Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 16.10.16 20:35 Uhr Klicks:75
Hallo,

habe mir ein Spartamet zugelegt, gĂŒnstig, wo der VerkĂ€ufer das Problem beschrieben hatte. Dachte an verschmuzte Teile im Vergaser oder sowas......
Mhhhhhh.
Sie springt gut an, jedoch wenn man Gas gibt will sie aus gehen, dann gehe ich wieder auf Choke Stellung und rette sie damit, dieses Wechselspiel zwischen Choke und Fahrstellung muss sein sonst geht sie aus.
Und auf Drehzahl kommt sie auch nicht.
Habe folgendes geprĂŒft, Tank und Kraftstoffversorgung, Membrane,
Ohne Auspuff laufen lassen, brachte auch nichts.
Vergaser mehrfach gereinigt, nichts.
Dann hatte ich die Schnauze voll und habe von meiner sehr gut laufenden Saxonette folgende Teile probeweise umgebaut.
ZĂŒndspule mit CDI Modul und Vergaser.
An dem Motor wurde das Dekonventil entfernt und verschlossen inkl. der beiden UnterdruckanschlĂŒsse.
haben den Motor mit Bremsenreiniger abgesprĂŒht, er dreht nicht hoch.......
Nun weiß ich nicht mehr weiter......
Nun sind die Schrauber gefragt ....
Oder muss alle Teile der defekten Sparta an meine gut laufende Hercules bauen, bis ich das defekte Teil gefunden habe.....
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 17.10.16 03:33 Uhr Klicks:56
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 17.10.16 09:00 Uhr Klicks:63
Danke fĂŒr den Tipp.
Vermute eher das mit dem Vergaser, werde es mal testen und mich melden ......
Gruß
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 17.10.16 12:45 Uhr Klicks:61
So habe folgendes probiert, von der NICHT laufenden Sparta habe ich an meine super laufende Saxonette folgendes umgebaut.
Vergaser TK, mit Membran
Tank und Filter
Auspuff

Und sie lÀuft damit genau so wie mit meinen Teilen....
Also da ist wohl was anderes im Busch .....

Wer weiß Rat....
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 17.10.16 13:14 Uhr Klicks:62
Boah eh....- Machse dann wohl jezz ma endlich den Motor auf und kukse ma da rein - nach den Kolben und den Kolbenring und so....!? Kompression gemmessen war ja auch noch nich. Ne.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 17.10.16 13:30 Uhr Klicks:58
Das wĂ€re die letzte Möglichkeit, wĂŒrde gern aber vorher alles andere ausschließen.....und probieren
Hat noch jemand nen guten Rat ???
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 17.10.16 13:43 Uhr Klicks:57
Wat sollnwer Dir denn da noch raten wenn du schon im Vorfeld alles Andere durch einen Wechsel von funktionierenden Bauteilen ausgeschlossen hast....? Sei also ma nich so zickig und geh ma dran an das Motoröffnen. Tut auch ga nich weh....:grin: Oder trauße Dich noch nich.....?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
...vieeleicht ist ja die Auslaasöffnung direkt am Zylinder schon teilweise zugerußt...
oder der Motor zieht am Polrad-WDR oder sonstwo Nebenluft. Das wĂŒrde den Chokeeffekt auch erklĂ€ren.
lg, reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 17.10.16 14:31 Uhr Klicks:58
Der Motor ist schon ausgebaut, schaue mir das die Tage mal in Ruhe an......
Noch was der Auspuff war voll mit Öl-Schlamm, aber er funktioniert hat guten Durchlass.
Vielleicht noch ein Hinweis !!!
Irgendwas werde ich wohl finden, hoffe ich

Gruß
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von Ruth1 Ruth1 - 17.10.16 14:49 Uhr Klicks:43
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 19.10.16 20:31 Uhr Klicks:57
So habe mal den Motor geöffnet.
Und was sieht man, der Simmering zum Getriebe herausgedrĂŒckt......
Das erklĂ€rt auch das ich die Stange fĂŒr den Auspuff die letzten 10cm mit dem Hammer einschlagen musste, er war wohl zu, dadurch Druck im Motor und der Simmering gab nach.
Die große Menge Ölschlamm im Auspuff war dann das Getriebeöl, denn es war auch wenig drin.
Eigentlich, nur der böse Auspuff schuld.....

Naja ich denke in ein paar Tagen wie die kleine wieder laufen......:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von - 19.10.16 21:00 Uhr Klicks:50
Und damit hast du auch eine perfekte ErklÀrung abgegeben warum es so passiert ist. Und Ede lag mit seinem Prukelstab mal wieder gold richtig. Gute Fahrt. Molly Nachtrag! Und das schon nach dem 10ten Beitrag. SUPER
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 20.10.16 10:00 Uhr Klicks:20
Gelöscht von didiwagener
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von Ruth1 Ruth1 - 20.10.16 10:12 Uhr Klicks:36
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 20.10.16 22:23 Uhr Klicks:49
So......
Motor wieder zusammengesetzt, einbaut und er lÀuft.:hurra3:
Danke fĂŒr eine Tipps und Hilfestellung.
Rechts ist Gas und ab dafĂŒr......

Gruß
Tobias
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 20.10.16 23:57 Uhr Klicks:53
Schön dass der Motor wieder lÀuft :up: Nach dem bei der Fehlersuche durchaus sinnvollem Hin - und Herwechsel von Anbauteilen war dann aber wohl doch das Motoröffnen entscheidend zur Fehlerbehebung. Wat mut dat Mut....! Aber- auch mal Žn bisken wat rumstÀnkern mut jetzt auch.:smile:
Zitat:
So habe mal den Motor geöffnet.
Und was sieht man, der Simmering zum Getriebe herausgedrĂŒckt......
Das erklĂ€rt auch das ich die Stange fĂŒr den Auspuff die letzten 10cm mit dem Hammer einschlagen musste, er war wohl zu, dadurch Druck im Motor und der Simmering gab nach.
Die große Menge Ölschlamm im Auspuff war dann das Getriebeöl, denn es war auch wenig drin.
Eigentlich, nur der böse Auspuff schuld.....

Nee - Eigentlich war nicht NURder böse Auspuff schuld und die Menge an Ölschlamm im Auspuff erklĂ€rt nur das der Simmerring raus war und dadurch das Öl in den Auspuff gedrĂŒckt wurde .Bei zig Motore des davon betroffenenm Typus ist das schon passiert und nach Nurdem Wechsel oder aber auch NURwieder in Position bringen des Simmerrings liefen die Motore dann unbeschadet weiter.Vor etlichen Jahren und als ziemlicher Neuling unter Möfchenfahrern einer meiner Motore ĂŒbriegens auch .
http://www.hilfsmotor.eu/forum/Saxonette_und_Spartamet/thread/13035/post/13134/
Unbestritten ist es jedoch besser den Simmerring zu wechseln und noch besser ist es den auch zu fixieren um solch Fehlerwiederholung zu vermeiden.:confused: Hast Du den nach dem Vorfall eigentlich gesichert....?
Und die Stange zum Auspuffreinigen das letzte StĂŒck mit dem Hammer eingeschlagen.....? Nee,Nee - Mine Jung : Wenn der so zugesessen hĂ€tte dann wĂ€re die Kiste nie nich mehr angesprungen. Nie nich....!
Der Fehlerablauf war also : Simmerring hat sich rausgedrĂŒckt und so ist das Getriebeöl in den Brennraum gelangt,wurde nicht vollstĂ€ndig verbrannt und sammelte sich im Auspuff . Im Fahrbetrieb macht sich solch Fehler dann durch sehr starke Rauchentwicklung mit einhergehendem Geschwindigkeitsverlust bemerkbar.
Will sagen : Nix Verkehrtes erzÀhlen und andere Betroffene nicht auf die falsche Spur bringen. Ne.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von - 23.10.16 18:32 Uhr Klicks:41
Aber, die Sache mit dem Prukelstab kann ich aus drei FÀllen bestÀtigen. Und die liefen doch. Wenn auch nur ganz schlecht. Ich denke der WDR war erst etwas und mit zunehmenden Alter immer mehr bis zum verrutschen undicht und hat mit dem Getriebeöl im Gemisch den Auspuff zusÀtzlich versottet. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 23.10.16 20:15 Uhr Klicks:40
Unbestritten, dass mit dem Porkeln im Auspuff ein Maschinchen wieder zu vernĂŒnftigem Lauf gebracht werden kann.Kann ich auch dreifach bestĂ€tigen und solch ein PorkelstĂ€bchen gehört zu meiner Erste Hilfe AusrĂŒstung . Ich rate dem Betroffenen Möfchenfahrer nach solch Nothilfe aber immer zu einem Auspuffwechsel . Hier mal ein paar Bilder mit ErklĂ€rung zum Auspuffaufbau
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/CtqpaeC3.jpg
Außenmantel/blech , DĂ€mmstoff, Lochblech ,Innenrohr,Auspuffrohr.
Die Auspuffgase werden durch den Anschlußstutzen in das erste innere Rohr geleitet . Das Lochblech in Einheit mit dem DĂ€mmstoff bewirkt dort eine SchalldĂ€mpfung . Weiter werden die Gase dann innen am Auspuffende durch Schlitze in das Innenrohr geleitet. In dem Innenrohr ist das eigentliche Auspuffrohr eingeschweißt welches im Inneren ca.4cm vor Auspuffanfang(StĂŒtzrohr/DrehmomentstĂŒtze) endet.
StĂŒtzrohr ist hier zur besseren Ansicht abgeflext.
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/3JPZMyrL.jpg
Kurzform : Gase am Anfang rein,SchalldĂ€mpfung im ersten Rohr durch Lochblech und DĂ€mmstoff, Gase am Ende in inneres Rohr ,Gase wieder zum Anfang zurĂŒck , rein in das eigentliche Auspuffröhrchen und dann ab in die Umwelt.
Da alle Rohre mit den Abschlußkappen fein verschweißt sind dient somit das innere Rohr gleichzeitig als DrehmomentstĂŒtze.
Ich schÀtze aber auch mal dass man so sehen kann dass Auspuffporkeln nur im kleinen Röhrchen möglich ist. An die Schlitze im Innenrohr ist keinesfalls ein Drankommen.
So , und dat war jezz kein Wort zum Sonntag - dat war erkennungsdienliche Behandlung....!:group3g:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Pusy Pusy - 23.10.16 22:13 Uhr Klicks:41

Danke Werner.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Pusy,
denk an das Urheberrecht, auch hier gibt es Oberaufseher.
Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 24.10.16 03:45 Uhr Klicks:38
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 30.10.16 16:59 Uhr Klicks:39
Muss mich nochmal zu meinen Motor Melden.
Er lÀuft aber nicht so wie er soll.
Springt super an, aber hat irgendwie keine Leistung.
Aber ich glaube ich habe das Problem schon gefunden......
Ich befĂŒrchte das der Simmering zum Getriebe nicht mehr ok war, habe ihn nicht gewechselt, da er noch heile ausgesehen hat.
Wenn sie auf dem StÀnder steht kommt sie nicht wirklich auf Drehzahl......
Lege ich sie nach links, lĂ€uft sie noch schlechter(Öl fließt zum Dichtring)
Lege ich sie nach rechts(Öl weg vom Dichtring) kommt sie richtig auf Drehzahl !!!

Was meint ihr ist der Dichtring nicht mehr ok?
WÀre das ne logische ErklÀrung ???
Dann muss ich den Motor wohl nochmal aufmachen.
Kolben und Zylinder sahen aus wie neu, also da ist alles ok......
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 30.10.16 18:14 Uhr Klicks:32
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von - 30.10.16 18:18 Uhr Klicks:38
Also weißte. Du meinst auch das der WDR die Ursache sein kann. Das ist es was einige zur Behebung deines Problemes angewogen haben. Und du hast das Teil NICHT ausgewechselt. DAS Verstehe ich nun nicht. Freundliche SchraubergrĂŒĂŸe, wenn auch mit einer gehörigen Portion UnverstĂ€ndnis. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.10.16 19:02 Uhr Klicks:41
Ich auch : Also weißte....!
Wenn schon Motor auf und Fehler erkannt....Logisch wÀre dann doch ein Wechsel und Fixieren des Simmerings gewesen.
Dann mußt du den Motor wohl nochmal aufmachen.Ne....!

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 30.10.16 19:28 Uhr Klicks:38
Was meinst du mit fixieren, wie kann ich das machen ???
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Christian. Christian. - 30.10.16 19:49 Uhr Klicks:37
Hallo Tobi,
Probier mal kurzfristig ohne Luftfilter.....
( Gibt etwas mehr Luft inÂŽs Gemisch )
Die HauptdĂŒse sitzt links vom Schwimmer und wird ĂŒberflutet beim schrĂ€ghalten.
Viel Erfolg
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 30.10.16 21:02 Uhr Klicks:41
Ohne Luftfilter, habe ich diese Übung durchgefĂŒhrt, mit lĂ€uft die noch schlechter......
Und ich finde auch sie riecht und Qualmt ein wenig, denke das es Getriebeöl ist....
Scheint aber minimal zu sein, man kann nicht sehen das es weniger wird.....
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von nobile nobile - 30.10.16 20:11 Uhr Klicks:42
Die einfachste Art ist ein paar leichte KörnerschlÀge in das WDR Lager.Oder mit LOCTITE
einkleben.
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Tobi78 Tobi78 - 30.10.16 21:03 Uhr Klicks:43
ok, das klingt gut, so werde ich es machen, denke ein wenig Loctite werde ich daran machen.....

Danke
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich habe zwei Saxonetten mit TK Vergaser.
Beide kaum gelaufen und neuwertiger Zustand.
Beide laufen an sich schön jedoch weisen beide das von dir beschriebene Verhalten auf:

Wenn sie auf dem StÀnder steht sinkt Standgas und sie geht nach ca. 3 Sekunden aus......
Lege ich sie nach links, geht sie sofort aus.
Lege ich sie nach rechts steigt das Standgas so an, dass die Kupplung greift !!!!

Konntest du das Problem beheben?
Sind beide Saxonetten von mir nicht OK wenn sie sich so verhalten?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Es handelt sich hier um eine Einstellung des Gaszuges.
Scheinbar ist der Bowdenzug fĂŒr das Gas zu fest an den Rahmen montiert oder ist hinten nicht richtig eingehĂ€ngt.
Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Um MissverstĂ€ndnisse mit dem Gaszug auszuschließen habe ich gerade den Gaszug unten am Hebel des Vergasers ausgehangen. Dann die Saxonette gestartet und das Standgas war in senkrechter Position der Saxonette in Ordnung.
Das Problem ist unverĂ€ndert wenn ich die Saxonette auf den SeitenstĂ€nder stelle wird das Standgas merklich langsamer und nach par Sekunden geht sie aus. Wenn ich sie ein bisschen nach rechts neige wird das Standgas so hoch dass die Kupplung anfĂ€ngt zu greifen. Ich hoffe du verstehst mich das der Gaszug nichts damit zu tun hat da er ausgehangen ist und somit nur noch die Standgasschraube am Hebel des Vergasers fĂŒr das Standgas zustĂ€ndig ist. Könnte mal einer von euch testen ob das bei allen Saxonetten so ist? Wie gesagt ich habe zwei StĂŒck davon. Beide haben TK Vergaser drauf und den
499er Motor verbaut.
NatĂŒrlich kann ich das Standgas etwas höher stellen dann bleibt sie auf dem SeitenstĂ€nder stehend an jedoch lĂ€uft sie mir dann in senkrechter Position wenn ich drauf sitze zu schnell und die Kupplung greift ab und zu ein.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 22.07.20 17:21 Uhr Klicks:19
Könnte vielleicht der Kraftstoffstand in der Schwimmerkammer sein. Nur mal als Idee.
Meine TK machen das nicht.
Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hast du das bei dir getestet und deine machen das wirklich nicht?
Ist das nicht unwahrscheinlich dass beide meiner Saxonetten den selben Defekt haben? Ich werde mal checken ob der Schwimmerstand bei beiden gleich ist? Er im senkrechten Zustand 2-3 mm vor Oberkannte Schwimmerkammer stehen hab ich gelesen. Falls das so ist soll ich dahingehend verbiegen dass er weniger oder mehr wird?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 22.07.20 21:32 Uhr Klicks:17
Getestet nicht, ist mir aber noch nie an meinen 2 aufgefallen. Werde es mal bei Gelegenheit gezielt testen. Ich wĂŒrde auf weniger tippen. War aber nur eine Vermutung, vielleicht schreibt ja noch jemand etwas dazu.
Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von franz franz - 22.07.20 21:33 Uhr Klicks:19
Hallo Helmut
Wenn Gas und Chokezug richtig eingestellt sind dann Vergaser ausbauen und Schwimmereinstellung
ĂŒberpĂŒfen.
Rep.Anleitung Seite 30 Sachs Vergaser
2,5+-0,5mm
Gruß franz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich kann auf dem Bild der Reparaturanleitung nicht richtig erkennen wie das eingestellt werden soll. Deswegen wĂŒrde ich die Variante bevorzugen mit einer Lampe zu prĂŒfen wie hoch das Benzin im Schwimmer staht bei senkrecht stehendem Fahrzeug. Also FĂŒllstand der Schwimmerkammer in Bezug auf Oberkannte Schwimmerkammer.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor kommt nicht auf Drehzahl....... - Thumbnail von franz franz - 22.07.20 22:01 Uhr Klicks:22
Hallo Helmut
Gehe mal in die Sucheversion und gebe
TK Vergser Schwimmer ein
Gruß franz
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich hatte das Symptom mit meinem schrÀgen StÀnder. Da war kurzfristig der Gummifuss weg. Auch zeigte sich das wenn ich die Saxo im Standgas scharf links herumdrehen wollte ging der Motor aus.
Die Saxo ging aus. Daraufhin habe ich alle ZĂŒge geprĂŒft und eingestellt. Jetzt ist alles oK.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: