Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.12.16 20:28 Uhr Klicks:58
Vorgestern hat es mich dann kalt erwischt . Br├Âtchen holen , Heimfahrt und beim Einbiegen in die Hofeinfahrt dann ein Ger├Ąusch wie Chrrrrrreeeh und....- Motorabsterben. Schreckliche Ahnung und heute dann den Motor ge├Âffnet und - Eujoijoijeu



Der Ausgleichsblechstreifen f├╝r das Wellenlager hatte sich aufgel├Âst und die Reste davon lagen im Getriebege├Ąuse.Wie der sich allerdings aufl├Âsen kann....? Jemand eine Idee/Meinung dazu ? Und die Blechreste k├Ânnen ja auch nicht in den Verbrennungsraum !?:confused: Nehme ich mal an : Blechstreifen weg ,Welle schief, Kolben ÔÇ×kann schief laufen" aber - dadurch Riefe...? :confused: Jemand eine Meinung dazu...? Jemand schon mal mit einem Beilageblechstreifen zu tun gehabt der sich aufgel├Âst hat...?
Ich jedenfalls habe dann heute Schadenbehebung betrieben und gleich einen Selbstversuch mit einem Billigkolben gestartet .

Bin einfach mal neugierig , will es wissen mit Klappern oder nicht Klappern und so.... und : Ich hoffe mal Ihr wi├čt mein aufopferndes Tun :ugly: zu sch├Ątzen . Danksagungen daf├╝r :god2: nehme ich wohlwollend entgegen :megagrin:
Bin leider heute mit der Reparatur nicht ganz fertig geworden , kann also von Kolbenklappern oder nicht Kolbenklappern noch nicht berichten. Berichten kann ich aber von einem sehr kalten Arbeitsplatz in der nicht geheizten Garage und von meinen klappernden Knochen .Auch kann ich berichten dass ich da jetzt keinen Blechstreifen zum Ausgleich mehr beilegen mu├čte - Nein - Eine Buchse konnte ich daf├╝r nehmen.

Hatte mal Jemand aus der Tasche verloren...:danke: daf├╝r. Macht mir aber echt zu schaffen das mit dem Aufl├Âsen der Blechbeilage :confused: ,kann mir keine Erkl├Ąrung daf├╝r denken.Da k├Ânnter mir ma echt bei aufe Spr├╝nge helfen. Ne.
Wenn denn ma alles wieder rund l├Ąuft ....?! Werde dann ma dazu Laut geben , ein bisserl dazu klappern ├Ąhm :roll: plappern.
Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von Juby Juby - 30.12.16 21:15 Uhr Klicks:46
@Didi,denk aber dran,den WDR mit K├Ârnerschl├Ągen zu sichern bei deinem 399er Motor.
Gru├č Juby
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Viel Erfolg.
Eine feine Schablone zum "Kolben entgraten" haste da.
:roll:
Auch die Lippst├Ądter Spezialbuchse ist nat├╝rlich edel.
:2thumbs:
Wir benutzen f├╝r die Topflager manchmal auch selbsgedrehte (Alu-)Buchsen, oft aber auch Beilageblech aus Messing.
Bisher gabs da noch keine Probleme.
Bei dir sieht es aus, als ob das Topflager samt Beilageblech durchgedreht h├Ątte? War vielleicht nicht ganz ma├čhaltig das Blech?
Also viel Erfolg mit dem Kolben!
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von - 31.12.16 09:00 Uhr Klicks:46
Moin zusammen.
Zum aufl├Âsen des Blechstreifens kann ich mir auch nur Reiners Beitrag vorstellen. Das dadurch aber der Kolben im Lauf beeintr├Ąchtigt wird glaube ich nicht. Das untere KW Lager hat oft soviel seitliches Spiel
das ich eher glaube, dass das die Ursache daf├╝r sein k├Ânnte. Das fixierte Rillenkugellager zum Getriebe sollte wohl daf├╝r sorgen. Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von saxo 66 saxo 66 - 31.12.16 10:50 Uhr Klicks:42
Guten Morgen , warum mu├č denn da ├╝berhaupt ein Blechstreifen drumherum gemacht werden ???

MfG saxo 66 Manfred
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 31.12.16 10:53 Uhr Klicks:40
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von hotte hotte - 31.12.16 12:24 Uhr Klicks:19
Gelöscht von hotte
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von Juby Juby - 31.12.16 14:29 Uhr Klicks:44
@ Ede,ausleiern das ist gut.:lachtot: :lachtot:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 31.12.16 20:12 Uhr Klicks:45
@Juby
Das mit dem Sichern wurde schon bedacht und hat in der Ausf├╝hrung dann aber Aua verursacht . K├Ârner seitlich angesetzt, Hammer und drauf und Pfote nicht ganz i.O. und abgerutscht und.....Aua ! Ist die Pfote jetzt eben noch ┬┤n bisken mehr kaputt . Sch... aber auch :sad2:
@Reiner
Jau Reiner . Wollte jetzt sicher gehen dass an dem Kolben kein ├╝berfl├╝ssiges Material dem ruhigen Motorlauf :roll: abtr├Ąglich ist . Dieses Material mu├č dann nat├╝rlich abgetragen werden und - Eine Schablone kann dabei behilflich sein....:smile:
Tja, und die Blechbeilage und die Nichtma├čhaltigkeit :confused: ....? Kann/Ist eine Erkl├Ąrung . Hast Du mich auf eine Spur gesetzt und der bin ich bluthundm├Ą├čig :grin: gerade eben gefolgt.Die Materialreste aus dem Defektmotor gesichtet und - das Material war zieharmonikam├Ą├čig gestaucht - lie├č sich auseinander ziehen....Hmmmm !?
Magnet dran und - Nur schwach magnetisch...!Wei├čblech....? Hat aber jahrelang mit dieser Blechbeilage gelaufen.... Hmmmm !? Werde mal schauen ob ich die Materialst├Ąrke noch ermitteln kann. Was aber da genau passiert ist...? Hmmm !?
@saxo66
Der Ede iss ┬┤n kleiner Schelm :smile: und la├č dich da ma ja nich von dem auf den Leim f├╝hren mit Ausleiern und so...Eine Getrieb/Wurmwelle f├╝r einen D-motor und das entsprechende Topflager ist nicht mehr lieferbar/schlecht zu bekommen .
http://www.brucker-radl-service.com/product_info.php?info=p913_18---getriebewelle-m-kuppl--korb-u-lager-satz---f--d-motor-welle-8-4-mm.html
Wenn denn nun in einem D-Motor die materialst├Ąrkere NL-Wurmwelle mit entsprechendem Lager verwendet wird mu├č auch eine Blechbeilage dem Topflager beigef├╝gt werden.
So , genuch gelabert jezz aber... Ich w├╝nsche schon mal -
Guten Rutsch
Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
....mein Dietmar,
ich glaube das wu├čte der Ede schon....der schl├Ąft doch auch an der Wand ( wie wir hier zu sagen pflegen)...
Der wollte dich sicher auch nur etwas frozzeln.
:hurra3:
Rutsch du auch gut rein !
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von - 01.01.17 00:43 Uhr Klicks:44
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 01.01.17 11:52 Uhr Klicks:40
F├╝r meine Belange habe ich doch schon alles auf haltbar umgestellt ,Ede. Ein bisserl D-Zeugs habe ich aber auch noch im Regal.
@Reiner
Nee,nee Reiner - nicht mich wollte der olle Ede auf den Arm nehmen - den armen saxo 66 wollte der verschaukeln. B├Âser Ede....:smile:
Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen mit der Blechbeilage zum Topflager. Den Knubbel Reststreifen genommen und auseinander gezogen. Tats├Ąchlich zieharmonika├Ąhnlich zusammen gefaltet...!
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/6mazr5v9.jpg
:confused: Aber wie konnte sich der Blechstreifen so zusammenschieben....? Soviel Luft ist doch da nicht um das Lager rum dass da (wenn zusammgefaltet) ein solch dicker Blechknubbel Platz h├Ątte....:confused: ? Und irgendwie/wo mu├č der Blechstreifen sich ja zu einem Knubbel gefaltet haben bevor er in die ├ľlwanne bzw. das Getriebegeh├Ąuse gefallen ist....:confused:
Und @Molly
Dass das untere Kurbelwellenlager mit dem seitlichen Spiel eine Ursache f├╝r den Kolbenfresser sein kann glaube ich eher nicht.Der Kolben ist doch in der Bohrung zwangsgef├╝hrt . Wie HG aber in einem Me├čprotokoll sichtbar gemacht hat ist die Bohrung nicht gleichm├Ą├čig. Der Kolben mu├č also auf der horizontalen Achse wandern. Auch wenn das seitliche Spiel auf der Welle im ausgebauten Zustand ziemlich gro├č scheint...! Die Zwangsf├╝hrung wird┬┤s schon richten :smile: .Wenn aber die horizontale Ausrichtung der Welle durch einen Umstand sich ├Ąndert....? Wenn ich das richtig sehe kann der Kolben doch dann kippeln ,diagonalen Druck bekommen oder....? So und jezz r├╝ckt ma weiter raus mit Eure Meinungen zu dem ganzen Kladderadatsch - kommich sons wieder nich in Schlaf heute Abend und werd noch ganz :irre2: .

Neujahresgru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Prost Neujahr Dietmar,

Wenn der Blechstreifen sich mitgedreht hat, hat er sich mit der Zeit selber abgeschliffen und wurde immer d├╝nner. Zum Schlu├č hat er sich sicherlich gefaltet/gerollt und ist dann rausgebr├Âselt.
Ich denke nicht, das die Kolbenriefe etwas mit dem unteren Pleuellager zu tun hat. H├Âchsten dann, wenn sich dort Metallst├╝ckchen gel├Âst h├Ątten, die er dann ├╝ber die ├ťberstr├Âmer mit durchgezogen h├Ątte.
Das seitliche Spiel unten ist definiert und vorgesehen. Wird das Spiel durch Abnutzung zu gro├č, w├╝rde sich das Lager duch die m├Âgliche Schieflage des Pleuels eher beim Lauf selbst zerst├Âren.
Die Riefe sieht eindeutig so aus, als wenn der Kolben irgendwas mit durchgezogen hat, was in den Verbrennungsraum gelangt ist.
Das k├Ânnten kleine Kupplungsteile sein, ├ľlkohle, Teilchen vom unteren Pleuellager, Z├╝ndkerzenteilchen, ....?
Aber so schlecht sieht doch der Kolben noch gar nicht aus. Als Reservekolben tut er noch seinen Dienst und ich denke nicht, das du bei seinem Einsatz mit einem neuen Kolbenring sp├╝rbare Leistungsverluste h├Ąttest.

Ist meine Meinung...
lg, reiner

Nachtrag:
Lese jetzt erst, das du die Kupplungswelle meinst mit Schiefstand. Davon kann die Riefe nicht kommen, aber es kann zur Zerst├Ârung des Getriebes f├╝hren, da Kupplungswelle und Getriebewelle nicht mehr fluchten.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von nobile nobile - 01.01.17 12:43 Uhr Klicks:38
Frohes Neues an alle Foris
Ich benutze Lehrenband da kann es nicht passieren.
http://www.hasberg-schneider.de/praezisionslehrenband-standard.html
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von BerndW BerndW - 01.01.17 13:05 Uhr Klicks:40
Frohes und gesundes Neujahr,

@ Dietmar: Der Kolben sieht wie auch Reiner sagte doch noch gut aus, da ja haupts├Ąchlich die Kolbenringe abdichten d├╝rfte die Macke am Kolben keine Auswirkungen auf den Motorlauf haben, allein der durch den Schiefstand der Kupplungswelle bedingte gehemmte Motorlauf stimmt mich bedenklich, ist denn die Kupplungswelle noch OK? Da habe ich noch die meisten Zweifel!

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von saxo 66 saxo 66 - 02.01.17 10:32 Uhr Klicks:42
Hallo Ede genau der bietet auch Topflager f├╝r Umbau an mit H├╝lse !!
Manfred

Saxonette Getriebe -Topflager Umbau Holland- Deutsch
Preis: 23 ÔéČ
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von saxo 66 saxo 66 - 02.01.17 10:30 Uhr Klicks:40
Danke Dietmar f├╝r die gute Antwort ! Der Ede meint es sicher nicht so !!
frohes Neues Jahr

Manfred:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 13.01.17 15:52 Uhr Klicks:44
Testphase hat begonnen, der(Billig)Kolben ist drin und Motorprobel├Ąufe auf der Werkbank sind absolviert. Nix mit Rappeln oder Klappern . Wie denn haltbar...? Wird sich dann ja im weiteren Fahrbetrieb zeigen und : Werde berichten...! Schnell noch ein Bild von der modifizierten Federscheibe
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/ehbycsHS.jpg
Wie man sieht kommt da nun doch so langsam Spiel durch Verschlei├č rein und so ganz unkaputtbar macht die Modifizierung die Federscheibe dann wohl doch nicht. Wenn man aber bedenkt dass ich exzessiver E-Startbenutzer bin, der Umbau vor ca. sieben Jahren erfolgte und dass Scheibchen wohl noch ein bis zwei weitere Jahre bis zum Exitus braucht, dann doch : Nicht schlecht Herr Specht....:up: ! Werde dann bei erforderlichem Wechsel der Federscheibe berichten .
Und nun zu den Kolbenma├čen im Allgemeinen : B=32,94 , C=32,95 und D=32,96 ist doch ein Begriff bei Kauf von einem Kolben ,oder....? Da habe ich nun neue und gebrauchte Kolben auf noch und n├Âcher mit einer digitalen Mikrometerschraube vermessen und musste dabei feststellen :confused: dass diese Ma├če eigentlich eine M├Ąr sind . Na gut ÔÇô Mu├č zugeben dass ich neue Edelkolben nicht in Massen bei mir rumliegen habe aber, die ich habe..... Es stimmt nicht mit der bekannten Ma├čvorgabe und dem Me├čwert am Kolben kann ich da sagen und ich m├Âchte jetzt schon bald behaupten dass Buchstabe mit zugeh├Ârigem Ma├č nur eine Richtlinie sein kann .
Ein gebrauchter D-(Edel)Kolben mit angedrehter Phase und dem Ma├č 33,002 am unteren Kolben und 32,976 oben am Feuersteg z.B.!?
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/4eRHDJke.jpg
Bild :Oben B-, Mitte C- ,Unten D-Kolben. Mag Jemand die Ma├če kommentieren.....?
Wohl aber habe ich bei der Messorgie festgestellt dass die Differenz zwischen dem Ma├č am unteren Kolbenhemd und dem Ma├č am Feuersteg bei Markenkolben klein ist und bei Billigkolben schon mal etwas gr├Â├čer sein kann . Auch kann ich davon berichten dass manche Billigkolben das ÔÇ×Normma├čÔÇť unterschreiten ,diese Ma├čunterschreitung wohl nicht ganz so selten ist und dass da aus einem D-Kolben ma├člich gesehen schon mal ein B-Kolben wird. Ich sch├Ątze mal dass Ma├čunterschreitung und gr├Â├čere Abweichung zwischen oberem und unterem Durchmesser einem klapperfreiem Lauf nicht gerade zutr├Ąglich sind wenn denn ein solcher Kolben verbaut wird. Man sollte da bzgl. der Ma├če schon etwas genauer hinsehen wenn denn ein solcher Kolben eingebaut werden soll und evtl. auch reklamieren. Nat├╝rlich aber kann man auch einbauen und dann rummeckern:motz: wennet denn klappern tut. Ne . :smile:

Gru├č Dietmar
der manchmal etwas ungl├Ąubig ist und der keinerlei Provision bekommt :grin:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von hotte hotte - 14.01.17 14:48 Uhr Klicks:36
moin Dietmar,
wenn ich mir die Kolben so betrachte sind die Kleebl├Ątter wohr frei nach Schn... angefertigt worden, oder war das gewollt?
vG hotte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 14.01.17 16:55 Uhr Klicks:42
Da habe ich pers├Âhnlich bei keinem dieser Kolben nicht Hand/Feile angelegt, Hotte . Teils an einer Kurbelwelle dran gewesen , teils Beigaben zu anderem Gekauftem und teils auch gezielt gekauft . Feinschliff w├╝rde bei Einbau erfolgen.Aber einbauen wollen w├╝rde die ja eh keiner weil - Die haben ja ├ťberma├č....!:roll: :group3g:

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von hotte hotte - 14.01.17 23:28 Uhr Klicks:42
nee Dietmar, eher Unterma├č und Feinschliff kannste so auch vergessen.:wink:
vG hotte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 07.11.17 22:07 Uhr Klicks:34
Und dann noch ein Selbstversuch :smile:
Da mein zweiter Vorname ja nun mal Neugier ist und ich auch keine M├╝he und keine Kosten scheue um Unbill von Euch abzuwenden :smile: . Habe einfach mal zwei Kolben bestellt und dann gemessen .
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/xuLWxGWp.jpg
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/tl2gHODC.jpg
Der D war dann ma├člich eher ein C und der C eher ein B .
Den D werde ich nun als (intern) C in meinen Bestand aufnehmen und f├╝r den C habe ich nach Kontaktaufnahme vom Verk├Ąufer einen R├╝cksendeschein bekommen .Kann aber sein dass der auch noch bei mir im Bestand landet . Schaun mer mal....:smile: Leider kann mir der Verk├Ąufer z.Zt. keinen D-Kolben mit zumindest 32,96mm liefern :sad2: .
Aber sei es wie es will und wie ich es auch schon mal hier im Forum mit Fotus dokumentiert hatte . Die Sollma├če von auch Markenkolben sind eh Tinnef und sind eher als Richtlinie zu betrachten. Widerspruch kam da keiner und erwarte ich auch jetzt nicht .Die richtige Kolbengr├Â├če f├╝r den jeweiligen Zylinder finden erfolgt eh mit Versuch bzw. ÔÇ×Fingerspitzengef├╝hl" .
Ist dann der richtige Kolben gefunden dann l├Ąuft auch ein ÔÇ×Billiger" ruhig und gut . Sogar einer dem eine Mehrleistung (wie in meinem Fall) abverlangt wird....!So richtig Langzeiterfahrung fehlt ja immer noch aber : Von bis Dato einwandfreiem und ruhigen Lauf kann ich berichten und ich will hoffen dass der dieses Verhalten auch noch lange so zeigt.Besitzer von Markenkolben m├Âgen weiterhin ihre Best├Ąnde h├╝ten die Nase r├╝mpfen , die Billigen verteufeln :motz: und auch die armen Teufel welche nur noch billig fahren k├Ânnen bedauern oder auch mitleidvoll bel├Ącheln :tongue: :roll: ....Ber├╝hrungsangst gegen├╝ber den Biligen habe ICH jedenfalls nicht mehr....!

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 07.11.17 23:35 Uhr Klicks:31
Hallo Dietmar,
In der Kfz-Lehre habe ich gelernt,da├č Kolben 90 Grad zum Kolbenbolzenauge vermessen werden. Vieleicht ├Ąndert sich da noch der Wert ein wenig.
Aber gute Bilder und guter Beitrag.

Gr├╝├če

Friedhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 08.11.17 08:40 Uhr Klicks:35
Hallo Dietmar,

ein prima Beitrag, der uns das Thema "Kolben" etwas entspannter angehen l├Ąsst.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 09.11.17 14:44 Uhr Klicks:32
90┬░....? Bittesch├Ân , Herr Friedhelm :smile:
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/0qT4XOzK.jpg
Ist es dem Herrn so genehm....?:smile:
Und jetzt komm mir ja nicht dass Du evtl. nur 87┬░ Drehung erkennst oder dass ich ja auch die anderseitige Drehung zu 90┬░ mal h├Ątte messen k├Ânnen....:grin: Hau ich Dir aber eine , Du.
Und schmei├č Dein Smartphone weg - Text ist bei mir voll da....:wink:

Gru├č, und auch an den Rest der Bande:smile:
Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 09.11.17 20:07 Uhr Klicks:27
Hallo Herr Dietmar:winken: , hier ist Herr Friedhelm.

Das war auch vorher alles OK. Ich meinte auch in der H├Âhe des Kolbenbolzenauges 90 Grad. So hat man mir das damals gesagt. Bei gro├čen Kolben ist dort viel Material und die W├Ąrmeausdehnung am gr├Â├čten. Ob es bei 30 ccm Kolben etwas ausmacht wei├č ich eben nicht.
Aber Danke f├╝r Deine Bem├╝hungen.:danke:
Und wenn mein Smartphone Texte auf Hilfsmotor.eu nicht vollst├Ąndig anzeigt, ist das schon komisch.:handy2: :motzschild:

Gr├╝├če an Herrn Dietmar:winken:

Von Herrn Friedhelm:winken:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von 1AFritz 1AFritz - 09.11.17 20:53 Uhr Klicks:29
Hallo Herr Dietmar!:winken:

Habe jetzt mal bei Google "Kolben vermessen" eingegeben.
Auf den Bildern, die ich dann gesehen habe, wurde wohl doch am Kolbenhemd gemessen. Auf jeden Fall meinten meine Ausbilder, dass der Kolben kalt nicht ├╝berall das gleiche Ma├č hat, und erst bei Betriebstemperatur einen gleichm├Ą├čigen Kolbendurchmesser bildet.

Gr├╝├če:winken:

Friedhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von hotte hotte - 10.11.17 08:32 Uhr Klicks:30
Re: Kolbenfresser und Selbstversuch - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 10.11.17 15:07 Uhr Klicks:32
├ťberhaupt nicht mehr dran gedacht ,Hotte . Aber so ist es nun mal....! Wer hat der hat.....! Ich habe Diese und Jene und auch noch Andere und bin trotz (Ironie an :roll: ) meines Alters :opa: und meiner schweren,schweren Krankheit :trage: und Gebrechlichkeit :kruecken: und auch noch kurz vor dem Urnengang :rip: (Ironie aus :grin: ) noch experimentierfreudig . ├ťber diese verh├Ąltnissm├Ą├čig g├╝nstigen Kolben die z.Zt.sehr gut und ohne Schwierigkeit :roll: zu erwerben sind da kann ich nun mal nach nun fast einj├Ąhriger Testzeit nix NUR Nachteiliges berichten . Der Motor(Probefahrt darf gemacht werden) schnurrt damit wie ein K├Ątzchen . Und wenn K├Ątzelein schnurrt f├╝hlt es sich doch wohl, oder.....:grin: ? Wie lange sich K├Ątzelein noch wohlf├╝hlt...? Kann ja sein dass nach genauester Materialanalyse darob eine Prognose gestellt werden kann . F├╝r Materialanlyse und Prognose aber sind Kenner zust├Ąndig . Ich kann nur einbauen ,fahren und evtl. sogar einen Bericht formulieren. Kann ja auch sein dass ich mit diesem eingebauten Kolben einfach nur einen Gl├╝cksgriff getan habe:roll: . Wer wei├č......:confused: !?

Gru├č Dietmar
der keinesfalls Prozente vom Umsatz bekommt....:smile:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: