Anzeige:

Saxonette- und Spartamet- Forum

Zurück zu: Saxonette- und Spartamet- Forum | Kompletter Thread
Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 10.04.21 20:56 Uhr Klicks:36
Halli hallo, vor vier tagen hat eine graue Hercules Saxonette von 88 mit 199er Dreistufenmotor einen neuen Besitzer gefunden - mich:freu:
Das gute StĂŒck ist in einem passablen Allgemeinzustand, lĂ€uft aber sehr schlecht vermutlich wegen der langen Standzeit. Zum Testen hat es gereicht, doch auf lĂ€ngere zeit wĂŒrde der Motor das ĂŒbelnehmen. Dieser war noch nie offen, doch ich glaube das wird sich Ă€ndern, sofern ich ein zuverlĂ€ssiges Bike haben will! Ich bin bereit fĂŒr die Schrauberaktion und habe auch das benötigte Werkzeug.
Vor kurzem habe ich einen Sachs 505 ĂŒberholt, da dĂŒrfte das mit dem 301er auch klappen mithilfe von Profis wie euch:danke:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von BjoernM BjoernM - 11.04.21 07:22 Uhr Klicks:26
Moin. Den 301er habe ich auch. Ist ja kein Hexenwerk. Den Motor finde ich persönlich garnicht mal so anfÀllig. Bei mir nervt mich der TK Vergaser mehr.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 11.04.21 07:41 Uhr Klicks:26
Hallo Sachser ! Das kriegst Du hin,wenn Du schon den 505 er revidiert hast.Du kennst dann ja schon Trennmesser,Behandlung von DichtflĂ€chen,Ausdistanzieren usw.Ich habe lange gebraucht,bis ich die Vergaser mal richtig verstanden und zerlegen konnte.Aber,Übung schadet nicht. Ich freue mich auf Dein Projekt,habe auch einen 199er in Betrieb gesetzt.GrĂŒsse aus Syke bei Bremen,Thomas:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 11.04.21 12:14 Uhr Klicks:22
Hallo Thomas, eine Reparaturanleitung habe ich jetzt auch auf dem Handy und Sportis Filme habe ich mir auch schon angesehen... Gute Vorbereitung ist die halbe Miete:wink:
Ein Trennmesser habe ich tatsĂ€chlich auch seit kurzem und auch einen DrehmomentSchlĂŒssel. Zum Messen und ausdistanzieren stehen mir FĂŒhlerlehren und ein Messschieber zur VerfĂŒgung.
Zum Zusammenbau habe ich zwei verschiedene dichtmassen: curil und Dirko HT. Welche soll ich fĂŒr die GehĂ€useteile nehmen? Oder ist es egal ob elastisch oder aushĂ€rtend?
Gruß aus Fulda
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 11.04.21 12:03 Uhr Klicks:21
Da habe ich mit meinem Bing Vergaser ja GlĂŒck gehabt:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 11.04.21 12:07 Uhr Klicks:22
TK oder Bing ist eine Glaubensfrage. Mir ist der TK lieber.
Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 11.04.21 12:37 Uhr Klicks:21
Hallo Sachser ! Curil ist eine gute Dichtmasse,Dirko HT nimmt man eher fĂŒr Zylinderköpfe oder bei Getrieben .
Schön dass Du schon soviele Infos und auch Lust darauf hast !
Beim Bingvergaser ist der Aufbau etwas filigraner an einigen Stellen und fummliger,aber die Ersatzteilversorgung besser als beim TK Vergaser.Ich habe beim Schrauben viel durch Fehler gelernt,leider.Da klappt nicht immer alles.Lass Dich nicht entmutigen.Einen schönen Sonntag noch ! Thomas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 11.04.21 13:26 Uhr Klicks:21
Habe vor 14 Jahren meine Hercules 199er, 3 stufig in Franken gebraucht gekauft. Baujahr 1988 hiess, Motor auf und alle Simmeringe, Dichtungen und Lager neu. Alle Stahlschrauben, soferne die Festigkeit stimmte mit Edelstahl ersetzt.
Der Bing Vergaser ist wie alle Vergaser halt ein wenig empfindlich. Hauptprobleme sind oft Schwimmer sitzt in verdrecktem SchwimmergehÀuse, Membran undicht usw. Am besten mal in die Wiki schauen und bei youtube unter Saxonette.

Ansonsten bin ich schon ein paar tausend km gefahren, im heissen Sommer mit 1:80 (viele Gebirgsstrassen) und ansonsten mit 1:100. Gutes Zweitaktoel ist wichtig. Reifen, die nicht gleich einen Platten bekommen (K-Guard).
Sehr wichtig ist nach langer Standzeit den Seitentank zu sÀubern. An der QualitÀt des Getriebeöls nicht sparen! Empfehlenswert ein Benzinhahn und Benzinfilter.
Viel Spaß mit Deiner Neuanschaffung.:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 11.04.21 18:20 Uhr Klicks:21
Das mit den Reifen ist ein guter Tipp. Ein Benzinfilter und ein Benzinhahn war sogar dran!
Den Tank werde ich mal mit reinem Benzin ausspĂŒlen.
Und was das Öl angeht habe ich das teilsynthetische von liqui hier... Ich hoffe mal dass der Saxonette das schmeckt. Oder taugt das dafĂŒr nichts? Welches Öl ist denn vorgeschrieben bzw welches verwendet ihr?
Das Getriebeöl ist ja noch mal was anderes. Ist ja in einem separaten Tank. Diese Schraube habe ich heute schon mal aufgedreht und die Soße abgelassen. Welches sollte ich hier am besten zur NeubefĂŒllung kaufen? Ist eine bestimmte Sorte von Sachs vorgeschrieben oder einfach Automatik Öl ATF?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 11.04.21 18:27 Uhr Klicks:22
Schau doch mal hier nach. Da findest du alles
https://www.saxonettenladen.de/dicht-und-schmiermittel/

Gruß


Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 11.04.21 20:49 Uhr Klicks:22
Am Öl solls ja nicht scheitern!
Doch jetzt gibt's ja erst noch was zu tun fĂŒr mich:wink:
Den Motor habe ich schon aus dem Hinterrad ausgebaut gehabt. Zum GlĂŒck ging das Ritzel problemlos ab mit Hammer und Meißel, sodass ich den Motor einzeln habe.
Dann alle Anbauteile abmontiert, denn als erstes soll es um die Revision des Motorblocks gehen. Verwunderlicherweise war die fÀcherschraube der membranplatte lose... Und die Dichtung dahinter war tatsÀchlich nicht mehr die beste. Beim Lösen der GehÀuseschrauben ist eine abgebrochen! Muss nur diese oder alle Schrauben ersetzt werden? Und wo kann ich solche Schrauben kaufen die passen und stabil genug sind??
Im Inneren sah soweit alles ganz gut aus auf den ersten Blick. Kein Rost und auch wenig Verkohlung. Alle (knĂŒppelharten) DichtRinge werde ich ersetzen. Die beiden Kurbelwellensimmerringe, oring und die beiden Simmerringe der Getriebewelle sind schon bestellt.Neue Dichtung fĂŒr die membranplatte habe ich selbst gefertigt.
Eure Hilfe brauche ich bei der Beurteilung der Lager, Kolben, Kurbelwelle und Kupplung!
LG

Ich habe einige Bilder fĂŒr die "grobe Ă€ußere Beurteilung" von euch in meiner Bildergalerie eingestellt. Bitte ansehen :D
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 12.04.21 11:44 Uhr Klicks:20
Vergaseranschluss auf eine Glasplatte legen und prĂŒfen, ob der Anschluss noch plan ist. Der verzieht sich imLaufe der Zeit gerne.
Eine GehÀuseschraube abgebrochen? Versuche eine zu bekommen ist auf alle FÀlle sicherer.Sind die GehÀuseschrauben denn angerostet? Im Wiki gibt es die erforderlichen Nm Angaben.
Ich wĂŒrde sie leicht einölen vorm Einsetzen.

GehÀuseschrauben fand ich hier

https://www.onderdelenmetshop.nl/gehause?zenid=kj0q9jitip6t853refi6lm9703

Gruß Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 12.04.21 12:24 Uhr Klicks:20
Das mit dem Vergaser werde ich auf alle FĂ€lle auch ĂŒberprĂŒfen. Notfalls auf einer Glasplatte planschleifen mit der Bewegung wie 'ner 8.

Danke fĂŒr den Link mit den Schrauben, das Problem dĂŒrfte somit geklĂ€rt sein! Die Schrauben sahen eigentlich noch sehr gut aus ohne Korrosion.

Kolben habe ich sauber gemacht und der sieht glaube ich auch noch gut aus(siehe Foto in meiner Bildergalerie!).
Laut Messung ist er knapp 2/100 kleiner wie neu (GrĂ¶ĂŸe B).
Ein neuer Kolbenring dĂŒrfte ausreichen oder? Im eingebauten Zustand war die Kompression auch noch wunderbar... der Zylinder weist keine fĂŒhlbaren Riefen auf.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 12.04.21 14:30 Uhr Klicks:19
Den Kolben wĂŒrde ich auch noch weiterverwenden,auch wenn er schon etwas FlĂ€che eingebĂŒsst hat.Die Nachbau-Kolben sind relativ schlecht im Maß .Klar,irgendwann muss ein neuer Kolben verbaut werden,aber ich finde dieser geht noch.Wichtig ist das Kolbenbolzenlager auch zu wechseln.Löst sich da eine Nadel ist schnell der ganze Motor ruiniert.Mach auch neue ReibbĂ€nder und Feder drauf,wenn der Motor schonmal auf ist.Die KupplungsbelĂ€ge sind bei der Saxonette nur sehr dĂŒnn.Weisen sie keine Riefen oder blanke Stellen auf kannst Du sie nochmal verbauen.NatĂŒrlich sollten sie mindestens halbe StĂ€rke noch aufweisen.Sie sind original zwischen 0,8 und 0,9 mm stark .Ich finde Du hast schon viel Ahnung und bringst das Projekt gut vorran ! Weiter so ! :up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 12.04.21 14:38 Uhr Klicks:20
600er Papier auf Platte, einmal links und einmal rechts: dann sieht man ob weiteres planen nötig.
Wenn die Kompression (trocken gemessen) gut war, dann kannst Du einen Kolbenring sparen.

Gruß Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 12.04.21 17:15 Uhr Klicks:22
@Sachser

Bei Deinen Kupplungsbacken sind die Nasen abgebrochen :eek:


So sehen intakte Kupplungsbacken aus:


Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 12.04.21 17:23 Uhr Klicks:18
Du hast Recht Bernie, das habe ich gar nicht gesehen. Sachser, konntest Du die Haltenasen noch auf der Kurbelwelle finden?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 12.04.21 18:22 Uhr Klicks:19
Die Kupplung ist wohl in jeder Hinsicht fertig!
Der Belag ist unter der Verschleißgrenze 0,2mm, doch die Kupplungsglocke ist zum GlĂŒck noch unbeschĂ€digt, da noch nicht Metall auf Metall kam. Und auch der Motor hatte GlĂŒck, dass die abgebrochenen Nasen noch auf der Kurbelwelle waren.
Eine neue originale Sachs Kupplung aus altem Bestand habe ich vor ein paar Minuten organisiert! Neue ReibbÀnder und eine neue Feder ist auch dabei:up:
Der Spaß kostet mal eben 50eur!...bei nem Sachs 505 kosten die beiden Reibscheiben gerade mal 10eur!:skeptisch:

Naja, und das ist noch nicht alles:eek:
Leider ist auch die Kurbelwelle nicht mehr die beste: HÖHENSPIEL IM UNTEREN PLEUELLAGER:rip:
Auch hier konnte ich bereits Ersatz finden...der selbe Mann der mir vor 2tagen einen kompletten Dichtsatz verkauft hat, hat mir heute auch noch eine gute gebrauchte Kurbelwelle nachgeliefert fĂŒr 25eur:winkgrin:
Wenn die noch das alte Kolbenbolzenlager drin hat, wird es ersetzt. Auch ein neuer Kolbenbolzen und neue sicherungsringe kommen rein!

Den Kolbenring werde ich mal ausmessen. 0,1mm Spiel in der Nut sind optimal, oder liege ich falsch?
Und wie groß sollte das Stoßspiel zwischen den Ringenden sein wenn ich den Ring mithilfe vom Kolben gerade in die Laufbahn fĂŒhre? Max. 0,5mm oder weniger???
LG
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 12.04.21 18:36 Uhr Klicks:24
Spare nicht an einem neuen Kolbenring, wenn Du schon den Motor offen hast und diesen Überholst. Wenn die Kurbelwelle Höhenspiel hat, dann haben die Komponenten schon was mitgemacht. Wahrscheinlich wurde mit zu wenig Mischöl gefahren bzw. der Motor lief zu mager.

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 13.04.21 15:56 Uhr Klicks:19
Der Kolbenring kostet ja nicht viel...
Der Motor hat wahrscheinlich schon wirklich viele Km drauf. Und da der Dreistufer sowieso etwas lauter ist will ich auch neue Nadellager einbauen!

Ich habe dazu jedes Lager, sofern unbeschriftet, ausgemessen:
-2mal 18x22x13 (getriebewelle ZahnrÀder)
-17x21x10 (zwischen kupplungsglocke und Kurbelwelle)
-12x15x13 (Zahnrad 2./3. Stufe hinter Kupplungsglocke)
-45x52x12 (Lager auf der NabenhĂŒlse)
-9x13x12 (oberes Pleuellager)
...das Topflager ist meines erachtens noch gut. Ich habe auch keins gefunden da Spezialmaß 11,5x16,4!

BITTE BERICHTIGEN WENN ETWAS FALSCH IST!!! Ich habe nÀmlich keine Ersatzteillisten zum Kontrollieren

Jetzt stellt sich mir noch die Frage wo ich diese Lager am Besten und GÜNSTIGSTEN kaufe...?
Muss da "fĂŒr saxonette" stehen, oder kann ich die auch bei einem Kugellagershop kaufen?

Gibt es verschiedene HÀrten bzw. "QualitÀten"?? -und wie kann ich das erkennen?

Danke fĂŒr eure Hilfe:danke:
LG
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 13.04.21 17:14 Uhr Klicks:20
Hier die Teileliste fĂŒr den 3-Stufer:
http://www.svenbecker.de/saxonette/HERCULES_Saxonette_Teileliste_1987.03.pdf

Die Lager solltest Du bei Herberts Saxonettenladen oder bei Brucker Radl Service bekommen.

https://www.saxonettenladen.de/

https://www.brucker-radl-service.com/?cat=c114_2-Gehaeuse-Kurbelwelle-Kupplung-Auspuff-Gehaeuse--Kurbelwelle--Kupplung--Auspuff-114.html

Die Topflager gibt es meines Wissens nicht mehr neu. Habe ich selbst auch noch nie austauschen mĂŒssen.

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 13.04.21 17:16 Uhr Klicks:23
Hallo Sachser,

schau doch mal in den Shop, der zu dieser Seite gehrt. Da findest du (fast) alles. In den Explosionszeichnungen siehst du die Teile, die du bestellst.
https://www.saxonettenladen.de/

Gruß

Herbert


Ich sehe gerade: Da hatten Bernie und ich die selbe Idee.


Und noch etwas: Diese Seite ist kein kostenloses Forum. Sie kostet mich schon etwas (Servermiete) Die Kosten werden durch die Einnahmen im Shop gedeckt.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 13.04.21 18:04 Uhr Klicks:20
Herberts Shop ist empfehlenswert, heute bestellt und gestern geliefert, das geht fix wie Amazon prime. Das Topflager ist eine Sachs-Eigenproduktion. Es gibt es neu nicht mehr. Es soll aber sehr Verschleißarm sein
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 13.04.21 18:25 Uhr Klicks:24
Ich hatte das GlĂŒck vor ein paar Monaten ein brandneues Topflager zu ergattern. Ich hĂŒte es solange ich noch eine Saxonette habe.:wink:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 15.04.21 21:37 Uhr Klicks:24
Also...
1.
ich werde heute oder morgen bei Herberts Shop bestellen was ich noch brauche! Soweit ist (fast)alles zu haben; fast bedeutet, dass ich unbedingt noch eine Ausgleichsscheibe 19,1x28x0,4 bekommen muss, wenn das Spiel im Getriebe 0,05 statt min. 0,15 sein soll. Ich hoffe man kann mir da weiterhelfen. Ich wĂŒrde auch eine gebrauchte nehmen, oder gibts sowas noch neu?

2. Gestern kam schon die neue Kupplung.
Ich habe mal probehalber ein Reibband in die Backe eingelegt... es ist zwar ein Rastpunkt spĂŒrbar ABER: selbst mit eingeschobener Zugfeder kann man per Hand mit geringem Wiederstand das Reibband verschieben.
Jetzt ist die Frage ob das so sein darf oder nicht:skeptisch:
Vllt. ist das ganze auch erst stramm genug wenn die Zugfeder gespannt ist?
Die Kupplung ist neu und von SFM Bikes original
VG

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Holzwurm Holzwurm - 16.04.21 07:53 Uhr Klicks:23
Ja das wird erst fest wenn die Kupplung wieder zusammen ist. Ist etwas fummelig.
Gruß Klaus
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 16.04.21 08:02 Uhr Klicks:25
Eigentlich sollest du beim Einsetzen des Reibbandes einen "Einrastpunkt" spĂŒren, wenn du das Reibband zunĂ€chst ohne die Feder einsetzt.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 16.04.21 13:56 Uhr Klicks:23
Ja, spĂŒren kann man diesen Punkt. Das reibband bleibt dann nur dort, wenn ich es beim Einsetzen der Feder festhalte. Und selbst wenn die Feder dann komplett drin ist... Und ich dann nur noch die backe festhalte und die Feder weiter durchschiebe, lĂ€sst sich das Reibband von der Feder rausschieben. Wir werden sehen... Heute kam die neue gebrauchte Kurbelwelle. Auf der werde ich das ganze mal montieren und hoffen dass dann alles sitzt!

Kann mir denn niemand bezĂŒglich der Ausgleichscheibe fĂŒr die Getriebewelle weiterhelfen?
@Herbert, hast du noch so etwas auch wenn es im shop nicht angezeigt wird?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 16.04.21 14:16 Uhr Klicks:25
Da gibt es vier unterschiedliche Scheiben. Welche soll es denn sein. Ich mĂŒsste sie bei Sachs bestellen.

SCHEIBE 19,1 X 28 X 0,5
SCHEIBE 19,1 X 28 X 0,3
SCHEIBE 19,1 X 28 X 0,4
SCHEIBE 19,1 X 28 X 0,6
Eine Scheibe kostet 1 EUR

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 16.04.21 15:25 Uhr Klicks:24
Ich brÀuchte die Scheibe 0,4mm dick.
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 16.04.21 16:17 Uhr Klicks:24
Die mĂŒsste ich bestellen. Dauert aber ca 2 Wochen, da ich gerade eine Bestellung erhalten habe.
Weiteres per p.N.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 16.04.21 19:26 Uhr Klicks:24
Heute habe ich wieder Meter gemacht:wink:
War glaube ich die fummeligste Arbeit an dem ganzen Ding die neue Kupplung auf die gebrauchte Kurbelwelle zu bauen ( diesmal zum GlĂŒck ohne höhenspiel!!)Neues Kolbenbolzenlager, Kolbenbolzen, Clips und Kolbenring habe ich im Saxonettenladen gekauft :D

Es ist auch ein neues Kurbelwellenlager draufgemacht worden vom VerkÀufer.
Allerdings eines wie in Herberts Shop mit EisenkÀfig und nicht wie original mit kunststoffkÀfig. Laufen wird das allemal...
Aaaber mich wĂŒrde mal interessieren was da der Unterschied ist??

Ich hoffe, dass die ReibbĂ€nder nun am richtigen Platz sind und durch die Federspannung auch nicht mehr sich verschieben. Diese und die Feder habe ich mit Kupferpaste dĂŒnn bestrichen. Ich habe mir viel MĂŒhe gegeben... immer nach Reparaturanleitung vorgegangen, und hoffe, dass es sich auszahlen wird:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 16.04.21 19:44 Uhr Klicks:27
Der "KunststoffkÀfig" ist eine Einbauhilfe. Das Nadellager ist richtig.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 18.04.21 11:11 Uhr Klicks:20
An der Kupplung wĂŒrde ich nichts aber absolut nichts mit Cu-Paste bestreichen. Bei Hitze....wirtd die CU-Paste fliessend und lĂ€uft hoffentlich nicht auf den Kupplungsbelag. :eek:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 18.04.21 14:00 Uhr Klicks:18
ok...danke fĂŒr den Hinweis, noch ist nix eingebaut! Aber ich werde die Kupplungsbacken wohl sowieso nochmal abbauen, weil mir das mit der schon erklĂ€rten Problematik mit den ReibbĂ€ndern keine Ruhe lĂ€sst. Erst recht nicht, als ich gestern mal das selbe mit den alten defekten Backen probiert habe!!
HIER IST DAS REIBBAND FEST IN DER BACKE ARRETIERT WENN DIE FEDER DURCHGESCHOBEN IST
Oder dĂŒrfen die sich bei laufendem Betrieb bewegen und rumrutschen?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 18.04.21 16:03 Uhr Klicks:22
Update zum Kupplungsproblem:

Eben haben Herbert und ich mal telefoniert und unter anderem festgestellt, dass die Kupplungsbacken (obwohl neu) fehlerhaft sein mĂŒssen(wie schon gesagt halten die ReibbĂ€nder nicht am Einrastpunkt trotz eingeschobener Feder)
Weil ich keinen Motorschaden riskieren will werde ich mich nun auf die Suche nach originalen und alten Kupplungskacken machen, die entweder kaum Verschleiß haben oder neu belegt wurden.
Ich denke, dass dies die einzig vernĂŒnftige Lösung ist, die mit Gewissheit einwandfrei sein wird.
Was sagt ihr hierzu?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/saxonette-spartamet-kupplung-kupplungsbelag-neu/1688236905-217-2129?utm_source=sharesheet&utm_medium=social&utm_campaign=socialbuttons&utm_content=app_android
LG
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 19.04.21 08:28 Uhr Klicks:25
Wenn die Kupplung neu ist und sich die ReibbĂ€nder nicht positionieren lassen, wĂŒrde ich die zurĂŒcksenden und den Kaufpreis zurĂŒckverlangen. Eine neue Kupplung ist in der Regel mit der Einbauhilfe versehen und komplett vormontiert. Hört sich nicht nach einer neuen Kupplung an.
Wenn Du gebrauchte, neu belegte Kupplungsbacken kaufst, ist es ebenfalls nicht sicher, ob sich die ReibbĂ€nder richtig montieren lassen. Man weiß ja nicht was die gebrauchten Backen im Vorfeld alles mitgemacht haben. Meine verschlissenen Kupplungsbacken wandern in die Schrottkiste, die funktionsfĂ€higen werden mit Kupplungsbelag beklebt und wiederverwendet. Leider gibt es auch Zeitgenossen, die aus Schrott Geld machen wollen.

Am besten ist natĂŒrlich eine komplette neue Kupplung zu kaufen:

https://www.saxonettenladen.de/kurbelwelle-kupplung-auspuff/19-kupplung.html

Ist zwar teurer, aber man geht auf Nummer sicher.

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 25.04.21 22:43 Uhr Klicks:18
Nach einigen Tagen gibt es nun ein umfangreicheres Update!
Die Sache mit der Kupplung ist nun endlich geklĂ€rt. Ich habe den Typ von Kleinanzeigen mal angerufen und zu seinem Produkt befragt. Der hat schon etliche Kupplungen belegt und scheint das Saxonettenhandwerk zu verstehen...er hat mir ein paar aus den guten alten Sachszeiten mit neuem Belag geschickt und vorher noch geprĂŒft, ob die ReibbĂ€nder auch fest halten.
Was soll ich sagen...ich bin ĂŒberzeugt; es war super gut zu montieren und alles ist wie es sein soll!:hurra3:

Die 4 NadelkrĂ€nze fĂŒr das getriebe und ein Rillenkugellager fĂŒr die Kupplungswelle habe ich beim nahegelegenen SKF VertragshĂ€ndler gekauft.
Das große Nadellager der NabenhĂŒlse ist das einzige Lager dass ich nicht ausgetauscht habe.
Das neue Kolbenbolzenlager samt Bolzen und Sicherungsclips von Herberts Shop ist von hoher QualitÀt:up:
Auch der neue Kolbenring passt super und hat in der gereinigten Ringnut nur 0,05mm Luft.
Soweit so gut...der Motor wÀre dann wohl bald bereit zum zusammenbau oder?
Gibt es noch irgendetwas wichtiges zu beachten, dass ihr mir als unerfahrenen Saxoschrauber noch mitteilen wollt?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 25.04.21 22:57 Uhr Klicks:20


Bei der Kupplungswelle habe ich den Simmerring entgegen meiner Logik mit der Lippe voraus aufgesetzt. Auch ein neues Rillenkugellager kam hin. Die kupplungsglocke habe ich mit dem innensechskant angeschaubt mit 15nm.
Nadellager bei der kupplungsglocke ist neu, ebenso wie jenes des Zahnrads der 2.u3. Stufe. Nur das Topflager ist noch das alte...
Ich hoffe das ist so alles richtig.
Gebt mal euren Senf dazu!
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sonnenblume74 Sonnenblume74 - 26.04.21 11:34 Uhr Klicks:18
Hier ist mein Senf,:
Du machst gute Arbeit und bist auf dem besten Wege ein Saxonetten Profi zu werden.Das sieht doch schon gut aus.Bin gespannt auf weitere Schritte deines Projektes !LG Thomas
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 26.04.21 13:50 Uhr Klicks:18
Sieht doch gut aus. :up:

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von nobile nobile - 26.04.21 17:15 Uhr Klicks:19
WD Ring immer die Feder zur Druckseite
Paul:up:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 27.04.21 15:15 Uhr Klicks:17
Der Motor soll heute zugemacht werden!
Ich bin nochmal alles in Ruhe durchgegangen...hoffe dass alles soweit i.O. ist:denken:
Also der wedi zeigt mit der Lippe richtung Getriebe-so steht es erstens in der Anleitung und 2. war es auch vorher so.
Also die GehÀuseteile habe ich zwischenzeitlich auch ordentlich gesÀubert und die zwei defekten GehÀuseschrauben ersetzt! Sieht auch alles gut und intakt aus. Dann schonmal die Wellen eingesetzt; es dreht sich alles wunderbar:rollsmile:
Doch nur einsetzen ist ja auch nicht ganz korrekt. Dies sind die Sachen die ich beachtet habe(steht auch in der rep.anl.)
Wenn etwas falsch ist oder ausgelassen, bitte lasst es mich wissen:danke:
-wedi kupplungsseitig ganz ans Lager geschoben
-wedi zĂŒndungsseitig mit Heißlagerfett behandelt und zum GehĂ€use bĂŒndig ausgerichtet(somit nicht ganz ans lager geschoben)
-Topflager richtung Kupplung gedrĂŒckt (um das Spiel zu minimieren ??)
Nadellager der NabenhĂŒlse bis zum Zahnrad aufgeschoben und wellendichtring außenbĂŒndig aufgesetzt(auch hier ist etwas Platz zwischen lager und wedi)
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 27.04.21 15:18 Uhr Klicks:17
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 27.04.21 16:23 Uhr Klicks:17
Hört sich alles gut an und sieht auch gut aus. :up:
Wenn Du den Motor verschlossen und alle 12 MotorgehĂ€useschrauben mit dem DrehmomentschlĂŒssel angezogen hast, dann sollte sich die NabenhĂŒlse mit der Hand gegen den Uhrzeigersinn mit hohem Kraftaufwand drehen lassen. Falls sich die NabenhĂŒlse nicht drehen lĂ€sst, hat sich was bei der Montage verklemmt. Im Uhrzeigersinn sollte sich die NabenhĂŒlse leicht drehen lassen.

Viel Erfolg.

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 28.04.21 10:04 Uhr Klicks:15
Falls sich die NabenhĂŒlse zu schwer bewegen lĂ€sst, ist die Verschraubung (dĂŒnne Mutter und Kontermutter) zu fest.
Dann erneut verschrauben und testen.
VG Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 28.04.21 11:44 Uhr Klicks:20
Ich bringe die "Wiederbelebung" mal wieder zur linken Seite. Rechts wird es sehr eng.

Der Motor macht einen guten Eindruck.

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 28.04.21 12:27 Uhr Klicks:17
Guten Morgen:smile:
Der Motor ist zusammen! Hat alles soweit geklappt. Kurbelwelle mit Kolben dreht butterweich und lautlos ohne Spiel.

Das Getriebe lĂ€sst sich ĂŒber die NabenhĂŒlse drehen, wenn ich so fest mit der Hand drehe wie ich kann.
Das in Bewegung setzen braucht diese enorme Kraft...aber wenn dann alles mitdreht geht es leichter wegen dem Schwung.
Beim Drehen in die andere Richtung macht es klacklacklack wie bei einem Freilauf.
Das geht jetzt nicht ganz leicht wie bei einem Fahrrad-vorallendingen lÀuft es nicht nach!
Es lÀsst sich eher "SOFT" drehen; die beiden Simmerringe sind ja noch neu und recht griffig
Das Spiel der NabenhĂŒlse habe ich zuvor eingestellt, da es fĂŒr mich einfacher und VIEL genauer ist, wenn ich die Teile in der Hand halte.
So konnte ich sicherstellen, dass nach dem festen Kontern kein Spiel mehr vorhanden ist, aber auch keine Verspannung.
Ich hatte mir dafĂŒr viel Zeit und Ruhe genommen, optimale LeichtgĂ€ngigkeit zu erzielen.
Der gute Zustand der Teile begĂŒnstigte das Ganze!
Dieses Spiel dĂŒrfte sich nach Zusammenbau nicht geĂ€ndert haben oder?
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 28.04.21 12:30 Uhr Klicks:18




Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Kerbstift Kerbstift - 28.04.21 13:24 Uhr Klicks:17
.....und die Kugellager ordentlich einfetten. Walter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 28.04.21 20:26 Uhr Klicks:18
Moin,
ich habe dies erst jetzt gelesen. Meine Frage :
Sind die 2 Stahlscheiben an dem Toflager verbaut?
siehe Bild Teil 2


Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Alpenflitzer Alpenflitzer - 29.04.21 12:49 Uhr Klicks:15
Ich denke, das kommt auf das Spiel an.
Ich habe z. B. keine Distanzscheiben verbaut und das Spiel ist minimal.
VG Wilhelm
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 29.04.21 20:09 Uhr Klicks:16
Also trocken eingebaut hatte ich da nix! Alles was beweglich ist eingeölt und die beiden lagerkĂ€fige der NabenhĂŒlse sogar eingefettet.

Am topflager war bei mir nur eine Scheibe und die ist jetzt natĂŒrlich auch wieder drin.
Damit da das Spiel nicht zu groß ist soll man ja laut Sachs vorm Zusammenschrauben das topflager ans Zahnrad drĂŒcken.
Wenn man das nicht macht könnte das Zahnrad dann, ob eine oder zwei Scheiben hinterm Topflager, locker mal 1mm hin/her wackeln..... Oder nicht???

Zur Hauptgetriebewelle:
Hier gibt es ja 2 "Spiele" die einstellbar sind-NabenhĂŒlse und Seitenspiel der ZahnrĂ€der.

Wie ich das mit der NabenhĂŒlse gemacht habe, hatte ich ja schon zuvor beschrieben.

Da ist ĂŒbrigens alles i. O. Mit der Einstellung des Konus... Ich habe mal probehalber die Felge aufgesteckt und siehe da- der Freilauf lief butterweich und ohne jegliches Spiel oder Klappern. Original wie bei einem Fahrrad!!! Es geht mit dem kleinen Finger antreiben und lĂ€uft auch lange nach.
RĂŒckwĂ€rts lĂ€sst es sich schwieriger drehen, wie ein Kaugummi ungefĂ€hr(Öl muss ja auch noch rein). Aber das Getriebe ist nicht verklemmt oder zu stramm eingebaut.
Dieses Spiel habe ich mit der FĂŒhlerlehre gemessen und auch nichts geĂ€ndert, also original belassen wieder eingebaut. Das Axialspiel betrĂ€gt 0,12mm. Damit mĂŒsste der Motor doch leicht und doch nicht zu locker laufen oder???
Wird das Getriebe lauter wenn dieses Spiel erheblich grĂ¶ĂŸer als erlaubt ist???
Danke fĂŒr eure Antworten!
LG
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von dgohlke dgohlke - 30.04.21 00:15 Uhr Klicks:17
Moin,
die Scheiben 12,1x0,5 sollen weniger das Spiel beeinflussen sonder mehr die Reibung zur Topfscheibe vermindern.
siehe:
Reparaturanleitung No. 3011.8/3 H-D-F Edition 06/1988

Dieter
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 30.04.21 09:13 Uhr Klicks:19
OK, also ist es doch gut, dass ich diese ganzen Sachen ĂŒber den Sachs kennen lerne, zumal ich nicht vorhabe das Rad zu verkaufen-vielmehr soll es ein langjĂ€hriger und treuer Begleiter werden. Und da will man ja bei Wartungsarbeiten möglichst schon von Anfang an keine Fehler machen:wink:
Also der Motorblock dĂŒrfte somit erfolgreich fertiggestellt sein
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 01.05.21 22:00 Uhr Klicks:17
Guten Abend liebe Kollegen,
Heute wurde der Motor (fast) vollstÀndig komplettiert!
Der Auspuff der montiert war klappert irgendwie innen wenn man schĂŒttelt. Sollte hier lieber ein neuer dran kommen? Reinigen gestaltet sich auch eher schwierig habe ich gelesen.
Ich bin mir auch nicht sicher ob es ein original ist???? Hinten wo das endröhrchen ist steht Sachs 2974... Bei denen im Internet steht das allerdings seitlich drauf?!
LG
Hier noch ein Bild von der gewaltigen Maschine:lol:

Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.05.21 08:19 Uhr Klicks:17
Das sieht doch schon mal recht gut aus.:up:


Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 02.05.21 09:10 Uhr Klicks:16
Wenn ein Auspuff scheppert bzw. beim SchĂŒtteln oder bei ErschĂŒtterungen GerĂ€usche von sich gibt, dann hat sich im Inneren etwas gelöst. Meist ist es das kleine Röhrchen.
Lege Dir einen neuen Auspuff incl. neuer Dichtung zu und gut ist. Findest Du alles in HerbertÂŽs Laden.
Auspuff montieren, Getriebeöl rein, Motor an die Felge, Felge am Rad verbauen, alles Anschließen und Abfahrt. :up:

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.05.21 09:35 Uhr Klicks:19
Ich habe auch noch einen gut erhaltenen eckigen Auspuff fĂŒr kleines Geld abzugeben.
https://www.saxonettenladen.de/kurbelwelle-kupplung-auspuff/06-auspuff-eckig-gebraucht.html

Gruß

Herbert
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 02.05.21 17:50 Uhr Klicks:17
Danke fĂŒr den Tipp mit dem Auspuff. Ich habe einen runden gekauft, da er etwas leiser sein soll. Vielleicht kaufe ich aber auch noch den eckigen von dir als Ersatz :wink:
Was jetzt noch fehlt ist Getriebeöl!
Sachs schrieb fĂŒr den dreistufer gl5 vor... Oder doch gl4??
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Herbert Herbert Administrator - 02.05.21 18:38 Uhr Klicks:20
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 02.05.21 21:51 Uhr Klicks:20
Diesen Beitrag habe ich auch schon gesehen, aber danke.
Ich komme morgen beim Globus Baumarkt vorbei und möchte da gerne das Getriebeöl mitnehmen!
Online ist zu sehen was es so gibt... Jede Menge verschiedene von Liquimoly.
Bitte sagt mir welches ich kaufen sollte
https://www.globus-baumarkt.de/search?sSearch=Getriebe%C3%B6l+
Vielen vielen Dank im Voraus:god:
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 03.05.21 08:14 Uhr Klicks:22
Schaue in die Teileliste des 3-Stufers auf Seite 20:
http://www.svenbecker.de/saxonette/HERCULES_Saxonette_Teileliste_1987.03.pdf
Dort steht Getriebeöl SAE 80
Ich kaufe meine Getriebeöle ebenfalls im Globus Baumarkt und halte mich stets an die Vorgaben des Herstellers.
FĂŒr die 3-Stufer benutze ich das SAE 80W Öl.
https://www.globus-baumarkt.de/shopware.php?sViewport=detail&sArticle=43856
Das „W“ steht exemplarisch fĂŒr die Wintereignung des Öls.
FĂŒr die 1-Stufer benutze ich:
https://www.globus-baumarkt.de/liqui-moly-hypoid-getriebeoel-gl5-85w-90?fs=2750968272

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Sachser Sachser - 03.05.21 18:47 Uhr Klicks:20
Danke fĂŒr die ErklĂ€rung Bernie
Ich habe doch heute tatsĂ€chlich noch bemerkt dass ich noch Getriebeöl fĂŒr die Simson Schwalbe hatte... Und da steht drauf SAE80W aber nicht gl4 sondern gl3!
Es ist von Addinol und in der Beschreibung steht:" KFZ Getriebeöl fĂŒr Schaltgetriebe und Achsantriebe mit normaler Verzahnung, fĂŒr niedrige Belastung und Fahrzeuge Ă€lterer Bauart"
könnte ich dieses auch verwenden oder muss es das gl4 sein??
Oder vielleicht doch besser das SAE85w90 gl5??
Euer Rat ist gefragt
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Re: Wiederbelebung - Thumbnail von Bernie Bernie - 04.05.21 00:37 Uhr Klicks:24
GL4 ist gegenĂŒber GL3 höher belastbar, was die DruckstabilitĂ€t angeht.

GL3 ist fĂŒr Schaltgetriebe ohne Probleme verwendbar aber GL4 ist der allgemeine Standard fĂŒr alle synchronisierten Schaltgetriebe sowie fĂŒr "normale" Winkeltriebe (nicht Hypoid).

GL3 ist fĂŒr Hypoidgetriebe nicht und GL4 bedingt geeignet. DafĂŒr ist GL5 gedacht.

Also GL3 und GL4 Öle fĂŒr Getriebe bei denen die GetriebezahnrĂ€der direkt ineinander greifen und GL5 Öle fĂŒr Getriebe bei denen die Achswellen versetzt sind z.B. bei Differentialgetrieben an Antriebsachsen der Fall. Eigentlich ist GL5 Öl fĂŒr unsere Saxonetten unnötig, da es sich nicht um Hypoidgetriebe handelt. Beim 1-Stufengetriebe mit der extrem schrĂ€gen Verzahnung der Wurmwelle macht es vielleicht Sinn. Ist aber kein Muss.

Wenn Du noch SAE80 hast, egal ob GL3 oder GL4, dann kannst Du es fĂŒr Dein 3-Stufengetriebe verwenden. NatĂŒrlich ist GL4 die bessere Wahl.

Gruß
Bernie
Um antworten zu können, musst Du Dich erst registrieren
Anzeige: