Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 26.10.12 11:35 Uhr Klicks:72
Hallo,

habe eine Saxonette Classic erstanden. Diese lĂ€uft auch, nur lĂ€uft der Vergaser ĂŒber. Anhand des tollen Bildes in der Wiki, konnte ich feststellen, das Benzin aus dem großen Loch des Vergasers kommt, also ist wohl die Membran kaputt. Eine neue Dichtung habe ich noch vom Vorbesitzer, leider aber keine Membran. Der hat sich weil er nicht wusste was los ist einfach mal alle möglichen Erstazteile fĂŒr den Vergaser gekauft, unter anderem Dichtungsringe und einen Schwimmer. Leider fehlt wohl, soweit ich das sehe die Feder fĂŒr die Andruckplatte des Gasschiebers. Kann ich die Feder behelfsmĂ€ĂŸig ersetzen, und ist bei der Membran auch irgendetwas zu machen? Leider ist die Membran das einzige Teil dass nicht dabei war.

Bitte um Hilfe!

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 26.10.12 11:43 Uhr Klicks:59
Hallo,
Was fĂŒr ein Vergaser? Und welches große Loch?


Gruß eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 26.10.12 11:47 Uhr Klicks:59
Hallo,

der Vergaser ist ein Bing, und auf diesem Bild

http://www.hilfsmotor.eu/wiki/Benzinausfluss/

die große Öffnung.

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 26.10.12 11:52 Uhr Klicks:58
Wenn Du das Loch da rechts mit dem Pfeil meinst,
liegt es am Schwimmer und nicht an der Membran.

Solltest Du den Luftstrom/Mischkanal meinen ist es die Membran oder falsch zusammen gebaut.

lg, eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 26.10.12 11:55 Uhr Klicks:56
Oh, ja ich meine den Luftstrom/Mischkanal. Ob zusĂ€tzlich noch Gemisch aus der kleinen Öffnung im Luftstrom/Mischkanal austritt kann ich nicht sagen, da einiges aus dem Mischkanal kam und auch ĂŒber die kleine Öffnung floss.

Danke fĂŒr die schnelle Antwort, wieder was gelernt.

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 26.10.12 12:02 Uhr Klicks:54
Da ist genaues Arbeiten gefragt aber mit
Geduld bekommst Du das hin.

lg, eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 26.10.12 12:07 Uhr Klicks:56
Hm, ich werds versuchen.
Dann nehm ich wohl am besten erstmal den Vergaser ab und dann die Membran, und sehe nach ob der Stift der Membran locker ist. Wenn, dann hilft wohl nur eine neue Membrane? Da muss ich dann wohl mal beim Saxonettenladen eine Bestellung aufgeben. Der Luftfilter ist anscheinend auch abhanden gekommen.

Bekommt man denn irgendwo gĂŒnstig GepĂ€cktrĂ€ger fĂŒr die Saxo? Der jetzige der Classic ist ziemlich unpraktisch, ich kann dort leider keine Fahrradtaschen besfestigen.

mfg und thx,

mopp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 26.10.12 12:17 Uhr Klicks:56
Ja schau erst mal und danach kannst Du die Teile im Herbert's Saxo-Laden bestellen.
Den GepĂ€cktrĂ€ger wĂŒrde ich nicht entfernen,
da hĂ€ngt der Tank und evtl. die Akkubox mit daran. Taschen dafĂŒr gibt es. Schau nach Bilder
der Forummitglieder.

lg, eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 26.10.12 14:48 Uhr Klicks:51
Moin,
merkwĂŒrdig , die NiederlĂ€nder sind ja Weltmeister in Fahrradpacktaschen. Die haben mit dem ClassikgepĂ€cktrĂ€ger keine Probleme. Die sind so gut befestigt die bekommt man kaum ab.....
Dieter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 26.10.12 18:29 Uhr Klicks:52
Hm, wenn ich mal welche kennenlerne werd ich sie fragen :) Sonst wohl Basil-Packtaschen.. aber wie ich die besfestigen soll ist mir noch ein RĂ€tsel.

Juhu habe den Vergaser dicht bekommen :D uff das war anstrengend.
Die Membrandichtung war ziemlich hinĂŒber und ich habe nochmal alles gut gereinigt, die Membran sah eigentlich gut aus.

Sie springt auch an, aber erst nach 10 und mehr Versuchen, und das auch nur im Kaltstart. Wenn ich dann den Hebel am Lenker in die Mitte stelle, geht sie nach einiger Zeit von selber wieder aus. Auch wenn ich versuche Gas zu geben geht es recht schnell zu Ende, ziehen tut sie mich also noch nicht. Im Standgas im Kaltstart schnurrt sie aber ruhig vor sich hin.
Wenn sie mal warm ist, funktioniert auch der E-Start, sonst leider nicht.

Ah leider habe ich die DĂŒse nicht gerenigt, aber der Vorbesitzer meinte der ganze Vergaser wurde Ultraschallgereinigt. Könnte es trotzdem an der DĂŒse liegen?

Ist da vielleicht irgendwas mit der Benzinzufuhr nicht in Ordnung?

Sie hat einen neuen Auspuff und eine BP 4 ZĂŒndkerze. Getankt habe ich 1:50.

Kann mir jemand einen Tipp geben, was da los sein könnte?

mfg, ein freudiger

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 26.10.12 19:06 Uhr Klicks:50
Mon,
na ja Vergaser dicht bekommen, nur ist der jetzt wohl sauber? Wie sich deine Schilderung anhört nicht.
1:50 ein bisken ölig oder ist das ein Motor mit abnehmbarem Zylinderkopf. 1:100 oder 1:80 (mit Umweltmodul) wĂ€re gĂŒntiger
Der Classik GepĂ€chtrĂ€ger hat doch extra fĂŒr Taschen links und rechts diese Langlöcher
http://i46.tinypic.com/15nuekn.jpg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 26.10.12 19:21 Uhr Klicks:51
Oh dafĂŒr sind die Löcher? *rotwerd* okay das mĂŒsste wohl gehen.
Ich kann leider nicht sagen ob der Zylinderkopf abnehmbar ist, ich habe bis jetzt nur den Vergaser ausgebaut. Ich weiß auch nicht ob das Umweltmodul verbaut ist. Es ist ein blaues ZĂŒndmodul.

Wenn das zuviel Öl ist dann werde ich wohl lieber noch 200 ml Benzin in den Tank geben. Danke.

Kleine Aktualisierung: Sie springt mit Seilzug- und Elektrostart jetzt wunderbar aufs erste Mal an. Bin diese Liste

http://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorgehtaus/

mal durchgegangen.

Auspuff ist neu.

Tankdeckelloch habe ich kontrolliert, ich kann durchblasen.

Vergaser: noch mal reinigen?!

Tankauslass sollte ich wohl mal sÀubern.

Kraftstofffilter am Benzinschlauch sÀubern.
Braucht man denn ĂŒberhaupt einen?

Luftfilter ist gerade abgebaut.

ZĂŒndspule mĂŒsste ich ĂŒberprĂŒfen. Leider habe ich keine zweite. Gibt es einen Weg sie zu testen bei dem ich nicht gleich eine zweite kaufen muss?

Danke und mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 26.10.12 21:48 Uhr Klicks:47
Deine Fragen:
1)Vergaser: noch mal reinigen?!

2)Kraftstofffilter am Benzinschlauch sÀubern.
Braucht man denn ĂŒberhaupt einen?

3)ZĂŒndspule mĂŒsste ich ĂŒberprĂŒfen. Leider habe ich keine zweite. Gibt es einen Weg sie zu testen bei dem ich nicht gleich eine zweite kaufen muss?

Zu1:Wenn sie doch jetzt gut lÀuft:Warum willst Du dann noch reinigen?

Zu 2:Ein Kraftstofffilter trÀgt auf jeden Fall zu einer stark verminderten StöranfÀlligkeit im Krafstoffsystem bei.Ist also anzuraten.

Zu 3:Vor einem Wechsel der ZĂŒndspule steht da doch erst mal Fehlereingrenzung an.Dazu zĂ€hlt elektrische Werte messen.Ein (einfaches) MeßgerĂ€t http://www.ebay.de/itm/Universal-Multimeter-digital-Voltmeter-Amperemeter-Ohmmeter-Messgerat-/120948051181?pt=Mess_Pr%C3%BCftechnik&hash=item1c2910cced solltest Du da schon haben um die ohmschen Werte - wie im Wiki beschrieben - zu messen.http://www.hilfsmotor.eu/wiki/Pruefreflexzuendspule/
Wenn Du im Umgang mit dem GerÀt nicht gefeit bist....Hier wird Ihnen gehelft.Fragen kost nix.:wink:

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 27.10.12 11:43 Uhr Klicks:47
So habe einen neuen Kraftstofffilter eingebaut.

Ich glaube nicht dass der Tank verstopft ist da das Benzin ohne Benzinschlauch ĂŒppig aus dem Tank lĂ€uft.

Bin schon eine Runde gefahren (Juhu) auch lÀnger, und der Motor ging nicht aus.

Wenn die Saxonette aber auf dem StÀnder steht geht sie im Choke nach ca. 30 Sek, in Mittelstellung nach ca. 15 Sekunden wieder aus.

abe leider jetzt erst gemerkt dass der Vorbesitzer alle Schrauben fĂŒr das LampengehĂ€use verschmissen hat :(
Auch hat er die letzte Vergaserabdeckung mit Spaxs Befestigt... die Gewinde sind natĂŒrlich hinĂŒber und nichts hĂ€lt mehr :(((

Zur ZĂŒndspule:
So ein GerĂ€t könnte ich mir demnĂ€chst mal ausleihen, Danke didiwagener ich komme bei Bedarf auf dich zurĂŒck =)

Auch nochmal Danke an die anderen.
Toll auf soviel Hilfsbereitschaft zu stoßen... und das im Internet.

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 27.10.12 12:38 Uhr Klicks:51
Hallo

In dem Fall das der Motor wie beschrieben ausgeht wĂŒrde ich ĂŒberprĂŒfen zum
1. niedriges Standgas (denke ich eher weniger)
2. Falschluft Simmering Polrad Seite (kann man mit Bremsereiniger prĂŒfen)
3. Verdreckten DĂŒsenstock (Siehe WIKI)
4. Falschluft Vergaser (O-Ring eingesetzt Deckelplatte dicht, Gasschieber in ordnung, Feder eingesetzt?)
5. Falschluft durch das Dekompressionssystem (Schlauch undicht, Ventil dicht)
6. defekte Membran (Kuststoff brĂŒchig, dreck unter der Zunge? aber unwahrscheinlich)



Die Fehlerliste was das sein kann ist sehr lang und geht bis zu einem beginnenden Kolbenfresser ĂŒber undichtes GehĂ€use weiter.

Jörg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von - 27.10.12 12:54 Uhr Klicks:47
Die ausgerissenen Schraubengewinde im LampengehĂ€use wĂŒrde ich mit "Powerknete" auffĂŒllen, nachdem die ausgehĂ€rtet ist, kannst du da ein Loch reinbohren und sogar Gewinde reinschneiden.
Classic-Lampen sind schwer zu bekommen und teuer.

lg,reiner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 27.10.12 14:56 Uhr Klicks:44
So habe mal das Standgas zwei Umdrehungen !niedriger gestellt, da lief sie 5-10 Minuten am StĂŒck und schnurrte wie ein KĂ€tzchen. Dann ging sie aber trotz alledem wieder langsam aus. Leider finde ich die Position nicht mehr.
Oder war es einfach GlĂŒck? wie empfindlich ist den das Standgas bei der Saxonette?

Mit mehr Standgas hab ich nichts erreicht.

Oh je dann muss ich jetzt wohl mal die Liste abarbeiten... ich weiß aber noch nicht, ob ich mich traue, fĂŒr den DĂŒsenstock am Vergaser herumzubohren... da ist ja schnell was kaputtgemacht. Mal sehen.

Wie genau geht denn die Kontrolle des Polrades mit dem Bremsreiniger? Und was muss ich da alles vom Motor abbauen? xD Sorry ich kenn mich mit diesem GefĂ€hrt ĂŒberhaupt nicht aus.

Danke fĂŒr den Tipp mit der Powerknete. Wenn es keine Ersatzschrauben fĂŒr das Classic-Licht gibt mache ich es so.

Könnte man aus den MotorgerĂ€uschen vielleicht etwas schließen? Ich könnte sie aufnhemen und hier hochladen.

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von hotte hotte - 27.10.12 15:11 Uhr Klicks:45
moin moepp
Könnte man aus den MotorgerĂ€uschen vielleicht etwas schließen? Ich könnte sie aufnhemen und hier hochladen.

mach mal, werden sehen
Das Standgas kannst Du auch am Gasgriff Fein- nachstellen.

Gruß hotte
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 27.10.12 15:28 Uhr Klicks:47
Hallo Hotte,

ich hab sie mal aufgenommen. Sie war ganz kalt (Garage) und beim ersten Mal ist sie abgestorben weil ich zu frĂŒh vom Choke in Mittelstellung gewechselt habe (war noch kalt).

Bei Bedarf kann ich noch mehr Aufnehmen, auch mal mit Halbgas/Vollgas.

Fahren tut sie auch lĂ€nger, solange ich nicht stehenbleibe geht es beliebig lange. Aber ich habe das GefĂŒhl sie zieht nicht richtig? habe aber keine Vergleichsmöglichkeit, ist vielleicht nur einbildung. Wenn ich das Hinterrad hebe (im Standgas) geht nach kurzer Zeit das Rad los und sie lĂ€uft und lĂ€uft und lĂ€uft.
Ach ja die Vergaserabdeckung ist nicht ganz fest( falls es lauter als normal ist)


Oh mann habe gerade gesehen das die ZĂŒndkerze locker war evtl hat sie sich durch die Vibration gelöst.. aua! mal sehen wie sie jetzt lĂ€uft

Es ist ein 399er Motor (Classic BAujahr 95)

https://rapidshare.com/files/937937079/Saxonette.3ga

mfg

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von - 27.10.12 15:32 Uhr Klicks:42
Hallo moepp,
im Standgas tuckernd geht eigentlich jedes Möfchen nach 5 min aus.
Einmal "mĂŒllt" es sich selber zu, da es im Standgas etwas zu fett lĂ€uft und zum anderen wird es ohne Fahrtwind auch ziemlich heiß.
Standgas stellst du am besten ein, wenn du ein paar Kilometer gefahren bist und der Motor frei und warm ist.
Das Standgas sollte dann so sein, das der Motor nicht aus geht, aber auch die Kupplung noch nicht "rupft"
lg,reiner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 27.10.12 15:55 Uhr Klicks:41
Ahh okaay. Suuuper ich werde mir sofort am Montag ein Nummernschild holen, ich kann gerade immer nur 100-Meter-Weise fahren weil ich keine Zulassung habe.

Bin gerade 300m gefahren und nach dem Abstellen (nicht auf StÀnder) habe ich gemerkt das die Kupplung rupft (komischerweise rupft sie auf dem StÀnder nicht aber was solls).

Danke das mit dem Rupfen war Gold wert reiner.

Dann wenn sie richtig frei ist werde ich sie nochmal einstellen. Daran wirds liegen, sie wurde in letzter Zeit vom Vorbesitzer nicht mehr bewegt. Klasseee

Könnte ich sie auch Aufbocken und auf Halbgas 20 Minuten laufen lassen?
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von - 27.10.12 16:12 Uhr Klicks:43
Nee wird ich nicht machen.
Es fehlt ja der Fahrtwind zur KĂŒhlung.
Besorg dir das Nummernschild und fahre eine kleine Tour. So mit wechseldem Gas, mal schnell mal langsamer.
Der Auspuff wird vom vielen probieren auch vollgesifft sein.
Durch richtiges warmfahren fÀhrt sie sich ( so sie denn durchhÀlt) erstmal richtg frei.

NatĂŒrlich ist so eine Ferndiagnose schwer !
lg,reiner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 27.10.12 16:14 Uhr Klicks:44
Dein Audio habe ich mir angehört und denke mal, dass tatsĂ€chlich der DĂŒsenstock nicht ganz sauber ist, die Standgaslöcher im DĂŒsenstock sind sehr klein und setzen sich schnell mal zu, besonders wenn der Motor langer nicht gelaufen ist.
Bei warmem Motor, wie Reiner schon schrieb, geht auf die Dauer der Motor auch aus, aber meistens tuckert er noch ein wenig nach. So ein abruptes Ausgehen, wie zu hören ist, weist doch auf den DĂŒsenstock hin. An deiner Stelle wĂŒrde ich den DĂŒsenstock ziehen und reinigen, dann bist du doch auf der sicheren Seite. Wie das gemacht wird, ist im Wiki genauestens beschrieben und gar nicht schwer. Nur mit sauberen DĂŒsenstock wirst du das Standgas auch sauber einstellen können und ganz ohne „rupfen“.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 27.10.12 17:12 Uhr Klicks:41
Hallo

Zuerst zum Bremsenreiniger um den Ă€ußeren Simmering zu testen.
1. Die Luftfilterabdeckung entfernen, um zu verhindern das der Motor den Bremsenreiniger durch den Luftfilter ansaugt.
2. Den Motor starten und den Anlasser abbauen.
3. Bei laufendem Motor hinter die Schwungscheibe etwas Bremsenreiniger sprĂŒhen, dreht der Motor sofort hoch ist der Simmering defekt, dauert das einen Moment ist der IO das Hochdrehen zum spĂ€teren Zeitpunkt kommt dann weil der Motor den Bremsenreiniger durch den Vergaser angesaugt hat.

Diesen Test kann man auch an anderen Stellen durchfĂŒhren.

Zu dem Sounddemo

1. Da stimmt etwas mit dem Auspuff nicht, hört sich etwas nach defekter KrĂŒmmerdichtung an, bzw. da hat einer zur Leistungssteigerung ein Loch in den Auspuff gekloppt.
2. Die Schwungscheibe macht gerĂ€uche, wenn man kein Ersatzteil zum testen hat ist die genaue Bestimmung schwierig. Zeichen fĂŒr eine defekte Schwungscheibe können sein das die Magnete nicht mehr bĂŒndig mit Aluminun sind. Das man von der Innenseite Stahlkern zum Aluminium eine unrunde Form im Aluminium sieht, genau auf den spalt sehen.

Allerdings ist in Addition des Metallischen LaufgerĂ€usches mit dem AuspuffgerĂ€uch auch noch eine weitere ErklĂ€rung möglich, die auch das Standgas Problem erklĂ€ren könnte. Wenn das Deko Ventil nicht sauber schließt hört sich das Ă€hnlich an.

Kontrolliere mal den Schlauch der vom Deko Ventil zum Vergaser und zum Auspuff geht und wenn die Bj 96 sind erneuere die besser gleich.
Vieleicht ist das Deko Ventil verrußt.

Jörg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 27.10.12 20:48 Uhr Klicks:44
Hm okay, da hab ich ja dann wohl mal einiges zu tun.
Werde wohl doch mal den DĂŒsenstock und den Auspuff inspizieren. Habe gerade bemerkt das dieser an der Befestigung am Motor locker war... eventuell kam daher das GerĂ€usch?

Ach ja, mein Vorderlicht funktioniert nicht und ich habe bemerkt, dass das kleine Schloss in der Lampe fehlt. FĂŒr was ist das Schloss?
Und lĂ€uft die Lampe vorne normalerweise ĂŒber den Dynamo? Das RĂŒcklicht Funkioniert mit Dynamo, hat aber kein Standlicht. Ist das normal fĂŒr eine Classic Saxonette BJ95?

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von - 27.10.12 21:04 Uhr Klicks:44
Beide Lampen laufen ĂŒber den Dynamo.
Hinten muss die Leuchte eine Standlichfunktion haben. Bei den Ă€lteren Modellen wurde das ĂŒber einen zusĂ€tzlichen Batteriekasten und einer kleinen Schaltung realisiert.
Das ist meist heute defekt, durch ausgelaufene Batterien oder Korrosion.
Am einfachsten hinten ein modernes RĂŒcklicht mit Standlicht ĂŒber eingebauten Kondensator nachrĂŒsten. Die kosten im Fachhandel so ab 15,-€?
Kann Herbert bestimmt besorgen.
gerade gesehen, guckst du hier<.
http://shop.hilfsmotor.eu/elektrik/dynamo-diodenrucklicht.html
Das kleine Schloß in der Lampe diente dazu den ZĂŒndstromkreis kurzzuschließen, daduch ließ sich der Motor nicht ĂŒber den E-start starten.

Ganz sicher bin ich mir da aber nicht, in unserer Classic fehlt das Schloss auch und wir haben auch keine E-Starter.
lg,reiner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 27.10.12 21:21 Uhr Klicks:41
WĂ€re erst mal zu klĂ€ren was es fĂŒr eine
Classic ist??? E oder Handstart??


lg, eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 27.10.12 21:49 Uhr Klicks:41
Herbert hat nicht nur RĂŒcklicht,Herbert hat auch Schaltplan.Da kann man dann sehen was das kleine Schalterlein bewirkt.:wink:
http://www.familie-freisen.de/hilfsmotor/Schaltplan%20SACHS%20Saxonette%20mit%20E-Start.pdf

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von - 27.10.12 22:00 Uhr Klicks:43
Na, siehste.
Nun weiß ich auch, das Schloss beeinflusst nicht den ZĂŒndstromkreis, sondern nur den Starterknopfstromkreis.

Da hab ich auch gleich was gelernt.
:up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 28.10.12 00:44 Uhr Klicks:48
Das Standlicht lĂ€uft normalerweise ĂŒber den E-Start Akku, ist aber hĂ€ufig abgeklemmt, neuere RĂŒcklichter haben oft Batterien keine Akkus! vieleicht ist das mal gewechselt worden.

Das leichte Metallische GerĂ€uch könnte von den losen Schruben kommen aber fĂŒr das laute AuspuffgrĂ€uch muss der schon verdammt lose gewesen sein.

Also eins nach dem anderen, mach den Auspuff denn der Auspuff ĂŒbertönt im Moment alles.
Wenn der Auspuff dicht ist gehe erst mal hin und steche mit einem Gegenstand hinten durch den Auspuff und reinige damit das Rohr, dann sehen wir weiter.

Danach geht es weiter mit Falschluft bevozugt wird das deko System.

Jörg

Jörg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.10.12 05:30 Uhr Klicks:45
Mann oh Mann, was hier so alles an Ferndiagnosen, allein durch anhören einer Audioaufzeichnung, gestellt wird, ist schon erstaunlich, von defekter KrĂŒmmerdichtung (wo ist die beim Möfchen?) ĂŒber eingeklopptes Loch in den Auspuff, bis hin zum dichten Auspuff, den man dadurch wieder frei bekommt, indem man ihm einfach nur was hinten reinsteckt und wieder rauszieht, ist schon bemerkenswert. Wobei wir doch alle wissen, dass der Auspuff sich langfristig weder reinigen noch ausbrennen lĂ€sst.
Weiter meint man auf der Aufnahme zu hören, dass das Polrad klappert und der Stahlkern locker im Aluminium sitzt, wobei das Aluminium eigentlich doch Zinkdruckguss ist, wie das VergasergehÀuse auch. Ach ja, das Dekoventil könnte es auch sein.

WĂ€re es nicht viel besser, ihm zu raten, den Motor auseinanderzubauen und Schritt fĂŒr Schritt alles zu kontrollieren. Dieses ist schon dadurch geboten, dass das Möfchen sehr lange gestanden hat. Die dabei entstehenden Fragen können dann viel genauer beantwortet werden, obwohl auch das schon schwierig genug ist. Aber immer noch besser als Ferndiagnosen per Audioaufzeichnung, das ist reine Spekulation und hilft nicht wirklich weiter.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 28.10.12 08:22 Uhr Klicks:44
@Werner
Kann das sein das du mit deinem Leben unzufrieden bist.


Jörg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.10.12 08:31 Uhr Klicks:44
Hallo Jörg,

ich kann Werner nur unterstĂŒtzen. Ich wĂŒrde den Motor auch zerlegen und die Teile einzeln ĂŒberprĂŒfen. Nur dann hat man eine exakte Fehlerdiagnose und kann mit der Therapie beginnen.

Die Aussage, dass Werner unzufrieden mit seinem Leben ist empfinde ich als Frechheit.:down:

Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 28.10.12 08:34 Uhr Klicks:45
Du hast vollkommen Recht Werner,
diese ganzen Superlösungen bringen den
Neuling nur vollkommen Durcheinander.

Ach und lass Dich nicht von solchen
SprĂŒchen beeindrucken.

Unzufrieden sind sicher Andere. Ich frage
mich was solche SprĂŒche hier zu suchen haben.
Diese SprĂŒche sind es die nach Unzufriedenheit
schreien.


Gruß eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 28.10.12 09:44 Uhr Klicks:42
Hallo

Auch ich zerlege grundsĂ€tzlich alte unbekannte Motoren um diese zu beurteilen, ich habe keine Lust weit weg wegen irgendeinem Mist liegen zu bleiben oder den Motor zu verheizen weil der Kolbenring verschlissen ist bzw. sich Ölkohle löst.

Das ÜberprĂŒfen des Auspuffs und der SchlĂ€uche des Dekos sind in 5 min. erledigt, das Zerlegen des Motors dauert schon etwas lĂ€nger und dann kommen in der Regel noch neue Simmeringe hinzu, das ein Zerlegen und das ersetzen mehrer Teile sinnvoll ist, steht außer Frage.
Sollte nach den relativ einfachen PrĂŒfungen immer noch Handlungsbedarf bestehen, sind wir natĂŒrlich erstmal wieder beim Vergaser und seinem DĂŒsenstock.

Das man einen undichten oder defekten Auspuff nicht hört halte ich mal fĂŒr ausgsprochenen Schwachsinn.

Da ich in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht habe, das gerne wegen einem zugesetzten Röhrchen ein Loch in den Auspuff gebohrt wird, deshalb der Hinweis mache das hintere Röhrchen sauber und jeder der den Auspuff mal zerlegt gesehen hat, wird mir zustimmen können das dann der Auspuff zu 95% wieder frei ist.

Die kurze SichtprĂŒfung auf die Schwungscheibe bei schon demontierten Starter dauert wie lange?
Ok ich kann natĂŒrlich die Kurbelwellenlager auswechseln um dann mit montierter Schwungscheibe wieder das selbe zu haben, jedoch muss ich da abermals den Motor nicht öffnen.

Zu dem Spruch: Ich sage halt direkt was andere hinter der Blume ausdrĂŒcken.

Jörg
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.10.12 10:07 Uhr Klicks:40
Zitat:
Zu dem Spruch: Ich sage halt direkt was andere hinter der Blume ausdrĂŒcken.


Du solltest besser sagen:
Von dem Du meinst, das könnten andere hinter der Blume ausdrĂŒcken.

Gruß

Herbert - der da anderer Meinung ist, zumindest was Werner angeht
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von kein freundlicher User kein freundlicher User - 28.10.12 10:27 Uhr Klicks:45
Tut mir leid vieleicht bin ich auch eine Mimose und habe mich gleich ĂŒber das "Mann O Mann" und der weiteren ErklĂ€rungen angegriffen gefĂŒhlt habe.
Leider war es mir einfach zu doof auf den Schwachsinn punkt fĂŒr punkt zu Antworten und habe das deshalb einfach abgekĂŒrzt.
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Bias Bias - 28.10.12 12:38 Uhr Klicks:37
Hallo Jörg,

also jetzt reicht es aber mit deinen Beleidigungn:down:

Andreas
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.10.12 12:43 Uhr Klicks:38
Das finde ich auch und habe erst einmal eine Nachdenkpause verordnet.

Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von - 28.10.12 10:24 Uhr Klicks:40
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Similaun Similaun - 28.10.12 10:37 Uhr Klicks:39
ZurĂŒck zum Thema meine ich , dass das Zerlegen des Motors einen UngeĂŒbten ĂŒberfordern könnte. Ein schrittweises Herantasten mit zwischenzeitlichen Probefahrten erscheint mir praktikabel.Möglicherweise könnte auch ein Abarbeiten der am hĂ€ufigsten vorkommenden Fehler mit Probefahrt zwischendurch sinnvoll sein.
VG Similaun
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.10.12 12:03 Uhr Klicks:39
Viele hier waren mal ungeĂŒbt und sind von Hause aus keine Schrauber, haben sich dann aber doch an das Öffnen des Motors gewagt. Nicht weil sie besonders mutig waren, sondern weil sie hier kompetente Hilfe erfahren haben. Wie so was funktioniert zeigt gerade der Thread „ Motor lĂ€uft schön- nur fĂ€hrt er nicht los“, so was geht sogar mit Humor, wie man lesen kann.
Du schreibst:

Ein schrittweises Herantasten mit zwischenzeitlichen Probefahrten erscheint mir praktikabel. Möglicherweise könnte auch ein Abarbeiten der am hÀufigsten vorkommenden Fehler mit Probefahrt zwischendurch sinnvoll sein.

Ja klar, das alles kann man und die dabei entstehenden Fragen werden hier, soweit möglich, beantwortet, wie du ja selber auch erfahren hast. Nur wĂŒrde ich jedem raten, der nicht genau weiß wie lange das neuerworbene Möfchen unbenutzt gestanden hat, noch wie viel Km es ohne Wartung gefahren ist, den Motor zu öffnen. Denn nur durch Sehen und Hören kann man Fehler einwandfrei lokalisieren.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von hotte hotte - 28.10.12 12:19 Uhr Klicks:38
Moin Werner

Zitiere :right: Mann oh Mann, was hier so alles an Ferndiagnosen, allein durch anhören einer Audioaufzeichnung, gestellt wird, ist schon erstaunlich, von defekter KrĂŒmmerdichtung (wo ist die beim Möfchen?) ĂŒber eingeklopptes Loch in den Auspuff, bis hin zum dichten Auspuff, den man dadurch wieder frei bekommt, indem man ihm einfach nur was hinten reinsteckt und wieder rauszieht, ist schon bemerkenswert. Wobei wir doch alle wissen, dass der Auspuff sich langfristig weder reinigen noch ausbrennen lĂ€sst.

Da Du im Testforum mein Video angeschaut hast ĂŒber SchalldĂ€mfer ausbrennen
http://www.youtube.com/watch?v=936CpEYLew8&feature=youtu.be
bin ich verwundert ĂŒber Deine Aussage, da Du selbst es ja noch nie getestet hast, leider ist mir der Topf nicht um die Ohren geflogen.:wink: dafĂŒr aber wieder brauchbar, .....FREI !!

Gruß hotte
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Bias Bias - 28.10.12 12:36 Uhr Klicks:39
Hallo hotte,

dein Ausbrennversuch in Ehren. Nur wenn da im Auspuff das versottete Öl wegbrennen wĂŒrde, gĂ€be es eine starke Qualmentwicklung,die auch lĂ€nger anhalten mĂŒĂŸte.

Gruß Andreas
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.10.12 12:55 Uhr Klicks:38
Hallo Andreas,
bitte genau lesen! Ich schrieb:

Wobei wir doch alle wissen, dass der Auspuff sich langfristig weder reinigen noch ausbrennen lÀsst.

Betonung liegt auf „langfristig“!
Woher willst du wissen, dass ich selber noch nicht getestet habe, kannst du Hellsehen?

Ich nehme mal an, dass du den Innenaufbau des Auspuffes kennst, da sollte dir eigentlich einleuchten, dass er, allein schon wegen der vielen Glaswolle, nicht vernĂŒnftig ausbrennbar ist.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von hotte hotte - 28.10.12 13:27 Uhr Klicks:34
Moin Bias
Hatte ein falsches Video als erstes hochgeladen, in diesem kannst Du sehen wie das Öl abfackelt und auch qualmt. Ich trenne nur das versottete Öl durch abfackeln mit Luftzufuhr. Der Mund-durchblas-Test war Ok. Wie der LĂ€rmpegel geworden ist kann ich noch nicht beurteilen, werde dann spĂ€ter berichten. Die Wolle konnte ja nicht verbrennen da nicht brennbar.
Gruß hotte
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.10.12 13:32 Uhr Klicks:39
Hallo Hotte,

Bias meint, glaube ich, so etwas
http://www.youtube.com/watch?v=bMSDvkKoj6E
Die Blauröcke mssen in Alarmbereitschaft versetzt werden.

Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von wolfgang 7 wolfgang 7 - 29.10.12 16:56 Uhr Klicks:39
Hallo Jörg was schreibst du da fĂŒr ein Murks
fĂŒr Werner

Gruß
wolfgang
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 29.10.12 17:22 Uhr Klicks:42
Hallo Wolfgang,

aus diesem Grund ist sein Account auch gesperrt.


Gruß

Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von - 28.10.12 12:53 Uhr Klicks:43
Meine SAXO kann 1 Stunde und lÀnger im Standgas laufen ohne auszugehen, also nicht sagen jedes Möfchen geht nach 5 min aus.
Gruß Peter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 28.10.12 12:59 Uhr Klicks:40
Ne ganze Stunde ??? :eek:
:confused: Schafft keine von meinen drei Boliden!!!
LeerlaufdĂŒsentuning gemacht?:group3g:

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.10.12 13:08 Uhr Klicks:39
Hallo Dietmar
frag nicht so dumm, in Wismar geht das halt. Liegt sicher an der guten Meeresluft. :freu:
Nicht wie die olle Luft in Obberhausen, da wĂŒrde ich als Möfchen auch streiken. :tongue:
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 28.10.12 13:57 Uhr Klicks:38
Danke fĂŒr die vielen fachkundigen, hilfreichen Antoworten und die rege Diskussion.

Die BeitrĂ€ge haben mich ins Nachdenken gebracht. Ich habe neben Arbeit und Familie eigentlich keine Zeit und auch keinerlei Kenntnisse ĂŒber Motoren. Um so tief einzusteigen reicht mir die Zeit momentan nicht.
Ich ging davon aus nur den Vergaser machen zu mĂŒssen, so hörte es sich beim Kauf an.

Ich werde mir wohl mal ĂŒberlegen mĂŒssen was ich mit der Kleinen anstelle.

Danke und mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.10.12 14:15 Uhr Klicks:38
Schau doch mal im Wiki unter „Regionale Ansprechpartner“, vielleicht gibt es in deiner NĂ€he jemanden, der dir hilfreich zur Seite steht.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 28.10.12 14:24 Uhr Klicks:42
Das Selbe nochmal.
Sorry Andreas, gemeint war Hotte!
Hallo Hotte,

bitte genau lesen! Ich schrieb:

Wobei wir doch alle wissen, dass der Auspuff sich langfristig weder reinigen noch ausbrennen lÀsst.

Betonung liegt auf „langfristig“!
Woher willst du wissen, dass ich selber noch nicht getestet habe, kannst du Hellsehen?

Ich nehme mal an, dass du den Innenaufbau des Auspuffes kennst, da sollte dir eigentlich einleuchten, dass er, allein schon wegen der vielen Glaswolle, nicht vernĂŒnftig ausbrennbar ist. Siehe dir mal im Wiki, unter Auspuff, die Bilder an, dann weißt du warum.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Bias Bias - 28.10.12 16:18 Uhr Klicks:46
Alles klar Werner,
hatte ich schon richtig zugeordnet.

Lieben Gruß!

Andreas
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 29.10.12 14:27 Uhr Klicks:40
So... ich denke ich werde versuchen, die Saxonette wieder zu verkaufen... ich habe gerade keine Zeit fĂŒr die totalpflege des Möfchens.

Außerdem habe ich gerade gemerkt, dass die SattelstĂŒtze festsitzt :((( , sonst steht sie aber wieder gut da (Licht und Bremsen funktionieren,Vergaser ist dicht, Vergaserabdeckung wurde mit Einschraubgewinden repariert, Benzinfilter und Schlauch neu, Auspuff neu) und sie fĂ€hrt, estart und seilzugstart funktionieren, wegfahrsperre funktioniert, LadegerĂ€t ist vorhanden. FĂŒr alles andere ist meine Zeit zu knapp.
Falls ich die SattelstĂŒtze nicht mehr lösen kann werde ich sie wohl schlachten und in der Bucht versenken. ;(

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von - 29.10.12 14:40 Uhr Klicks:38
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von andy0307 andy0307 - 29.10.12 14:42 Uhr Klicks:38
hallo moepp,
nicht gleich aufgeben
ich hatte auch viele probleme
mit meiner sparta,wenn was nicht geklappt
hat,habe ich einfach mal 1-2 tage pause
gemacht.
den ist auch gleich alles besser gelaufen.
und du hast ja schon viel geschafft.
gruß andy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 29.10.12 14:49 Uhr Klicks:39
Och Mönsch, moepp,
gib doch nicht so schnell auf.
Dir steht doch alle Hilfe hier zur VerfĂŒgung. Auch ich war mal blutiger AnfĂ€nger, und durch die viele Hilfe hier habe ich mich dann auch getraut, den Motor zu öffnen und auch wieder zusammenzubauen.
Du glaubst gar nicht, was fĂŒr ein Erfolgserlebnis es ist, wenn, nach dreimal ziehen, der Motor wieder lĂ€uft.
Und eine festsitzende SattelstĂŒtze wirst du auch frei bekommen, glaub mir.
Allerdings muss es Spaß machen am Möfchen zu schrauben, sonst wird das nix.
Gruß
Werner
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 30.10.12 12:14 Uhr Klicks:36


Habe versucht sie ĂŒber Nacht einzuweichen mit Kriechöl, danach hab ich mit deiner Methode, danke Ede123, HOlz untergleegt und ordentlich drauf gekloppt.. nichts hat sich bewegt, kein Milimeter. So nun auch noch mit Rohrzange und erhitzen mit Brenner versucht, noch mehr Kriechöl, hĂ€mmern von allen Seiten, nichts hilft, das teil sitzt wie verschweißt.

Was ist denn das fĂŒr ein Innenrohr in der SattelstĂŒtze bei der Classic? ist das die Luftpumpe? es ist zumindest fest, ich bekomm es nicht raus. wurde da vielleicht etwas mit einem Keil eingekeilt? Das teil sitzt wirklich drin als ob es so vom Band kam.

Hm mal sehen... mit fester sattelstĂŒtze kann ich sie nicht benutzen weil sie viel zu niedrig eingestellt ist. Ich werde am Freitag bei meinem ZweiradhĂ€ndler nochmal nachfragen was da zu machen ist und wenn der sagt das ding muss abgesĂ€gt werden / Rahmen geht kaputt usw dann gibbet ein Schlachfest... hĂ€tte jemand Interresse an bestimmten Teilen?

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von - 30.10.12 12:33 Uhr Klicks:36
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von moeppmoepp moeppmoepp - 30.10.12 12:41 Uhr Klicks:35
Hi Ede,

ja, der Plan war das Ă€ußere Rohr (Rahmen) zu erhitzen um es auszudehnen und so die SattelstĂŒtze freizugeben. Hab mich etwas ungenau ausgedrĂŒckt.
Hat aber leier nicht geklappt. Auch wurde die SattelstĂŒtze schnell mit erhitzt.

mfg,

moepp
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.10.12 13:14 Uhr Klicks:36
Ist ÂŽn Versuch wert: Rohrzange ansetzen(aber wirklich ÂŽne Rohrzange und nix Wasserpumpenzange oder sonstiges "Spielzeug"), Drehbewegung einleiten und dabei gleichzeitig auf die StĂŒtze schlagen.Wirkt manchmal Wunder so zwei KrĂ€fte und so.....
Der zweite Mann sollte aber schon dabei sein.

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von welli welli - 30.10.12 15:06 Uhr Klicks:34
Hi,

das mit der SattelstĂŒtze bei ner Classic hatte ich auch..
Hatte alles versucht Kriechöl, erhitzen HammerschlÀge und auf weiten nix half
Dann die Erlösung:
Große Rohrzange mit dem Ergebnis: Rohr aus Rahmen aber Rohr kaputt!
Und es kam noch dicker den es passt wirklich nur die OriginalstĂŒtze einer Classic,
oder es wird seeehr teuer (Dirtbike/Downhill-Bereich) dort gibt es "dicke" SattelstĂŒtzen...

Ich hatte GlĂŒck, das Herbert mir ein Alueinsatz/PassstĂŒck abgeboten hat.

Gruß:winken:
Peter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.10.12 15:48 Uhr Klicks:32
Jau haste recht Peter.Das Rohr wird wohl dabei geschrottet werden.(Leidvolle Erfahrung)
Aber danach - Kleinanzeige oder Bucht oder so. Wird sich schon finden lassenÂŽne neue olle StĂŒtze.Da wird schon einer was im Fundus haben :wink:

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 30.10.12 16:00 Uhr Klicks:38
Moin,
jedes Rad hat doch wo das Sattelrohr reinkommt so einen Schlitz.

http://i45.tinypic.com/23v0n61.jpg

Den mit einem schlanken Meißel erweitern
und dann mit einer 1 1/2" Eckschwede das Sattelrohr drehen damit es frei kommt.
Mit schlagen wĂŒrde ich das nicht versuchen.
Dieter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 30.10.12 17:16 Uhr Klicks:36
Aufweiten ist OK.Aber keine SchlÀge:aufsmaul: ? HastŽe Angst davor, wa?:group3g:

Gruß Dietmar
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 30.10.12 22:31 Uhr Klicks:37
Moin, Angst nich aber was ist wenn das Rahmenrohr nicht mehr so richtig rund ist. Kloppst das Teil nur immer fester rein.
Dieter
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von atze-15 atze-15 - 30.10.12 17:24 Uhr Klicks:39
Hi,ich wĂŒrde dir folgendes vorschlagen:
1.komplettes Hinterrad mit Motor demontieren(wegen Gewicht)
2.die SattelstĂŒtze in einen ordentlichen Schraubstock fest einspannen
3.den Rahmen als Hebel benutzen und solange drehen,bis du die StĂŒtze raus hast.So kannst du den Rahmen auf jeden fall retten.Die SattelstĂŒtze geht dabei meist flöten.Ist aber billiger wie ein neuer Rahmen.Bei FahrrĂ€dern habe ich das schon öfters gemacht.NatĂŒrlich auch immer wieder mit Krichöl behandeln.Meist ist es eine Alu-SattelstĂŒtze und ein Stahlrahmen.Das sitzt wie verschweißst.Wenn du keine neue StĂŒtze bekommst,dann schreib mal.Im Notfall wird eine gedreht.Dauert keine 10 min.,atze-15
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von - 30.10.12 17:51 Uhr Klicks:41
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Rolando Rolando - 30.10.12 18:43 Uhr Klicks:39
Jaaaa Ede,hat ja fast jeder so einen Bagger,oder?:datz:

Gruß Roland:up:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von eddy eddy - 30.10.12 18:48 Uhr Klicks:45
wie Rolando, hast Du etwa keinen Bagger:grin:

Gruß eddy
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Gelöscht - Thumbnail von - 31.10.12 06:45 Uhr Klicks:39
Gelöscht von Herbert
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Membran kaputt? - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 31.10.12 07:02 Uhr Klicks:45
... irgendwie scheint diser Thread mit der kaputten Membran nichts mehr zu tun haben.

Ich schließe ihn mal.

Gruß

Herbert:peka_closed:
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Anzeige: