Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Springt nicht mehr an - Thumbnail von Stephan58 Stephan58 - 02.04.17 13:38 Uhr Klicks:33
Liebe Freunde,

mein Dauerproblem hat sich wieder einmal gezeigt. Wir fuhren mit den Saxonettes, da wurde das Ger├Ąusch sehr laut. Zwei Schrauben des Auspuffs fehlten, die andern beiden waren schon locker. Ich habe sie festgezogen und wollte nun f├╝r den R├╝ckweg so fahren (andere Schrauben waren nirgends verf├╝gbar), aber nun sprang Sax nicht mehr an. Jetzt habe ich es repariert (neue Schrauben, neuer Dichtungsring, Kupferpaste), Kerze gereinigt, Filter kontrolliert. Trotzdem springt sie nicht mehr an. Kerze war sauber, aber feucht, Trockenwischen half auch nichts. Vor dem Auspuffproblem lief alles gut.
Was kann ich tun?

Gru├č
Stefhan

Nachtrag: Nach 1 Stunde Pause und erneuten zahllosen Versuchen sprang sie nun wieder an. Merkw├╝rdig.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von Juby Juby - 02.04.17 15:08 Uhr Klicks:33
Vielleicht macht deine Z├╝ndspule probleme im warmen Zustand,da├č w├╝rde ich mal im Auge behalten,eventuell mal durchmessen.

Gru├č Juby
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von - 02.04.17 19:04 Uhr Klicks:34
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorspringtnichtan/
abarbeiten und dann die Erfolgsmeldung! Gr. Molly
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von Stephan58 Stephan58 - 03.04.17 15:39 Uhr Klicks:31
>1. Kraftstoff vorhanden?
- Sprit in der Schwimmerkammer - ja?
- stelle den Gasschieber manuell auf und den Chokehebel manuell halb auf.
- Blase luftfilterseitig fest in den Vergaser und halte die Hand membranseitig. DIE HAND MUSS EIN WENIG FEUCHT WERDEN!
Diese Pr├╝fung wird am ausgebauten Vergaser durchgef├╝hrt, wobei sich in der Schwimmerkammer fast bis zur Oberkante Kraftstoff befinden muss.<

So eine Angabe ├╝berfordert mich. Ich bin zwar schon l├Ąnger dabei, wei├č also, wie der Vergaser aussieht, habe ihn auch schon einmal ausgebaut und die Schwimmerkammer kontrolliert, aber die Formulierung ist einfach unklar:
>- Sprit in der Schwimmerkammer - ja?< Wie sollte da Sprint hineinkommen, wenn ich ihn doch ausgebaut pr├╝fen soll?
>stelle den Gasschieber manuell auf und den Chokehebel manuell halb auf.<
Die Sax hat einen Dreher, wenn ich den Lenkergriff drehe, wird Gas gegeben. Eine Schieber kenne ich da nicht. Den Chokehebel kenne ich, "halb auf" meint vielleicht die Position "Fahren"?
>Blase luftfilterseitig fest in den Vergaser und halte die Hand membranseitig.<
Da h├Ârt es ganz auf. Wo soll ich da hineinblasen? Und "membranseitig" sagt mir auch nichts.

Nur die Pr├╝fung der Kerze kriege ich hin (es fehlt die wichtige Angabe, da├č man da ganz sch├Ân einen gewischt bekommen kann).

Gru├č
Stephan
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von didiwagener didiwagener - 03.04.17 16:11 Uhr Klicks:31
:roll: Frag einfach ob dir mal Jemand den Vergaser nachschauen bzw. reparieren kann .
Und noch will ich sagen :Ist immer sch├Ân wenn man einen funktionierenden Vergaser in Reserve hat...!

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von BerndW BerndW - 03.04.17 16:18 Uhr Klicks:27
Hallo Stephan,
Das du eine gewischt bekommen hast ist doch ein gutes Zeichen.
(Man sollte aber allgemein bei Hochspannung etwas vorsichtig sein, z.B. kannst du mit einer isolierten Zange so eine Pr├╝fung durchf├╝hren)
Zu dem Anderen k├Ânnte ich sagen: ist doch ganz einfach!
Mach ich aber nicht!
Ich versuch es dir mit meinen Worten zu erkl├Ąren:
Ob Sprit im Schwimmer ist sollte man vor dem Ausbau pr├╝fen.
Wenn du durch das Hinterrad auf den Motor siehst erkennst
du den Schwimmer, ist das transparente Teil am Vergaser, da es fast durchsichtig ist, siehst du ob der Schwimmer bis fast zur Oberkante gef├╝llt ist. Im ausgebautem Zustand musst du eben die Schwimmerkammer f├╝llen. Dazu verbindest du einfach die Kraftsoffleitung mit dem Vergaser.

Wenn du den Vergaser ausbaust musst du erst den Luftfilter entfernen - diese Seite ist die Luftfilterseite -
die andere Seite des Vergasers ist die Membranseite.
Nun hat der Vergaser mehrere Hebel, Der eine ist der Gashebel, der andere der Cokehebel, im eingebauten Zustand kannst du durch das Bet├Ątigen am Gasdehgriff erkennen welcher der Gashebel ist, der andere Hebel ist dann der Cokehebel.
Wenn du in den Vergaser siehst, durch die gro├če Bohrung in der Mitte des Vergasers siehst du den Gasschieber. Durch bet├Ątigen des Gashebels kannst du den Schieber ├Âffnen. Cokehebel halb auf sollte die Position Fahren sein, wie du vermutest hast. Durch das Blasen von der Luftfilterseite wird bei gef├╝llter Schwimmerkammer etwas Kraftstoff mitgerissen, es ist also keine D├╝se verstopft und der Motor muss unter diesen Bedingungen laufen.:up: :up: :up:

Ist eigentlich einfach, jedenfalls f├╝r mich. Auch ich gebe zu: das lebenslange Dazulernen wird NIE Aufh├Âren.

Gru├č Bernd
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von Stephan58 Stephan58 - 03.04.17 17:12 Uhr Klicks:30
Danke Euch allen,

irgendwie habe ich mir gesagt: Weil der Auspuff locker hing, kann doch nicht gleich zus├Ątzlich der Vergaser kaputt gegangen sein oder die Kerze. Also habe ich mal probeweise ein anderes "Modul" (dieses blaue Elektroteil) eingesetzt und - welch Wunder - springt sie wieder leicht an. Somit vermute ich, da├č der locker sitzende Auspuff irgendwo hei├če Luft herausgelassen hat, was dem alten Modul geschadet hatte. Mit dem anderen geht es. Sollte es trotzdem Probleme geben, melde ich mich.

Beim Festschrauben des Auspuffs fehlte mir allerdings der Dichtungsring (der alte war erwartungsgem├Ą├č hin), da habe ich einen gr├Â├čeren genommen und etwas herausgeschnitten. Ist vielleicht eine schlechte L├Âsung, wei├č auch nicht, wie hitzebest├Ąndig der ist. Aber einen neuen bestellen, eine Woche warten, dann Auspuff abschrauben und neu anschrauben war mir dann auch keine so begeisternde Alternative. Immerhin hatte ich noch die Kupferpaste.

Gr├╝├če
Stephan
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von - 03.04.17 18:22 Uhr Klicks:30
Na dann mal Gl├╝ckwunsch zur selbst erkannten Fehlerursache. Wat so kleine Stromschl├Ąge doch ausmachen tun. Die Auspuffdichtung solltest du schon neu machen. Viton Ringe 27x2,5mm sind da nicht schlecht. Das wird da ganz sch├Ân heissssss.Gr. Molly
Nachtrag. Wenn du mit den vermeintlich defekten Modul dazwischen einen Z├╝ndfunken hattest, frage ich mich ist das wirklich kaputt?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von Tubal (verstorben) Tubal (verstorben) - 03.04.17 18:24 Uhr Klicks:31
Das ist ja nun nichts Halbes und nichts Ganzes, das mit der Auspuffdichtung.
Die Kupferpaste hat keinerlei Dichtf├Ąhigkeit, sie dient lediglich dazu, dass der Auspuff besser auf den Auspuffstutzen des Motors rutscht.
Ich kann dir nur raten, dir einen kleinen Vorrat von Verschlei├čteilen anzuschaffen, dann kommst du auch nicht in die Verlegenheit rumbasteln zu m├╝ssen. Selbst ein kleiner Hilfsmotor braucht Zuwendung und Investitionen, sonst wirst du in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden gro├čen ├ärger mit deinem M├Âfchen haben.
Hast du schon die Liste, die dir Molly ans Herz gelegt hat, abgearbeitet?
Gru├č
Werner
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 03.04.17 19:14 Uhr Klicks:33
Zitat:
Aber einen neuen bestellen, eine Woche warten,


Wo dauert das denn so lange?

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Springt nicht mehr an - Thumbnail von Stephan58 Stephan58 - 03.04.17 22:53 Uhr Klicks:32
Das mit dem Kerzenfunken hatte ich ja nicht gemacht, da├č das ganz sch├Ân britzeln kann, wei├č ich von einem fr├╝heren Reparaturversuch.
Die Liste mu├čte ich zum Gl├╝ck nicht abarbeiten, und den Vergaser hatte ich vor einem Jahr (dank der guten Anleitung bei Yt) schon gereinigt und Teile ersetzt.
Das Modul, welches jetzt kaputt ging, war schwarz, es sollte eigentlich etwas mehr Leistung bringen. Das alte blaue war weniger gut. In unser anderen Sax war es drin, und die schaffte mit dem alten Motor und blauen Modul nicht mal 20 km/h.
Wenn der provisorische Dichtungsring am Auspuff durch ist, wird man das wohl an der Lautst├Ąrke merken. Dann sp├Ątestens mu├č ich wohl wieder ran.

Das ganze Problem war eine Folge des ausgewechselten Auspuffs, offenbar waren die Schrauben bei der Reparatur nicht fest genug angezogen. Nun werde ich ├Âfter mal nachsehen, ob sie noch richtig drin sind.

Gr├╝├če
Stephan
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: