Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 08.07.12 22:21 Uhr Klicks:49
Hallo,
Ich besitze noch keine Saxonette, will mir aber in den nächsten Tagen eine zulegen. Zum Einen will ich sie als Hobby nutzen, zum Anderen aber auch als Verkehrsmittel für die tägliche Fahrt zur Arbeit (im Münchner Stadtverkehr).

Wie groß und schwer darf man denn maximal sein, um eine Saxonette fahren zu können. Gibt es unterschiedliche Rahmengrößen oder kann und darf man sich mit längeren Sattelstützen, Vorbau/Lenker etc. behelfen? Ich bin 193 cm groß und wiege so 90 kg. Passe ich auf eine Saxonette?

Danke und Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Da giebt es doch so´n Saxospezialist von stattlicher Figur.Der mißt,wenn ich so nachdenke,doch minnigens seine 194cm in der Höhe und in der Dickte so um die 95 kg.Weiterhin meine ich da zu wissen das der die Classic bevorzugt(e).Die ist wie ein Maßanzug für ihn. Man,man,man : Wenn ich da nur noch wüßte wie der hieß.:confused: Benno,Bruno,oder nichmehrda oder wegisser oder so.....:roll:
Will sagen: Schaff Dir ne Classic oder ´ne Luxus an.Sowas fährt ein gestandener Kerl.....

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von Erwin M. Erwin M. - 09.07.12 04:20 Uhr Klicks:43
Als Nordische Eiche wiege ich 160 kg bin 192 groß... Classic fahren geht gut, auch wenn es etwas wackelt.:schockiert: :elefant:
Erwin der Blonde Hüne...:gewichtheben3:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von Saxo Fan Saxo Fan - 09.07.12 09:01 Uhr Klicks:41
Die richtige Größe für Saxonettenfahrer liegt wohl bei 165cm:wink: .

Also, ich bin 188cm groß. Das ist eigentlich schon zu groß für eine Saxonette. Aber mit einer großen Sattelstange und einem hohen Lenker kann man damit fahren. Die Luxus ist für lange Kerle besser geeignet als die Classik. Ich fahre auch noch eine 58 Spartamet Herrenfahrrad die ist für Grösse am besten geeignet. Aber eben immer die lästige Stange beim aufsteigen.

Gruß

Rainer
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 09.07.12 10:14 Uhr Klicks:39
Vielen Dank für die Antworten!

Nach allem, was ich bisher gelesen habe, habe ich folgendes verstanden:
Saxonette gibt es nur in 1 Standard-Rahmengröße (Quasi ein Damenrad).
Spartamet gibt es zusätzlich auch mit einem 58 cm Herrenrahmen.

Ist das richtig?
Viele Grüße
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von hantan hantan - 09.07.12 10:44 Uhr Klicks:40
Hallo bernie

Ich habe eine Spartamet " Frau Antje ", das ist die mit dem Krückstockrahmen. Such dir mal Fotos im Google.

Sie hat einen 56" Damenrahmen und trägt 130 Kg.

Mit meinen 95Kg zieht die mich mit 27 Km/h durch Hamburg.
Kann ich nur empfehlen. Ist sehr stabil. Aufsteigen ist leicht durch den tiefen Einstieg. Herrenrahmen war mir zu anstrengend....immer ist die Stange im weg...und Bein rüber....
Diese jedoch ist ideal und robust.

Gruß Hans
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von - 09.07.12 10:55 Uhr Klicks:40
Hallo,
bei der "Krückstock-Spartamet" aber immer schön auf die Schweißnähte rund um das Tretlager achten.
Die verabschieden sich schon mal gern.
Und auch die Nutzlast ist nicht 130 kg, sonder Fahrrad, Motor und Fahrer dürfen zusammen nicht mehr als 130 kg wiegen.
Also mit 95 kg bist du schon dicht an der Nutzlastgrenze.
:freu:

mfg, reiner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von hantan hantan - 09.07.12 11:04 Uhr Klicks:40
Ja stimmt saxo52

hab grad mal nachgeschaut...130Kg gesammt ist richtig.

Habe eine 2003 und 1 A in Schuss.

Aber sehr stabiles Modell. Bin echt zufrieden. War am Wochende auf Tour. Rundfahrt Hamburg Altes Land. 105 Km gesamt. Ich + Sparta + Gepäck....ohne murren, ohne zucken und mit nur einer Tankfüllung. Knapp, aber ich kam bis nach Hause...:up: :up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Gerade für Langstrecken ist die aufrechte Sitzposition
recht empfehlenswert, hier mal meine "Buckelsparta" :

http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/71fyX58F.jpg

Und hier mit Gepäck auf Tour :
http://www.hilfsmotor.eu/galleryimages/NgjMsc5K.jpg

Viele Grüße
Christian.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 09.07.12 11:59 Uhr Klicks:37
Danke Danke!
Das sieht ja alles sehr vielversprechend aus.
Jetzt muss ich nur noch eine gut erhaltene finden...
Gruß Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von Saxo Fan Saxo Fan - 09.07.12 13:59 Uhr Klicks:40
So eine schöne 56 Damen Sparta habe ich auch noch. Ein wirklich klassiches Fahrzeug. Die werde ich mir mal für nächstes Jahr klarmachen. Dann bleibt die Luxus mal ein Jahr im Keller.

Gruß

Rainer
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ja,ja. In diesem Thread fühle ich mich doch gleich wie in dem "Was für einen Sattel?" Thread zurückversetzt.:grin:
Sachich denn ma auch hier: Classic und Lepper.Basta.
Na - noch Einer anderer Meinung? :aufsmaul: oder :loel: oder :boxen:
So und nu aber :flucht:

Gruß Dietmar :group3g:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 13.07.12 12:20 Uhr Klicks:40
... und schon habe ich eine :-)

Es ist eine knallrote Saxonette Classic mit E- und manuellem Starter und Rücktrittbremse.
Sie hat ein rundes "Cockpit" mit integriertem Digitaltacho (der allerdings, vermutlich wegen leerer Batterie, nicht funktioniert).

Baujahr weiß ich nicht sicher, aber auf der ABE ist der 1. Eigentümereintrag von 1997.
Vielleicht füge ich demnächst ein Bild von dem Teil ein. jetzt fahre ich erstmal ne Runde...
Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Nee,nee Bernie.Nix mit vielleicht und wannama und hattata und so.....
Neugierig sindwer. Da kommt ´n Bild rüber und basta!!! :group3g:

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 13.07.12 17:02 Uhr Klicks:34
:up: Sieht aber schnieke aus. Gib´s zu : Das hast´e doch der Dorffeuerwehr abgekauft. :grin: Und sogar mit Reservetacho.
Na denn: Viel Spaß mit dem Gefährt und immer genug Benzin im Tank wünsche ich Dir.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 13.07.12 17:57 Uhr Klicks:33
Danke!
Übrigens: Der Vorbesitzer wusste nicht, wie man die Batterie des Tachos wechselt. Da hat er einfach einen 2. Tacho angebaut :-)
Gruß Bernhard
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Um mal auf Deine Eingangsfrage zurück zu kommen. Und - paßt?
Und dann noch weiterhin: Feuerwehrfahrzeuge müßen doch schnell und auch umweltfreundlich am Einsatzort sein.
Wollemodul schon drinn?

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wie groß darf ein Saxonettenfahrer sein - Thumbnail von bernie_r bernie_r - 13.07.12 20:34 Uhr Klicks:33
Naja, als Tourenfahrrad für die Langstrecke taugt sie nicht, wenn ich die ganze Zeit treten müsste.
Für die kurze Strecke passt sie zumindest besser als mein Velosolex.

Aber zum Treten für die Langstrecke habe ich ja ein KTM-Trekkingrad mit 63 cm Rahmen und ein BROMPTON-Faltrad. Die Saxonette werde ich die meiste Zeit motorisiert bewegen.

Im Motorbetrieb spielt die Ergonomie nicht so eine große Rolle. Am meisten stört mich noch der Gel-Sattel. Der ist viel zu weich. Ein Ledersattel wär schon fein...

Ansonsten: Man braucht nur den Starterknopf anzuschauen und schon springt sie an. :up:

Blöde Frage: Was ist ein "Wollemodul"?
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Der Motor der Saxo wird im Auslieferungszustand durch ein elektrisches Steuerelement (CDI)drehzahlmäßig abgeregelt.
Dieses Abregeln verursacht eine Maxgeschwindigkeit von 20k/mH aber auch ein schnelleres versotten des Auspuffs.Benzin/Ölgemisch wird nicht verbrannt.
Dieses Problems haben sich etliche Spezialisten angenommen und eine so genannte "offene" CDI kreiert.
Dazu seihe noch zu sagen: Die Betrieserlaubniß erlischt bei Einbau einer modifizierten CDI.
Näheres in der Suchfunktion dieser Seite.Modul oder besser Wollemodul eingeben oder aber in der Bucht unter Suchfunktion - Saxonette -.

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: