Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Hallo alle zusammen, ich habe vor kurzem eine Saxonette Luxus gekauft diese nach gerade mal 2 Wochen Fahrspa├č einen Motorschaden erlitt :(.

Ich habe darauf den Motor auseinandergenommen und die besch├Ądigten teile ausgetauscht, jetzt alles wieder zusammengebaut und der Motor will nicht mehr angehen.

Alle Voraussetzungen waren erf├╝llt so dass der Motor im Normal fall anspringen sollte, auch Bremsenreiniger als Starthilfe hat es nicht gebracht ...
Ich hoffe jemand kann mir hier Helfen :)

LG Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor will nach Motor Neuaufbau nicht mehr Starten - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 26.07.21 07:38 Uhr Klicks:39
Hallo Johannes,

schau mal hier:
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorspringtnichtan/

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Danke Herbert, werde sp├Ąter berichten ob es was geholfen hat.

LG Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo, ich hab alles ├╝berpr├╝ft was auf der Liste stand und alles ist erf├╝llt!

Der Motor versucht zu Starten und er "Pufft" auch einmal aus dem Auspuff und dann geht der Motor wieder aus.
(mit oder ohne Bremsenreiniger gleiches ende)

Ich habe zum testen auch den Vergaser einer Baugleichen Saxonette eingebaut, das Ergebnis ist das gleiche.

Hast du noch eine Idee wie man da vorgehen kann?

Liebe Gr├╝├če Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Johannes,
um was f├╝r einen Motorschaden hat es sich denn gehandelt?
Welche Teile hast Du ausgetauscht?

Wenn die komplette Liste bez├╝glich "Motor startet nicht" abgearbeitet wurde, hast Du schon einiges versucht.

Erg├Ąnzend f├Ąllt mir eigentlich nur noch ein zugesetzter Auspuff ein.
Pr├╝fe mal ob dieser frei ist. Entweder im ausgebauten Zustand durchblasen oder mit einer Gewindestange M5 o.├Ą. das Endrohr komplett durchsto├čen.

Gru├č
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Bernie, mir ist die Kurbelwelle Gebrochen als ich beim fahren etwas mit getrampelt habe.

Da ich der Meinung war wenn der Motor schon offen ist kann ich ihn direkt ├╝berholen also habe ich Kolben, Kolbenringe, Kurbelwelle und S├Ąmtliche Dichtungen und Lager erneuert.

Das mit dem Auspuff muss ich morgen mal probieren.

Danke F├╝r die Hilfe!


Gru├č
Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Was Bernie schrieb mit dem Auspuff kann die L├Âsung sein.
Andererseits,wenn Du den Motor mehrmals startest m├╝sste es doch nach Benzin stark riechen. Tut es das?
Bis Du sicher, dass der Weg des Gemisches vom Tank in den Vergaser v├Âllig offen ist?
Hat der Tankdeckel die Entl├╝ftung frei?
Versuche nicht zu oft mit Bremsenreiniger den Motor zu starten. Da Bremsenreiniger eine h├Âhere Explosivkraft hat als das Gemisch kann es auf die Lager gehen.

Der Auspuff muss auf alle F├Ąlle durchg├Ąngig frei sein. Hatte ein ├Ąhnliches Problem mit dem Auspuff. Neuen montiert und hopp das Mot├Ârchen brummte. Vorher hatte ich versucht den alten Auspuff mit allen m├Âglichen Fl├╝ssigkeiten und Tricks zu reinigen. Das bringt ├╝berhaupt nichts.

Nicht verzagen und weiter schrauben
:wink: Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Wilhelm,

Ja, wenn ich versuche den Motor zu starten riecht es schon nach Benzin.
Ich habe versucht mit einem kleinen "Feger" versucht den Auspuff zu s├Ąubern aber ohne Ergebnis :(

Ich glaube ich werde nicht drum herum kommen einen Neuen Auspuff zu bestellen.

Vielen Dank f├╝r die Hilfe!
lG Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Johannes
Du hattest angemerkt
Zitat:
mir ist die Kurbelwelle Gebrochen als ich beim fahren etwas mit getrampelt habe.

KurbelwellenBRUCH ist eigentlich sehr ungew├Âhnlich :confused: und ich m├Âchte dann mal fragen warum du denn mit in die Pedale gestiegen bist ?
Noch Anderes frage ich dann auch .
Wie ist die Saxo ausgestattet?
E-Start und wenn ,dann nutzt du den auch ?
Offenes Modul ?
Bing oder TK - Vergaser ?
Motor 199er ,299er, 399er, 499er ?
Luftfilter von Sachs oder steht da TT drauf ?
Ist die vor dem Kaputt gut gelaufen und auch gut angesprungen ?
Hast du bei der Reparatur evtl. auch den Vergaser ge├Âffnet?
Der baugleiche Vergaser ,welcher zum Test verwendet wurde ,war/ist aber funktionell i.O. ?
Der Abstand Z├╝ndspule zum Polrad ist O.K. bzw. wurde evtl. auch mal geringf├╝gig verringert ?
Die Z├╝ndkerze mal gewechselt ?
Und die Kurbelwelle war/ist wirklich - GEBROCHEN....:confused: ?!
Viele Fragen und : Sach an , sach an....:smile: !

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Sehr gute Fragen warten auf Antwort.
Wenn Du Benzin riechst heisst das doch, da├č Sprit fliesst. Scheinbar liegt es aber auch an der Z├╝ndung?
:wink: Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Dietmar,

1.Es ist eine Saxonette Luxus Bj.94 mit E-Starter
2.Estarter ist zwar verbaut hab aber keine Batterie und benutze ihn so nicht.
3.Nein ich habe kein Offenes Modul.
4.Bin Vergaser aktuell verbaut.
5.399er Motor verbaut.
6.Originaler Sachs Luftfilter.
7.Sie lief einwandfrei und ist auch nach dem 1-2 ziehen angesprungen auch nach 2 tagen Standzeit.
8.Ja Ich habe den Vergaser Ausgebaut gereinigt und auf Funktion Gepr├╝ft.
9.Der Vergaser vom Test wurde davor bei einer anderen Saxonette Getestet die auch mit dem Vergaser lief.
10.Die Z├╝ndung habe ich wie in einem anderen Forum beschrieben mit einer Blattlehre auf 0.45mm eingestellt dort hatte die neue Z├╝ndkerze auch einen Sehr guten und Stabilen Z├╝ndfunken.
11.Die Z├╝ndkerze ist neu.

Ja die Kurbelwelle ist tats├Ąchlich gebrochen, vor dem Vorfall nicht mal gewusst das das geht :D
Gru├č Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Ist die Z├╝ndkerze feucht oder nass?
Polradabstand korrekt eingestellt?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Johannes
Abstand Z├╝ndspule zum Polrad auf 0,45 eingestellt hast du....? Schaust du mal hier und da steht....?
https://www.hilfsmotor.eu/wiki/Motorspringtmitestarternichtan/
Wenn deine Saxo bei 0,4 nicht anspringt....?
Versuch mit 0,35 oder 0,3 d├╝rfte nicht schaden .
Nach Leseart sind dann ja die bisher verwendeten Vergaser i.O. und der Fehler dort nicht zu suchen .
Die Geh├Ąuseh├Ąlften wurden bei Zusammenbau abgedichtet....? Die Membran - und Vergaserflanschdichtung ist verbaut und auch i.O. ?
Gas - und Chokezug wurden am Anschlu├č nicht vertauscht ....?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo, Ja die Geh├Ąuseh├Ąlften wurden mit Curil abgedichtet, den ├ľl-Kanal habe ich frei gelassen.
Das mit der Z├╝ndung werde ich die tage nochmal umstellen und ausprobieren.
Die Dichtungen von Membran und Vergaserflansch wurden
erneuert.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Die Z├╝ndkerze ist etwas mehr als Feucht aber auch nicht Nass, ein Mittelding.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Dann liegt es m.E an der Z├╝ndung oder dem Zuendzeitpunkt
:wink: Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor will nach Motor Neuaufbau nicht mehr Starten - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 29.07.21 11:20 Uhr Klicks:30
Ist die Scheibenfeder (Halbmond) eingebaut?


Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Wo sitzt die denn? :o
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor will nach Motor Neuaufbau nicht mehr Starten - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 30.07.21 20:59 Uhr Klicks:24
Auf der Kurbelwellle. Sie positioniert das Polrad.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Johannes, die Scheibenfeder ist f├╝r den Z├╝ndzeitpunkt ├Ąu├čerst wichtig!! Sie sitzt auf dem konischen Zapfen der Kurbelwelle, das polrad hat eine Nut, in diese mu├č die Scheibenfeder eingreifen. Es kann bei Unachtsamkeit bei der Montage passieren das die Feder aus der Nut rutscht. Dies bedeutet das eben der Z├╝ndzeitpunkt nicht mehr stimmt. Du mu├čt also vor der Montage unbedichgt darauf achten das die Feder fest in der Nut sitzt. Ich behelfe mich mit einem Gummihammer und schlage die Feder mit leichten Schl├Ągen in ihren Sitz. Dies reicht immer. Aber wirklich nur leichte Schl├Ąge. Viel Erfolg.
:up: :up: :up: :up: :up:

Gru├č Bernd

Wie ich sehe war Herbert vor mir fertig!!
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor will nach Motor Neuaufbau nicht mehr Starten - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 30.07.21 21:03 Uhr Klicks:27

Teil Nr 29
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Jetzt wei├č ich was du meinst, ja die Scheibenfeder habe ich eingebaut.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Haste mal geschaut ob die Kerze einen Z├╝ndfunken hat vielleicht hat die ja ne Macke.:wink:
Gr. Juby
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Schau mal, ob die Feder oberhalb der Membrane anwesend ist. Ich hatte auch Probleme mit meinem Motor den ich ├╝berholt hatte. Der Vorg├Ąnger von dem ich die Saxonette kaufte war offensichtlich kein guter Schrauber und lies die Bauteile einfach weg. Siehe mein Bericht Saxonette kein Antrieb auf dem Rad und Metallsp├Ąhne im Getriebe├Âl.
Gru├č Michael aus Mannheim.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi, die Z├╝ndkerze hat einen guten und stabilen funken
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor will nach Motor Neuaufbau nicht mehr Starten - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 01.08.21 08:18 Uhr Klicks:26
Bau doch noch einmal das Polrad ab und schau nach, ob die Scheibenfeder wirklich dort sitzt. Sie kann auch beim Einbauen unbemerkt herausrutschen. Das hatte ich auch schon einmal und bin fast wahnsinnig geworden.
Ich hattte den Vergaser getauscht, die Z├╝ndspule und das Modul gewechselt. Der Z├╝ndfunke war da, nur das Biest wollte nicht anspringen. Es lag an der Scheibenfeder, die bei der Montage herausgerutscht war.

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
ich hatte bei meinem Vergaser noch das D├╝senhauptrohr gezogen mit der Gewindemetode vom Garagen Sporti.
Das war bei meinen zwei Vergaser total oxidiert. Da waren auch rings herum 4 ganz kleine L├Âcher die ich mit einen gr├╝nen Blumenbinde Draht frei gemacht hatte. Auch das Loch in der Mitte das zum Motor zeigen sollte war stark oxidiert. Dann fehlten ein paar teile bei einem das ich ja schon erw├Ąhnte.
Gru├č Michael aus Mannheim.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Okey, ich schaue Montag nochmal nach. :)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Moin
Grunds├Ątzlich !
Hat der Zweitaktmotor irgendein Problem, erstmal die Kerze tauschen!
Auch wenn sie funkt usw. ist es keine Garantie das sie unter Kompression auch tut was sie tun soll.
Liegt es nicht daran, weisst du das du eine gute Kerze in Reserve hast.
Gruss Frank
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo alle zusammen,

da jetzt seit l├Ąngerem keine Antwort kam wollte ich
mich nochmal melden und aufz├Ąhlen was ich alles schon gepr├╝ft und ausgetauscht habe.

1.Ob Sprit durch den Vergaser kommt
2.Ob der Schwimmer Ordnungsgem├Ą├č funktioniert
3.Alle Vergaser Dichtungen getauscht
4.Membrandichtung getauscht
5.O-Ringe getauscht
6.Z├╝ndkerze mehrmals getauscht
7.Z├╝ndspule getauscht
8.├ťberpr├╝ft ob ein guter Z├╝ndfunken da ist
9.CDI-Modul auf Funktion gepr├╝ft
10.Neue Kurbelwelle

Nach all den Erneuerungen will trotzdem kein Sprit in die Brennkammer was f├╝r mich unverst├Ąndlich ist.

Was kann ich noch pr├╝fen?

Lg Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
├ťberpr├╝fe mal das Hauptd├╝senrohr so wie es Sporti der Garagenmann mit der Gewindemetode zeigt auf seine Videos. War bei mir so und alles oxydiert.
Gru├č Michael
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hmm... Daumen hoch ? :confused: Hattest du nicht geschrieben dass Vergaser bei anderer Saxo sich problemlos verhalten hatte....?
Nix Motorlauf d├╝rfte ja dann nix Vergaserproblem sein , oder...?
Du hattest doch geschrieben :
Zitat:
.....diese nach gerade mal 2 Wochen Fahrspa├č einen Motorschaden erlitt :(.

Welch Art Schaden war das denn eigentlich ?

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo Dietmar,
ja der Vergaser ist 100% Funktionsf├Ąhig was ich ja in der erneuerten liste angegeben habe.


Es war am ende einer Kurbelwellen Schaden, sie ist gebrochen.

Gru├č Johannes
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Mal rekapitulieren :

Motor bis zum Kurbelwellenbruch i.O.
Dann Motor zerlegt und Kurbelwelle gewechselt
Motorh├Ąlften gedichtet
Zusammenbau unter Wiederverwendung von :
Kolben und evtl. Kolbenring
CDI
Z├╝ndspule
Kerze
Vergaser
Luftfilter
Flatterventil(Membran)
Neue Membrandichtung verwendet ?
Auspuff
Polrad


Polrad auf Scheibenfeder fixiert
Abstand Polrad/Spule auf 0,4 eingestellt und evtl. auch mal verringert
Unterdruckschl├Ąuche aufgesteckt und nicht br├╝chig...?
Z├╝ndfunke ist vorhanden ?
Gas- und Chokezug sind am Anschlu├č nicht vertauscht ?
Die Zunge vom Flatterventil nicht durch zu reichlich verwendetes Dichtmittel blockiert ?

Hm...:confused: Wenn vorher gelaufen und alle Komponeten welche f├╝r Motorlauf zust├Ąndig sind/waren wiederverwendet wurden und der Motor will nicht anspringen....?
Hmm dann und :hellsehen: und :confused: und :schockiert: und :hilfe: .

Mal versucht mit E-Start ab und Bohrmaschine und passendem Einsatz direkt am Polrad mittels Rechtsdrehen den Motor zu starten ? Achtung aber : Akkuschrauber bringt wegen zu niederer Drehzahl meist kein gutes Ergebniss!

Gru├č Dietmar
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo, ├╝berpr├╝fe oder tausche mal das Z├╝ndkabel
Das ganze Prozedere habe ich auch durch gemacht, war schon am verzweifeln.Durch Zufall schaue ich auf den herunter h├Ąngenden Kerzenstecker mit der ausgebauten Z├╝ndkerze die da komisch herunter hing. Da habe ich festgestellt das das Z├╝ndkabel genau hinter dem Kerzenstecker gebrochen war.
Nach 3x Ziehen ist sie dann entlich :hurra3: angesprungen.:applaus:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Am einfgachsten w├Ąre es wenn der Vergaser kein Benzin bekommt ...
1. Tankverschlusskappe entfernen und Motor starten. Wenn nicht.....
2. Tank ├╝berpr├╝fen ob Dreckteilchen am Ausgang des Tanks schwimmen......
3. Alle Benzinleitung kontrollieren auf Druchl├Ąssigkeit.....
4. wenn dies alles Ok, dann vergaser zerlegen und nach Herberts Video wieder zusammenbauen.

Schau mal hier nach

https://www.hilfsmotor.eu/forum/Saxonette_und_Spartamet/thread/98684/post/-1/

https://www.hilfsmotor.eu/pdfs/bing.pdf
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo alle zusammen,
nach langer zeit melde ich mich wieder. Ich habe alles nochmal ├╝berpr├╝ft und den Motor nach Herberts Anleitung zusammengebaut.

Ohne Erfolg...

Falls sich jemand im 46er Postleizahl Bereich Bereiterkl├Ąren w├╝rde mir zu helfen w├Ąre ich sehr dankbar. (W├╝rde nat├╝rlich mit Kaffee und Kuchen entlohnt werden)

Gru├č
Johannes:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Versuch im Dunkel: Hat der Motor einen Z├╝ndfunken? Kerze raus und an Zylinder halten.
Wie sieht die Kerze denn aus? Welche Kerze? Abstand des Kontaktes der Kerze?
Kerzenkabel durchgemessen oder getauscht?
Ist das Erdungskabel (blau) richtig angeschlossen?
Sonstige Kabel oK?
Fliesst denn Benzin? im Vergaser pr├╝fen!
Beschreibe doch mal genauer was der Motor macht beim Anziehen?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi,
Ja die Z├╝ndkerze hat einen Z├╝ndfunken, ich habe einmal eine neue Z├╝ndspule verbaut, Kabel alle ohne risse, daher i.o.

Ja ich habe auch den Vergaser auf Funktion gepr├╝ft wie in Herberts Anleitung.

Beim anziehen kann man h├Âre das sich der Kolben dreht (als ├ťberpr├╝fung Z├╝ndkerze rausgedreht und nachgesehen)
Er l├Ąuft nicht kurz nach und er qualmt auch nicht leicht aus dem Auspuff.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Motor will nach Motor Neuaufbau nicht mehr Starten - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 12.10.21 19:29 Uhr Klicks:22
Hallo Johannes,

schreib doch dem Guido mal eine PN. Er kommt auch aus Bocholt. Vielleicht kann er dir helfen.
https://www.hilfsmotor.eu/user/Guido/

Gru├č

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hi Herbert,
Danke f├╝rs Vermitteln!
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Bei rausgedrehter Kerze, riecht er dann nach dem Anziehen stark nach Benzin?
Spr├╝he LM Starthilfe in das Loch, schnell Kerze reindrehen und anlassen.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Habe es mit Bremsenreiniger uns Startpilot versucht, ohne Erfolg.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Dann ist es definitiv die Z├╝ndanlage. Kabel verwechselt, gebrochen oder keine Masse.
Da sollte jetzt aber einmal ein Saxo Kenner ran.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Kann sein das es die Z├╝ndanlage ist, ausschlie├čen kann man es nicht.

W├╝rde mich aber wundern, habe die Komplette Z├╝ndspule + alle Kabel gewechselt.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Hallo,
k├Ânnte es sein, dass du den Kolben 'verkehrt' eingebaut hast. Ist jetzt nur eine Vermutung von mir, weil ich hab so einen Motor noch nie in den H├Ąnden gehabt.
Sehe auch bei keiner Explosionszeichnung, wie die Sp├╝lkan├Ąle verlaufen und somit nehme ich mal an, dass man ├╝berhaupt verkehrt einbauen kann; zumal ich gar keine Sp├╝lkanalfenster je in einem Kolben gesehen habe.
Gruss HJ
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Die Kolbenmarkierung muss in Richtung Auspuff zeigen


Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: