Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 09.09.21 12:22 Uhr Klicks:37
Hallo liebe Forumsmitglieder.
Ach ja, ich schreibe in meiner Frau ihrem Nick, bin aber der Manne.
Ich weiß gerade nicht mehr weiter und bräuchte ein wenig Hilfe von Euch.
Am Sonntag waren ich und Bine unterwegs mit unseren Saxonetten. War ganz toll wie immer. Nur ist meine nach 40 km ausgegangen. Ist aber wieder angesprungen. Nur nach ca. einem Kilometer wieder ausgegangen. Mit dem Elektrostarter ist sie nicht mehr angesprungen. Habe dann den Seilzug genommen und ist gelaufen. Wieder nur 1 Kilometer. Ich wollte sie dann wieder starten, zuerst mit dem Elektrostarter, da hat sich überhaupt nichts getan. Dann mit dem Seilzug und da ging gar nichts. Ich konnte den gerade mal ca. 20 cm ziehen und dann war Schluss mit Lustig. Mein erster Satz zu Bine war, jetzt habe ich einen Kolbenfresser und der Motor ist am Popo! Bin dann mit dem schweren Ding, ohne Gangschaltung, Bine habe ich eine mit 5 Gang gekauft, 10 km nach hause geradelt! Natürlich habe ich gestern nach meiner Saxonette geschaut und versucht sie zu Starten. Komischerweise hat der Starter wieder wieder funktioniert und der Seilzug auch. Angesprungen ist sie zwar nicht, aber dann kann es ja auch kein Kolbenfresser sein. Oder? Bevor ich jetzt anfange noch mehr kaputt zu reparieren Frage ich hier mal nach Eurer Meinung ist was da schief läuft! Wie kann ich ein Bild von meiner Saxonette einfügen? Auf jeden Fall schon mal im voraus vielen Dank für Eure Hilfe. Wenn herbert nicht im Urlaub wäre würde ich ihn wieder mal nerven! ;-)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Fast identischer Fall : Wochen - Monatelang ohne Problem gelaufen und auch angesprungen . Vorgestern am morgen in die Garage und nix mehr mit anspringen . Nix mit E-Start und nix mit Handstart . Gestern dann die Saxo an den Haken ,Vergaser abgebaut ,Schwimmerkammer ab , Düse raus und alle Löchlein und auch die Düse mit Kaltreiniger ausgesprüht . Alles wieder zusammen und den Taster für E-Start betätigt . Bisken unwillig zuerst, aber dann : Anspringen und alles wieder gut :up: .
Ob das bei deinem Problem auch so funktioniert....? Kein großer Aufwand und probieren könntest du ja mal , ne :smile: .

Gruß Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Dietmar, ist Kaltreiniger das Beste für die Vergaserreinigung? Ich habe immer mit Bremsenreiniger gearbeitet.
Nach dem Kaltreiniger mit Wasser nachspülen?
Was ist mit Ultraschallbad? Besser oder gleich gut wie Kaltreiniger?
:wink: Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Recht hast du ,Wilhelm und verschrieben habe ich mich. Ist natürlich Bremsenreiniger was ich da versprüht hatte . Kaltreiniger verwende ich in meinem Werkzeug/Materialwäscher.
Gut aufgepaßt....:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 10.09.21 09:41 Uhr Klicks:29
Danke!
Das werde ich mal versuchen!
Gruß
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von nobile nobile - 10.09.21 16:42 Uhr Klicks:31
Wenn Wasser benutzt wird immer mit Spiritus nachspülen .
Paul
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 13.09.21 15:52 Uhr Klicks:25
Hier eine kleine Rückmeldung.

Den Vergaser habe ich gereinigt. Anspringen will sie trotzdem nicht.
Ich hatte ehrlich gesagt auch keine große Hoffnung. Ich verstehe immer noch nicht warum beim 2. Startversuch der Elektrostarter nicht durchgezogen hat und der Seilzug nach ca. 20 cm hängen geblieben ist. Das heißt, er ging weder zurück, noch lies er sich weiter herausziehen.
Wie ich in meinem Eingangspost schon geschrieben hatte dachte ich an einen Kolbenfresser!
Da aber am nächsten Tag der Elektrostarter wieder durchgezogen hat und der Seilzug auch wieder funktionierte hoffe ich das es dafür eine andere Ursache gibt.

Wenn noch jemand eine Idee hat wäre ich dankbar.

Gruß
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bernie Bernie - 13.09.21 17:20 Uhr Klicks:28
Das mit dem hängenden Seilzug bzw. E-Starter hört sich komisch an. Sofern Du den Motor nun wieder "durchziehen" kannst, wird es wohl kein Kolbenfresser sein. Vielleicht war es auch ein Klemmer und nach dem Abkühlen des Motors war der Kolben wieder frei.
Falls die Zicke nun nach der Vergaserreinigung nicht anspringt checke mal:
- den Benzinfluss zum Vergaser, kommt Sprit aus dem Tank?
- sofern Du Startpilotspray hast, sprühe das in den Vergaser auf der Luftfilterseite und versuche zu Starten, falls der Motor kurz anspringt liegt es doch am Vergaser.
- Prüfe die Schläuche vom Dekoventil zur Membranplatte bzw. zum Auspuff auf Undichtigkeiten bzw. korrekten Sitz.
- Schraube die Zündkerze raus, halte diese an den Motorblock, betätige den Starter und prüfe ob ein Zündfunke da ist. Falls nicht andere Zündkerze versuchen.
- Montiere den Starterdeckel ab und kontrolliere den Abstand zwischen Zündanker und Polrad (sollte 0,4mm betragen)
- schaue durch das Zündkerzenloch in den Brennraum, mit einem Endoskop geht das prima. Wie sieht der Zylinder aus?
- Schaue Dir die Mechanik vom abgebauten Starterdeckel an, sind Beschädigungen zu erkennen, hatte sich vielleicht die Mechanik verklemmt?

Checke das erst mal.

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 14.09.21 09:32 Uhr Klicks:24
Hallo Bernie,
vielen Dank für Deine Antwort!
Das werde ich im laufe der Woche alles so machen wie Du geschrieben hast.
Ich werde dann Rückmeldung geben.

Gruß
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 14.09.21 14:45 Uhr Klicks:22
So Bernie,

ein paar Punkte habe ich abgearbeitet von Deinen Punkten.
1. Sprit bekommt der Vergaser. Habe extra einen neuen Benzinfilter montiert obwohl der alte noch gut ausgesehen hat.
2. Startpilot hat nichts gebracht.
3. Die Schläuche vom Dekoventil zur Membranplatte bzw. zum Auspuff sind alle Dicht. Aber das Dekoventil lässt sich drehen was bei meiner Frau ihrer Saxonette nicht ist!
4. Einen Zündfunken sehe ich gerade nicht. Auch bei einer neuen Zündkerze nicht. Liegt wahrscheinlich daran das es zu hell ist um es zu sehen. Muss ich warten bis später wenn es dunkler ist.
5. Den Starterdeckel habe ich abgeschraubt. Aber nun kommt es, was ist der Zündanker und was das Polrad? Ich habe da nur Zahnräder gesehen und eine Metallscheibe. Du merkst schon, Motoren sind nicht so mein Ding! ;-)
6. Natürlich habe ich mein Endoskop am Wochenende einem Bekannten ausgeliehen. Das hole ich mir aber später noch!
7. Der Starterdeckel zeigt keinerlei Beschädigungen auf.

Jetzt werde ich aber die Saxonette ins Wohnzimmer schieben, die Fensterläden zumachen, und dann mal nach einem Zündfunken schauen!(ich hatte meine Frau gebeten das sie mal die Zündkerze in die Hand nimmt ob sie ein Kribbeln spürt. Aber da ich das schon bei ihrer Saxonette erfolgreich gemacht hatte bevor mir Herbert geholfen hat, funktionierte das nicht mehr.) Ich hoffe das meine zwei Katzen danach wieder heimkommen weil sie gerade auf ihrem Katzenbaum pennen und sich meine Frau nicht scheiden lässt! ;-)
Und nochmals.
Vielen Dank für Deine Hilfe.

Ich gebe natürlich Rückmeldung zwecks Zündfunken!

Gruß
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 14.09.21 15:45 Uhr Klicks:23
Ich schon wieder!

Also Zündfunken gibt es keinen. Weder mit der alten Zündkerze noch mit einer neuen.

Das Zündmodul habe ich auch getauscht und hat nichts gebracht.

Und ab da wird es blöd da ich mich, wie ihr ja schon mitbekommen habt, mit solchen Motoren überhaupt nicht auskenne. Und bevor ich etwas noch weiter "Kaputtrepariere" lasse ich lieber die Finger davon! Danke nochmals an Herbert für seine tolle Hilfe bei der Saxonette meiner Frau! :up:

@Bernie,
das mit dem Endoskop mache ich sobald ich es geholt habe.
Obwohl ich denke das ich mir das sparen kann weil es ja keinen Zündfunken gibt.
Aber interessant ist es trotzdem da ja der plötzliche Motorstop irgendwo herkommen muss!

Nochmal ganz herzlichen Dank an Dich für Deine Hilfe!

Ich frage jetzt einfach mal so in die Runde ob jemand hier bei mir in der Nähe ist, Raum Groß-Gerau/Franfurt der mal nachschauen möchte/könnte.
Natürlich nicht umsonst!
Laut Karte ist der nächste, von mir aus, in Mannheim und da geht gar nichts!

Herbert ist ja im wohlverdienten Urlaub. Wenn er wieder da ist und sich keiner meldet werde ich ihn halt wieder nerven müssen! :wink: Ich hoffe nicht das er mich irgendwann deshalb aus dem Forum wirft! :god:

Also wenn mir jemand helfen kann, bitte melden. Ich bin für jede Hilfe dankbar! Natürlich fahre ich auch gerne ein paar Kilometer und bringe meine Saxo vorbei!

Viele Grüße
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Es könnte z.B an der Zündkerzenleitung liegen. Evtl. kennst Du jemand in einer Werkstatt der die mal kurz durchmisst. Widerstand sollte Null OHM sein.
Oder es sind Bruch/Brüche in den Kabeln des Zündmoduls.

:wink: Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bernie Bernie - 14.09.21 22:54 Uhr Klicks:27
Hallo Manne,

das hört sich nach einer defekten Zündspule an.

Trenne zunächst mal das blaue Kabel, welches aus dem Vergaser kommt an der Steckverbindung starte und schaue, ob dann ein Zündfunke an der Zündkerze ankommt. Falls ja, liegt der Kurzschuss Schalter dauerhaft auf Masse und die Zündspule ist OK.

Nach Deiner Beschreibung hattest Du lediglich die E-Start Abdeckung (2 Schrauben) demontiert. Diese Abdeckung kannst Du montiert lassen.
Ich bin von der kompletten Starteinheit ausgegangen. (3 Schrauben)

So kompliziert sind die Saxonetten nicht. Von Herbert und Sporti gibt es unzählige Videos auf Youtube, welche eigentlich alles erklären.
Das Meiste kann man mit Standard Werkzeug reparieren, nur Mut.

Hier mal ein Bild vom Polrad/Zündspule.



(Das Bild ist von Herbert aus: https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorzusammenbau/
Ich hoffe die Verwendung geht in Ordnung)

Überprüfe, ob das Polrad beim Drehen nicht an der Zündspule schleift. Der Abstand zwischen Polrad und Zündspule darf weder zu groß, noch zu klein sein.
Auf dem Bild siehst Du den Pappstreifen mit einer Stärke von 0,4 mm (eine Visitenkarte o.ä. mit der Stärke geht auch). Das ist der Abstand, welcher zwischen dem Polrad und der Zündspule (braunes Teil) eingestellt werden muss. Kontrolliere mal, ob das der Fall ist. Vielleicht hat sich die Position der Zündspule verschoben. Prüfe auch ob die Zündspule fest sitzt und die beiden Befestigungsschrauben angezogen sind.

Desweiteren kannst Du auch das Zündkabel auf korrekten Sitz an der Zündspule prüfen. Das Zündkabel wird im Uhrzeigersinn auf die Zündspule aufgedreht. Überprüfe mal ob dieses fest ist. Auf dem Bild die Position mit dem grünen Kreis.
Manchmal hilft es auch das Kabel gegen den Uhrzeigersinn herauszuschrauben, etwas abzuschneiden und wieder aufzuschrauben um Kontaktprobleme zu beseitigen.
Im abgeschraubten Zustand kannst Du das Zündkabel zum Zündkerzenstecker mit einem Ohmmeter o.ä. auf Durchgang prüfen. Den Zündkerzenstecker kann man ebenso vom Zündkabel abdrehen.

Wie bereits von Wilhelm beschrieben solltest Du auch sämtliche Kabel zum CDI Modul auf Beschädigungen prüfen.

Falls das alles kontrolliert wurde und dennoch kein Zündfunke entsteht, dann wird wohl tatsächlich die Zündspule defekt sein.

Ich wohne ca. 130 Km von Dir entfernt und war letzte Woche erst in Mainz, da hätte ich auf dem Heimweg bei Dir vorbeischauen können.

Du kannst auch Bilder in Deine Galerie bzw. ins Forum stellen. Hier findest Du die Anleitung dazu:
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Forum/

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Um Hilfe wir gebeten wenn es möglich ist! - Thumbnail von Bine Bine - 15.09.21 09:21 Uhr Klicks:27
Guten Morgen Wilhelm und Bernie.

Vielen herzlichen Dank für Eure Meldungen.

Jetzt muss es nur aufhören zu regnen und dann lege ich los.

Gruß
Manne
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: