Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo liebe Forengemeinschaft,

Als neues Mitglied bin ich seit kurzem stoltze Besitzerin einer Saxonette Classic Bj. 2000, mit E-Start.

Ich muss gleich vorab sagen, dass ich technisch nun nicht sooo versiert bin, und mir viele Information

aus dem Internet besorgt habe. :-(

Die Saxonette ist, laut Vorbesitzer, wenig gefahren worden, was man ihr auch ansieht.
Sie sieht wirklich super gut aus.

Leider habe ich trotzdem ein (hoffentlich) kleines Problem, was mich sehr nervt:
Sie geht im "Leerlauf" bzw. wenn ich im "Fahrmodus" bin und KEIN Gas gebe, immer aus. :-(

U.A. da der Vorbesitzer die Saxonette mit 1:50 gefahren ist, habe ich folgendes bereits gepr├╝ft bzw.

ge├Ąndert:

- Tank leergemacht
- Benzinhan ausgebaut, zerlegt und gereinigt (war aber auch nicht wirklich verdreckt)
- Benzinfilter gewechselt (sah nicht mehr so sch├Ân aus)
- Z├╝ndkerze gepr├╝ft
- Tank mit 1:100 gef├╝llt
- Vergaser (TK) auseinander genommen (war aber nicht verdreckt).
- Luftfilter gepr├╝ft, soweit i.o.

Leider keine Ver├Ąnderung.

Sie springt (auch mit E-Sart) relativ gut an, wobei ich den Hebel immer ZWISCHEN Leerlauf und "1" haben muss, UND etwas GAS geben muss. Zumindestens beim E-start.
Mit Handstart ist sie etwas weniger zickig beim Starten, da MUSS er aber auf Leerlauf stehen.

Wenn Sie dann l├Ąuft gibt es nichts zu beanstanden:
Zieht sehr gut, ist leise und nach dem warm fahren bekomme ich, laut Tacho, gut 22km/h! :-)

Aber wehe ich lasse die Hand vom Gas. Dann ist sie schnell aus.

Ich habe auch schon versucht ├╝ber das Einstellen am "Standgas" (vorne am Hebel)Verbesserungen zu bekommen, was aber auch nicht richtig klappt.
Entweder gehts sie auch wieder aus, oder sie hat zuviel Gas, sodass sie nicht "handlebar" ist, in bestimmten Fahrsituationen.

Was ich merkw├╝rdig finde, aber nicht weiss, ob es wirklich etwas damit zu tun hat, bzw. ob das normal ist:
Wenn ich den Benzinhan aufmache, m├╝sste doch Sprit in den Filter laufen, oder?
Da ist immer nur eine kleine Pf├╝tze (wenn ├╝berhaubt) drin.
Auch wenn ich den Tankdeckel ab mache, ├Ąnder sich daran nichts.
Ziehe ich den Schlauch vom Hahn, kommt aber der Sprit herausgelaufen.
Das ist doch merkw├╝rdig, oder!?

Heute habe ich dann noch hinten am Motor mit dieser kleinen Schraube das Gas versucht einzustellen, was dazu f├╝hrte, dass sie jetzt im Leerlauf l├Ąnger durchh├Ąlt aber auf "1" die gleichen Probleme macht,.. evtl. etwas besser.

Vielleicht hat ja ein erfahrener Schrauber eine Idee, was hier los sein kann?

Jedenfalls freue ich mich ├╝ber eine Antwort und bedanke mich im Vorraus f├╝r Eure M├╝he.
LG Susi
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo und willkommen hier. Es wird Dir nichts ├╝brigbleiben den Vergaser nochmals gr├╝ndlich zu reinigen. Im Filter eine Luftblase ist nicht schlimm wenn da Sprit kommt ist alles gut.
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Vergaservieos/
Gru├č Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke f├╝r Deine Antwort! Was ich noch nicht gemacht habe, aber auf jeden Fall heute nachholen werden: Den Benzinschlauf tauschen. evtl. ist der ja auch "oll"!? Aber was soll ich den am Vergaser noch reinigen? Der sah wirklich pikobello aus.
Und vor allem WIE? Ultraschallbad habe ich leider nicht. :-(
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hast Du dier die Videos angeschaut?
Gru├č Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Newbie, ..Mal wieder: Saxonette geht ohne Gas immer aus... - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.17 15:49 Uhr Klicks:42
Hallo Susi,

da sitzt wahrscheinlich die Leerlaufd├╝se zu.


Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
....oder das Standgasloch im D├╝senstock!
gru├č
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Newbie, ..Mal wieder: Saxonette geht ohne Gas immer aus... - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.17 16:25 Uhr Klicks:44
Mach doch mal den Lichttest

https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Duesenstockeinbau/

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke erstmal f├╝r die vielen Antworten! .-)

Also ich habe jetzt das Standgas ├╝ber die Madenschraube ganz gut eingestellt bekommen (daf├╝r das ich es jetzt nur im kalten Zustand getestet habe).
Da w├╝rde ich einen Haken hintermachen.

Dann habe ich mir nochmal die Benzinzufuhr angesehen:
Der Schlauch scheint in Ordnung zu sein.
Wenn ich den Hahn ├Âffne kommt aber nur ein kurzer "Schwall" und dann versiebt es (Tank ist voll).
Lasse ich den Tankdeckel ab, l├Ąuft es kontinuierlich.
Der Deckel ist nagelneu und das Entl├╝ftungsloch entsprechend vorhanden.
Im Benzinfilter sammelt sich entsprechend kein Bezin.
Maximal das Filtermaterial ist feucht.

Jemand eine Idee?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Also wenn der Sprit nur l├Ąuft wenn der Deckel ab ist komt keine Luft in den Tank. Kann aber eigentlich nicht sein denn wie Du schreibst, geht sie ja nur im Stand aus und wenn Du Gas gibst nicht.
Gru├č Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Susi, ich w├╝rde die L├Âchlein ein wenig gr├Â├čer machen, und den Deckelfilter trocknen lassen!!! Ich bin mir sicher das dann die Tankbe- und entl├╝ftung wieder funktioniert. Ich habe die gleichen Probleme gehabt und durch diese Vorgehensweise l├Âsen k├Ânnen. Seither funkt alles so wie es soll.

Viel Erfolg!:up: :up:

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Bernd,

danke f├╝r den Tip. Wenn ich das richtig gesehen habe, ist da ja nur aussen oben in der Mitte ein kleines Loch und innen in diesem weissen Plastikring. Wenn ich innen mit einer B├╝roklammer reinstecke stosse ich auf etwas weiches (Schaumstoff?)!
Oder gibt es noch andere L├Âcher!?
Gru├č Susi
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nein Susi das ist Schaumstoff,es soll das heraus schwappen
des Bezins verhindern aber es saugt sich gerne mit Wasser voll.
Wenn die Saxo immer Drau├čen steht.Mache mal den Deckel sauber
und Puste einmal durch.
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Susi, beide L├Âcher durchstossen, die Klammer sollte auch ein kleinwenig gr├Â├čer sein.
Paul hat auch recht, wenn die Saxo l├Ąnger draussen steht
kann Feuchtigkeit eindringen. Dann ist eine Abdeckung ├╝ber dem Deckel sinnvoll.

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo nochmal,

ich muss das Thema leider nochmal hochholen. Bin mit meinem Latein echt am Ende.
Habe den Vergaser jetzt nochmal zerlegt und durch einen bekannten im Utraschallbad reinigen lassen. Leider ohne Erfolg.
Das gleiche Problem: Wenn ich kein Gas gebe, geht sie nach kurzer Zeit aus. Aktuell l├Ąuft irgendwie auch KEIN Sprit in den Benzinfilter,.. auch nicht wenn der Tankdeckel ab ist.
Wenn ich den Schlauch vom Hahn ziehe l├Ąuft der Sprit normal.
Somit is sie mir gestern, nach kurzer Probefahrt, sogar BEIM Gas geben ausgegangen (sprit mangel denke ich, der Filter war furztrocken).
Hat jemand noch eine Idee?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ja,
Schlauch und Filter erneuern.
LG
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Werner,

Benzinfilter und Schlauch sind schon neu gekommen. :-(
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Vielleicht hast Du das Standgas aber auch etwas niedrig stehen ? !
Passiert bei meiner dann auch.

Manfred
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Zieh doch mal den Schlauch vom Vergaser, ├Âffne dann den Benzinhahn. Sollte da nichts rauskommen, so kann der Filter Verstopft sein, selbst wenn er neu ist, alles schon erlebt. Ach kann es passieren, dass bei kleinen Filtern, beim aufstecken des Schlauches, das R├Âhrchen am Filter abknickt, da geht dann auch nichts mehr durch.
Du solltest da mal ein wenig auf die Suche gehen, zumal du ja auch von ÔÇ×furztrocken).ÔÇť gesprochen hast.
Ferndiagnosen sind in diesen Fall sehr schwer.
LG
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Vielen Dank f├╝r Eure Antworten und die Hilfe.
Ich schaue mir das nachher nochmal in Ruhe an.
Hatte ja vor einigen Wochen den Tankdeckel etwas aufgebohrt. Danach hatte sich der Benzinfilter, nach und nach, bis fast zu H├Ąlfte gef├╝llt.
(Bei mir kommt gleich am Tank der Hahn, dann ein St├╝ck Schlauch, dann der Filter, und dann wieder ein st├╝ck Schlauch in den Vergaser)
Ich bin dann l├Ąngere Zeit nicht gefahren, bzw. nur kurze St├╝cke zu probieren. Da lief sie dann am Ende im Prinzip auch, obwohl kein Sprit im Filter STAND! Er war aber sichtbar feucht.
Gestern nun, vermutlich wegen den warmen Tagen, war er dann komplett trocken. Konnte dann aber trotzdem ca. 1,5km fahren, bis sie dann ausging.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Mach doch einfach mal das was ich die empfohlen habe!!
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Also, ich habe mir das gestern nochmal angesehen und mich vom Benzinhahn runtergetastet.
Schon gleich nach dem Benzinfilter kam kein Sprit mehr.
Der Filter ist aber neu und auch frei.
Ich habe dann mal an dem anderen Ende des Filters gesaugt und siehe da "plup", es kommt Benzin.
Somit kam jetzt auch am schlauch was am Vergaser ankommt, Benzin.
Ich habe dann bei der Gelgenheit gleich mal den Getriebe├Âlstand gepr├╝ft und musste feststellen, dass hier nachgef├╝llt werden muss. Also auch das erledigt.
Dann noch die Z├╝ndkerze (Bosch) nachgesehen. Oben "sch├Ân" matt / rehbraun, aber unten am gewinde, wo diese "Unterlegscheibe" ist, war sie schwarz-├Âlig.

Eine, wohlgemerkt kurze, Probefahrt gab erstmal keine wirklichen Verbesserungen, was das verhalten beim Gas wegnehmen betrifft.
Aber zumindestens scheint das mit dem Sprit gekl├Ąrt zu sein (Auch wenn sich der Filter immer nur bis zur H├Ąlfte mit Sprit f├╝llt).
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Sieht bei mir auch immer so aus als ob sich der Filter nur zur H├Ąlfte f├╝llt. Das ist doch v├Âllig egal wenn doch am Vergaser Sprit ankommt.
Wenn du keine Verbesserung beim Gas empfindest, so liegt das sicher an deinem Vergaser. Da ist eine gr├╝ndliche Reinigung von N├Âten, einschlie├člich D├╝senstock.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ich muss Werner (Tubal) recht geben, auch bei mir f├╝llt sich der Filter nur zur H├Ąlfte. Viel wichtiger ist es das die Schwimmerkammer fast ganz gef├╝llt ist. Bei nur halbgef├╝llter Schwimmerkammer habe ich auch ganz gro├če Probleme mit dem Motorlauf, bis zum Absterben des Motors trotz Vollgas. Bei mir war damals die Kraftstoffentl├╝ftung nicht OK.

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Problemfall mit der Saxo von susi....!?
Als Neuling in Sache Saxonette : Ich war damals froh als ich bei einem Saxoproblem von einem Fori aus Dinslaken mit einem Hilfsangebot angetextet wurde :smile: .... Aber - f├╝r meinen Wohnort braucht(e) man ja auch keine Schleierfahndung...:roll:
Aber susi....? Heimatlos.....?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ach Dietmar das geht runter wie Butter.:wink:
Sie hat sich.
@Quasi Brandneu m├Âchte ich mich doch auch gleich mal vorstellen:
Ich bin die Susi, 35 und aus dem sch├Ânen Havelland. Seit kurzem stolze Besitzerin einer Saxonette Classic Bj. 2000. ...mit der ich leider noch so meine Probleme habe (siehe entspr. Thread).
Gru├č Pusy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: