dabei nicht schaden, aber denke er war zu Grosszügig mit dem Öl, als er die Lager geölt hat, so das evtl. die Kupplung verölt ist, denn die Beläge waren Okay. Werde den Motor heute nochmal Zerlegen, sowie den Vergaser, werde mich wohl mal an den Düsenstock Ransetzten, denn seit 1994 wurde dieser nicht gereinigt.

Wann und wo findet das Treffen statt ? Interesse ist auf jedenfall gegeben.

Gruss Denny
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 16.01.15 12:55 Uhr Klicks:43
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von - 16.01.15 13:06 Uhr Klicks:44
@Denny,
das die Kupplung rutscht kann ich mir so nicht vorstellen.
Das wäre nur der Fall, wenn die Reibbänder oder die Feder, oder die Backen selbst klemmen oder schwergängig wären. An einer "verölten Kupplung" kann es nicht liegen.
Die Kupplung ist eigentlich immer verölt, da sie vom Benzin-Öl-Luftgemisch durchströmt wird.
Wichtig wäre in diesem Zusammenhang nur, das im Gemisch oder auch in dem Öl, was der Kollege da geschmiert hat keine Molydänsulfidhaltigen oder Teflonhaltigen Zusätze sind, denn die könnten die kraftschlüssige Verbindung negativ beeinflussen.
Das Prinzip dieser Kupplung ist eigentlich "volldigital" entweder getrennt oder eingekuppelt.
Das macht sie sogar in der Regel, wenn der 0,7mm dicke Belag abgefahren ist.
Einen richtigen Schleifpunkt zum Anfahren gibt es eigentlich nicht. Wichtig ist auch die Grenzgeschwindigkeit von etwa 13kmh nicht zu unterschreiten, weil dann weiß die Kupplung nicht soll ich ein- oder auskuppeln. Das äußert sich meist in einem hörbaren Klackern der Kupplung.

also viel Spass bei der Fehlersuche.

mfg, hacki
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 16.01.15 13:33 Uhr Klicks:45
Hallo Denny,

du solltest auf jeden Fall den Motor öffnen, bevor es noch schlimmer wird.
Ich vermute fast einen Bruch der Antriebswelle.

Ich hoffe aber, dass ich mich irre.

GruĂź

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 16.01.15 15:45 Uhr Klicks:46
Habe den Motor nun Offen, auf der Kupplung war ein Richtiger Ölbelag, mein Nachbar hatte dort überall auf die Lager Gemischöl drauf getan, ich denke durch die Rotation ist es das auf die Kupplung gekommen, die Kupplung sieht Gut aus soweit Belag ist Drauf. Feder und Reibbänder sind auch In ordnung. Antriebsmechanik ist auch alles Heil. Membranplatte Schliesst auch Richtig, Dekoventil habe ich keins dort sitzt eine Schraube beim Auspuff ein Propfen und die Membranplatte war von Haus aus zu. Die Simmerringe sehen auch Top aus, der Kolbenring hat auch keine Beschädigungen oder Rieffen auch der Kanal nicht. Lager sind auch Okay. Vergaser habe ich Komplett Zerlegt neue Dichtungen eingesetzt und natürlich Gereinigt, auch die Düse und den Düsenstock. Ich hoffe das das Öl das Problem war da es ja kein Gemisch mit Benzin war, den soweit ist ja alles in Ordnung. Vieleicht hat Jemand sonnst noch ein Tip bevor ich wieder Zusammen baue. Werde mich erstmal an den Kleinkram machen Bowdenzüge Ölen etc. Danke schon einmal für die netten Tips
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 16.01.15 21:03 Uhr Klicks:42
So zusammengebaut Probefahren und kaum Leistung, dann ist mir aufgefallen das der Vergaser Tropft, ich habe den Vergaser auseinander gebaut und festgestellt das die Membranplatte einen Riss hat, habe ich wohl Ăśbersehen, muss mir einje neue Kaufen, kann es auch daher kommen das die Saxo keine Leistung mehr hatte ??

Vielen Dank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 16.01.15 22:47 Uhr Klicks:41
Moin,
probier mal einen Vergaser von dem anderen Motor
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 17.01.15 00:28 Uhr Klicks:41
Hallo Dieter,

Das kann ich leider nicht da ich nur diesen einen Vergaser habe.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 17.01.15 11:35 Uhr Klicks:39
Moin,
du hast geschrieben nun einen 399 Motor hast und deinen alten der besser zog. Da war ich der Annahme das du 2 Motore hast und du den Vegaser von dem "alten" mal probieren solltest.
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 17.01.15 11:42 Uhr Klicks:39
Hallo Dieter das hätte ich wahrscheinlich auch so raus gelesen. Nein leider nicht ich habe damals nur den Motor bekommen, ohne Vergaser Polrad etc.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von - 17.01.15 12:22 Uhr Klicks:40
Ja, Dennykos,
da hättest du dir sicher das erneute Zerlegen sparen können ?!
Aber wenn der zu fett gelaufen ist, mĂĽsste er doch eigentlich gequalmt haben und die Kerze verrusst sein ?
So ganz verstehe ich im nachhinein deine ursprĂĽngliche Fehlerbeschreibung nicht mehr so richtig.
mfg, Hacki
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Meine Saxo spinnt ein bisschen - Thumbnail von Dennykos Dennykos - 18.01.15 18:54 Uhr Klicks:32
Hallo Hacki,

Ja der Kolben und die Kerze waren verrusst, habe aber angenommen das es daran Liegt, das mein Nachbar da soviel Mischöl beim Zusammenbau reingemacht hat. Ich hoffe mal das Morgen die Membran kommt, und dan mal sehen ob ich dan wieder in Fahr komme, denn langsam weis ich nicht weiter, woran das Problem liegen könnte.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: