Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Saisonausklang - Thumbnail von - 28.10.12 18:36 Uhr Klicks:85
Hallo Schraubergemeinde,
endlich habe ich heute Gelegenheit gefunden ein lange gehegtes Projekt von der Theorie in die Praxis umzusetzen.
Vorher war einfach keine Zeit.

Der Einsatz eines Membranvergaser aus dem "Gartenger├Ątebereich"
Diese Projekt konnte ich mit Hilfe eines Forumfreundes aus dem "Nachbarforum" verwirklichen.
Herzlichen Dank nochmal von dieser Stelle, ohne seine Kompetenz h├Ątte ich das nicht geschafft.

Die Bilder zeigen den montierten Vergasersatz und den Probelauf.
Bisher fanden nur Probel├Ąufe statt. Gefahren sind wir damit noch nicht.
Zusammen mit einer CDI-losen Spezialspule, sprang der Motor problemlos an und l├Ąuft auch sehr stabil.
Aus dem unteren Drehzahlbereich neigt er aber leicht zum Verschlucken, wenn man zu z├╝gig Gas gibt.

Wie gesagt Praxistests stehen noch aus, werde dar├╝ber dann berichten.

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/G86sLTBx.jpg

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/N31vPDGF.jpg

Aber um gleich den Optimismus zu bremsen, den Umbausatz zu erstellen ist sehr kosten- und zweitaufwendig, um nicht zu sagen unbezahlbar.
Ob sich der Aufwand ├╝berhaupt lohnt, sein noch dahingestellt.
Momentan haben wir unsere BING so gut im Griff, das es kaum noch Probleme gibt........... also ???

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saisonausklang - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 28.10.12 19:47 Uhr Klicks:74
Egal Reiner.Solche Leute(T├╝ftler)brauchen wir um Inovationen zu erleben und nat├╝rlich auch um davon zu profitieren.
An dieser Stelle vielen Dank das Du uns an Deinen Erfindungen oder aber auch Miterfindungen teilhaben l├Ą├čt.
Hier ein Werk von einem anderen begnadeten T├╝fler
http://www.youtube.com/watch?v=YiknthNHhtA&feature=channel&list=UL
Auch dieser Herr hat Wissen ohne Ende zur Verf├╝gung gestellt und somit auch meinen Wissensschatz erheblich erweitert.
Ist zwar nicht mehr ganz so aktiv der Gute - aber - wer wei├č......
Ich bin ├╝brigens der Meinung : Wenn Sachs solche Leute in der Entwicklungsabteilung gehabt und die Saxolinie weiter verfolgt,verbessert h├Ątte;die h├Ątten dann den Stromern sehr gut Paroli bieten k├Ânnen.
Nun denn, habbich ma eben ┬┤n bisken getr├Ąumt, ne.Darf man ja auch ma,ne?

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Saisonausklang - Thumbnail von - 28.10.12 20:05 Uhr Klicks:70
Hallo Dietmar,
da haben wir beide von profitiert !
:freu:

Ja, ich denke auch Sachs hat da eine Chance vergeben.
lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Praxistest - Thumbnail von - 14.11.12 14:42 Uhr Klicks:71
Hallo liebe Schraubergemeinde,

heute war endlich Gelegenheit den "Spezialvergaser" in der Praxis zu testen.
Erstmal ein paar Bilder:

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/hAAPolZF.jpg

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/9Qpfyh2e.jpg
Gasbowdenzug von hinten.

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/yOuP6dmc.jpg
d├╝nnes Kabel zum Kurzschlu├čschalter am Lenkrad.

Entschuldigt, sieht etwas provisorisch aus, aber war ja auch alles erstmal Test!

Folgendes kann ich dazu sagen:
Der Motor ein ├╝blicher 099iger mit geradem, Originaldurchlass mit Carbonzunge und Flach- statt Muldenkolben.
Rote Z├╝ndspule und dem Membranvergaser.
Vorteile:
Er springt gut an, zieht willig hoch, Endgeschwindigkeit.....? bleibt mein Geheimnis, ist aber weit im "b├Âsen Bereich"!
Wir haben hier aber einen gro├čen Gewerbepark, auf dessem Betriebsgel├Ąnde sind wir geduldet und dort machen wir unsere Testfahrten.

Nachteilig:
Gasgeben mu├č man mit Bedacht, da er sonst zum verschlucken neigt, ist aber vielleicht auch noch eine Einstellungsfrage. Das Standgas ist nicht besonders stabil, schwankt.

Zusammenfassend, jaaaa, nicht schlecht aber f├╝r den Alltagsgebrauch zu aufwendig, zu auff├Ąllig, Benzinverbrauch etwas erh├Âht.
Ich denke mit einfacheren Mitteln und einem zuverl├Ąssig gemachten BING oder TK lassen sich ├Ąhnlich gute Ergebnisse erzielen.
lg, reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von hotte hotte - 14.11.12 17:02 Uhr Klicks:65
moin Reiner

gute Arbeit:ua_respect2: , ich bleibe auch beim Bing/TK ist zu aufwendig, denke ,,unsere,, M├Âppels bewegen sich schon schnell genug:wink:

Gru├č hotte
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von - 14.11.12 17:07 Uhr Klicks:66
Aber ganz genau hotte,
genauso sehe ich das auch.
Eine interessante Spielerei, aber mehr auch nicht.

lg, an die Bremer Schraubergemeinschaft!
reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von eddy eddy - 14.11.12 17:48 Uhr Klicks:68
Eh Knorke, da hast ja wieder was
gebaut.:up:

Ob Spielerei oder nicht, ich schau mir
so etwas immer gern an.

lg, eddy
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von Pascale Pascale - 14.11.12 22:18 Uhr Klicks:62
coole sache und echt gut gemacht!!

gibt es denn i.welche tipps den bing standfester zumachen?
au├čer regelm├Ą├čig reinigen... ├╝berholt is er schon..

lg.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von - 15.11.12 04:35 Uhr Klicks:66
Hallo pasquale,
wichtig beim BING ist, die Einstellma├če genau einzuhalten, wie L├Ąnge der Schwimmernadel, L├Ąnge des Messingr├Âhrchens.
Ein sauberes Mischrohr, welches auch in der richtigen Position sitzt.
Ein einwandfrei schlie├čender Schwimmernadelsitz.
Unsere sind fast alle umgebaut, besitzen keine Membran mehr. Allerdings die "Verl├Ąngerung des R├Âhrchens" wenden wir kaum noch an.
Wir verschlie├čen in der Zwischenplatte das ├ťberlaufloch und das Loch f├╝r den Membranstift. Dadurch bleibt der Vergaser ├Ąu├čerlich wie er ist und die Massnahme l├Ąsst sich auch jederzeit r├╝ckg├Ąngig machen.
Ich denke, die Bilder erkl├Ąren sich von selbst.
(Die Grundidee hatte ein leitendes Mitglied aus dem Nachbarforum, ich hab sie nur "praxisreif" gemacht.)

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/QBuEqZ1y.jpg

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/uUs2OHTY.jpg

Seitdem laufen unsere BING fehlerfrei und machen keine Probleme .

:duese5:

lg,reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gelöscht - Thumbnail von shandor shandor - 16.12.12 08:30 Uhr Klicks:28
Gelöscht von shandor
Keine Antwort auf diesen Beitrag möglich
Re: Praxistest - Thumbnail von shandor shandor - 16.12.12 08:34 Uhr Klicks:60
Hallo Reiner,
meine 3 Saxen sind mit den gleichen Umbaus├Ątzen wie dem Umbausatz, den du von mir bekommen hast, ausgestattet. Fr├╝her hatte ich immer wieder viel ├ärger mit den Originalvergasern .Der Umbausatz kostet weniger als ein herk├Âmmlicher Vergaser. Wenn zuk├╝nftig eine Vergaser-Erneuerung ansteht kostet mich dieser Membranvergaser nur noch 20 Euro und ist In 10 Minuten gewechselt. Zum Kraftstoffverbrauch: An den Einstellschrauben kann man das Benzin-Luftgemisch verbrauchsoptimiert einstellen(Lamda1) .. Ein Vorschlag zur L├Âsung des Problems Standgas und Verschlucken : Ansaugstutzen - Innendurmesser auf 10 mm reduzieren. An dem gut gemachten Umbau den du im Forum zeigst, ist mir aufgefallen dass der Gaszug anders angebracht ist ,wie von mir in der Beschreibung angeben. Bei fr├╝heren Versuchen stellte ich fest, dass der Gashebel nicht ganz ├Âffnet und die Seilf├╝hrung klemmt. Gru├č Toni
www.youtube.com/watch?v=9dWFk0-iXQU
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von - 16.12.12 11:22 Uhr Klicks:58
Hallo Toni,
momentan ruht das alles bei uns, Winterpause.
Erst im Fr├╝hjahr zu Saisonbeginn wird es weitergehen mit Einstellungen und Testfahrten.
Mittlerweile habe ich auch "aufger├╝stet" und kann in Zukunft auch selbst Diagramme erstellen, die den ZZP-Verlauf von Testspulen in Abh├Ąngigkeit zur Drehzahl darstellen.
Ebenso nat├╝rlich auch Drehzahlen.

Mit "unbezahlbar" meinte ich nat├╝rlich nicht den Membran-Vergaser selbst, sondern nat├╝rlich den Umbausatz.
Um den zu fertigen muss man nat├╝rlich, ausser handwerklichem Geschick, auch ├╝ber einen gewissen technischen Standard verf├╝gen.
Deshalb f├╝r die meisten "unbezahlbar".
Auch f├╝r mich wird es wahrscheinlich bei dem einen "Versuchsobjekt" bleiben.
Wie schon oben erw├Ąhnt, haben wir unsere BING ( TK hab ich nicht mehr im Bestand) mittlerweile so stabil im Griff ( menbranlos, Nadelsitz, D├╝se), das sie in Zusammenhang mit anderen Massnahmen wie Filter, Luftf├╝hrung, Z├╝ndspule und..... ?) kaum noch Problem machen und sie sparsam und stabil laufen, bei moderatem Verbrauch ( etwa 1,3ltr/100km) bei moderater Reisegeschwindigkeit.
Vorteil sehe ich in unseren BING darin, das ├Ąu├čerlich das M├Âfchen v├Âllig unver├Ąndert aussieht und nicht einen "Tuning-Eindruck" vermittelt.
Bei uns hier auf dem Dorf interessiert das zwar keinen, aber ich wei├č von Bernhard-dem Berliner, das es dort nicht so war und die Rennleitung auf so was achtete.

Mein Ehrgeiz, sicher auch deiner, ist es ein zuverl├Ąssiges M├Âfchen zu bauen.
Die erreichbare Geschwindigkeit tritt dabei in den Hintergrund und ergibt sich zwangsl├Ąufig als Nebenprodukt.

So Toni, nun hab ich aber wieder einen Haufen geschrieben.
Ich w├╝nsch dir ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch....und nat├╝rlich viel Erfolg bei deinen "Forschungen" und Erfindungen.
Und nat├╝rlich noch mal ein Dankesch├Ân f├╝r deine Unterst├╝zung bei unserem Membranvergaser-Set .

liebe Gr├╝├če,
reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Praxistest - Thumbnail von Dietrich Dietrich - 18.12.12 01:09 Uhr Klicks:63
Warum muss es eigentlich immer ein Membranvergaser sein?
In meinen Augen ist der einzige Vorteil von so einem Vollastvergaser, dass man nicht mit verschiedenen D├╝sen rumspielen muss.
Es gibt ja genug vern├╝nftige Vergaser f├╝r Mofas und Mopeds.
Bing Typ 85 Beispielsweise. Oder die Alten Bings von der Z├╝ndapp Bergsteiger die gibts in 8 und 9mm Durchlass. Der Dellorto SHA Beispielsweise ist auch ein sehr guter und vor allem zuverl├Ąssiger Vergaser. Den gibts 8/10er, als 10/12er,als 12/12 und 13/13mm.
Sowohl vom alten Bing, als auch vom Dellorto gibt es Nachbauten auch Indien von der Firma Spaco, die kosten20-30ÔéČ und laufen in der Regel genau so gut wie die Originalvergaser. Die Gussqualit├Ąt ist etwas schlechter, spr├Âder, aber wenn man mit etwas Hirn schraubt halten die Gewinde.
Ich habe 3 Jahre lang einen Spaco SHA 13/13 auf meinem damaligen Alltagsmofa gefahren. Absolut null Probleme.
F├╝r den Dellorto Nachbau gibt es viereckige Sportluftfilter, die k├Ânnte man gut in eine Motorverkleidung einbauen.
Wenn die Rennleitung drauf achtet w├╝rde ich andere Massnahmen ergreifen, n├Ąmlich den Durchlass des Originalvergasers vergr├Â├čern, wenn mans ordentlich macht und nicht freihand mit nem Akkuschrauber oder ner Rundfeile funktioniert der VErgaser auch hinterher noch vern├╝nftig. Die Steuerzeiten etwas anpassen, den Ansaugweg optimieren und s├Ąmtliche Kan├Ąle entgraten, str├Âmungsg├╝nstig gestalten und polieren.
Das sind alles Sachen die man machen kann ohne, dass es von aussen sichtbar ist.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: