Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Kosten für ABE über TÜV? Wer hat Erfahrung? - Thumbnail von Bingo Bingo - 04.08.12 17:38 Uhr Klicks:61
Hallo,
brauche für eine Spartamet eine ABE, da sie beim Verkäufer verloren ging.
Bescheinigung von der Polizei werde ich noch beantragen. Sollte problemlos sein, da Vorbesitzer und Kennzeichen der letzten 9 Jahre bekannt.

Ich habe mit dem TÜV telefoniert und dort sagte man mir, dass es keine feste Gebühr für den Erwerb einer ABE für so eine Saxonette gibt. Es ist von Fall zu Fall verschieden.
Am Telefon wollte man auch keine Preisspanne von ...€ bis ...€ nennen (auch nicht bei gutem Zureden und mehrfachem Bitten). Ich - muß ohne Motorantrieb- also per Pedes 11km bis zum TÜV radeln und mich dann überraschen lassen, was es kostet.

Möglicherweise ist der Neukauf einer gebrauchten Saxonette mit ABE preiswerter als nur die ABE vom TÜV.

Hat hier jemand schon Erfahrung gesammtelt, welche Kosten hier beim TÜV anfallen?

Vielen Dank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kosten für ABE über TÜV? Wer hat Erfahrung? - Thumbnail von - 04.08.12 18:05 Uhr Klicks:57
Nun weißt du,
warum der Verkäufer das nicht selbst gemacht hat!

Eine Einzelzulassung beim TÜV/Dekra kostet einschließlich Zulassung bei der Zulassungsstelle etwa 85,-€.
Die Laufereien dazu sind kostenlos.

Eine Zweitschrift von Brittijn-NL hätte etwa 35,-€ gekostet, leider wird das wohl nichts mehr werden, da die dort in Insolvenz sind.

Warum kaufts du dir sowas ohne ABE, das Angebot an Fahrzeugen mit ABE ist doch riesengroß?
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Es waren Papiere dabei.
Ist meine erste Saxonette, also noch keine Erfahrung.
Papiere waren in holländisch
"VERZEKERINGSBEWIS"
Fahrgestell-Nr. konnte ich vergleichen, ebenso der Hersteller:
"Spartamet Fiets met Hulpmotor"
Erschien mir als brauchbares Papier.

War aber wohl nur die Versicherungspapiere. Schade
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Kosten für ABE über TÜV? Wer hat Erfahrung? - Thumbnail von - 04.08.12 18:40 Uhr Klicks:53
Hallo Bingo,
mit diesen Papieren wird es wohl sehr schwer werden, eine konforme Zulassung in Deutschland zu bekommen.
Da ist eine Spartamet, die nicht für Deutschland gebaut wurde.
Das geht sicher nur über den Weg der Einzelzulassung bei TÜV/DEKRA ( ist auch von Bundesland zu Bundesland verschieden, bei uns in Brandenburg macht das nur die DEKRA).
Und es sollte noch ein " verständnisvoller" Prüfer dasein, denn in Deutschland dürfen diese Fahrzeuge nur 20kmh laufen und die NL-Modelle laufen 25kmh.
Manche Prüfer wissen das!

Wärste mal erst eingetrete bei uns und hättest gelesen, dann wär dein Weg zum gemütlichen fahren einfacher gewesen.
:confused:

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Vieleicht kann ich Dir
mit einem Modul der Deine Saxo (vorübergehend) für den TÜV DEKRA oder wen auch immer es gibt ja zum Glück auch noch freie Sachverständige,auf 20 kmh drosselt helfen .Wenn ja P.N. an mich
Gruß Falliken.:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Vielen Dank für die Hilfestellungen und Infos.
Muß das Gerät erst ans Laufen bringen. Wahrscheinlich Getriebe defekt.
Zündmodul ist blau und ist original von Prüfrex.

Laufen die NL-Saxonetten nur durch das Zündmodul schneller?
Oder haben die auch eine andere Getriebeübersetzung?
Hat Prüfrex auch "schnelle" Zündmodule für den NL-Markt gebaut? Wenn nein, dann sollte ich eine normale Saxonette mit 20km haben.
Sie wurde zuvor von einem 87-jährigen und danach von einem ca. 60-jährigen gefahren. Letzterer hat absolut keine Ahnung von Technik (weiß aber wie man 2-Takt Sprit mischt und das man ihn hier zwingend braucht) und hat hier nie dran geschraubt.
Ich würde vermuten, dass es eine 20km Version ist, oder?

Info: Bing Vergaser hat 42er Düse drin. Soviel ich hier im Forum schon gelernt habe, arbeiten "Freaks" mit 43-er oder größeren Düsen.

Sorry für die Fragen, aber ich bin noch ziemlicher Laie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin,
außer einer andren Getriebe Übersetzung sind alle äußeren Komponenten bei D und NL gleich.
Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Dieter, vielen Dank für die Info,
und den anderen Forum-Mitglieder sei auch gedankt.

Da man öfter von Tuning Zündmodul / CDI hört und liest, dachte ich bisher, das sei die Ausführung für NL.
Das nun doch die Getriebeübersetzung für D + NL eine andere sein soll, hätte ich am wenigsten erwartet.


PS: Ich hoffe bei den hier offen angebotenen "Hilfen", das nicht der Mann vom T Ü V auch dieses Forum liest, sonst kann ich mir den Weg dorthin sparen, da ich prompt "platt" fahre.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
so die Unbedenklichkeitsbescheinigung der Polizei habe ich nun für die NL-Saxonette erhalten.
Dort sagte man mir, dass sie nur 4 Wochen Gültigkeit hat.
Wenn man nun auf Anhieb nicht die ABE vom TÜV bekommt und muß einen 2. Anlauf machen, so muß alles in der 4 Wochenfrist erledigt sein.

Nur als Hinweis, falls es noch nicht jeder Schrauber weiß.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich drück mal vorsichtsichtshalber
alle Daumen und große Zehen.
Vieleicht vertraut er ja dem schreiben der Polizei, dann kannst Du ja einmal eine Kerze Stiften, die Kontonummer siehst Du links.
:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Zusammenfassung und Ergänzung

Nachdem ich von der P o l i z e i die Unbedenklichkeitsbescheinigung, übrigens kostenlos, erhalten habe, hatte ich in einer anderen Angelegenheit beim Straßenverkehrsamt zu tun und habe dann auch nach dem Ablauf eine ABE zu bekommen hier nachgefragt.
Dort sagte man mir, dass das Straßenverkehrsamt für die Ausstellung der Unbedenklichkeitsbescheinigung zuständig ist. Sie kostet 6,10€.
Man bezweifele, dass der TÜV die Bescheinigung der Polizei akzeptiert. Ich habe darauf hin argumentiert, das ja die Polizei und auch das Straßenverkehrsamt auf die gleichen Daten beim Flensburger Register zurückgreift und von daher immer das gleiche Ergebnis heraus kommt.
Man sprach die Empfehlung aus, ich möge doch vorab mit dem TÜV klären, ob die eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Polizei überhaupt akzeptieren. Sonst wäre ich möglicherweise umsonst zum TÜV gepilgert.
Desweitere erhielt ich folgende, ergänzende Info´s:
Eine ABE, auch Zweitschrift die vom Hersteller ausgestellt ausgestellt wird ist sofort gültig.
Eine ABE vom TÜV bedarf immer einen Stempel vom Straßenverkehrsamt auf die TÜV-ABE. Dieser Stempelabduck auf der TÜV-ABE wird mit 10,20€ berechnet.
Habe beim TÜV diesbezüglich angerufen. Dies ist eine technische Frage und die kann nur unter der kostenpflichtigen Nr. 0900*** beantwortet werden.
Kostet 1,86€/Min
Also habe ich die 0900*** angerufen. Die freundliche Automatenstimme sagt, das diese Info noch kostenfrei ist und nun nach dem Piepton die Berechnung erfolgt.
Es machte piep und ich konnte mir das Besetztzeichen für 1,86€/Min anhören!!!
Verärgert habe ich nun wieder die kostenfreie Nr. angerufen und mich beschwert, das man mich hier abzockt und 1,86€/min für den Besetztton verlangt.
Dann rufen Sie bitte in der Zentrale in Köln an, vermutlich hat man die Einstellung "versehentlich" verstellt. Statt es beim TÜV intern zu klären, wird der Schwarze Peter wieder an den Kunden zurück gegeben mit dem Hinweis:" Die 0900** Nr ist noch länger besetzt, da es ein größeres Problem mit einem Kunden zu klären gilt." Aber deshalb kann man mir doch keine 1,86€/Min für das Besetzzeichen abverlangen.
Anwort:" Versuchen Sie es nochmal in einer halben Stunde, vieleicht ist die Leitung dann frei."
Über eine Änderung der "Fehlschaltung" wollte man überhaupt nicht sprechen.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Die Unbedenklichkeitserklärung bei der Polizei ist kostenlos, da die Polizei für Dienstleistungen kein Geld annehmen darf. Die Polizei muss die Unbedenklichkeitserklärung nicht ausstellen. Es liegt ganz an dem Beamten. Meine Erfahrungen waren da bisher durchweg positiv. Es sind eben "Freunde und Helfer".:up:

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gehe/ Fahre doch direkt zu deiner nächsten TÜV-Station und kläre es mündlich vor Ort.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nur mal so zur Info.
Es ist ausgesprochen hilfreich, wenn man zur Polizei einen Vordruck für die Unbedenklichkeitsbescheinigung mitbringt, das macht die Blaumänner gleich wesentlich williger.
Als ich bei der Polizei nach einer Unbedenklichkeitsbescheinigung fragte, sah das Gesicht des
Beamten doch sehr hilflos aus, mit tiefen Rillen auf der Stirn. Ich sagte ihm dann, dass ich einen Vordruck dabei hätte und er es nur noch ausfüllen müsse. Ganz plötzlich erhellte sich sein Gesicht und er sagte: Lassen se mal sehen – ahja, dann wollen wir mal schauen ob dat Ding nicht geklaut ist.
War nicht geklaut, hämmerte einen Stempel aufs Papier und Unterschrieb.
Der Vordruck ist hier im Wiki downloadbar unter „Allgemeine Betriebserlaubnis“

Gruß
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Sachs bietet den Vordruck zum Download,
http://www.sfm-bikes.de/upload/all_users/Zweitschrift.pdf
Bequemer geht es nicht.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
...es ist immer gut ,dem Beamten den Schreibkram im Vorfeld abzunehmen.Die Unterschrift kriegt er dann in den allermeisten Fällen hin..
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: